Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

352 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Leiche, Wiesbaden, Schlangenbad-wambach, Britta Beauvais

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

31.01.2016 um 11:45
Im neuesten Spiegel ( Nr. 5 vom 30.1. ) findet sich ein doppelseitiger Artikel von Jutta Jüttner(S.62/63) zu dem Fall. Leider kann man den Artikel gratis nicht ganz herunterladen, hier der Beginn:
https://magazin.spiegel.de/digital/?utm_source=spon&utm_campaign=inhaltsverzeichnis#SP/2016/5/142149757


melden
Anzeige

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

31.01.2016 um 15:28
@X-Aequitas
Vielen Dank für die Artikel :) Ich bin erst dieses Wo-Ende dazu gekommen, alles nachzulesen, weil ich sehr wenig Zeit hatte :( .

Für meine Begriffe bleibt es dabei, zu der Meinung stehe ich auch: die Berichterstattung deutet seit längerem an, wohin der Prozeß höchstwahrscheinlich führen wird.

@Ligala
Vielen lieben Dank für den Hinweis, das ist sehr interessant! :)
Wenn ich nachher unterwegs bin, versuche ich daran zu denken, an der Tanke anzuhalten und den Spiegel mitzunehmen. Falls er nicht auf SpOn eingestellt werden sollte, kann ich ihn ja aus dem Heft abfotografieren und einstellen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

01.02.2016 um 11:39
@ARWEN1976
ARWEN1976 schrieb: Falls er nicht auf SpOn eingestellt werden sollte, kann ich ihn ja aus dem Heft abfotografieren und einstellen.
Das wäre super, wenn Du diesbezüglich weiter informieren könntest!


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

01.02.2016 um 13:00
Ich denke, es war eine längere Vorbereitungsphase , zu der sicherlich auch die Übertragung der geschäftlichen Seite gehörte, wer weiß, mit welchen Argumenten , die bei Frau B. keinerlei Argwohn weckten .....

Doch wenn sie suizidgefährdet gewesen wäre, dann müsste sie doch auch diesbezüglich
in Behandlung gewesen sein, es eine ärztliche Stellungnahme dazu möglich sein müsste, die das bezeugen könnte ?

Kann auch gut sein, dass Fr.B. schon länger davon ahnte oder wusste von den Frauengeschichten ihres Mannes, hoffte oder lies sich vertrösten , es wäre nur eine vorübergehende Phase...... er sich an diesem Abend aber bewusst ansimsen lies , was seine Frau auch mitbekommen sollte , es einen Streitgrund gab, den er brauchte ?

Ist theroretisch alles machbar.....

Für mich sieht das alles so aus, als ob er diesen Zeitpunkt angesteuert hatte, seiner IT-Recherchen wegen die Woche zuvor schon.....was aber noch eine weitere Dynamik
(oder Panik) bei ihm ausgelöst haben könnte , da seine Frau schon am nächsten Tag ihre
Eltern alleine aufsuchen zu wünschte..... das mit dem Möbel umstellen nur ein Vorwand war, ihre Eltern alleine aufsuchen zu können, um wirklich mal über ihre Probleme reden zu können.....was er unbedingt verhindern musste.....dann wäre seine ganze Planerei /Vorbereitungen umsonst gewesen, wäre wie ein Kartenhaus eingestürzt.... es wäre vermutlich zur Trennung gekommen, er wäre enttarnt gewesen.....

Deshalb wäre es wichtig, zu wissen ,ob die bisherigen Besuche bei ihren Eltern immer gemeinsam wahrgenommen wurden , dann könnte man das Besuchsvorhaben am nächsten (Mon)Tag als un-gewöhnlich bezeichnen.
„Ich komme morgen wieder“, kündigt Britta beim Weggehen an. „Bloß nicht“, scherzt ihr Vater. Britta will im Haus ihrer Eltern ein paar Dinge umgestalten, Möbel und Dekostücke neu platzieren. „Dafür hatte sie ein Faible“, sagt die Mutter. Hatte, die Vergangenheitsform. Die Mutter spricht von einer Toten. Das muss man als traurige Wahrheit annehmen. Britta B., 37 Jahre, seit sieben Jahren verheiratet, aus Wambach. „Als sie damals ging, war es das letzte Mal, dass wir unser Kind gesehen haben“, sagt der Vater.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

02.02.2016 um 18:43
Generell muß ich sagen, daß ich den Artikel schon sehr interessant fand, weil er sich auf die menschlichen Aspekte bezieht.
Z.B. das, was wir eigentlich schon zu Beginn vermutet hatten, daß Frau B. mindestens sehr depressiv gewesen sein muß.
Durch den Artikel wird dann klar, in welchem tatsächlichen Ausmaß die Frau krank gewesen sein muß: schwere Borderline- Störung, Morbus Crohn, Angst- und Panikattacken und starker Gewichtsverlust und das alles bereits seit etlichen Jahren bzw. auch bereits zu dem Zeitpunkt, als sie ihren späteren Mann im Jahre 2003 kennengelernt hat.
Das war für mich auch der Knackpunkt, der im weiteren Verlauf auch beschrieben wird: das der Mann sie bereits krank kennengelernt hatte, ggf. sogar bewusst sie gewählt hatte, da seine eigene Mutter ebenfalls schwer erkrankt war und er sich um sie kümmern musste.
Desweiteren die Ausführungen der Sachverständigen dazu und in welcher Form sich dies in späteren Jahren ausgewirkt hat - übermäßiger Pornokonsum des jetzt Angeklagten und besuchen bei Prostituierten, von denen 2 auch als Zeugen geladen wurden und im Artikel Erwähnung finden.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

02.02.2016 um 18:47
Herrschaften, bitte bei all der Recherchelust nicht die Urheberrechte missachten, Artikel -vor allem aus aktuellen Ausgaben- können nicht einfach als Scan hochgeladen und veröffentlicht werden und ich möchte dazu auch keine Ermunterung mehr lesen.

Viele Magazine und Zeitungen bieten ein kostenloses (Heft-)Archiv, bei aktuelleren Geschichten wie im vorherigen Beispiel kann man es immerhin noch kostenpflichtig abrufen: https://magazin.spiegel.de/digital/?utm_source=spon&utm_campaign=inhaltsverzeichnis#SP/2016/5/142149757

Ansonsten bleiben Zitate im erträglichen Umfang oder eine, mit eigenen Worten formulierte, Zusammenfassung.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 09:04
@bellady
Viele Suizidgefährdete gehen nicht zum Arzt weil sie aufgrund der Depression antriebslos sind, und oft auch ein eigenes Eingeständnis fehlt das man Hilfe benötigt.

@ARWEN1976
Natürlich lassen die Sachverständigen tief blicken wenn sie vermuten das er seine Frau trotz Krankheit geheiratet hat. Vielleicht brauchte er es als ständige Selbstbestätigung was für ein toller Kerl er ist.
Zu dem übermäßigen Pornokonsum finde ich es allerdings sehr gewagt. Wenn er über Jahre keinerlei sexuelle Kontakte zu seiner Frau hatte kann ich es zumindest teilweise nachvollziehen das er Bedürfnisse ausleben wollte. Das sind aber Bereiche die im Strafverfahren meines Erachtens nichts zu suchen haben, denn hier geht es aller Wahrscheinlichkeit nicht um einen sexuell motivierten Mord, sondern um einen der seine narzisstischen Züge kompensiert.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 09:33
thomas74 schrieb:das er seine Frau trotz Krankheit geheiratet hat. Vielleicht brauchte er es als ständige Selbstbestätigung was für ein toller Kerl er ist.
Warum kann er sie nicht einfach aus Liebe geheiratet haben? Man verliebt sich in einen Menschen. Im Laufe der Zeit bekommt man mit, dass er krank ist. Dennoch hält man an der Liebe fest, weil man denkt, gemeinsam schaffen wir das.

Erst im Alltag, Jahre später, bemerkt er, dass er Bedürfnisse hat, die seine Frau ihm nicht erfüllen kann.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 09:58
thomas74 schrieb:Viele Suizidgefährdete gehen nicht zum Arzt weil sie aufgrund der Depression antriebslos sind, und oft auch ein eigenes Eingeständnis fehlt das man Hilfe benötigt.
Dann machen sie es aber auch so, wenn sie unbeobachtet sind.

Du meinst jetzt, dann hätte sie es so gemacht, wie er zuerst berichtete, dass sie vor seinen Augen im den Rhein abgetaucht wäre und sie ihn damit nochmal gequält hätte ?

Es mag ja sein, dass sie nicht gesund war, aber wodurch konnte sie dann so krank werden,
wenn beide doch erfolgreich gewesen sein sollten, ihre Psyche das dann auch noch gewesen sein müsste.

Ich mache mir auch Gedanken darüber, wie der Auftritt seiner Mutter war. Entweder wirkte sie durch das Ereignis so verbittert oder war sie schon immer so.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 10:42
@Feelee
Das wäre natürlich der Idealfall. Ich habe mich nur auf den Sachverständigen bezogen. Rein subjektiv kann ich ihn auch nicht mehr als unschuldig stehen lassen. Das Bosch Multitool ist der Knackpunkt. Alles andere wäre erklärbar, aber das ist der Tropfen der das Glas zum überlaufen bringt.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 10:48
@bellady
Die Nummer mit dem Rhein macht doch nur Sinn wenn sie gerettet werden möchte. Ein Hilfeschrei wie es wohl tausende gegeben haben muß.
Ich glaube im Beruf erfolgreich zu sein ist keine Garantie für Gesundheit. Depressionen kann ich nachvollziehen da ich sie auch mal hatte. Es kommt schleichend und man möchte es einfach nicht wahr haben. Bei mir war es eine Gemengelage aus der falschen Partnerschaft und einer Erziehung die das Scheitern einer Partnerschaft nicht duldete. Sich selbst einzugestehen das man an einem Punkt ist wo man allein nicht wieder raus kommt erforderte bei mir viel Zeit.
Mit der Mutter kann man nur spekulieren, aber das Ereignis wird bestimmt nicht förderlich sein. Es spielt sich wohl zusammen ab.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

03.02.2016 um 10:58
Menschen, die an Depressionen erkranken, können erfolgreich im Beruf sein. Sie können nach außen hin ein völlig normales Leben führen. Lediglich die engsten Angehörigen erleben dann mit, wenn mal wieder eine dunkle Stunde ist.

Ob Britta tatsächlich vor den Augen des Mannes in den Rhein gegangen ist? Ich bezweifle dies. Wenn dies so gewesen wäre, hätte er doch zum Beispiel seine Schwiegereltern aufgesucht, um ihnen verzweifelt zu erzählen, wie schlimm Brittas Zustand ist.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

04.02.2016 um 20:10
Nun hatte ich das Glück, diesen Spiegelartikel auch am Stück durch zu lesen und denke, jeder hier würde seine Version dazu berichten würde.
Es stimmt wohl, wie @ARWEN1976 schon berichtete, dass Britta B. an diversen Erkrankungen gelitten hat und diese aber ertragen habe.

Dass kann ich bestätigen , dass man trotz Depressionen erfolgreich sein kann.

(THomas74)
Ich glaube im Beruf erfolgreich zu sein ist keine Garantie für Gesundheit. Depressionen kann ich nachvollziehen da ich sie auch mal hatte. Es kommt schleichend und man möchte es einfach nicht wahr haben. Bei mir war es eine Gemengelage aus der falschen Partnerschaft und einer Erziehung die das Scheitern einer Partnerschaft nicht duldete. Sich selbst einzugestehen das man an einem Punkt ist wo man allein nicht wieder raus kommt erforderte bei mir viel Zeit.[/ZITAT

......was dann nur die engsten Angehörigen mit bekommen können...
(Felee)
Menschen, die an Depressionen erkranken, können erfolgreich im Beruf sein. Sie können nach außen hin ein völlig normales Leben führen. Lediglich die engsten Angehörigen erleben dann mit, wenn mal wieder eine dunkle Stunde ist.

(Thomas74)
Mit der Mutter kann man nur spekulieren, aber das Ereignis wird bestimmt nicht förderlich sein. Es spielt sich wohl zusammen ab.
Diskutieren muss man da auch nichts. Wenn er als Kind mitbekommen hat, wie die Mutter schon behandlungsbedürftig war, könnte das zu einer gewisse Instabilität bei ihm geführt haben.
Was ich vermisse, es steht nichts geschrieben, welches Bild seine Frau abgab, als er seine Frau 6-7 Jahre zuvor, 2003 kennengelernt hatte , die er dann "krank" , 2009 geheiratet habe.
Ihre Gartenplanerin, schon 40 Jahre in dem Beruf tätig,über 2 Jahre mit deren Garten beschäftigt. Ihr Beruf erfordere Menschenkenntnisse.....
Frau B. habe sie erlebt als eine tieftraurige Person, die nichts gemein hatte mit der strahlende Frau auf dem Fahndungsfoto.
2008 habe man das Grundstück gekauft , dann die Heirat und die üppige Gartenbepflanzung vorgenommen.
Britta. B. habe ihr die Zimmer gezeigt , die für den Nachwuchs geplant waren....

Beide hatten ein Gespür für Ästhetik . Man hatte den Eindruck, als wäre alles durchgeplant, wörtlich" als sei das Glück greifbar, aber vorher müsse noch was erledigt werden, das Haus gebaut ,der Garten angelegt.....

Was ich nicht gab verstehen kann, Britta. B. meinte sie, habe sich selbst gequält, da sie
im Herbst meistens die Rollläden nicht hochzog.....sie könne die Bäume ohne Laub nicht ertragen. Also depressiv kann sie schon gewesen sein, doch das ist zu dieser Jahreszeit doch normal, wenn man daran leidet, tritt zumindest verstärkt auf.

Es ist alles noch viel genauer beschrieben, man sei unglaublich liebevoll mit einander umgegangen, doch davon bekommt man mMn nicht diese Erkrankungen,
die sie hatte....
Die Nachbarn sprachen bisher nur vom kurzen Grüssen bei Begegnungen, aber es wäre auch ein Paar ohne Freunde und Freude gewesen.
War es von beiden so gewollt ?

Wann genau Britta. B. ihre Arbeit gekündigt hatte, ist nicht zu erfahren.

Die Gutachterin, von der Verteidigung beantragt, meinte Britta B. hätte, nachdem sie ihren Job gekündigt hatte, sich noch mehr ihren Depressionen hingegeben....

Vielleicht sollte es ihre Notbremse sein, die Kündigung, weil sie keine Unterstützung fand , alles gegen ihre Lebensplanung lief ?
Aber weshalb haben ihre Eltern nichts bemerkt , wenn sie so viel an Gewicht verloren hatte und wie kann das passieren, wenn der Mann ein ehemaliger Koch ist ?

Ps. Kopieren etwas schief gelaufen


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

05.02.2016 um 18:43
Hier steht auch noch was:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mordprozess-ohne-leiche-emanuel-b-soll-ehefrau-britta-umgebracht-haben-a-1075955.h...


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

05.02.2016 um 18:58
Aus dem Spiegel Artikel:
Vielleicht war Emanuel B. auch nur an einem Punkt angekommen, an dem er realisiert hatte, dass sich mit der Fertigstellung des Eigenheims nichts ändern werde. Sondern dass sich sein Leben und insbesondere seine Ehe weiterhin im Kreis drehen. Sein Verteidiger Axel Küster aus Wiesbaden sagt, ein Motiv für eine mögliche Tat sei "weit und breit" nicht erkennbar. "Die Sachverständige hat die Liebe und starke Bindung zu seiner Ehefrau bestätigt."
Also wenn ich mich recht erinnere hatte er ja schon zumindest schreibkontakt zu einer anderen frau. So ganz auf seine Frau fixiert war er meiner Ansicht nach also nicht und die liebe war jetzt auch nicht bilderbuchmäßig wie dargestellt (vielleicht bin ich auch zu altmodisch?)


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

06.02.2016 um 13:47
Ausführlich schilderte Emanuel B. demnach, wie er Britta B. im Jahr 2003 über eine Internetplattform kennenlernte, wie sie schon wenige Monate später zusammenzogen, Jahre danach heirateten. Britta B. plagten Panikattacken, sie reduzierte ihren Job bei einer Fluggesellschaft, kündigte schließlich ganz und sollte sich - so erzählt es ihr Ehemann der Gutachterin - ab 2009 um den Bau des gemeinsamen Domizils kümmern, während er für den Unterhalt des Paares arbeiten ging. Das Haus als monomane Fixierung.
Schon als Leser der Berichterstattungen ist man gefordert, sich ein Bild daraus zumachen,doch wie schon von mir berichtet, geben mir die Erkrankungen von Britta B. zu denken. Wie nun hier geschrieben steht, reduzierte sie zuerst ihre Arbeit , die sie dann schließlich ganz aufgeben musste.
Nach wie vor komme ich auf keinen anderen Nenner mit der Art ihre Erkrankungen , als wenn man längere Zeit überfordert wird/wurde, nur in welchem Bereich, beruflich oder privat....?

Ich kann nur daraus schließen , dass sie schon gesundheitlich sehr angeschlagen gewesen sein müsste bei ihrer Kündigung, danach nur noch ihren Mann als "Bezugsperson" zu Gesicht bekam, für dessen Ansicht sie in der Lage war ,sich um den Bau ihres Domiziles kümmern sollte, dem sie nicht (mehr) gewachsen und wieder überfordert wurde ? ....denn weshalb hat er dann noch die Handwerker herum kommandiert und nur die Handwerker ?

.......sie scheint die einzige Person gewesen zu sein, der er sich öffnete und anvertraute.... nur auf welche Art und Weise , wenn er von der Psychiaterin als ehrgeizig , zielstrebig und arrogant beschrieben wurde .....?

Was bleibt einem Menschen da anderes übrig, als sich ständig mit der Inneneinrichtung zu beschäftigen, wenn der Hausbau abgeschlossen, kein Nachwuchs vorhanden war, dass sie offenbar sogar bis in die Wohnung ihrer Eltern ausdehnte ?

Kreative Beschäftigung mag zwar eine gewisse Erleichterung in ihrer Situation noch gebracht haben, aber keine professionelle Hilfe angenommen, wo sie doch mobil war ?

Denkbar wäre, dass an diesem Abend von ihrer Seite eine Trennung in Erwägung gezogen wurde auf Grund der schon geschilderten Vorkommnisse , die sie ihren Eltern am nächsten Tag schonend beizubringen gedachte...?


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

06.02.2016 um 13:57
Stand in einem der Artikel nicht auch, dass die Ehefrau an Morbus Crohn erkrankt war? Neben all den vermuteten psychischen Erkrankungen sollte man die Beeinträchtigung des Lebens durch Morbus Crohn nicht unterschätzen. Häufig denken Menschen die an Morbus Crohn erkrankt sind zumindest zeitweise an Suizid. Möglicherweise war ihre Kündigung nicht primär auf ihre Depression bezogen, sondern auf die Einschränkungen durch Morbus Crohn.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

06.02.2016 um 16:02
Theoretisch wäre es sogar denkbar, dass es so war, wie der Mann es beschreibt.
So eine Art begleiteter Suizid.

Allerdings bin ich in diesem Fall nicht so perfekt mit allen Fakten vertraut.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

06.02.2016 um 16:11
Suizid hin oder her. Wie passt das mit der Manipulation der kameraaufnahmen zusammen? Wieso sagte der tatverdächtige nicht sofort wie es angeblich war? Wieso zerstückelte er ihre Leiche und wieso war ihm kurz danach nach einer Kontaktaufnahme zu einer anderen Frau wenn er doch nur sie so sehr liebte?
Natürlich wäre Britta den Informationen nach schon suizidgefährdet, aber das Verhalten ihres Mannes macht das ganze unwahrscheinlich.


melden
Anzeige

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

06.02.2016 um 16:23
Klar ist das alles nicht ganz koscher.
SecretLetter schrieb: Wieso zerstückelte er ihre Leiche
Das habe ich irgendwie nicht mitbekommen.
Was weiß man darüber?


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt