weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:24
@helga_nd
Das verpufft nicht! Ich bleib' dran! ;)


melden
Anzeige
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:24
ramisha schrieb:Maddie's DNA wurde sowohl hinter dem Sofa im Appartement, wie auch im Kofferraum
des Leihfahrzeuges sicher- und als solche von einem britischen Labor festgestellt.
Welch ein Wunder! Schließlich verliert der Mensch tagtäglich Hautschuppen. DNA-Funde dort wo man lebt und auch an Kleidungsstücken ist das normalste der Welt.

Das ist letztendlich das Problem von DNA-Funden, man weiß nicht wann und wie sie dort hingekommen sind. Es gibt auch den sogenannten Sekundärtransfer, der schon öfter zu falschen Verdächtigungen geführt hat, wie kürzlich im Fall Daniela Kammerer. Und ähnliche Problematik findet man auch im Fall Kercher.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:26
Blut, @JosefK1914 , es war von Blut die Rede - daher auch das zugegebene Nasenbluten
des Kindes. Es ist anzunehmen, dass man auch mit Luminol Blutspuren nachgewiesen hat.

Und im Bett des Kindes fand man eigenartiger Weise keine Haare und mit Hautpartikeln
wird es auch Schwierigkeiten gegeben haben, denn warum sonst hat man sich aus England
reine DNA von Maddie beschaffen müssen?


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:34
ramisha schrieb:Blut, @JosefK1914 , es war von Blut die Rede - daher auch das zugegebene Nasenbluten
des Kindes. Es ist anzunehmen, dass man auch mit Luminol Blutspuren nachgewiesen hat.
DNA ist etwas anderes als Blut. Also was war DNA, was war Blut? Blut enthält DNA aber DNA ist nicht gleich Blut.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:34
Maddie's Zahnbürste hätte vielleicht gleich vor Ort konkreten Aufschluss über ihre DNA geben können, aber die musste sie sich ja mit den Zwillingen teilen, was ich persönlich befremdlich finde.
Hat ein Kind einen Infekt, ist das der schnellste Weg, die anderen beiden auch anzustecken.
Aber was soll's, man ist ja Arzt und mit Medikamenten ausgestattet. :-(


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:36
@JosefK1914
Dann eben BLUT und DNA.
Du wirst doch aber zugeben, dass man aus Körperflüssigkeiten die DNA ermitteln kann;
dazu gehört auch Blut, oder liege ich da falsch?

Hat sich schon geklärt!


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:38
@ramisha
@JosefK1914
ramisha schrieb:Maddie's DNA wurde sowohl hinter dem Sofa im Appartement
Ich finde auch, dass man daraus keine Rückschlüsse ziehen kann; ein spielendes Kind hält sich gerne auch mal hinter dem Sofa auf!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:42
@fumo
Ein Kind blutet hinterm Sofa, hinterlässt aber keine Haare im Bett?
Darüber muss ich erst mal nachdenken ...


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:44
@ramisha
Dass keine Haare im Bett zu finden waren, kilingt merkwürdig, dass ein Kind beim Spielen blutet, weil es sich aufgeschürft hat und diese DNA womöglich hinter das Sofa gelangt, kling im ersten Moment jedoch noch nicht verdächtig!


melden
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:44
Grundsätzlich ist es wichtig, dass man bei Ermittlungen die komplette DNA vorliegen hat. Hautzellen enthalten häufig nur Teilstücke. Das bedeutet, dass man mittels Hautzellen allein nicht die vollständige DNA ermitteln kann. Letzteres ist aber Voraussetzung für eine vernünftige Untersuchung.
ramisha schrieb:Dann eben BLUT und DNA.
Etwas exakter sollte man Antworten geben können. Denn Unterschied sollte man schon kennen. Wurde Blut auch im Wagen festgestellt? Davon würde ich das erste mal hören.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:48
@fumo

Etwas seltsam ist, dass das Blut dann erst später mit Nasenbluten erklärt wurde, das ist denke ich der Punkt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:53
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Etwas seltsam ist, dass das Blut dann erst später mit Nasenbluten erklärt wurde, das ist denke ich der Punkt.
Grundsätzlich klingt das auffällig, doch sind es meistens die unglaublichen Geschichten, die doch wahr sind.

Als der kleine Fumo wenige Monate alt war, hat ihm sein ungeschickter Vater (Anmerkung der Redaktion: Ich :troll: ) aus Versehen beim Fingernagelschneiden in den Daumen geschnitten, was direkt stark zu bluten begann; mit dem Kind auf dem Arm und dem tropfenden Daumen lief ich in die Küche, um ein Pflaster zu suchen.

Hätte man danach eine DNA-Analyse gemacht, hätte man in der gesamten Wohnung DNA- und Blutspuren gefunden.

DNA sollte erst dann in den Blickpunkt gerückt werden, wenn sie an unwahrscheinlichen Orten auftaucht (Kofferraum) und nicht in einer Wohnung, wo mit einem kleinen Kind alles vorkommen kann. (Schürfwunde, Nasenbluten usw.)


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 11:58
@fumo

Stimmt, man weiß ja auch nicht ob das Kind öfter Nasenbluten hatte und dieses eben als "normal" aufgefasst wurde, dass es nicht gleich erinnerlich war. Soll ja Kinder geben die das öfter haben.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:00
@Frau.N.Zimmer
Frau.N.Zimmer schrieb:Stimmt, man weiß ja auch nicht ob das Kind öfter Nasenbluten hatte und dieses eben als "normal" aufgefasst wurde, dass es nicht gleich erinnerlich war
Genau das ist der Punkt, wenn dieses Kind wirklich des Öfteren mal an Nasenbluten litt, war es für die Eltern so selbstverständlich, dass es für sie keiner Erwähnung bedurfte!


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:03
@Frau.N.Zimmer
Nachtrag:

ich selbst habe mich als kleiner Junge gerne im Küchenschrank meiner Eltern versteckt und gespielt, dabei musste ich alle Töpfe rausräumen.

Was hätten wohl die Ermittler gedacht, wenn mir etwas zugestoßen wäre und sie hätten im Topfschrank meiner Eltern meine DNA gefunden?

Eine Wohnung ist für ein aktives Kind ein riesiger Spielplatz! Rückschlüsse sind von daher sehr schwierig!


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:06
@fumo
fumo schrieb:Was hätten wohl die Ermittler gedacht, wenn mir etwas zugestoßen wäre und sie hätten im Topfschrank meiner Eltern meine DNA gefunden?
Deine Eltern hatten großes Glück! Der arme Junge wurde im Küchenkäfig gehalten..


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:20
@Frau.N.Zimmer
@ramisha
@HeurekaAHOI
@JosefK1914

- Warum konnte die DNA im Kofferraum nicht eindeutig dem Kind zugewiesen werden? Welche Zweifel tauchten auf? Womit war die DNA verunreinigt?

- Gab es Aufzeichnungen darüber, wie viele km der Leihwagen der Familie zurückgelegt hat, als er in ihrem Besitz war?

- Wer hat Informationen darüber, wie sich eine Leiche verhalten würde, die entweder bei Ebbe oder Flut ins Meer geworfen werden würde? Unter welchen Umständen würde sie ins offene Meer gezogen werden und unter welchen Umständen wieder an den Strand gespült werden?

Stichwort: Pädophilen-Bande

Warum sollte ein solcher Entführer (eventuell mit Komplize) das Risiko einer Flug- oder Seereise für EIN EINZELNES Kind, das gegen seinen Willen festgehalten wird und so klein ist, dass es sich wahscheinlich nur sehr schwer beruhigen lässt, auf sich nehmen, wenn in osteuropäischen (Rumänien) Kinderheimen das Verschwinden eines oder mehrerer Kinder wahrscheinlich noch nicht einmal einen Dorfpolizisten zum Ausrücken veranlassen würde?

Ich glaube nicht, dass solche Banden auf einzelne Kinder in Ferienorten angewiesen sind, diese beziehen die Kinder mit Sicherheit aus Quellen, die für sie sicherer sind.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:34
Haben die Mc Cann´s eigentlich nicht ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt?

Wurden die dafür eigentlich gar nicht belangt?

Ich finde halt, dass sie zumindest ihre Aufsichtspflicht schuldhaft verletzt haben, oder sehe ich das falsch?

Somit müssten sie schon genug bestraft sein, wenn sie wegen ihrer Nachlässigkeit ihr Kind verloren haben, denn gerade bei kleinen Kindern, in der Nacht, in der Fremde darf einem so ein "Fauxpas" nicht passieren...

Liebe Grüße
Lumaa30


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:39
@Frau.N.Zimmer
@JosefK1914
@ramisha
@HeurekaAHOI
Am Abend des 3. Mai 2007 aßen die Eltern mit drei befreundeten Paaren und einer begleitenden Mutter in einem Restaurant in ihrer Ferienanlage. Die vier Paare hatten die Reise zusammen organisiert und hatten alle junge Kinder, die in den Wohnungen der Eltern schliefen. Nach Aussagen sah je ein Elternteil abwechselnd jede halbe Stunde nach den Kindern.
WICHTIG:

Sah jedes Elternteil nur nach den eigenen Kindern oder auch nach den Kindern der Freunde, sprich, haben nur die MacCanns nach ihrem Kind geschaut?

Wie sicher ist es, dass Maddie diese Urlaubsreise überhaupt angetreten hat und sich überhaupt in dem Feriendomizil befand?

Fand am 3. Mai das erste Treffen der McCanns mit ihren Freunden im Urlaub statt oder haben sich die Freunde bereits Tage zuvor getroffen?

Wer - außer den McCanns - hat Maddie überhaupt mit Gewissheit in dem Ferienort gesehen?


melden
Anzeige
JosefK1914
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 12:41
@fumo

Es gibt hier nicht nur die Szenarien einer Entführung. Das Szenario eines schief gelaufenen Einbruchs ist hier auch schon thematisiert worden. Wenn man dann bedenkt, dass es just zu diesen Zeitpunkt eine erhöhter Handy-Verkehr solcher verdächtiger Personen gegeben hat, zeigt, dass diese Version nicht gerade unwahrscheinlich ist. Solche Korrelationen sollten eigentlich zeitnah zu weiteren Nachforschungen führen, aber da die ursprünglichen Ermittler an einem anderen Szenario festhielten, ist hier wertvolle Zeit verloren gegangen.

Gerade die Konzentration auf die Opferfamilie, welche mittlerweile nicht mehr verdächtigt wird, durch die Ermittler hat eben wertvolle Zeit verstreichen lassen, so dass ich befürchte, dass der Fall vermutlich nicht aufgeklärt wird.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden