weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 03:44
@Schimpanski

Naja, wenn Du solche Beiträge bringst, dann kann man in der Tat nur erleichtert aufatmen, wenn Du raus bist.
Ist ja ok, wenn Du Deine Meinung hast, aber doch bitte nicht auf eine solche Weise vortragen.

Amaral ist nunmal zweifelhaft, ER hat das in seinem Buch deutlich belegt.
Das ist kein seriöses Buch, es strotzt vor Widersprüchen und auch Amaral kann keinen schlüssigen Tathergang vorbringen, das gibt nunmal zu denken.
Siehst Du das jetzt als Anfeindung gegen Dich?


melden
Anzeige
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:16
@Schimpanski
Schimpanski schrieb: eine Timeline erstellen wenn mein Kind verschwunden ist. Das ist superintelligent und einmalig in der Kriminalgeschichte. Auf so etwas muss man erst mal Kommen.
du hast recht. ein arzt, der täglich für sich selbst timelines erstellen muss, weil er seine praktischen handgriffe nachträglich zu dokumentieren gezwungen ist, tut etwas ganz aussergewöhnliches, wenn er das nach dem verschwinden des kindes genauso macht: hinsetzen und aufschreiben, was wann durch wen geschah und gesehen wurde.

der polizei zeit sparen zu wollen, den zeitplan erst von jedem mithilfe eines übersetzers persönlich in verhören erfragen zu müssen, indem man eine schrifliche aufstellung liefert, ist ganz böse.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:27
@vielefragen
vielefragen schrieb:ein arzt, der täglich für sich selbst timelines erstellen muss, weil er seine praktischen handgriffe nachträglich zu dokumentieren gezwungen ist,
Echt jetzt, machen Ärzte das jetzt so? Früher wurde sowas sofort in eine Kartei eingetragen das war doch praktischer.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:38
Frau.N.Zimmer schrieb:Echt jetzt, machen Ärzte das jetzt so? Früher wurde sowas sofort in eine Kartei eingetragen das war doch praktischer.
ja, es war praktischer, als einfache eintragungen genügten, und noch nicht, wie hier bei uns die ärzte klagen, 2/3 bürokratie auf höchstens 1/3 arztsein kamen.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:42
Schimpanski schrieb:Warum z.B. erwähnen die Eltern das Nasenbluten bei ihrer Vernehmung nicht, sondern erst viel später in einem Interview?
Ich habe Sie nach beweisen gefragt, nicht nach neuen Fragen. Letztendlich passiert einem das doch täglich, dass einem erst deutlich später wieder Einnerungsbruchstücke hat, an die man sich, dann wenn es drauf ankommt, erstmal nicht erinnern kann.

Beweise haben sie offensichtlich nicht, es ist schlicht und einfach Ihre Ansicht.
Schimpanski schrieb:So, das war's für mich hier liebe @helga_nd, und andere die jetzt erfreut aufatmen werden.
Aufatm, das war jetzt ja fast nur noch ein @Schimpanski-Monolog-Thread.
Frau.N.Zimmer schrieb:Echt jetzt, machen Ärzte das jetzt so? Früher wurde sowas sofort in eine Kartei eingetragen das war doch praktischer.
Warum trägt man es überhaupt in eine Kartei ein? Der Mensch scheint doch alles zu behalten und er brauch es später nur abzurufen, Vergessen scheint unbekannt zu sein.

So scheint es jedenfalls die zu sehen, die meinen, dass das Erstellen einer Timeline zeitnah zum Ereignis ein belastendes Moment ist.

Gerade Ärzte dürften die Unzulänglichkeiten des Menschen genauer kennen und da gehört eben auch dazu, dass man weiß, dass je später die Befragung erfolgt umso unzuverlässiger das Ergebnis ist. Die Eltern haben daher genau das richtige gemacht.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:46
@JosefK1914
Sie haben daher genau das richtige gemacht.
Sagt wer? Andere hätten eventuell noch nach dem Kind gesucht, wäre das dann falsch gewesen?
Da kann nur jeder für sich entscheiden was ihm persönlich wichtiger ist, Alibi oder Suche.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:46
@Schimpanski
einen lächerlicheren Abgang, vollkommen OT noch dazu, gab es selten, trotzdem schönen Urlaub


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:47
Frau.N.Zimmer schrieb:Sagt wer?
Darauf hätte ich auch gerne eine vernünftige Antwort.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:50
@Frau.N.Zimmer
naja, es ist schon wichtig zu wissen, wie lange sie theoretisch weg sein könnte, sprich, wie weit sie oder Entführer gekommen sein können.......außerdem gibt es schlicht keine Regel, wie man zu reagieren hat, weil man sonst "schuldig" ist


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 07:56
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:außerdem gibt es schlicht keine Regel, wie man zu reagieren hat,
Eben und deswegen findet man immer für Alles eine Erklärung als Aussenstehender. ;) Mir ging es nur um den Satz : " Sie haben Alles richtig gemacht"


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:01
Frau.N.Zimmer schrieb:Sagt wer? Andere hätten eventuell noch nach dem Kind gesucht, wäre das dann falsch gewesen?
Habe ich das geschrieben? Hier ging es einzig und allein um die Reaktion der Eltern, dass es auch andere richtige Möglichkeiten gibt, schließt das gerade nicht aus. Viele Wege führen nach Rom. Die Reaktionen der Eltern sind nachvollziehbar und gerade für den Menschentyp Ärzte, welche solche ähnlichen Situationen relativ häufig erleben, ist eine besonnene überlegte Reaktion eher wahrscheinlich.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:06
@JosefK1914

Ach so, wenn ich dann mein Kind suche weil es noch nicht sehr weit sein kann, wäre das aber schon auch richtig?
So ging es mir einmal mit einem etwas größeren Kind. Dachte jetzt schon ich hätte etwas falsch gemacht.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:19
@Mao1974
@helga_nd

Welche Beweise gibt es denn eurer Meinung nach für eine Entführung?
helga_nd schrieb:Wirklich gesucht wurde das Mädchen in dieser ersten Nacht nicht. Überhaupt nicht zu vergleichen mit den Vermisstenszenarien in anderen Ländern. Mit einer einigermaßen professionellen Suche hat man erst am nächsten Tag begonnen.
Und dann sagst Du, die Eltern wären gegenüber dieser Polizei gegenüber nicht kompromissbereit und misstrauisch?
Hast du eine Erklärung dafür warum sich Kate nicht an der Suche nach M. beteiligt hat?
Mao1974 schrieb:Das ist kein seriöses Buch, es strotzt vor Widersprüchen und auch Amaral kann keinen schlüssigen Tathergang vorbringen, das gibt nunmal zu denken.
Was sind das für Widersprüche deiner Meinung nach?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:28
@Käsepizza
Käsepizza schrieb:Hast du eine Erklärung dafür warum sich Kate nicht an der Suche nach M. beteiligt hat?
Sie hat wohl besonders besonnen, wie es für Ärzte üblich ist reagiert, zumindest las ich sowas ähnliches gerade.


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:39
Käsepizza schrieb:Hast du eine Erklärung dafür warum sich Kate nicht an der Suche nach M. beteiligt hat?
Vielleicht, weil sich Die Mutter Sorge um die Zwillinge gemacht hat, weil sie annahm, dass diese sediert wurden? Das war vielleicht in dem Moment das für sie dringlichere Problem, weil sich genügend andere auf die Suche begeben haben, das ist nur mal so eine Idee.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:54
@JosefK1914
Und wie erklärst du dir die Teilnahmslosigkeit am darauf folgenden Tag/folgenden Tagen? Ist das denn normal deiner Ansicht nach?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 08:55
Schimpanski schrieb:Der Vater von K. McCann hatte extra im TV, dass die Eltern niemals Calpol oder Sonstiges den Kindern gegeben hätten, auch nicht zu Hause. Und das nehme ich Ihnen nicht ab.
Echt? Das steht hier aber anders:


Sandra Felguiras: "In that evening, did you give to your kids something like Calpol to help them sleep?"

Gerry McCann: “You know we’re not going to comment on anything, but you know there is absolutely no way we used any sedative drugs or anything like that.”


http://madeleinemythsexposed.pbworks.com/w/page/39077700/Rebuttal%20of%20%22Fact%22%2013


Win sehr gefährliches Gebräu aus Halbwahrheiten ,was du hier offenbar ausschenkst. Denn das sagt nur ,dass keine Sedativa benutzt wurden als Schlafmittel.


Die Leichengeschichte ist geschenkt.das wurde schon so oft durchgekaut und widerlegt....

Ist wahrscheinlich gut ,wenn du raus bist .....


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 09:00
wer eben ein kind vermisst, wer befürchten muss, es könnte entführt sein, oder schlimmeres, der hat wie jeder mensch im schock, das recht, schocktypisch zu reagieren, somit paradox zu handeln, unbesonnen zu sein, dinge und fakten durcheinanderzubringen, zu aktiv oder zu passiv zu werden.

weil das alles normale folgen eines seelischen schock sind.

fachleute empfehlen als eine der methoden, um schwere panikattacken zu verhindern, man solle den körper positivem stress aussetzen, wie etwa durch joggen, langzeitanstrengung beim sport.

kate tat genau das, man wirft es ihr als unmütterliches verhalten vor.

das mütterlichste verhalten ist die in wahrheit in der situation, für die erhaltung des eigenen lebens zu sorgen, nur so kann man für die kinder weiter da sein.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 09:03
Käsepizza schrieb:Welche Beweise gibt es denn eurer Meinung nach für eine Entführung?
keinen einzigen. Leider. Wobei - gibt es denn üblicherweise immer richtige Beweise, wenn jemand entführt wurde? Außer dass der Mensch eben nicht mehr da ist. Was war denn mit dem kleinen Mirko? Der kleine Junge verschwand und man war sich von der ersten Sekunden an sicher, dass er entführt wurde. Es gibt zig ungelöste Kriminalfälle, in denen Menschen spurlos verschwinden. Und bei denen man von einem Verbrechen ausgeht. Und bei denen es überhaupt keinen Anhaltspunkt dafür gibt, wie und warum diese Person nicht mehr da ist. Keinen echten Beweis für eine Entführung.
Stellt man sich als Außenstehender dort auch hin und zweifelt die Entführungs-Variante an, weil es keine Beweise gibt. Nein, das tut man in der Regel nicht. Viel ist Empathie, oder Pietät gegenüber den Angehörigen die ratlos zurückbleiben.
Bei den McCanns ist das anders.
Denen kann man es scheinbar richtig einschenken, die müssen das abhaben können.
Käsepizza schrieb:Hast du eine Erklärung dafür warum sich Kate nicht an der Suche nach M. beteiligt hat?
Nein, habe ich nicht. Ich kenne diese Frau nicht. Keine Ahnung, was in der an diesem Abend vorging. Nach den Zeugenberichten war sie sehr aufgelöst. Hat geweint, geschrien. Schwer zu sagen, zu was sie imstande war und zu was nicht. Ich werde als Mutter hoffentlich nie in so einer Situation sein, das herausfinden zu müssen.
Was glaubst Du denn, warum sie nicht mit den anderen draußen herumgelaufen ist? Würde mich wirklich mal interessieren, wie Deine Meinung ist, wie sich eine Mutter zu verhalten hat. Und was sie nun verdächtig macht und was nicht?
Dazu noch ne zweite Frage: ich habe von einigen Fällen gelesen, in den der später identifizierte Täter auf der Suche nach der vermissten Person mitgeholfen hat. Was sagt das nun aus? Tat er das um nicht verdächtig zu erscheinen? Womöglich, oder? Also was ist richtig, was ist falsch?


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 09:14
Käsepizza schrieb:Und wie erklärst du dir die Teilnahmslosigkeit am darauf folgenden Tag/folgenden Tagen? Ist das denn normal deiner Ansicht nach?
na wie gesagt. Es wird aus Sicht einer schuldigen KMC Argumente geben, die für ihr Verhalten sprechen. Die in erster Linie in der Psychologie dieses Menschen begriffen sind.
Es wird aber auch aus Sicht einer unschuldigen KMC diverse Argumente geben.
Ebenfalls psychologischer Natur.
Was ist die Wahrheit. Jeder sucht sich seine eigene.
Ich glaube, dass diese Mutter ihr Kind geliebt hat.
Daher tue ich mir sehr schwer zu behaupten, sie hat den kleinen Leichnam irgendwo weggeschmissen. Meinem Empfinden nach bringen das nur Leute übers Herz, denen ihr Kind schei...egal ist. Das ist natürlich subjektiv. So wie das meiste in diesem Fall.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden