weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 14:01
helga_nd schrieb:Und willst Du mir damit auch sagen, dass Kinder in diesem Alter Jalousien an den Fenstern alleine hochziehen können?
Oja, das kann durchaus möglich sein. Unser kleine Sohnemann schaffte das auch, der kletterte auf die Fensterbank und zog in seinem Zimmer die Jalousien hoch, ich dachte auch anfangs ich spinne, als ich es mit eigenen Augen sah, wie er das bewerkstelligte.

Als nächstes hätte ich dann gedacht mein Kind hat sich verlaufen und ist aus der Anlage irgendwo hin gelaufen und es ist ihm etwas passiert.

Liebe Grüße
Luma30


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 14:05
helga_nd schrieb:Mit anderen Worten sagst Du, dass die MET lügt. Die ja irgendwann wohl die Beobachtung von Frau Tanner identifiziert und somit bestätigt haben.
Richtig. Aus welchen Gründen auch immer...
helga_nd schrieb:Der hat also "gepatzt"?
Natürlich, oder würdest du einer Zeugenaussage zu einem Mann mit Kind im Arm keine Bedeutung beimessen?

Lies mal den Abschlussbericht dieses Herren. Auch der scheint nicht gänzlich von der Entführungstheorie überzeugt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 15:05
Käsepizza schrieb:Versteh mich nicht falsch, mich interessiert deine Meinung! In dem Fall möchte ich aber nicht deine Sicht belegt haben sondern die von dir vorgebrachte These, dass die Polizei untätig gewesen und nur durch den Ort marschiert wäre! Woher hast du diese Information?
Auf deine Gegenfrage s.o. gehe ich dann gerne ein!
Vorab, ich war natürlich nicht dabei. Und kann mich daher nur auf die Aussagen anderer (insbesondere der Betroffenen) verlassen. Und verschaffe mir daraus ein Bild der möglichen Geschehnisse.

Ich meine mich zu erinnern, dass ich irgendwo einmal eine Aussage eines OC-Angestellten gelesen habe (Rezeption oder Verwaltung?). Der Mitarbeiter hatte angegeben, mehrmals die Polizei verständigt zu haben. Und diese hätte ihm zu verstehen gegeben, dass man erst einem Einbruch in einem anderen Küstenort nachgehen müsste. Mit anderen Worten hat man die Vermisstenmeldung eines Kleinkindes von den Prioritäten und der Kapazität her hinter einen Einbruch gestellt. Wenn das so stimmt natürlich. Aber welchen Grund hätte dieser Mitarbeiter gehabt, in den Protokollen zu lügen?

Dann natürlich die Aussagen der Eltern. An mehreren Stellen beschweren sie sich darüber, dass die Polizei zu wenig unternimmt. Die Verwandten (ich glaube es war GMC Sschwager) verständigen daraufhin noch in der gleichen Nacht die britische Botschaft. Meiner Meinung nach war das ein Verzweiflugsruf. In den späteren Zeugenaussagen bestätigen die Verwandten das. Die Hotelmanagerin Silvia Batista spricht in ihrer Aussage auch davon, dass GMC gegenüber einem GNR-Beamten endlich um den Einsatz von Suchhunden gebeten hat. Ich denke, dass man als Betroffener sicherlich andere Vorstellungen davon hat, mit welchem Einsatz die örtlichen Kräfte nach einem verschwundenen Kind fahnden sollten.

Die Beamten, die in dieser Nacht vor Ort waren, wurden ja alle befragt. Die Protokolle jedes einzelnen findet man in den Akten. Insgesamt waren es auf die ganze Nacht verteilt genau 11 GNR-Mitarbeiter die vor Ort waren. Es wurden in der Tat noch 2 Schäferhunde für die Suche nach Madeleine eingesetzt. das passierte irgendwann 3 oder 4 Stunden später. Die PJ schaltete sich dann ab dem nächsten Morgen aktiv in das Geschehen ein.

Ich meine dass die Verhältnismäßigkeit bei Sucheinsätzen nach einem vermissten Kleinkind auch schon in anderen Threads diskutiert wurde. Ich weiss jetzt nur nicht mehr ob bei Allmystery oder anderso. Das ist ja auch egal. Ich glaube, wenn das Kind eines hochrangigen Politikers oder eines Prominenten verschwunden wäre, dann hätte man sicherlich andere Maßnahmen ergriffen. In anderen EU-Ländern würde mit Sicherheit innerhalb kürzester Zeit eine ganze Staffel an Einsatzkräften mobilisiert werden, mit Hilfsorganisationen wie der örtlichen Brandabwehr, oder der Bundeswehr, dem THW oder was auch immer. Nach dem amerikanischen Vorbild Amber Alert. In Deutschland, England oder in skandinavischen Ländern zum Beispiel hättest Du egal zu welcher Tages- und Nachtzeit bei einer Vermisstenmeldung eines kleinen Kindes innerhalb kürzester Zeit eine Hundertschaft mit diversen Hundestaffeln auf den Straßen. Und eben nicht nur 11 Polizisten, die so nach und nach eintrudeln.
Das meinte ich damit, dass die Behörden untätig waren. Oder anders gesagt, sie blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Vielleicht weil sie es nicht anders kannten, vielleicht aber auch, weil sie das Thema in der ersten Nacht noch nicht so ernst genommen haben.

Und nun...Deine Gegendarstellung dazu bitte :-)


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 15:08
Kältezeit schrieb:Richtig. Aus welchen Gründen auch immer...
Behauptungen auch zu begründen sind das Salz in der Diskussions-Suppe.
Welche plausiblen Gründe hättest Du denn anzubieten?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:14
fumo schrieb:Dass keine Haare im Bett zu finden waren, kilingt merkwürdig ...
Ich habe nachgedacht!
Wenn ich mein Bett frisch überziehe, findet an von mir vermutlich auch weder Haare, noch
verwertbare DNA. Für mich erhebt sich also die Frage:
War Maddie's Bett frisch überzogen? Ansich hat sie ja schon Stunden vor ihre Verschwinden
darin gelegen. Oder war nur die Bettwäsche entfernt worden? Müsste passiert sein,
NACHDEM man feststellte, dass sie nicht mehr da war. Und wenn dem so ist: Wer war es und warum?
helga_nd schrieb:Es wurden in der Tat noch 2 Schäferhunde für die Suche nach Madeleine eingesetzt. das passierte irgendwann 3 oder 4 Stunden später.
Finde ich doch von den portugiesischen Ermittlern sehr löblich und wenn Maddie sich selbständig
und zu Fuß entfernt hätte, wären die Tiere ihrer Spur gefolgt.
Leichensuchhunde oder Mantrailer sind allerdings ein ganz anderes Kaliber.

Apropos Kaliber: Dass ein "nachfolgender Ermittler" oft kein gutes Haar an der Arbeit seines
Vorgängers lässt und mit Feuereifer seine Qualitäten unter Beweis stellen möchte, ist nicht
nur in Portugal der Fall. Oftmals wird die alte Spur verworfen und ein ganz neuer Aspekt
rückt in den Fokus. Dass das nicht immer der richtige ist, wurde erst kürzlich in Deutschland
unter Beweis gestellt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:44
Möchtest Du mal nachlesen was bei uns los ist, wenn ein Kleinkind plötzlich verschwindet.
Vermisstenmeldung um 11 Uhr, Polizeieinsatz ca. 1 Stunde später:

ein Dutzend Streifenwagen, etwa 40 Feuerwehrleute, Sanitäter, Spürhunde, DLRG-Rettungsschwimmer und etwa 100 Bereitschaftspolizisten

http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/region/helikopter-team-entdeckte-maedchen-article717433.html

Oder ein anderer Fall, zwei vermisste Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren.
Dienstag Abend erging die Meldung an die Polizei. Noch in der gleichen Nacht dann eine umfangreiche Suchaktion:

Polizeibeamte, Feuerwehrleute und Rot-Kreuz-Mitarbeiter suchten die Umgebung ab. Wegen der Dunkelheit wurde ein Hubschrauber angefordert.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/grosse-suchaktion-nach-zwei-vermissten-maedchen-bid-1.637558


Ich behaupte das geht alles, wenn man die Notwendigkeit erkennt.
Und natürlich wenn man will.
ramisha schrieb:Finde ich doch von den portugiesischen Ermittlern sehr löblich und wenn Maddie sich selbständig und zu Fuß entfernt hätte, wären die Tiere ihrer Spur gefolgt.
In Anbetracht der Situation wo es um das Leben eines kleinen Kindes geht, ist das Lob für den Einsatz (Stunden später!) von gerade mal 2 Hunden fast schon ein wenig zynisch.

Ich weiss nicht, ob Du auch Vater/Mutter bist. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Du besonders glücklich darüber wärst, wenn so halbherzig nach Deinem Kind gefahndet worden wäre wie in besagter Nacht in Luz.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:46
@helga_nd

Gehst Du davon aus das auf jeder Kuhblöke so ein Mantrailer " wohnt"? Kann es nicht sein dass der Hund erst von " Gott weiß wo" geordert werden musste?
Das wird bei uns nicht viel anders sein.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:53
Frau.N.Zimmer schrieb:Gehst Du davon aus das auf jeder Kuhblöke so ein Mantrailer " wohnt"? Kann es nicht sein dass der Hund erst von " Gott weiß wo" geordert werden musste?
Das wird bei uns nicht viel anders sein.
Nein, davon gehe ich nicht aus.
Es ging mir auch nicht darum, ob ein ganz besonders ausgebildeter Hund angefordert wird.
Es ging mir um was anderes.
Wenn Du Dir die verlinkten Berichte genau anschaust, dann verstehst Du es vielleicht.

Oder willst Du mir als nächstes sagen, dass es in Städten wie Faro oder Portimao keine Hilfs-, Feuerwehr oder sonstigen Suchkräfte gibt? Die wären in gut einer Stunde vor Ort gewesen.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:54
ich denke, wenn ein Kind NICHT gefunden wird, dann wird es immer Vorwürfe geben, ob an die Ermittler, den Suchaufwand, die Eltern etc. Man kann es nicht akzeptieren und ich denke alle Beteiligten haben vermutlich das Gefühl, das irgendjemand, inklusive man selbst, vielleicht oder ganz sicher noch hätte mehr machen können. Man kann nun einmal nicht nachholen, was in den ersten Stunden/Tag versäumt wurde, egal aus welchem Grund diese Versäumnisse geschehen sind. Danach sind immer alle schlauer und Aussenstehende sind sowieso immer die, die ALLES anders/besser gemacht hätten. Tatsächliche Versäumnisse müssen benannt werden, um sie zukünftig zu vermeiden.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 16:57
@helga_nd
helga_nd schrieb:Oder willst Du mir als nächstes sagen, dass es in Städten wie Faro oder Portimao keine Hilfs-, Feuerwehr oder sonstigen Suchkräfte gibt? Die wären in gut einer Stunde vor Ort gewesen.
Nein, mir erscheinen nur 3-4 Stunden bis zum Eintreffen eines Suchhundes nicht " halbherzig". Ein Bekannter von mir hat einen Suchhund und ich weiß dass der oft sehr weit fahren muss, auch hier in Deutschland.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:04
Frau.N.Zimmer schrieb:Nein, mir erscheinen nur 3-4 Stunden bis zum Eintreffen eines Suchhundes nicht " halbherzig". Ein Bekannter von mir hat einen Suchhund und ich weiß dass der oft sehr weit fahren muss, auch hier in Deutschland.
Mag sein, dass es solche und solche Hunde gibt. Die mehr oder weniger gut ausgebildet sind.

Ich selbst wohne in einem eher ländlichen Gebiet. Ich verwette Haus und Hof, wenn ich heute bei der Polizei eine Vermisstenmeldung mache und angebe, dass mein kleines Kind unauffindbar ist, dann würde sich innerhalb einer Stunde ein riesen Suchtrupp mit Hunden und allem was dazu gehört auf den Weg machen.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, wie man über diese Tatsache auch noch diskutieren kann.

Doch nur, weil man gottlob selbst nicht betroffen ist, oder?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:05
Einesteils spricht man ausgebildeten Blut- und Leichenspürhunden ihre Fähigkeiten ab,
andererseits kritisiert man ihren verspäteten Einsatz. Wie sich das vereinbart, entzieht
sich meinem Verständnis.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:06
@helga_nd

Jetzt wirst Du ganz schön anmaßend. Weil man selbst nicht betroffen ist, ist fast schon unverschämt. Ich bin lediglich realistisch.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:07
@ramisha

Wenn dort erst 100 Mann von der Hilfs-Feuerwehr Spuren der " Entführung" zertrampelt hätten, wollte ich hier auch nicht lesen...
Man nimmt halt was man grad braucht.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:12
Ich bin jetzt echt baff.

Also sind die verlinkten Sucheinsätze nach den vermissten Kindern sozusagen übertrieben?
Weil die Hilfskräfte ja Spuren hätten zertrampeln können?

Ich denke ich möchte zu dem Thema nichts mehr sagen.
Jeder kann sich seinen Teil denken. Darüber wieviel Einsatz erforderlich und angemessen ist um ein kleines hilfloses Kind zu suchen, und was eben nicht.

Schönen Nachmittag zusammen


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:16
@helga_nd

Warum liest Du nicht einfach was man schreibt? Dann kannst Du Dir sowas sparen..
helga_nd schrieb:Also sind die verlinkten Sucheinsätze nach den vermissten Kindern sozusagen übertrieben?
Weil die Hilfskräfte ja Spuren hätten zertrampeln können?
auf die Schiene bekommst Du mich sowieso nicht.

Dir auch einen schönen Tag. :)


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:19
Wenn die Eltern so verzweifelt auf Hilfe gehofft haben. Sie gefordert haben und die Angestellten es auch versucht haben, wie kommt man da überhaupt auf die Idee, dass alles nur vorgegeben ist?

Die Eltern hätten doch auch damit rechnen müssen, dass es wie in anderen Fällen läuft mit einer Hundertschaft von Polizisten, Wärmebildkameras, Suchhunden usw.!


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:45
ramisha schrieb:War Maddie's Bett frisch überzogen? Ansich hat sie ja schon Stunden vor ihre Verschwinden
darin gelegen. Oder war nur die Bettwäsche entfernt worden? Müsste passiert sein,
NACHDEM man feststellte, dass sie nicht mehr da war. Und wenn dem so ist: Wer war es und warum?
die einfachste methode, ein lebendes kind wegzupacken, wäre, es im leintuch wegzutragen zu lassen, am besten von zwei leuten.

ein frisches leintuch hätte man schnell aufgezogen.

die vorgehensweise würde für mich richtung personal deuten.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:52
@vielefragen
Und auch gleich das Kopfkissen neu beziehen und das Kuscheltier drapieren.
Man hat ja so viel Zeit als Einbrecher/Kindesentführer, zumal in regelmäßigen
Abständen die Eltern nach dem Rechten sehen ...


melden
Anzeige
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 17:56
ramisha schrieb:Und auch gleich das Kopfkissen neu beziehen und das Kuscheltier drapieren.
Man hat ja so viel Zeit als Einbrecher/Kindesentführer, zumal in regelmäßigen
Abständen die Eltern nach dem Rechten sehen ...
aber ja, das geht fix.
ein bett ist schnell überzogen.
zimmermädchen haben hier pro zimmer acht minuten zur verfügung.

und die methode, ein kind frühmorgens noch schlafend mit dem leintuch aus dem bett zu heben, um es sich auf den rücken zu binden, ist in fast allen bäuerlichen kulturen üblich gewesen.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden