Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

352 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Leiche, Wiesbaden, Schlangenbad-wambach, Britta Beauvais

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

21.06.2014 um 16:04
@Hakima
Ja, genau, das sehe ich genauso.
In einem der Artikel stand, daß das Paar "isoliert" "nahezu isoliert" gelebt hat (ich suche den Absatz nochmal, der genaue Wortlaut fehlt mir gerade) - das finde ich total komisch, zumal die Frau ja zu Hause war und nicht berufstätig.
Da denkt man doch: was hat sie wohl den ganzen Tag gemacht? Man hat doch auch Hobbys, geht vielleicht mal in den Garten, zum einkaufen. Man sitzt doch in aller Regel auch nicht den ganzen Tag zu Hause, wenn der finanzielle Rahmen es ermöglicht, sondern geht z.B. Tennis spielen, Golf, Gymnastik; irgendwas. Aber so gar nichts?

@FraumitHut
Das war bestimmt im Hessischen Rundfunk, die hatten einen Bericht ganz zu Anfang. Hast Du die Sendung auf youtube gesehen oder in einer mediathek?


melden
Anzeige

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

21.06.2014 um 16:07
@ARWEN1976
ganz klassisch im Fernseher, sonst hätte ich den Link eingestellt.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

21.06.2014 um 16:09
@FraumitHut
Ach so :)
Super, aber Danke für die Info aus dem Bericht. Das deckt sich eigentlich mit den Aussagen, daß das Paar als freundlich gegolten hat.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

22.06.2014 um 21:42
Sie haben vielleicht belanglose freundliche Gespräche geführt, hatten aber für mehr Freundschaft kein Interesse. Entweder weil der Mann dies untersagte oder Beide waren sich über ihre Zurückhaltung einig. Man geht dann trotzdem einkaufen und evtl zum Sport. Bleibt bei Gesprächen jedoch oberflächlich.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

22.06.2014 um 23:24
Vielleicht hat die Frau auch Depressionen oder eine ähnliche Problematik. Sie war ja wohl sehr leicht, 46kg bei 166cm, das geht ja schon in Richtung Magersucht. Und der Mann ein Workaholic. Am Wochenede sind sie mit ihrer wechselseitigen Lebens-Unzufriedenheit aufeinander gerasselt. Klischee-Spekulation.
Ich würd auch denken, dass in der Geschichte von dem Rhein-Selbstmord ein Funken Wahrheit stecken könnte, nämlich dass er sie dort wirklich im Affekt umgebracht haben könnte. Dann einen Tag Pause mit eigenem Selbstmordversuch (mglweise, aber unbestätigt), dann sich halbwegs gefangen und am Dienstag nach Frankreich, tun als ob nichts wäre. Seitdem alle Anstrengung darauf verwendet die Tat gegenüber sich selbst und der Polizei zu leugnen.
Wenn die Leiche nicht gefunden wird, ganz schön schwer nach zu weisen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

28.06.2014 um 07:05
Polizei 27.06.2014
Wambach: Im Fall der vermissten Britta Beauvais bleibt Ehemann weiter in Untersuchungshaft
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN / WAMBACH - Im Falle der vermissten Britta Beauvais aus Wambach bleibt ihr Ehemann weiter in Untersuchungshaft. Das ist das Ergebnis eines Haftprüfungstermins. Den Termin vor dem Haftrichter des Amtsgerichts Wiesbaden hatte der Anwalt des 38 Jahre alten Unternehmers beantragt.

Das Ansinnen, bei der Haftprüfung auf freien Fuß zu kommen, scheiterte.

Der Mann werde durch eine Reihe von Indizien belastet, er stehe weiter unter dringendem Tatverdacht, seine Frau getötet zu haben. Was der Mann bestreitet. Mit dem spurlosen Verschwinden seiner Frau will er nichts zu schaffen haben. Seit dem 1.März sitzt der 38-Jährige in Untersuchungshaft.

Am 20. Februar die Frau als vermisst gemeldet

Am Nachmittag des 20. Februar hatte der Ehemann bei der Polizei in Bad Schwalbach seine Frau als vermisst gemeldet. Die Folge war eine aufwendige Suchaktion in der Gemarkung Wambach, weil die Vermutung nahe lag, dass sich Britta Beauvais bei einer Wanderung verirrt haben könnte. Wanderschuhe und Rucksack hätten in der Wohnung gefehlt. Der Ehemann will seine Frau nicht im Haus angetroffen haben, als er von einer Geschäftsreise aus Frankreich heimkehrte.

Ungereimtheiten drängten im Zuge der Ermittlungen dann auf, dass der behauptete Vermisstenfall tatsächlich ein Tötungsdelikt sein könnte. Von einem Verbrechen sind Staatsanwaltschaft und Haftrichter in Anbetracht der Ermittlungsergebnisse überzeugt. Nach Informationen dieser Zeitung sollen rekonstruierte Aufzeichnungen der Videoüberwachungsanlage am Haus der Eheleute ein Indiz in der Reihe der belastenden Faktoren sein.

Videoaufzeichnungen sollen Tatverdacht stützen

Die Videoaufzeichnungen sollen widerlegen, was der dringend Tatverdächtige als zweite Version zum Verschwinden seiner Frau dargeboten haben soll: Man sei am 16. Februar abends gemeinsam am Rhein in Eltville gewesen, als die Frau plötzlich in den Rhein gegangen sei, um sich so das Leben zu nehmen. Der 38-Jährige will so geschockt gewesen sein, dass er zu keiner Hilfe fähig gewesen sein will. Unter dem ungeklärten Schicksal der Frau leiden deren Eltern extrem.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/polizei/wambach-im-fall-der-vermissten-britta-beauvais-bleibt-ehemann-weiter-in...


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

28.06.2014 um 08:30
@Vernazza2013
Danke, Du warst schneller :) Herzlichen allmy-Geburtstag übrigens :D

Der Artikel ist von gestern, also ganz aktuell.
Die "Wander-Version" kommt mir immer mehr, wie ein Ablenkungsmanöver vor, wenn ich ehrlich bin.
Aber die Sache mit den Videoaufzeichnungen klingt interessant, hoffentlich ist da was dran.
Ich befürchte allerdings, wir werden bis zu einem Prozeß nicht mehr viele Informationen bekommen, es sei denn Frau Beauvais wird aufgefunden, was ich hoffe - vor allem für die Eltern.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

28.06.2014 um 08:35
Die Videoaufzeichnungen widerlegen also die 2. Version.
Also kann der TV z.B. in dem Zeitraum, in dem man am Fluß gewesen sein will, auf den Bändern zu sehen sein.
Das auch die Wander-Version widerlegt wurde - als z.B. das mgl. Opfer zu sehen ist, wurde nicht geschrieben.

Im Artikel steht etwas von "einer Reihe von Indizien". Dann wird das Band niicht das Einzige sein.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

04.07.2014 um 12:42
Das ist ja interessant mit den Videoaufzeichnungen. Damit ist dann die Version mit dem Spaziergang am Rhein vom Tisch. Wäre interessant zu wissen was die Kamera aufgezeichnet hat, also ich meine wwlchen Teil des Hauses/der Einfahrt und wie weit die Aufzeichnungen zurück reichen.

Demnach könnte die Frau am 16.02.2014 am Abend ums Leben gekommen sein, nach dem Besuch bei den Eltern. Dort haben die beiden ja ganz normal gewirkt, aber manchmal bekommt man auch nicht alles mit. Vielleicht ein Streit auf der Heimfahrt?

Wann ist der Mann denn nach Frankreich gefahren und wohin genau? Am 17. oder 18.? Ist denn unstrittig, daß er überhaupt dort war? Könnte er auf dem Weg dahin, ich gehe jetzt mal davon aus, daß er mit seinem Wagen gefahren ist, die Leiche verschwinden lassen haben? Dann müsste man mal die ganzen Parkplätze und Raststätten absuchen und Umgebung. Ich nehme an, wenn dann auf deutscher Seite noch, das Risiko über eine Grenze zu fahren wird er wohl nicht eingegangen sein.

Hoffentlich wird sie bald gefunden, die Eltern müssen unglaublich leiden... machen sich vielleicht noch Vorwürfe, warum sie nichts bemerkt haben an dem 16. Februar :(


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 19:39
Der Ehemann ist wieder auf freiem Fuß...

"Sechs Monate saß Brittas Mann in Untersuchungshaft. Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts lehnte es mit Beschluss vom 26. August aber ab, gegen den 38-Jährigen eine Hauptverhandlung wegen Verdacht des Totschlags zu eröffnen. Der bisherige Ermittlungsstand sei zu dünn, mehrere Szenarien seien vorstellbar, so die Richter. Die Staatsanwaltschaft hat Rechtsmittel eingelegt.

Seit der Entscheidung der Schwurgerichtskammer ist der 38 Jahre alte Ehemann auf freiem Fuß. Er hat als unschuldig zu gelten. Für die U-Haft könnte er entschädigt werden. „Wir haben den Glauben an den Rechtsstaat verloren“, sagt Brittas Vater. „Seit seiner Freilassung geht es uns noch schlechter“. Er hoffe inständig, dass sich doch Beweise finden lassen. „Sonst verläuft es im Sande. Und wir bleiben auf der Strecke." Schon der Gedanke daran sei„unerträglich“."
Schlangenbad 06.09.2014
Wiesbaden: Der Vermisstenfall Britta B. - Ein Gespräch mit den Eltern
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/untertaunus/schlangenbad/wiesbaden-der-vermisstenfall-britta-b-ein-gespraech-mi...


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 20:01
X-Aequitas schrieb:Der Ehemann ist wieder auf freiem Fuß...
Möglicherweise nicht mehr allzu lange :D


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 20:02
Da bin ich mal gespannt, ob es eine Verbindung gibt.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 20:32
@X-Aequitas
Vielen Dank für den Bericht, das ist lieb von Dir, Du warst schneller, als ich! :)

Das ist seit langem der erste Bericht, der zu diesem Fall wieder erscheint; leider. Und vermutlich auch nur, da sich der Haftprüfungstermin nach 6 Monaten U-Haft genähert hat und die U-Haft nun in Folge dessen abgewiesen wurde.
Warum und wieso nichts erschien, kann ich nicht sagen, zumal ich immer wieder nach dem Fall recherchiert habe - nichts.
Auf eine Anfrage beim Verlag nach dem aktuellen Stand kam noch einmal ein Bericht, danach nichts mehr. Ob es Zufall war oder aufgrund meiner Anfrage, kann ich nicht beurteilen, da ich vom Verlag nie Rückinfo erhalten habe und dies auch akzeptiert habe.

Ich glaube auch, daß Frau Beauvais nicht mehr lebt. Da sind wir uns, glaube ich, alle einig.
Neu ist die Info, daß die Videokamera gezeigt hat, wie sie "Müll entsorgt" - also etwas alltägliches. Und dies die letzte Aufnahme sein soll.
Aber mal eine Frage und egal, welches der Szenarien greifen sollte: wenn Frau Beauvais mit ihrem Gatten spazieren gegangen sein sollte oder allein auf Wanderschaft, dann müsste doch auch dies auf den Videos der Überwachungskameras festgehalten sein, oder?

Und selbst, wenn man von einem Suizid ausgehen mag und davon, daß Frau Beauvais die Überwachungskameras umgangen haben sollte - dann passt das alles nicht zu den Erklärungen, die uns via Medien mitgeteilt wurden. Sorry.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 20:42
Hier mal die Fotos die im Zusammenhang mit dem Verschwinden stehen:
Seit dem 18.02.2014 wird die 37-jährige Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach vermisst. [...] Frau Beauvais ist 1,66 Meter groß, schlank, etwa 46 Kilogramm schwer, trägt schulterlanges, blondes, lockiges Haar und hat blaue Augen. Sie ist vermutlich mit einer dunkelgrauen, rot karierten Kapuzenjacke und blauen Wanderschuhen bekleidet.
275090-preview-pressemitteilung-wiesbade
Bei den Maßnahmen der Kriminalpolizei wurden auch die beiden Fahrzeuge des Ehepaares sichergestellt. Diese werden kriminaltechnisch auf Spuren untersucht. Es handelt sich um einen Audi des Typs A8 und einen Audi des Typs TT Roadster. Für die Ermittlungen ist es von Bedeutung, wer eines der beiden Fahrzeuge oder beide, am Abend des Sonntages, dem 16.02.2014 oder im Verlauf der Nacht zum Montag, dem 17.02.2014, im Bereich des Eltviller Rheinufers/Burg Crass, gesehen hat.
276481-preview-pressemitteilung-wiesbade

276482-preview-pressemitteilung-wiesbade

Quellen: http://www.presseportal.de/polizeipresse


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 20:53
Glaubt Ihr denn, dass im Haus etwas geschah? Oder waren die Beiden evtl doch noch unterwegs?


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

12.09.2014 um 21:38
@Feelee
Die Frage habe ich mir auch oft gestellt und habe sie immer für möglich gehalten. Beides: das etwas im Haus passiert sein könnte oder tatsächlich unterwegs, weil dieser Fall so viel Raum für Spekulationen offen hält. Leider.

Die Erklärung ist aber simpel: es gab nie Informationen, WAS die Kameras genau aufgezeichnet haben, nur, DAß sie etwas aufgezeichnet haben.
Genau diese Diskrepanz im letzten Bericht macht mich auch stutziger, als zuvor: anscheinend zeigen die letzten Aufnahmen eine alltägliche, normale Handlung, die aufgenommen wurde. Frau Beauvais soll aber - nach den 2 bekannten Versionen - vermutlich Wandern gewesen sein bzw. sich in den Rhein gestürzt haben.
Es werden also Müllentsorgungen aufgezeichnet, welche als die letzten Aufnahmen bekannt gegeben werden, aber das Verlassen des Hauses - egal, in welcher Version & Form, allein oder zu zweit, wie auch immer - nicht?
Da stimmt doch was nicht!
Mit anderen Worten und mal weiter gesponnen: wenn schon weder ein Verlassen zu weit, noch allein, verzeichnet wurde, lediglich die Müllentsorgung, wer kann dann davon ausgehen, daß ein "Verschwinden lassen" aufgezeichnet wurde?
Ich muß ganz ehrlich sagen: ich frage mich in dieser Hinsicht, ob es denn eine Möglichkeit oder Gewohnheit gab, das Grundstück unüberwacht zu verlassen - und zwar in jeglicher Form. Allein, zu zweit, wie auch immer.
Ich bin ehrlich: ich glaube es nicht.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

13.09.2014 um 11:36
@ARWEN1976

In einem der Artikel stand "rekonstruierte Videoaufzeichnungen", das spricht für mich dafür, dass Forensiker die Festplatten oder Speicherkarten der Kameras auf bereits überschriebene Aufzeichnungen untersuchen mussten. Vermutlich ließen sich nur Fragmente oder einzelne Frames aus dem Zeitraum wiederherstellen. Eventuell aber eben nichts mehr von denen Tagen die für eine Klärung des Falles entscheiden sein könnten.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

13.09.2014 um 15:30
Was mich immer so irritiert ist, dass Jemand so wie in diesem Fall E.B. - egal ob schuldig oder unschuldig - innerhalb kurzer Zeit zwei völlig unterschiedliche Versionen auftischt.
Wenn ich unschuldig bin, dann sage ich, was ich in der fraglichen Zeit getan habe, selbst wenn ich dann zugeben müsste, z.B. mit meiner verheirateten Sekretärin geschlafen zu haben. Und wenn ich kein Alibi habe, dann ist das so. Niemand kann für 24/7 ein Alibi vorweisen.
Wenn ich aber tatsächlich meine Ehefrau umgebracht habe, dann denke ich mir vorher eine widerspruchsfreie Geschichte aus und bleibe dann auch dabei.
Es muss doch eigentlich Jedem klar sein, dass er sich im höchsten Maße verdächtig macht, wenn er bei der Polizei abends 'hüh' und dann am anderen Morgen 'hott' sagt und darf sich dann nicht wundern, wenn er als Ehemann automatisch Hauptverdächtiger No. 1 ist.


melden

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

13.09.2014 um 16:30
@Seefahrer

Ja, das denke ich auch, aber leider hat sich auch oft genug herausgestellt, dass widersprüchliche und später widerrufene Aussagen auch daher rührten, dass der Befragte so lang unter Druck gesetzt wurde bei der Befragung, bis er irgendwas erzählte, nur um seine Ruhe zu haben. Man darf daher nie ausschließen, dass manche Aussagen auch durch psychologische Tricks der befragenden Ermittler dem Befragten quasi in den Mund gelegt wurden und er nur sagte, was die seiner Meinung nach hören wollten, damit sie ihn endlich wieder in Ruhe lassen. So eine Befragung ist ja Stress pur!


melden
Anzeige

Vermisst: Britta Beauvais aus Schlangenbad-Wambach - Mord ohne Leiche?

13.09.2014 um 17:12
Feelee schrieb:Da bin ich mal gespannt, ob es eine Verbindung gibt.
Die Möglichkeit besteht. Die Leichenteile sollen von einer Frau im Alter von etwa 30 bis 40 Jahren stammen.
Polizeisprecher Andreas Beese konkretisierte gestern noch mal, was sich in den Fässern in einer Garage an der Nordstraße befand: „Torso, Kopf, Fuß, Unterschenkel.“ Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, stammen die Körperteile von einer Frau im Alter von etwa 30 bis 40 Jahren. Das habe die Obduktion ergeben.
Wir müssen uns noch etwas gedulden...
In der nächsten Woche werde es vermutlich schon weitere Erkenntnisse geben.
http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Leichenfund-Es-war-eine-Frau-mittleren-Alters;art676,1030877


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt