weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

1.404 Beiträge, Schlüsselwörter: Maddie Leichenfund
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:01
@vielefragen
Du lässt aber auch nichts aus, um deine Meinung
ich halte sie für unschuldig. punkt.
zu rechtfertigen. :-)


melden
Anzeige

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:16
@ramisha

Du liegst da nicht verkehrt mit Deiner Meinung

Diskussion: Babyleichen in einem Kurort vergraben

Eine Frau aus dem Kirchenvorstand, 2 Babys tiefgekühlt und nach 20 Jahren vergraben. Man steckt nicht drin.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:16
@ramisha
ich kenne die methode des tragens im leintuch durch eine alte frau, die mich mal ansprach.
wir hatten damals unser kind im teuren tragtuch.

da ich das thema spannend fand, erkundigte ich mich bei ihr nach der bindemethode und wir übten daheim.
bei meinen urlauben fragte ich auch in anderen ländern, ob sie ähnliches kannten.

dabei stiess ich auf lustige bräuche.

man hängte die tücher samt schlafendem baby über den kochherd oder kachelofen, oder bei reisen auf einen kräftigen stecken, den man wie eine brücke zwischen die linken und rechten gepäckauflagen im zug legte.
das kind baumelte wie in einer wiege selig schlafend in der mitte.

wenn ich mir jetzt überlege, dass man das maddy tatsächlich im leintuch rausgeschafft hätte, würde sich für mich noch besser erklären, warum die decke nur oben gelüftet war.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:19
@vielefragen

Und welche lustigen Bräuche haben die Zimmermädchen in Portugal?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:23
@Frau.N.Zimmer
ich habe in meinen letzten Beiträgen lediglich einen Vergleich der damaligen Suchaktion in Luz mit Vermisstenmeldungen hierzulande hergestellt.
Da kann man nun in unterschiedlicher Weise darauf reagieren.
Eure Reaktionen waren
- brauchbare Hunde wären ja wohl viel zu weit weg
- einmal vertraut man den Hunden-einmal nicht
- mehr Personal würde nur mehr Spurenbeseitigung bedeuten etc
Theoretisch hätte man auch einfach mal sagen können, "ja, wenn das tatsächlich nur ein paar wenige GNR-Beamte waren an diesem Abend, das wäre für meinen Geschmack zu wenig um nach einem vermisstes Kleinkind zu suchen".
Denn nur darum ging es bei diesen Vergleichen. Ohne irgendwelche Hintergedanken, zB die Qualität von Suchhunden zu hinterfragen oder die Frage nach Schuld/Unschuld der McCanns zu diskutieren.
Aber wahrscheinlich würde man sich bei einer so einer permanenten Pro- und Contra-Diskussion, selbst bei solch emotionalen Themen wie der Suche nach einem Kind geht, einen Zacken aus dem Krönchen brechen wenn man auch nur den leisesten Anlass Richtung Kritik an dem damaligen Vorgehen zulassen würde.

Eins vielleicht noch zur Klarstellung:
ich möchte nicht mit aller Gewalt Recht bekommen. Sondern eben diskutieren können. Auch einmal kontrovers. Und ich versuche dazu die Dinge plakativ zu machen. Wenn ich dann einen Einwand bringe "so redet man nur weil man nicht selbst betroffen ist", dann resultiert das aus einer emotionalen Empfindung heraus. Weil dann das zutrifft, was ich gerade beschrieben habe!


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:23
@Frau.N.Zimmer
das wäre interessant, ob man dort kinder traditionell in leintüchern bei der feldarbeit mittrug, oder das leintuch als hängematte verwendete.

ich wäre auf das gar nicht gekommen, wenn man sich nicht im thread über die fehlenden fasern am leintuch gewundert hätte.

wenn ich das weiterdenke, man könnte ein kind doch auch, eingepackt wie die babys beim bild mit dem storch, beim fenster runterlassen, oder?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:28
@vielefragen
vielefragen schrieb:wenn ich das weiterdenke, man könnte ein kind doch auch, eingepackt wie die babys beim bild mit dem storch, beim fenster runterlassen, oder?
Ja, das wäre eine Möglichkeit, kam da schon jemand drauf?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:28
@Frau.N.Zimmer
Auf den Storch?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:30
@ramisha

Ja, auf den Storch...


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:35
Mir konnte auch bisher noch niemand schlüssig erklären, warum solche Eltern nicht einfach eine Entführung in der Nacht vortäuschen sollten (in diesem Fall wäre genug Zeit gewesen, bis zum Morgen die Leiche verschwinden zu lassen, ganz ohne Tapasrestaurant, Timeline usw)
Ein Wort : Alibi.

Würde man das Kind in der Nacht entsorgen, müsste man fast beweisen, dass man es nicht selbst war. Wenn ich aber mit Freunden essen bin und während eines Kontrollganges mer


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:35
@helga_nd
helga_nd schrieb:- brauchbare Hunde wären ja wohl viel zu weit weg
Durch meinen Bekannten bei der Polzei halt ich das tatsächlich für möglich.
helga_nd schrieb:- mehr Personal würde nur mehr Spurenbeseitigung bedeuten etc
Wenn man von Anfang an von einer Entführung ausging? Aber was weiß denn ich wie die Polizei da arbeitet.
Ich sehe halt keinen Grund warum da " halbherzig" gearbeitet worden sein soll, vllt hatten sie keine anderen Möglichkeiten.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:50
ich habe eben überlegt, man müsste ja gar kein neues leintuch spannen, sondern vorher zwei oder drei statt einem leintuch einlegen, das obere nimmt man weg, darunter ist sofort ein frisch bezogenes laken.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:51
Diesen raffinierten Gedankengängen kann und will ich heute nicht mehr folgen.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:52
wurde draussen jemand vom personal an dem abend mit wäsche gesehen?


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 18:54
Frau.N.Zimmer schrieb:Wenn man von Anfang an von einer Entführung ausging? Aber was weiß denn ich wie die Polizei da arbeitet.
Ich bin jetzt nicht sicher, wie aufmerksam Du dem von mir verlinkten Bericht gelesen hast.
Okay - das dort beschriebene Kind war zwar ein Jahr jünger, in der Sache wird das aber keinen Unterschied machen.

Der Polizeisprecher bringt die Situation finde ich ziemlich gut auf den Punkt:

Gegen 11 Uhr war den Eltern aufgefallen, dass ihre Tochter verschwunden war. An der Griendskaule war die Kleine abhanden gekommen. Wie die Leitstelle der Polizei mitteilte, hatte die Großmutter auf das Kind aufpassen sollen, wobei es eine unbeobachtete Minute zum Ausbüxen genutzt hatte.

Für die Kreispolizei genug Anlass, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um das Mädchen wiederzufinden: "Wenn eine Zweijährige allein unterwegs ist, geht die Polizei von einem lebensbedrohlichen Zustand aus", erklärte Polizeisprecher Burkhard Rick den geballten Einsatz an Suchkräften. Schließlich sei das Mädchen in diesem Alter noch weitgehend hilf- und orientierungslos.


Da geht es gar nicht erst darum, ob man nun von einer Entführung ausgehen muss oder nicht. Es besteht allerhöchste Gefahr bei einem Kind in diesem Alter. Und man sollte (muss!) sämtliche Kräfte mobilisieren, um das vermisste Kind wohlbehalten zu finden.
Frau.N.Zimmer schrieb:Ich sehe halt keinen Grund warum da " halbherzig" gearbeitet worden sein soll, vllt hatten sie keine anderen Möglichkeiten.
Darum habe ich ja geschrieben - gäbe es in den umliegenden Städten wie Faro oder Portimao nicht genug Einsatzkräfte? Ich glaube nicht, dass es an den "Möglichkeiten" gescheitert ist. Sondern dass man die Situation nicht ernst genug genommen hat. Aber gut, hat jeder ne andere Meinung dazu.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 19:31
@helga_nd
helga_nd schrieb:Ich bin jetzt nicht sicher, wie aufmerksam Du dem von mir verlinkten Bericht gelesen hast.
Okay - das dort beschriebene Kind war zwar ein Jahr jünger, in der Sache wird das aber keinen Unterschied machen.
Ich schrieb über den Fall McCann.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

24.06.2014 um 19:58
Frau.N.Zimmer schrieb:Ich schrieb über den Fall McCann.
Weiß ich.
Ich habe mir lediglich erlaubt, eine Parallele zu einem anderen Vermisstenfall zu ziehen, in dem es um ein verschwundenes Kleinkind ging.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

25.06.2014 um 05:34
@ramisha
@Frau.N.Zimmer

Also bei mir ist es zB keineswegs so, daß ich Ärzte für "Übermenschen" halte und ihnen ein solches Verhalten (Vertuschen eines Unfalls) nicht zutrauen würde, im Gegenteil, ich fände das sogar schlüssig.

NUR: Vielleicht bin ich bescheuert, aber ich krieg kein Zeitfenster zusammen, in dem das passen könnte.
Klar, die Hunde sind eine Hausnummer, aber sind sie hundertprozentig sicher?
Das Problem in diesem Fall ist einfach, daß es so, wie Amaral andeutet, nämlich ein Sturz um ca 21 Uhr , nicht gewesen sein KANN. Und auch vorher oder nachher finde ich beim besten Willen keine Möglichkeit für die Eltern, eine solche Tat begangen zu haben, es passt einfach nicht.
Und ein Verstecken der Leiche im Apartment oder der Hotelanlage, während man die Suche anleiert, das wäre schlichtweg Wahnsinn.

Zur anfänglichen Suche: Amaral selbst schreibt, daß er von Anfang an und ohne konkrete Hinweise eine Suche unter Vorbehalt eingeleitet hat, weil er nicht an eine Entführung glaubte. Das hat er auch so weitergegeben.

Und da denke ich, daß das fahrlässig war. Er hätte eine Vermisstensuche mit Entführungshintergrund durchziehen müssen, alles weitere hätte man später ermitteln können.
@helga_nd hat in diesem Punkt recht, in anderen Ländern hätte das anders ausgesehen, Straßenkontrollen, Spürhunde, Hundertschaften, das ganze Programm.
Da wurde einiges versäumt.


melden

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

25.06.2014 um 07:35
Jeder Mensch reagiert anders in Extremsituationen, dem stimme ich zu. Mir persönlich kommt das erstellen der Timeline's aber dennoch sehr merkwürdig vor. Man stelle sich die Situation vor... das eigene Kind ist verschwunden, es ist unklar, was passiert ist. Entführung, ist sie weggelaufen und hat sich verletzt oder verirrt... alles ist offen. ICH persönlich würde sofort anfangen, mein Kind zu suchen. Die McCanns entschieden sich stattdessen anders; für das erstellen einer Timeline. Damit reagieren nicht nur sie anders, als ich oder viele andere es getan hätten, sondern auch ihre Freude reagieren ebenso anders, denn auch sie suchen nicht, sondern helfen bei der Timeline. Wozu das Ganze ?

Was wäre in dem Moment wichtig ? Doch eigentlich nur, abzuklären, wer das Kind als letzter gesehen hat. Wer war zuletzt auf der "ich schaue nach den Kids - Runde" und hat Madeleine gesehen ? Alles andere... wer davor wo wie lange gewesen ist usw. ist doch für den Moment gar nicht relevant. Und dennoch setzt man sich in einer solchen Situation hin und fummelte diese Timeline aus, obwohl eine kurze Frage - wer hat sie zuletzt gesehen - ausreichend gewesen wäre. Für mich klingt das eher nach dem konstruieren von einem Alibi oder zumindest nach dem erstellen einer Liste, um sich gegen evt. Fragen bez. einer Verletzung der Aufsichtspflicht zu wappnen.

Generell ist ja gar nichts gegen diese Liste zu sagen, sie könnte ja sogar irgendwann einmal vielleicht sogar hilfreich sein, um eine Reko durchzuführen (die es ja leider nie gab, warum auch immer) aber doch nicht in den ersten Momente. Daß die McCanns und die Tapas in diesem Moment nichts anderes im Kopf hatten, als diese Timeline, erstaunt mich immer wieder.


melden
Anzeige
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Leichenfund im Fall Maddie Mc Cann

25.06.2014 um 07:45
Photographer73 schrieb:Generell ist ja gar nichts gegen diese Liste zu sagen, sie könnte ja sogar irgendwann einmal vielleicht sogar hilfreich sein, um eine Reko durchzuführen (die es ja leider nie gab, warum auch immer) aber doch nicht in den ersten Momente. Daß die McCanns und die Tapas in diesem Moment nichts anderes im Kopf hatten, als diese Timeline, erstaunt mich immer wieder.
vielleicht sind die immer so verkopft.
es gibt leute, die schreiben alles auf, immer.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden