Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

72 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 1984, Wuppertal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Rick_Blaine geschlossen.
Begründung: Wir versuchen einmal, die Diskussion hier: Regina Neudorf 1979 und Ulrike Hingkeldey 1984 (Seite 2) (Beitrag von Robin76) weiterzuführen, da im Moment die Polizei von einem Zusammenhang der Fälle ausgeht. Wenn sich das nicht bestätigt oder die Diskussion nicht funktioniert, können wir das noch einmal überdenken.

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

06.04.2014 um 20:33
Hier ist noch ein "Wuppertaler" Fall. Was mir einfach nicht einleuchten will ist, dass so ein auffälliges Auto nicht gefunden werden sollte.

Also, insbesondere liebe Wuppertaler aus dem Forum hier: könntet ihr mal bei Freunden, Verwandten, Bekannten mal nachfragen, wer in den frühen 80ern so ein Auto hatte?

Und gibt es hier vielleicht Autospezialisten, die evtl. noch etwas zu diesem Auto sagen können? (z.B. eine Alternativmarke?)

https://www.youtube.com/watch?v=uFjbm6Ty5ZI


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

06.04.2014 um 20:57
So ein Datsun ist mir aus den 80ern durchaus noch in Erinnerung. War damals nicht unbedingt preiswert. Im Film übrigens mit Automatikwählhebel zu sehen. Auch eher selten.
Wenn der Fahrer um 30J alt war, dann wird er einen entsprechenden Beruf gehabt haben.
Und rotes Shirt zum roten Auto: Hm...hat er ein Faible für die Farbe rot? Man müsste vielleicht einmal nach anderen Anhalterinnen suchen, die sich an dieses auffällige Auto sicher erinnern.
Und als Mann erinnert man sich durchaus auch an solch ein Auto.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

06.04.2014 um 20:59
Genau das denke ich auch. ER muss Geld gehabt haben oder im Automobilbereich gearbeitet haben, um an so ein Auto zu kommen.

Und gerade in diesem Alter (ich denke, dass er jünger war) und zu dieser Zeit herrrschte bei uns im Tal Cliquenwirtschaft.

Der MUSS einfach bekannt gewesen sein.

Oder der Zeuge hat sich irgendwie vertan.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

06.04.2014 um 22:19
Vielleicht hat man ja ihn gefunden, konnte ihm aber nie was nachweisen? Alle in Frage kommenden Fahrzeughalter überprüft, aber kein Treffer? Obwohl es einer von ihnen war.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

06.04.2014 um 22:29
Hallo Adell,

gestern habe ich mir diese alte XY-Folge angesehen und mir die gleiche Frage gestellt.
Der Datsun 280 ZX (bzw. 260 ZX) war sicherlich ein eher exotisches Modell in jener Zeit, und allzuviele Zulassungen in Wuppertal wird es nicht gegeben haben, wobei ich wie @diegraefin davon ausgehe, dass alle Fahrzeughalter überprüft wurden, allerdings ohne greifbares Ergebnis. Die Frage ist nur, inwieweit tatrelevante DNA-Spuren vorhanden sind, anhand derer der Mörder Ulrikes überführt werden könnte.
Gut vorstellen kann ich mir aber auch, dass dem Zeugen beim Fahrzeugtyp ein Irrtum unterlaufen ist. Beispielsweise könnte es sich auch um einen Opel Manta CC/GTE gehandelt haben, der eine ähnliche Silhouette aufwies wie der Datsun, allerdings viel weiter verbreitet war.

Viele Grüße
Ludwig


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

18.04.2017 um 16:15
Der Fall wird in der XY Sendung am nächsten Mittwoch, 26.04., noch einmal zusammen mit dem Fall der 1979 ermordeten Regina Neudorf gesendet (Einzelheiten zu den beiden Mordfällen im nachfolgenden Link).

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/3614459


Neueste Ermittlungsmethoden führen inzwischen dazu, dass man den Täter im Fall Regina Neudorf auch mit einem späteren Tötungsdelikt aus dem Jahr 1984 im nordrhein-westfälischen Bornheim (Rhein-Sieg-Kreis / Region Köln/Bonn) in Verbindung bringen kann. Dort wurde in den frühen Abendstunden des 19. August 1984, an der Landstraße 192 zwischen Wesseling und Bornheim, die damals 20-jährige Psychologiestudentin Ulrike Hingkeldey aus Bonn tot aufgefunden. Die damaligen Ermittlungen ergaben, dass die aus Wuppertal stammende 20-Jährige bereits am Tag zuvor als Anhalterin zu Angehörigen nach Wuppertal reisen wollte. Letztmalig lebend gesehen wurde sie dabei am Vortag an einem Tankstellengelände am Autobahnverteiler Köln-Süd, wo die Studentin zwischen 20.30 Uhr und 20.50 Uhr auf eine Mitfahrgelegenheit wartete. Dort stieg sie schließlich in ein sportliches, vermutlich rotes Fahrzeuges mit Wuppertal Kennzeichen ein. Auch in diesem Fall konnte bis heute kein Täter zweifelsfrei identifiziert werden.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

18.04.2017 um 19:57
Wer weiß, ob es der Besitzer des Wagens gewesen ist, der gefahren ist. Vielleicht war es ein Angestellter aus ner Werkstatt, wo der Wagen zum TÜV/Reifenwechsel/Reparatur war, der ne Probefahrt gemacht und zugegriffen hat.

Vielleicht deckt der Besitzer des Wagens jemanden aus seinem Bekanntenkreis, der seinerzeit mit dem Wagen gefahren ist. Vielleicht sogar ein Familienmitglied, was er auch heute nicht verraten will?

Interessant fände ich in dem Zusammenhang, ob irgendwo im Raum Wuppertal nach dem 18./19.8. 84 ein solches Auto verkauft wurde oder einer Grundreinigung unterzogen wurde. Aber dafür müsste man wissen, ob es sich wirklich um einen Datsun gehandelt hat.#

Im Film sieht der Wagen eher weinrot aus, finde ich. Gab es den Manta seinerzeit auch in dieser Farbe?


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

19.04.2017 um 13:09
mal wieder ein anhaltermord... ich kanns nicht oft genug sagen, zum glück ist die zeit des autostoppens vorbei!

mich wundert nicht, dass man hier einen serientäter für möglich hält. so wie es in xy gezeigt wurde macht das keiner der vorher oder nachher nicht mehr in erscheinung getreten ist.
das automodell ist auch nicht sicher, es wird angenommen dass es ein datsun war. außerdem ist das auto und die lackierung nicht wirklich auffällig!


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

19.04.2017 um 14:53
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/vorgebirge-voreifel/bornheim/Bornheimer-Mordfall-Ulrike-Hingkeldey-bei-Aktenzeichen-XY-article3535926.html (Archiv-Version vom 23.04.2017)
Die damals 20-jährige Psychologiestudentin Ulrike Hingkeldey wurde in den frühen Abendstunden des 19. August 1984 an der Landstraße 192 zwischen Wesseling und Bornheim tot aufgefunden. Ob es sich bei dem Fundort der Leiche auch um den Tatort handelt, ist noch nicht bekannt.
Die damaligen Ermittlungen ergaben, dass die aus Wuppertal stammende 20-Jährige bereits am Tag zuvor als Anhalterin zu Angehörigen nach Wuppertal reisen wollte. Zuletzt lebend gesehen wurde sie dabei am Vortag an einem Tankstellengelände am Autobahnverteiler Köln-Süd, wo die Studentin zwischen 20.30 Uhr und 20.50 Uhr auf eine Mitfahrgelegenheit wartete. Dort stieg sie schließlich in ein sportliches, vermutlich rotes Fahrzeuges mit Wuppertaler Kennzeichen ein. Bis heute konnte laut Polizei kein Täter zweifelsfrei identifiziert werden.
Nach Angaben der Polizei haben neueste Ermittlungsmethoden inzwischen dazu geführt, dass der Täter im Fall Ulrike Hingkeldey mit einem Mordfall der am 24. Mai 1979 ermordeten Regina Neudorf aus Wülfrath in Verbindung gebracht werden kann.

Auf Anfrage des GA teilte Ulrich Löhe, Leiter der Pressestelle der Kreispolizei Mettmann mit, dass sich neue Ermittlungsergebnisse aus einer DNA-Untersuchung ergeben haben: "Wir sind uns sicher, dass es sich um den gleichen Täter handelt."



melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

19.04.2017 um 21:05
@Adell
Datsun ist eine Marke von Nissan. Die ZX-Modelle waren in Deutschland nie die großen Verkaufsschlager. Das sah in den USA schon etwas anders aus.

Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Nachfolger, die Z-Modelle von Nissan, wie 350Z oder aktuell der 370Z, stehen den Verkaufzahlen ja auch hinter Modellen, wie einem Audi TT.

Das kann durchaus ein Ansatz sein. So viele Halter eines 260 oder 280ZX sollte es in Wuppertal ja nicht gegeben haben.


1x zitiertmelden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

19.04.2017 um 22:26
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Das kann durchaus ein Ansatz sein. So viele Halter eines 260 oder 280ZX sollte es in Wuppertal ja nicht gegeben haben.
wenn es ein solcher datsun überhaupt war!


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

19.04.2017 um 23:11
Gab es in der XY-Sendung noch Interessantes? Wurde was zu Hinweisen am heutigen Abend gesagt?


Konnte es leider nicht schauen....


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 02:26
@osttimor
Das ist auch so eine Frage. Wie kommt man auf ein solch ein, in Deutschland doch recht seltenes Fahrzeug?

Hat er das Fahrzeug wirklich als Datsun identifiziert? Der Zeuge wird ja als Brite beschrieben.

Ich weiß z.B. das gewisse Fahrzeuge in Großbritannien häufiger auf den Straßen zu sehen sind, als hier in Deutschland. Heute wären das z.B. Fahrzeuge wie ein Subaru Impreza wrx sti, die Lancer Evolition Modelle von Mitsubishi oder auch einige Nissan Skyline. In Deutschland habe ich vom Nissan Skyline in meinem Leben bisher erst 5 gesehen. Da kann es schon sein, dass er dass er diese Baureihe anhand von Fotos identifiziert hat.

Aber du hast schon recht, das ganze ist fraglich. Der Beamte im Studio drückt sich da ja auch recht vorsichtig aus. Er spricht von einem Sportwagen ähnlich einem Datsun 260 oder 280Z.

Ich frage mich nur gerade, was für ein Fahrzeug es sonst gewesen sein könnte. Die Form ist ja doch sehr markant.

Im Gegensatz z.B. zu einigen Baureihen von Alfa Spider. Da habe ich schon einige gesehen, die ihn von vorn mit einem Porsche verwechselt haben.

Porsche und Datsun zu verwechseln kann ich mir nicht so ganz vorstellen, da sich beide Typen am Heck doch deutlich unterscheiden.

Wenn wir von einem Coupe ausgehen, was ja sicher ist, welche Typen kommen dann noch in Frage. Scirocco, Manta, Capri sehen anders aus. Mercedes oder BMW auch, da das Stufenheckmodelle sind.

Der Nissan 300ZX, der Nachfolger der Datsun Z-Modelle bei uns, hat Schlafaugen, scheidet deshalb für auch mich aus.

Auch das Kennzeichen ist für mich auch nicht so ganz sicher. Der Zeuge spricht von einem W. Die Frage ist jetzt, ob es nicht möglicherweise noch einen oder weitere Buchstaben vor der Trennung war, z.B. WI oder WAF. Ich denke gerade bei WI kann man das I schnell mal übersehen.


1x zitiertmelden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 07:59
ich tu mir gerade beim suchen etwas schwer! gab es damals überhaupt schon so viele kfz mit einem W vorne?


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 08:13
Ich denke die Wahrscheinlich dürfte ziemlich hoch liegen, dass sich der Zeuge über die Automarke getäuscht haben dürfte. Ein Datsun 260 oder 280 ZX war in den 80-er Jahren ein ausgesprochen seltenes Fahrzeug. Ich selbst habe mich damals für den Typ interessiert und habe ihn im Großraum Stuttgart-mein damaliger Wohnort - nur äußerst selten gesehen. In Wuppertal dürfte das nicht anders gewesen sein. So gehe ich geschätzt von Zulassungszahlen, mit einem W-Kennzeichen, im zweistelligen Bereich aus. Kennzeichen die mit "W" beginnen, wie WI etc., dürften ähnliche Häufigkeiten aufweisen. Daher kann man davon ausgehen, dass die Kripo damals sämtliche Halter dieses KFZ ermittelt und überprüft hat, scheinbar ohne einen Tatverdächtigen ermittelt zu haben. Sofern die damaligen Halter noch heute bekannt sind, könnte man mittels DNA - Abgleich relativ leicht die Täterschaft ermitteln. Da der Täter noch heute unbekannt ist, scheint mir die Annahme berechtigt, dass sich der Zeuge über das KFZ-Modell, in das sich die Studentin gesetzt hat, getäuscht hat.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 08:52
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Das ist auch so eine Frage. Wie kommt man auf ein solch ein, in Deutschland doch recht seltenes Fahrzeug?Hat er das Fahrzeug wirklich als Datsun identifiziert? Der Zeuge wird ja als Brite beschrieben.
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Wenn wir von einem Coupe ausgehen, was ja sicher ist, welche Typen kommen dann noch in Frage. Scirocco, Manta, Capri sehen anders aus. Mercedes oder BMW auch, da das Stufenheckmodelle sind.
Hmmm, ich denke, einen Opel zumindest hätte der Brite auch identifizieren können. Die laufen auf der Insel zwar unter dem Namen Vauxhall, die Modellpalette war/ist aber ähnlich bis deckungsgleich. Da er lange in D gelebt hat, musste er um diese Besonderheit wissen und vielleicht wäre ihm ein Opel daher erst recht ins Auge gesprungen.

Und dann gab/gibt es ja auch noch Modelle aus dem vorhergehenden Jahrzehnt (oder noch ältere), die auf den Straßen herum rollten, und Automarken, die irgendwann aus dem Verkehr verschwunden sind, weil sie aufgegeben wurden. Die hätte man damals bestimmt im Schlaf erkannt, heute sind das Exoten, die vielleicht noch der ganz alten Bevölkerung ein Begriff wären, den Jungen aber nicht.

Ich kann mich aus frühester Kindheit (Mitte bis Ende der 1970er) noch dunkel an Wagen wie Cremeschnittchen (Renault 4 CV) oder die Knutschkugel (BMW Isetta) erinnern, in den frühen 80ern bereits waren die aus den Straßen komplett verschwunden. Oder Automarken wie NSU
Datsun ist mir übrigens noch ein Begriff, ein etwas älterer Freund von mir fuhr Mitte der 80er einen Datsun Cherry. Das war ein Exot, die meisten Jungs wollten lieber einen Opel.

Wenn es um Sportwagen geht, die damals zwar selten - aber immerhin - auf Deutschlands Straßen rollten, fallen mir solche Wagen ein wie der Renault Alpine oder der Simca-Matra (Bagheera) ein.
Ich mag solche mittelalten Oldtimer übrigens, und meine Favoriten sind der Audi 100 Coupé S und der Citroën SM. Beides Sportcoupés, gebaut ab 1970 bis Mitte der 1970er. Die kennt heute auch kein Mensch mehr (theoretisch käme so ein Modell auch in Frage, Mitte der 80er hätte man für einen solchen Wagen vielleicht auch nicht mehr besonders "reich" sein müssen)...

Und was die Lackierung angeht: Vielleicht ist mein Eindruck falsch, aber damals war es irgendwie üblicher als heute einen Wagen umspritzen zu lassen. Vor allem wollten alle ja irgendwann Metalliclackierungen... Wäre aus Kostengründen der Wagen nur außen umlackiert worden, wäre es dem Zeugen sicher aufgefallen. Wenn man etwas mehr Zeit und Geld investierte, wurden Autos aber auch innen neu lackiert und das wäre dann sicher nicht aufgefallen. Aber es besteht die Möglichkeit, daß das ab Werk eine ganz andere Farbe hatte und dann jeden xbeliebigen, damals erhältlichen Sonder- oder Effektlack.

Wurde hier in Deutschland zu irgendeiner Zeit eigentlich bei der Fahrzeuganmeldung auch die Farbe erfasst?


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 11:57
Hallo zusammen,

ich möchte die Liste der in Frage kommenden Autotypen, die dem Datsun 260ZX/280ZX von der Silhouette her ähnlich sehen, um den heute kaum mehr bekannten Opel Monza A1 erweitern. Dieses Fahrzeug wurde im selben Zeitraum gebaut und richtete sich an die gleiche Klientel, war aber weiter verbreitet als der doch recht teure Japaner.
@spiky73 : Die Farbe eines Fahrzeuges wurde bei der Zulassung nicht erfasst.

Viele Grüße
Ludwig


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 12:09
@Ludwig_01

Danke! Ich kenne es aus den USA, wo sich die Höhe der Versicherung auch nach der Wagenfarbe richtet.
Hätte ja sein können, daß sie früher in D auch mal erfasst wurde (bevor man mich auf den Straßenverkehr losließ)...


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 19:52
@spiky73
Heute wird sie erfasst. Jedenfalls steht in meinem Fahrzeugschein "BLAU". Bei meinem Youngtimer müsste ich mal nachschauen.

Interessannt bei Opel/Vauxhall: Die Modelle sind häufig nur annähernd gleich. Sie untescheiden sich in Nuancen. Der Vauxhall Cavalier Mk1 ist baugleich mit dem Ascona B, zumindest die Limousine. Sie hat aber die Front vom Manta. Die beiden Mantavarianten liefen als Cavalier Hatchback und Coupe. Den C-Ascona gab es bei Vauxhall auch als Kombi. Und heute hat Vauxhall Modelle wie den VXR8 und den Maloo im Angebot, die aus Australien von Holden importiert werden (zumindest solange es sie noch gibt).

@Ludwig_01
Stimmt der Monza hat auch diese Silhouette. Die Front ist dann aber doch anders, wobei die Frage ist, wie genau der Zeuge diese gesehen hat. Da gab es ja das typische Opel-Gesicht, welches ja alle vom Corsa bis zum Senator hatten.


melden

Ulrike Hingkeldey aus Wuppertal 1984 ermordet

20.04.2017 um 22:06
Zu der Zeit gab es auch den Mitsubishi Celeste, den Mitsubishi Starion sowie den Toyota Celcica. Auch der Mitsubishi Lancer hatte 1980 eine ähnliche Form. Der Starion hatte allerdings Schlafaugen


melden