weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:36
in zwei urlaubsgebieten beobachtete ich eine der gastgruppe ständig unterschwellig entgegengebrachte feindseligkeit, einmal in meinem land in einer reinen fremdenverkehrsregion mit pauschalreisenden, einmal im ferneren ausland.

die verachtung für die andere lebensform der fremden wurde am liebsten über die geringschätzung der elterlichen zuwendung der gäste ihren kindern gegenüber, ausgedrückt.

bei uns über die besucher aus land t.: die bringen ihre kinder bis zwei uhr morgens nicht ins bett, man müsste die fürsorge verständigen, das ist misshandlung! wie können eltern so verantwortungslos sein, sie überallhin mitzuschleppen!

im land t. über uns: die stecken ihre kinder abends alleine in getrennten zimmern ganz einsam in eigene betten. sie lieben ihre kinder einfach nicht, es wäre besser, wenn sie keine bekämen!

sehr stark wieder auf beiden seiten die verachtung für im eigenen land unerreichbare dinge.
bei uns: wenn ihre kinder krank werden und ins spital müssen, wird eine angehörige mit aufgenommen. sie muss für das essen und die pflege ganz allein sorgen. ununterbrochen ist die um die kranken rum, sie haben keine ruhe! es ist alles sehr primitiv.


im land t. über uns: wenn ihre kinder krank sind, stecken sie sie zu fremden in hässliche häuser. dort lassen sie sie allein, auch in der nacht. man flösst ihnen dauernd schrecklich gefährliche chemikalien ein, die sind so schlimm, dass fast niemand lebend dort rauskommt!

ich sehe eigentlich, obwohl portugal unserer kutur näher ist als das von mir genannte land, die gleichen vorurteile bei familie cann ausgelebt. sie hätten ihre kinder unbeaufsichtigt in ein zimmer gesteckt, sie brächten ihre kinder mit furchtbaren medikamenten willentlich in gefahr. sie wären kalte, falsche und verlogene eltern.

deshalb ist mir das doppelt suspekt, was man ihnen anlastet, weil es das klischee völlig erfüllt.


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:39
Einen weiteren wichtigen Indikator gegen die "Eindeutigkeit" dieser damaligen Spurenlage habe ich noch vergessen:
Die Behörden haben die Eltern schon lange nicht mehr als Verdächtige auf dem Schirm.
Auch das wird seine Gründe haben! Über die viel spekuliert wird. Bis hin zur großen britisch-portugiesischen whitewash-Verschwörung. Alle möglichen Hirngespinste eben.
Wenn ich ehrlich sein darf....ich vermute dass es die heutigen Ermittler wie Lord Stevens halten. Und dass man längst weiß, dass damals sch...se gebaut wurde. Auch das wäre die simpelste Erklärung dafür, dass man nicht weiter gegen die Tapas-Gruppe ermittelt. Drängt sich für mich ebenfalls auf.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:43
@helga_nd
Wenn die Spuren gefaket waren, dann sind die aber sehr dilettantisch vorgegangen. Und warum erdichten die McCanns dann im Nachhinein solche Geschichten wie Nasenbluten, Arbeitskleidung mit Leichengeruch und angetauten Steaks im Kofferraum?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:43
Man kann es im Grunde drehen und wenden wie man will, es gibt weder für die eine noch die andere Theorie Beweise.

Bei denen, die an die Schuld der Eltern glauben, fällt vielfach auf, daß Dinge als belastend gesehen werden, die recht einfach zu erklären sind bzw auf purer Spekulation beruhen. Mich überzeugt das nicht.

Eltern, die auf eine solche Weise den Unfalltod ihres Kindes vertuschen, müssten nicht nur eine schon fast teuflische Kriminalität und Verschlagenheit an den Tag legen, sie müssten auch geradezu hellseherische Fähigkeiten besitzen, in punkto Verhalten der Polizei und diverser Miturlauber und Zeugen, schwer vorstellbar.

Mir konnte auch bisher noch niemand schlüssig erklären, warum solche Eltern nicht einfach eine Entführung in der Nacht vortäuschen sollten (in diesem Fall wäre genug Zeit gewesen, bis zum Morgen die Leiche verschwinden zu lassen, ganz ohne Tapasrestaurant, Timeline usw). Kein Mensch kommt in einer Schocksituation nach dem Tod des Kindes auf eine so komplizierte Vertuschung, ich halte das für nahezu unmöglich.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:47
@helga_nd
Ja, die gute Mrs. Fenn. Die hat sich auch heftig über K.McCann beschwert. Und K.McCann hat sich retour über Mrs. Fenn ziemlich Übel ausgelassen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:53
Schimpanski schrieb:Wenn die Spuren gefaket waren, dann sind die aber sehr dilettantisch vorgegangen. Und warum erdichten die McCanns dann im Nachhinein solche Geschichten wie Nasenbluten, Arbeitskleidung mit Leichengeruch und angetauten Steaks im Kofferraum?
Nein, Schimpanski. Das war absolut nicht dilettantisch. Sondern sie haben ihr Ziel erreicht. So wie ich es beschrieben habe. Das Algarve-Monster war auf einmal wie weggeblasen. Und die Weltöffentlichkeit hatte sich verneigt, dass die Portugiesen den Fall geklärt haben. Auch wenn es nicht zur Verurteilung gereicht hat.
Sie wollten ja ein Geständnis erzwingen, Dazu wurde KMC ganze 11 Stunden verhört. Schließlich waren eigenartigerweise nur auf ihren Klamotten diese Spuren. Ihr Mann erschien ihnen zu gefestigt. Darum war es nicht nötig, auch ihn zu belasten. Mit den Spuren am Stofftier wollte man dann auf sentimentale Art das Genick brechen. Für mich ist das alles nachvollziehbar.
Warum die Eltern so einen Quatsch erfunden haben?
Mal angenommen, Du würdest unschuldig mit solchen starken Beweisen konfrontiert werden. Wie würdest Du denn auf sowas reagieren? Gar nix mehr sagen? Aussage verweigern? Versuchen Dich mit irgendwelchen Hilfsargumenten versuchen gegen zu halten? Was wären denn Deine "Geschichten" in so einer Situation?


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:54
Schimpanski schrieb:Und warum erdichten die McCanns dann im Nachhinein solche Geschichten wie Nasenbluten, Arbeitskleidung mit Leichengeruch und angetauten Steaks im Kofferraum?
Na dann beweisen Sie uns doch mal, dass das erdichtete Schilderungen sind!


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:54
Schimpanski schrieb:Ja, die gute Mrs. Fenn. Die hat sich auch heftig über K.McCann beschwert. Und K.McCann hat sich retour über Mrs. Fenn ziemlich Übel ausgelassen.
der hund unserer nachbarn bellt stundenlang. schwört eine andere nachbarin.
wir dagegen wundern uns, dass wir das tier praktisch nie bellen hören.

mit kindergeschrei verhält es sich gleich, was für die kritikerin zwei stunden sind, ist für mich paar minuten.
wer hat recht?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

23.06.2014 um 23:58
@vielefragen

Zumal man sich dann fragen muss, warum niemand, außer Mrs. Fenn, das Kind über eine so lange Zeit schreien hörte. Solche Appartements liegen ja dicht an dicht und sind recht hellhörig.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:03
Schimpanski schrieb:Vom zerreißen des Stickeralbums zur Erstellung einer Timeline die allein der Selbstrechtfertigung diente, den Lügenmärchen von Kontrollgängen, den Widersprüchen in ihren Aussagen, der mangelnden Kooperationsbereitschaft und dem Misstrauen gegenüber der Polizei von Beginn an, der Nicht-Veröffentlichung der Smith e-fits entgegen der Erkenntnisse von SY, das Festhalten am Tannerphantom, usw. und etc. lässt mich an ihrer Glaubwürdigkeit ebenso zweifeln wie die einiger port. Ermittler Aufgrund ihrer Vita.
@Tussinelda
@Luminarah
Der Vater von K. McCann hatte extra im TV, dass die Eltern niemals Calpol oder Sonstiges den Kindern gegeben hätten, auch nicht zu Hause. Und das nehme ich Ihnen nicht ab. Das ist genauso Unfug wie die ungewaschenen Kleider mit Leichengeruch mit in den Urlaub zu nehmen.
Ich würde den Eltern glauben, wenn sie gesagt hätten:
Wir haben uns nichts böses dabei gedacht und wollten den Urlaub mit Freunden genießen. Die Kinder waren nicht weit weg (wie im Garten) und wir hätten nie im Leben gedacht, dass jemand einbricht und unser Kind entführt. Wir haben nur dann nach den Kindern geschaut, wenn jemand auf's Klo musste.
Stattdessen erstellen sie eine Lügentimeline (M. Oldfield; J. Tanner) auf und erschweren dadurch auch noch die Ermittlungen.
Warum?
Schau, wir werden niemals auf einen Nenner kommen.
Das ist ja das, was ich gestern schon geschrieben habe. Du glaubst den Beamten, ich den Ärzten.
Ich meine mich zu erinnern, dass in der ersten Nacht nach und nach irgendwelche GNR-Beamte kamen und den Eltern dreckig ins Gesicht gelacht haben. Die Kleine sei ja nur ausgeflogen. Ein wenig umhergewandert. Blablahhh. Ein Kind? Mit gerade mal 3 Jahren? Alleine, nachts, in einem fremden Land?
Wirklich gesucht wurde das Mädchen in dieser ersten Nacht nicht. Überhaupt nicht zu vergleichen mit den Vermisstenszenarien in anderen Ländern. Mit einer einigermaßen professionellen Suche hat man erst am nächsten Tag begonnen.
Und dann sagst Du, die Eltern wären gegenüber dieser Polizei gegenüber nicht kompromissbereit und misstrauisch?
In Deinem Kopf spielt sich ein völlig anderer Film ab als in meinem, soviel ist sicher!


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:04
ich bezweifle in dem fall die akustische belastbarkeit von frau fenn. drei schreie in zwei stunden sind vielleicht für sie wie drei stunden schreien.


melden
Kompasskalle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:08
Warum suchen die nicht einfach mal weiter in dieser Grube da oder in deren Nähe:

http://www.wunderweib.de/aktuelles/maddie-mccann-wurde-das-grab-des-maedchens-entdeckt-al3216924.html

Laut anderen Meldungen die ich mal im Netz gelesen hatte, jetzt aber leider nicht finden kann, wurde nur oberflächlich in der Grube da gesucht, vielleicht liegt sie ja auch in der Nähe.

Vielleicht wurde sie aber auch ins Meer geschafft oder wird immer noch in irgendeinem Keller wie andere Mädchen zuvor gefangen gehalten.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Wahnsinnige rumlaufen, die nach außen hin die lieben Nachbarn spielen, aber im Keller eine Sexsklavin halten.

Meist waren es doch gerade die unscheinbaren netten Nachbarn denen man sowas nicht zutraute die solche kranken Fantasien in die Tat umsetzen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:17
@helga_nd

Seh ich auch so. In den ersten Stunden wurde schlampig ermittelt, im Nachhinein warf man dann den Beteiligten vor, sie hätten Spuren verwischt.
Nur: Wer, wenn nicht die Polizei ist dafür zuständig, einen solchen Tatort zu sichern?
Da kann man Laien nicht vorwerfen, daß sie planlos herumwuseln, Dinge anfassen usw.

Hinzu kommt, wie bereits dargelegt, eine grundlegende Abneigung gegen englische Urlauber, das wird bei Amaral sehr deutlich. Er sieht sie als unerwünschte Eindringlinge, das wird jedem klar, der sein Buch liest. Das KÖNNEN quasi nur oberflächliche, vernachlässigende Eltern sein.
Und schon eine solche Einstellung (von Manipulation will ich garnicht reden) ist nicht gerade förderlich für eine objektive Ermittlung.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:20
@helga_nd
Du nimmst ihnen z.B. den Verlauf des Abends (Timeline) voll ab ?
M. Oldfield und J. Tanner auch ?
Mittlerweile glaube ich in diesem Fall niemandem mehr.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:28
@Schimpanski

Muss es denn zwangsläufig Böswilligkeit sein, wenn diese Timeline (was unbewiesen ist) nicht hundertprozentig stimmt?
Hier werden Minutenangaben abgeglichen. Wer kann denn an einem solchen Abend (bis dahin normal verlaufen) noch hundertprozentig sagen, was er auf die Minute genau gemacht hat? Wann er wielange wo gestanden hat, auf welcher Straßenseite er lief oder wielange eine Kontrolle genau dauerte?

Irrtümer sind hier wesentlich wahrscheinlicher als eine gezielte Manipulation durch die Eltern (bei 7 Personen, die auch noch selbst Eltern waren und bestimmt nicht bereit waren, den Tod eines Kleinkindes zu vertuschen).


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:31
@JosefK1914
Warum z.B. erwähnen die Eltern das Nasenbluten bei ihrer Vernehmung nicht, sondern erst viel später in einem Interview?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:40
@Mao1974
M. Oldfield hat behauptet im App. gewesen zu sein und die Zwillinge durch die angelehnte Tür gesehen zu haben, Madeleine aber nicht. Dummerweise sieht man aber durch die angelehnte Tür zuerst das Bett von Madeleine, und erst wenn man die Tür weiter aufsperrt die Betten der Zwillinge. Ergo: M. Oldfield war nicht im App. gewesen, er hat die Unwahrheit gesagt. Warum?
J. Tanner will bei ihrem Kontrollgang in einer engen Gasse an G. McCann und einem anderen Urlauber vorbeigelaufen sein. Dabei will sie einen Mann gesehen haben, der ein Kind getragen hatte. Weder G. McCann noch der andere Urlauber haben J. Tanner gesehen, auch nicht einen Mann mit Kind.
Komisch, oder?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 00:45
@Schimpanski

Find ich nicht besonders komisch. In einer solchen Anlage laufen ständig Leute umher. Die beiden Männer waren in ein Gespräch vertieft, da achtet man nicht unbedingt auf vorbeilaufende Menschen.

Wenn die Rekonstruktion der Polizei stimmt, dann ist das auch nicht unbedingt eine "enge Gasse", wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 01:12
Die Timelines differieren nicht um Stunden, sondern um MINUTEN.
Keiner wusste wahrscheinlich 100%ig wo er wann war. Du würdest das auch nicht 100%ig wissen, Schimpanski. Auch wenn Du immer so superintelligent tust.
In beiden Timelines wäre zwischen der Oldfield-Visite und der von KMC genug Zeit, Madeleine mitzunehmen. Denn dafür brauchst keine Stunde, da reichen ein paar Minuten.
Also wo ist das Problem bei diesen Dingern?
Du misstraust nicht korrupten Bullen, die Geständnisse aus TV herausprügeln. Aber dafür an Eltern, die Timelines aus dem Stickeralbum ihrer Tochter erstellen.
Was ist das bitte für eine verkehrte Welt?
Dass Oldfield gelogen hat mag ja sein.
Aber das wurde doch schon x mal durchgekaut. Vielleicht hat er sich einfach nur geschämt zugeben zu müssen, dass er nicht reingeschaut hat. Als er zurückkam hat er den McCanns ja gesagt, dass alles okay wäre. Und dann stellt sich auf einmal raus, dass nicht alles okay ist. Und nun? Dann hat er es halt zugegeben, dass er nur ein wenig vom Wohnzimmer aus gelauscht hat. Ob die Kinder schreien oder nicht. War alles ruhig, passt!
Weißt Schimpanski, Du willst ja darauf hinaus, dass die alle irgendeinen Schmarrn erzählen. Mit ihren ständigen Korrekturen und Widersprüchen. Aber wenn man mal richtig drüber nachdenkt, dann widerspricht man sich selbst damit. Denn hätte es den gut vorbereiteten Kinderverschwinder-Plan dieser paar Tapas-Verschwörer gegeben, dann hätten sie sich auch nicht widersprochen. Dann wär alles klar gewesen, wer was wann sagt. Dann hätten sie auch keine solchen Timelines in zweifacher Ausfertigung erstellt. Never. Warum auch? Um sich verdächtig zu machen? Damit sich Typen wie der Schimpanski 7 Jahren später immer noch nen Mund darüber zerreißen wie verdächtig diese abweichenden Timelines doch sind? Wenn ich den perfekten Vergrabeplan für eine Leiche ausarbeite, wo sich die ganze Welt jahrelang die Zähne ausbeißt, dann mache ich doch keinen solchen dilettantischen Murks wo ich die Polizei förmlich mit der Nase draufstosse dass sie mit den Anschuldigungen am besten gleich bei mir anfangen sollten.
Die Tanner-Sichtung MUSS nicht mehr diskutiert werden, da von SY geklärt. Ob Du es glaubst oder nicht, aber so ist es!


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 02:09
@helga_nd
Du hast vollkommen recht: absoluter Schmarrn; eine Timeline erstellen wenn mein Kind verschwunden ist. Das ist superintelligent und einmalig in der Kriminalgeschichte. Auf so etwas muss man erst mal Kommen. Und klar: Am Ende war Amaral der Entführer. Und alles nur wegen Britenhass. Aber ich kann verstehen - die hässlichen, blassen Engländer die auch noch verkehrt herum Autofahren, schlecht Essen, sich im Ausland schlecht benehmen und immer noch Grossmachtsträume haben. Die muss man mal ordentlich verschrecken. Aber da hat Amaral falsch gedacht. Denn jetzt wurde dick aufgetragen und man hat die Muskeln spielen lassen. Diese Portugiesen, was bilden die sich ein, dieses Volk von Gangstern, Zigeunern und Mulatten. Denen zeigen wir es jetzt mal, und wenn wir bis zum Pabst gehen müssen. Wir haben unseren Premier, Richard Branson, Wayne Rooney, Harry Potter und als Geisel Euren geliebten Christiano Ronaldo. Unsere Regenbogenpresse wird euch auspressen bis zur letzten Fado-Träne. Scotland Yard walzt die ganze Algarve mit ihren Rollkoffern platt. Wir pflügen das ganze Land um, bis der letzte Katzenknochen entdeckt ist und der Fall gelöst ist und ihr uns diesen kleinen Giftzwerg und seine Bulgarenhelfer ausliefert - es waren 3 oder 8, egal. Die Ping - Ping Phone Ermittlungen sagen eindeutig, dass die alle miteinander telefoniert haben. Unser Hulk Hogan-Löwe, der kennt schon lange Eure Namen. Wir schicken euch die besten Leute ins Land. Andy Redwood und die geheime Ermittlungsgruppe Marty Viper mit den Detectives Graham Chapman; John Cleese; Terry Gilliam; Eric Idle; Michael Palin und Terry Jones sind immer einen Schritt daneben. Ich schicke schon mal ein Päckchen "Der weiße Riese" denn seine Whitewashkraft ist so ergiebig. Ja, so ein Schmarrn - und das ist auch gut so! Wowi war ja schließlich auch dabei.
So, das war's für mich hier liebe @helga_nd, und andere die jetzt erfreut aufatmen werden.
Ich bin hier erstmal raus - muss jetzt meinen Urlaub mit Freunden in der Algarve vorbereiten - Reiseapotheke, Kühlbox und verschiedenes noch besorgen.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden