Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 10:38
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Gerade das von dir eingebrachte Stichwort Pietät führt doch zu der Einsicht. Er ist nicht
pietätvoll, er wahrt nicht einmal einen Rest von Pietät. Er stellt sie bloß und dämonisiert sie vor aller Öffentlichkeit.
Klar ist das widerlich. Es ist aber ein Kernelement seiner Verteidigungsstrategie. Böse Hexe vs. Super Streber/ Held.

Genau so übel ist es aber, diesen Schmuddelkram unreflektiert nachzuplappern und in Internetforen zu posten. Aber den Söring Anhängern war schon immer jedes Mittel recht, um ihren "Jens" aus dem Gefängnis zu bekommen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 10:39
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Willst du die Diskussion zum xten Mal aufmachen.
Das du einen eigenen Bewertungshorizont pro Haysom hast ist doch selbstredend.
Das ist schon irgendwie seltsam, das ausgerechnet von dir zu lesen...
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Die Wahrscheinlichkeit n der beide am Tatort waren (eure '2. Option") liegt bei Elvis und Dir in der Verteilung Söring 99%Solotäter und 1% für beide
Anders ist die Ignoranz gegenüber der Summe der belastenden Argumente/Indizien gegenüber Haysom
Naja, wir hier schliessen EH zumindest nicht aus. Im Gegensatz zu dir, da ist JS selbstverständlich der ahnungslose Engel und EH der Teufel in Person. Schwarz-weiß eben.


melden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 10:55
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Genau so übel ist es aber, diesen Schmuddelkram unreflektiert nachzuplappern und in Internetforen zu posten. Aber den Söring Anhängern war schon immer jedes Mittel recht, um ihren "Jens" aus dem Gefängnis zu bekommen.
....und damit genau das Gegenteil erreichen! Auch dem parole board wird die mangelnde Pietät gegenüber der Opferfamilie bekannt sein und in ihrer Entscheidung mit einfliessen lassen


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 11:04
Wir sind hier in einem Krimiforum.
Das hat für mich nichts mit Pietätlosigkeit zu tun, wenn JS Dinge schildert, die einen anderen Menschen (egal ob das EH ist oder jemand ganz anders wäre) hinterfragen, bezüglich Lügen und sonstigen Charaktereigenschaften um seine Unschuld zu beweisen.
Auch hat er für mich nichts von einem Helden (was ist ein Held :), er war eher dumm und verliebt und eben nun mal 18 Jahre alt.
Mir liegt es einzig daran herauszufinden wer die Tat begangen hat, da der gesamte Ablauf plus Gerichtsverhandlung für mich voller Ungereimtheiten ist.
Wie in manch anderen Strängen hier auch.
Da ich weder ihn noch sie persönlich kenne kann ich hier eigentlich nur eine projektive Wahrnehmung der beiden Protagonisten feststellen und kann mit den letzten Statements so gar nichts anfangen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 11:16
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Das hat für mich nichts mit Pietätlosigkeit zu tun, wenn JS Dinge schildert, die einen anderen Menschen (egal ob das EH ist oder jemand ganz anders wäre) hinterfragen, bezüglich Lügen und sonstigen Charaktereigenschaften um seine Unschuld zu beweisen.
Es hat nichts mit Pietätlosigkeit zu tun, wenn er in einem in zwei Sprachen erschienenen Buch beschreibt, wie seine ehemals große Liebe inzestuöse Handlungen an ihrer eigenen, von ihm ermordeten Mutter betreibt und wie Elizabeth ihm im Restaurant einen runterholt?

Was ist es dann? Berechtigtes öffentliches Interesse an seinen Lügengeschichten?
Was würdest du von einem entsprechenden Buch von Haysom über ihn halten?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 11:33
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Es hat nichts mit Pietätlosigkeit zu tun, wenn er in einem in zwei Sprachen erschienenen Buch beschreibt, wie seine ehemals große Liebe inzestuöse Handlungen an ihrer eigenen, von ihm ermordeten Mutter betreibt und wie Elizabeth ihm im Restaurant einen runterholt?
Dann sollte man sich vielleicht doch den Film ansehen, zumindest die Gerichtsverhandlung.
Mit Kameras öffentlich für jeden auf der Welt.
Ihre Aussagen über ihn waren auch nicht ohne...was solls.
Die Empörung diesbezüglich bleibt Euch überlassen.
Bei mir tut sich da emotional gar nix.
Zumal es einen Blog gibt, der JS menschenverachtend blank zieht.
quit pro quo.....

und ansonsten - ich brauche keine intimen Details, weder von ihr noch von ihm um mir ein Bild zu machen.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 11:39
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ihre Aussagen über ihn waren auch nicht ohne.
Eine Aussage in einem Gerichtsprozess oder ein Buch über das Privatleben eines anderen Menschen mit allen möglichen intimen Details zu schreiben, sind zwei Paar Schuhe.
Aber vielleicht hat er ja vor der Veröffentlichung Haysoms Genehmigung eingeholt.

Die Vermutung, dass Pietät ein besonderes Merkmal von Sörings Schilderungen sei, hat übrigens @JohnnyGWatson eingebracht. Dem ist definitiv zu widersprechen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 11:56
@Seps13
Das tröstliche an all dem ist, daß zumindest einer der Protagonisten nach der Verurteilung ( in diesem Fall EH) einen anderen Weg gewählt hat .
Einen Weg , der nichts dergleichen mehr nötig hat .
Genau an diesen Dingen zeigt sich Größe und Respekt den Opfern gegenüber.

Oder gerne auch d Bibel bemühen : denn wer sich selbst erhöht der soll erniedrigt werden .

Zum Zeitpunkt ihrer Verurteilungen haben beide au pair ihre Gesichter gezeigt. Es ist nicht nicht zu leugnen, dass sich beide nichts geschenkt haben damals. Jeder lese u sehbegabte zuschauer weiß , dass auch EH keine Nonne war mit mutter Theresa Attitüde. Sie hat genutzt was sich ihr geboten hat( uA auch das was JS ihr angeboten hat aus liebe ) . Aus ihrer Sicht das Maximum was sie tun konnte für sich.
Das ist nichts ungewöhnliches so es mehrere beschuldigte gibt. Über Moral muss angesichts der Tragödie u der Opfer nicht extra geredet werden .

aber es lässt sich nicht v der Hand weisen, ein Mensch der dann jahrzehntelang noch nachlegt aus Verzweiflung und Selbsthass oder Wut ,( die ja durchaus nachvollziehbar ist , angesichts der Trostlosigkeit d daseins ) wirkt anders auf die öffentliche Meinung in Virginia als eine Person die sich dezent zurückhält .


melden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 13:02
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Dann sollte man sich vielleicht doch den Film ansehen, zumindest die Gerichtsverhandlung.
Aussagekräftiger wäre die komplette Verhandlung, nicht nur die geschnittene Fassung seiner Unterstützer. Erst dann kann man sich wirklich eine Meinung darüber bilden. Da wäre z.b. die komplette Zeugenaussage der EH interessant oder ihrer Geschwister. Insbesondere der Bruder, der äusserte die Eltern hätten JS nicht gemocht. Aber solche Auszüge bekommt man in der "Doku" natürlich nicht zu sehen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 13:15
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Aussagekräftiger wäre die komplette Verhandlung
Sehe ich auch so.
Wieviel davon wurde eigentlich damals im TV übertragen, weiß das jemand? Zumindest von dem was übertragen wurde, müsste es doch irgendwo private Video-Aufnahmen geben, oder es müsste beim Sender noch erhältlich sein - denkt man...

Ansonsten: ich denke mir gerade dass es doch sehr bemerkenswert ist, was dieser Fall immer noch für einen Schreibumfang hier im Board produziert. Wir nähern uns hier bald 1000 Seiten, das ist wirklich enorm. Das Ganze ist irgendwie wirklich eine Tragödie epischen Ausmasses. Es ist eben alles dabei, Missbrauch, Wut, Drogen, Sex, Manipulation, ein grausamer Doppelmord, aufrechte Polizisten, ein harter Staatsanwalt, ein US-Bundesstaat mit Todesstrafe, ein europäischer Gerichtshof, Ex-Bundespräsidenten die ein Wort für Jens einlegen (das ist irgendwie doch unglaublich!) - da fällt mir übrigens gerade Amanda Knox ein, für die offensichtlich Trump ein gutes Wort eingelegt hat - auch nicht schlecht - aber zurück zu "unserem" Epos, es geht noch weiter mit den archetypischen Figuren die hier beteiligt sind: die femme fatale, der Nerd der das große Los gezogen hat, ein Mord aus Liebe, er hat es für sie getan - das ist die tragische Romantik hier, nicht ein falsches Geständnis um seine Liebe zu schützen, nein, ein Mord, "would you kill for me", wie Marilyn Manson heute singt.
Das ist nur meine Meinung natürlich, man könnte sich irren - allerdings denke ich nicht wirklich, dass ich mich irre. Aber dazu gibt es hier eben bald 1000 Seiten...kein Ende in Sicht ;-)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 13:20
Zitat von Tatort70Tatort70 schrieb:Sehe ich auch so.
Wieviel davon wurde eigentlich damals im TV
Das war der erste Prozess gewesen, der komplett im Fernsehen übertragen wurde. Ihn gibt es auch komplett auf VHS Kassetten und diese wurden dem Filmteam von Das Versprechen zur Verfügung gestellt.
Ich meine der damalige Richter und seine Ehefrau waren im Besitz der Kassetten gewesen.


melden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 13:31
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Die Vermutung, dass Pietät ein besonderes Merkmal von Sörings Schilderungen sei, hat übrigens @JohnnyGWatson eingebracht. Dem ist definitiv zu widersprechen.
Petzen und dann noch falsch. Natürlich ist Söring auch noch pietätlos was auch sonst.
Tatbezogen kommt aber nichts mehr neues von Euch oder?

In fremden Betten bei sturmfrei kann sich Seps13 nicht vorstellen. Drogen sind zu unfein für eine indirekte Lady Astor Nachfahrin. Als wenn Söring mit dem Installationsplan durchs Haus gewandert ist.😆

@Venice2009
Bleib einfach bei Lady Macbeth im weissen Gewand und Söring im roten Laken
Vergiss aber die Colaflecken nicht
1% Tatbeteiligung fällt nicht auf


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 13:38
@JohnnyGWatson
Ich bleibe lieber bei dem Täterwissen daß er offenbarte obwohl ja eigentlich alles nur ausgedacht war um die zu retten 😋


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 16:15
https://www.swr.de/-/id=21882350/property=download/nid=659934/jlok0k/swr2-feature-am-sonntag-20180729.pdf
Sprecher 1
Sie hatte Schulden bei einer Person, die wir beide kannten, Jim
Farmer, von dem sie Drogen kaufte an der University of Virginia.
Und sie erzählte mir, dass Jim Farmer sie gebeten hatte, ein
Päckchen von jemandem aus Washington abzuholen, um es
zurück nach Charlottesville zu fahren.

O-Ton Jens
Das war ein anderer Student, den wir beide kannten, dieser
Drogendealer. Deshalb müsse sie das Auto haben, unseren
Mietwagen. Ich dürfe nicht mitkommen, weil ich zu 'normal'
aussähe.

O-Ton Jens
Jim Farmer's parents also live in Lynchburg, and she told me that
the families knew each other socially. Her parents were very
worried about Elizabeth and using drugs because she'd used a
lot of drugs in the past.

Sprecher 1
Jim Farmers Eltern lebten auch in Lynchburg, und sie erzählte
mir, dass sich die beiden Familien kannten. Ihre Eltern waren
sehr besorgt um Elizabeth, und dass sie wieder Drogen nimmt,
weil sie in der Vergangenheit viele Drogen genommen hatte.
----------------------------------------------------------------------------
O-Ton Jens ^^^^^^
Angeblich habe er ihr gedroht, dass er sie also bei ihren Eltern
verpetzen würde, dass sie dieses Wochenende mit mir in
Washington DC verbringt.
-----------------------------------------------------------------------------
O-Ton Jens
At that point she said, the only way I can help her would be for
me to function as her alibi.
Sprecher 1
Damals sagte sie, der einzige Weg, wie ich ihr helfen könne,
wäre, dass ich als ihr Alibi fungiere.(für ihre Abwesenheit in Washington)

O-Ton Jens
„Wenn du mich liebst, tust du das. Ich brauche diese zwei
Kinokarten. Kaufe sie. Ich muss jetzt sofort abfahren. Ich muss
dir vertrauen, dass du das tust. Wenn du mich wirklich liebst,
dann machst du das für mich.“ Ich habs gemacht. Ich hab die
Karten gekauft.

O-Ton R. Gardner
We knew that Elizabeth had gotten a ride home with him. But on
the weekend they were murdered, Jim Farmer's name was never
mentioned in any scenario until the trial of Jens Soering in five
years later.

Sprecher 3
Wir wussten, dass Elizabeth von ihm nach Hause gefahren
wurde. Aber an dem Wochenende, an dem sie ermordet wurden,
wurde Jim Farmer nie erwähnt, in keinem Szenario, bis zu Jens
Sörings Prozess fünf Jahre später.
O-Ton R. Gardner

So, how could we have asked him anything if we didn't know it at
the time? I mean, this is... Coulda, shoulda, woulda hindsight!
Sprecher 3
Wie hätten wir ihn etwas fragen können, was wir damals gar
nicht wissen konnten? Ich meine, das ist ... Hätte, könnte, sollte,
... im Nachhinein!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------
O-Ton Jens ^^^^^^
Angeblich habe er ihr gedroht, dass er sie also bei ihren Eltern
verpetzen würde, dass sie dieses Wochenende mit mir in
Washington DC verbringt.
-----------------------------------------------------------------------------
Dieser Abschnitt ist mir entgangen, dass JS von EH auch noch erfahren haben will, dass JF auch Einwände dagegen hatte, dass sie mit ihm das WE dort verbringen wollte.

Hat das jemand mitbekommen ?

Das sieht für mich dann auch danach aus, als hätte JF absichtlich und auf die Schnelle diesen Drogenauftrag für EH aus dem Hut gezaubert, weil er ihr das ungestörte WE mit JS nicht gönnte. EH hatte keine andere Wahl, als diese Kurierfahrt auszuführen, dem sie auch nachkam. Vllt. auch in der Hoffnung für einen Teil - Schuldenerlass ?

Bis sie sich von JS verabschiedet hatte, hörte sich das alles noch ziemlich normal an, doch dort angekommen, kann sie etwas erfahren haben, dass sie z.B. immer noch der Gefahr ausgesetzt sei, ihre Eltern könnten von allem erfahren.

Ich gehe davon aus, das EH ihr Verhältnis zu JF JS ggü. reichlich verharmloste, verschwiegen hatte, sich einbildete, mit der Zeit wird er es begreifen, dass sie mit JS zusammen sein will ,worin sie sich getäuscht hatte, da dieser nicht auf EH verzichten wollte.

Da er JS auch diesen "Dreier" angeboten hatte, auf dessen "Angebot" er nicht einging, war er ihm zu einem Dorn im Auge geworden, ein Nebenbuhler auf der ganzen Linie, wodurch er dazu bereit war, EH dafür bei ihren Eltern notfalls in die Pfanne zu hauen, was an diesem Abend eskalierte ?

Für EH war es aus dieser Sicht kurzfristig der einfachste und schnellste Weg, ihre Eltern aus dem Weg zu räumen - dann war diese Gefahr aus dem Weg geräumt !!

Dann hätte zumindest nicht EH JS oder JS EH zu diesen Morden getrieben, sondern EH wurde durch seine Erpressungen EH ggü. dazu aminiert ??

Nach der Ernüchterung kam dann bei EH unterwegs die Angst, konnte sich in etwa ausmalen, was nun auf sie zukommen kann.

Durch ihr geschicktes gerichtliches Vorgehen und dem falschen Geständnis von JS konnte er ihr nur bedingt genommen werden, da er dadurch wenigstens in ihrer Nähe sein muss, aber ein anderer hätte seine Genugtuung.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 20:26
@bellady
Wow , dann sind Ja alle fein raus.
Dumm nur , dass die beiden verliebten immer noch sitzen .
Das ganze Drama passierte also weil JS eine Menage o trois dankend ablehnte ?
Darauf muss man erst mal kommen . Hätte JS geahnt , dass so etwas sein ganzes Leben ruiniert, er hätte dieses Arrangement angenommen .

Jetzt muss nur noch irgendein Richter in Virginia davon überzeugt werden , daß der eigentliche Täter frisch und frei draußen rumläuft.

Und du meinst wirklich EH hatte das Ziel JS in ihrer Nähe zu wissen für die nächsten 90 Jahre? Ich denke ihr ist es komplett egal wo er inhaftiert ist.
das alles erreicht durch ihr " geschicktes gerichtliches Vorgehen"?
Ich befürchte sie hatte einen Rechtsbeistand der ihr vorgab , wie sie zu agieren hatte on Court , um das bestmögliche für sie rauszuholen . Und mit Sicherheit hatte sie dabei nicht im Auge, ihren abservierten EX Partner für immer in unmittelbarer Nachbarschaft zu wissen.


melden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 20:46
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:@JohnnyGWatson
Ich bleibe lieber bei dem Täterwissen daß er offenbarte obwohl ja eigentlich alles nur ausgedacht war um die zu retten 😋
Naja, gebraten wurde sie nicht und wenn sie 1996 rausgekommen wäre dann hättest du vielleicht ab 2012 geschrieben wie ungerecht dass alles gegenüber dem "Jensi" war.

Jetzt weisst du ja was Beweislastumkehr ist. 😃


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 21:18
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:....und damit genau das Gegenteil erreichen! Auch dem parole board wird die mangelnde Pietät gegenüber der Opferfamilie bekannt sein und in ihrer Entscheidung mit einfliessen lassen
Das ist definitiv so. Steht sogar auf der Website des Bewährungsausschusses. Dazu die Pöbelei(en) gegen den Gouverneur, der JS freilassen soll (!) sowie die sonstigen Ausfälle (spontan fällt mir noch die grandiose Aktion mit den Lynching Bildern made in VA ein, die "Jens" tatsächlich in der ersten Version von "... case made simple" verwendet hat. Lol.

3 Mal darf man raten, wie das ganze ausgeht ^^.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 22:13
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Naja, gebraten wurde sie nicht und wenn sie 1996
Sie wäre auch ohne sein gloreiches Geständnis nicht gebraten worden. Im Visier der Ermittler stand sie bereits seit längerem, nur konnten sie ihr zunächst nichts nachweisen.
Warum verhielt sie sich als angebliche Täterin kooperativ? Sie musste doch eigentlich befürchten jeden Moment verhaftet zu werden. Da hätte ich persönlich nicht lange gezögert und hätte meine Fussabdrücke gar nicht erst abgegeben und wäre vorher geflohen. Ach ja, so wie es JS gemacht hat 😋


melden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 22:19
Ich habe mich jetzt mal ein wenig fundierter in die Materie eingelesen, unter Anderem auch, um mal zu verstehen, wo von manchen Usern hier dieser komische unbändige Hass gegen EH herkommt. Diese ständigen Beleidigungen sind nämlich nicht mehr auszuhalten.

Die Dame hat ihren Anteil an dem Geschehen längst bereut und übernimmt die volle Verantwortung. Sie sitzt seit +/- 30 Jahren still und leise im Knast, obwohl sie niemanden umgebracht hat.

Sie hat in ihrer Jugendzeit schlicht an der ein oder anderen Stelle ein wenig zu laut gedacht!! -> Soll denn jeder, der irgendwann mal jemanden hasst oder ihn in Gedanken im VERTRAULICHEN Wort zum Henker wünscht, in den Knast gehen?

Ich habe im Sinne PRO Herrn Söring nochmal alles rekapituliert und finde nichts, was ihn entlasten könnte. Diese "0"-Nummer und die Socken sind nicht ausreichend um diese ansonsten extrem harte Indizienkette zu durchbrechen.

Die unzähligen Romane dieses Mörders habe ich nicht gelesen und möchte es auch nicht. Im Grunde ist es tragisch, dass sich seine Argumente und auch die der "Fans" einzig darauf aufzubauen scheinen, was für ein schlechter und verabscheuungswürdiger Mensch Elizabeth doch ist.

Auch wenn versucht wird, ihr zu unterstellen, sie hätte das alleine oder mit einem oder mehreren Komplizen gemacht, könnte man das auf sachlicherer Ebene diskutieren.

Es spricht miener Meinung nach völlig ausreichend für sich selbst, dass ausser Beleidigungen die Argumente zu fehlen scheinen.

P.S.: Massenmord auf H -> ich lach mich schlapp


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.07.2019 um 22:33
@Venice2009
" gebraten " steht für was im vokabelheft ?

Irgendwie gilt , je aussichtsloser die Lage , desto simpler die begrifflichkeiten , oder Virginian could say , reduced to the Max.



@Marpelina
Das ist Der Trend, typisch für Verzweiflung . Während EH still ihre Runden dreht und sich dezent im backstage hält beweist sie , dass sie Verantwortung übernommen hat.


melden