Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 20:33
Schimpanski schrieb:Ärzte haben öfters ein Problem damit Fehler einzugestehen.
Solche Pauschalaussagen sind natürlich immer klasse! Jetzt wird es trollig^^


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 20:37
@aberdeen
Du musst zuerst die Zahlen aus Tabelle 91 nehmen. Opfer insgesamt = 814.
Daraus die Opfer Kinder bis 14 Jahre = 49
Dann Tabelle 922 Opfer Kinder und Enkelkinder von Verwandte
einschließlich nichtehelicher Lebenspartnerschaft = 39
Macht insgesamt 79,59%


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 20:39
@aberdeen
Versuch doch mal einen Arzt auf Fehler in der Behandlung von Patienten anzusprechen.
Aber die sind nicht alleine: Juristen sind in der Praxis genauso einsichtig.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 21:11
@Schimpanski
na jetzt wird es aber grenzwertig hier........Du kennst also Mrs. McCann? Hast mit ihr eine Beziehung geführt? Oder woher hast Du diesen "intimen" Einblick? Finde ich reichlich frech und anmaßend.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 22:56
Schimpanski schrieb:Versuch doch mal einen Arzt auf Fehler in der Behandlung von Patienten anzusprechen.
Aber die sind nicht alleine: Juristen sind in der Praxis genauso einsichtig.
Na, ich schätze Deinen Humor, aber ich hoffe Du siehst ein, dass auf diesem Niveau eine Diskussion nicht wirklich sinnvoll ist. Wäre ja so als würde ich sagen, die User mit gelber Schrift poltern immer uninformiert in den Diskussionsforen herum.

Danke für den Hinweis auf Tabelle 91. Jetzt wären 80% immer noch deutlich weniger als 96%. Aber schauen wir doch mal.
Da kannst Du dann aber auch die Zahlen für die Kinder unter sechs Jahren nehmen, denn das wäre in unserem Fall ja zutreffend. Das sind dann 26 (versucht und vollendet). Dann kommst Du auf ungefähr 68%. Ich hatte ja ursprünglich 63% erinnert (siehe oben), was alles deutlich unter 96% ist.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:16
helga_nd schrieb:Mich würde mal interessieren, bei wieviel Prozent dieser familiären Taten ein auffälliges Verhalten der Eltern/Verwandten gegenüber ihren Kinder dokumentiert ist.
@Tussinelda
Ich habe nur auf den Beitrag von @helga_nd eingegangen. Sie wollte wohl darauf hinaus, dass so "anständige" Ärzte wie die McCanns unmöglich etwas mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun haben könnte; sie sind ja nicht auffällig gewesen.
Ich finde eben schon, dass sie auffällig gewesen sind.
1) Medikament zum Ruhigstellen der Kinder;
2) Die Kleinkinder in der Wohnung mehrere stundenlang unbeaufsichtigt lassen (Zeuginn Mrs. Fenn)
3) Die Ermittlungen nach dem eigenen Kind behindern durch Falschaussagen.
4) Sich mit einer falschen Timeline und vorgetäuschten Kontrollgängen rechtfertigen. (Zeuge Tischkellner; Falschaussagen der Freunde)
5) Nach dem Verschwinden von Maddie, die Zwillinge unbeaufsichtigt gelassen.
6) Die eigene Schuld relativieren ( es war sicher wie im eigenen Garten)
7) Ablehnung von psychosozialer Hilfe ( das Hilfeangebot einer Sozialarbeiterin wurde barsch abgewiesen Y. Martin)
8) In all den Interviews, Sendungen und Medienauftritten ( das sind nicht wenige) machen sie nicht nur auf mich, sondern auch auf viele renommierte Psychologen und Kriminalpsychologen einen psychisch auffälligen Eindruck.

Und all diese Auffälligkeiten sind nicht nur alleine mit dem Verschwinden des Kindes zu begründen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:18
@aberdeen
Dann nehmen wir doch lieber mal die Rubrik fahrlässige Tötung für unseren Fall.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:24
Die Rubrik Einbruch, können wir ja denke ich vernachlässigen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:32
aberdeen schrieb: Wäre ja so als würde ich sagen, die User mit gelber Schrift poltern immer uninformiert in den Diskussionsforen herum.
Ich habe damit nicht angefangen. @helga_nd wollte wohl in diese Richtung mit ihrer Frage wieviele Täter schon vorher auffällig waren und brachte damit indirekt den Sozialstatus mit ins Spiel. Überspitzt gesagt: Nur Assis, Messies usw. machen sowas Schreckliches, aber doch nicht so feine Ärzte wie die McCanns.
Und das hat dann bei mir wohl zu Provokations-Fehlzündungen geführt. Ich denke es bringt auch nichts zu unterscheiden, ob Aldimitarbeiter öfters solche Taten begehen als Bosch-Ingenieure oder Landschaftsgärtner.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:36
Schimpanski schrieb:ch habe nur auf den Beitrag von @helga_nd eingegangen. Sie wollte wohl darauf hinaus, dass so "anständige" Ärzte wie die McCanns unmöglich etwas mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun haben könnte; sie sind ja nicht auffällig gewesen.
Nein. Darauf wollte ich nicht hinaus. Es ging mir nur darum, dass man Statistiken - wenn man sich schon solcher bedient - auch etwas genauer anschauen sollte. Und dass Eltern die ihre Kinder töten, in vielen Fällen bereits vor der Tat entsprechend auffällig wurden.
Das hat überhaupt nichts mit dem Berufsstand zu tun.
Es ist über dieses Ehepaar überhaupt nichts bekannt, dass sie ihre Kinder vernachlässigt, geschlagen oder misshandelt haben. Ganz im Gegenteil. Also solltest Du Dich mit solchen Aussagen besser zurückhalten dass Du Dir sicher wärstt, dass es häufiger vorkam, dass sie ihre Kinder alleine ließen.

Du führst außerdem wiederholt diese Medikamenten-Geschichte an.
Woher kommt das eigentlich? Wer hat behauptet, dass die McCanns ihre Kinder betäuben?
Ich hätte dazu tatsächlich mal eine verlässliche Quelle.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

20.06.2014 um 23:46
Schimpanski schrieb:Ich habe damit nicht angefangen. @helga_nd wollte wohl in diese Richtung mit ihrer Frage wieviele Täter schon vorher auffällig waren und brachte damit indirekt den Sozialstatus mit ins Spiel. Überspitzt gesagt: Nur Assis, Messies usw. machen sowas Schreckliches, aber doch nicht so feine Ärzte wie die McCanns.
Und das hat dann bei mir wohl zu Provokations-Fehlzündungen geführt. Ich denke es bringt auch nichts zu unterscheiden, ob Aldimitarbeiter öfters solche Taten begehen als Bosch-Ingenieure oder Landschaftsgärtner.
Wenn Du das so hineininterpretieren möchtest, dann tue Dir keinen Zwang an.
Ich denke ich habe in meinem letzten Beitrag klargestellt, worauf ich hinauswollte.

Meine anderen Beiträge und Argumentationen hast Du ja wieder mal geflissentlich überlesen.
Es gibt Dir offenbar mehr, ständig über die Timelines oder die psychopathische Mutter abzulästern, als ausnahmsweise auch einmal über die Reputation der verantwortlichen Ermittler oder die ganz aktuellen Interviews von Amaral zu diskutieren. Du wolltest (warum auch immer) eine Quelle über die Verurteilung von Tavares Almeida wegen seiner Foltermethoden haben. Ich habe sie Dir gegeben. Kommentiert hast Du das natürlich nicht. Wozu auch, passt ja nicht in Deine Anklageschrift.

Mir ist diese Diskussionskultur hier schlicht und ergreifend zu müßig.

Gute Nacht


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 00:15
@helga_nd
Sorry, aber ich habe Deine Beiträge der letzten zwei Tage die Du an mich gerichtet hattest alle nochmal abgeklappert, aber ich finde Deine Folterquelle nicht.
Nur das Gefasele vor Gericht über Kate's seltsamen Traum.
Wie soll ich dann bitte Deine Quelle kommentieren, Gegeige denn ignorieren?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 00:21
Interessanter Artikel aus SPON:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/britische-internate-boarding-school-syndrom-bei-internatsschuelern-a-972174.h...

Die schreiben dort, dass britische Internatsschüler alle einen psychischen Hau abbekommen.
Kate McCann war auch auf so einem strengen, katholischen, Mädchencollege.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 00:31
@Schimpanski

Ich finde wirklich, daß es jetzt reicht.
Vielleicht ist Kate McCann auch ein Flaschenkind gewesen, willst Du das als Nächstes anführen?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 02:24
@Mao1974
Es gibt sogar eine fachliche Bezeichnung dafür:
Boarding School Syndrom -BSS

Zitat:
"Die meisten kommen erst in die Therapie, wenn sie eine akute Lebenskrise haben", sagt Psychotherapeut Nick Duffell, Pionier der BSS-Behandlung. Am häufigsten suchen ihn ehemalige Internatsschüler wegen gescheiterter Ehen oder der Entfremdung von ihren Kindern auf."

"Vielmehr hätten sie eine elitäre Anspruchshaltung verinnerlicht und reagierten auf Widerstand mit kalter Überheblichkeit. Wirklich wohl fühlen sie sich demnach nur unter ihresgleichen."

"Unterstützung bekommen die Kritiker von großen Namen: Romanautor John le Carré (Sherborne School), in dessen berühmten Spionageromanen die Figur des entrückten Apparatschiks zum wiederkehrenden Personal gehört, hat es klarer formuliert als jeder andere: "Die Briten sind eh ein bisschen verrückt; aber was die Verstümmelung ihrer privilegierten Kinder angeht, sind sie schlicht wahnsinnig und kriminell." Und der Starjournalist George Monbiot rechnet im "Guardian" vor, dass das britische Internatswesen nicht weniger als elf Artikel der Uno-Kinderrechtskonvention verletzt."

""Viele Kinder werden schon im Alter von sieben oder acht in Vollzeitinternate eingeschult - insbesondere die Trennung von der Mutter wird als extrem traumatisch erfahren", sagt sie. "Das prägt für den Rest des Leben."

"Mehr Aufmerksamkeit verschaffen der BSS-Bewegung auch zunehmende Berichte über sexuellen Missbrauch an vielen Internaten. So erhielten im Januar zwanzig Elite-Internate eine Sammelklage wegen des Vorwurfs von sexuellem Missbrauch durch Lehrer."


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 07:45
@Schimpanski
war sie denn in einer boarding school?
Und gibt es eine Statistik, die besagt, dass man als Internatsschüler seine Kinder "tötet"? Und was ist mit dem Ehemann? Den hat die "kalte" Ehefrau mal innerhalb von Sekunden davon überzeugt, den Unfalltod/Mord an der Tochter zu vertuschen und er macht dies jahrelang, macht sich auch keine Sorgen, um seine Zwillinge, die ja dieser "furchtbaren" Mutter noch ausgesetzt sind, also permanent in Gefahr schweben, wenn man mal Deiner "Logik" folgen will.
Ich finde was Du schreibst, hat nicht einmal das Niveau Regenbogenpresse. Ganz ehrlich. Und Du scheinst zudem die posts von @helga_nd völlig anders zu interpretieren, als andere user und als "Begründung" zu nutzen, um Deine kruden Behauptungen zu posten. Sehr befremdlich.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 09:42
Beitrag von Schimpanski, Seite 30

@Schimpanski
Phantastisch. Du bist wohl der allererste der diesen völlig neuen Aspekt einbringt mit dem Internat, und das Kate auf einem Internat war. Natürlich nicht zwingend logisch das ein Zusammenhang im Fall Madeleine besteht, aber dennoch: Du bist Sherlock Holmes. Bin dein grösster Fan.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 11:35
Wird immer trolliger....

Kate Marie MacCann besuchte die All Saints School in Anfield, anschließend die Notre Dame High School, Everton Valley.

Wikipedia: Disappearance_of_Madeleine_McCann

Die Notre Dame High School ist vom Modell her an die Comprehensive Schools (Gesamtschule) angelehnt. Kann man auf deren Website nachlesen. Also weit entfernt davon eine elite "Boarding School" zu sein und da die Schule nicht in der Liste englischer Boarding Schools auftaucht, ist das höchstwahrscheinlich noch nicht mal eine. Also hör mal auf hier rum zu trollen @Schimpanski.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 12:27
Die Notre Dame High School ist kaum ein Internat zu nennen. Aber, das meinte @Schimpanski wohl auch nicht. Er meinte die berüchtigte All Saints School ( zu deutsch " Allerheiligen " Schule ). Die geht schon eher in Richtung Internats ähnliche Strukturen.
All Saints takes great pride in being a centre for Resourced Provision, taking up to 20 children from the city with severe and complex learning difficulties. This reflects the inclusive nature of the school and the emphasis placed on giving all children the best chance during their earliest years. The school, the Resourced Provision unit, and the Anfield Children’s Centre all work closely together to make sure every child really does matter.
Das ist eine Schule für Kinder mit " komplexen Lern Schwierigkeiten ". Super Streng Katholisch.
Schimpanski ist unter Umständen auf der richtigen Spur. Du solltest ihn ausdrücklich loben, anstatt zu tadeln :)

Von daher ist Schimpanski vom Vorwurf der Trollerei freizusprechen. Jedenfalls was diesen einen Beitrag ( Beitrag von Schimpanski, Seite 30 ) angeht

Quelle : http://www.allsaints.liverpool.sch.uk/aboutus.html


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

21.06.2014 um 12:34
Vl meldet ihr euch einfach bei dieser Schule an, vl gibts da paar interessante Kurse. Dann können andere wieder über den Fall diskutieren.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden