Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

1.068 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Ungeklärt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 19:54
@spiky73
Es gibt durchaus genügend Menschen, die noch leben und eine Aufklärung ist möglich. Man sollte nur vielleicht mal komplett neue Ermittler an die Sache lassen. Ein neuer Blick.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 22:03
@abberline

Ist das nicht ein bisschen blauäugig gedacht?

Ich wiederhole jetzt zum dritten Mal, dass die Tosa-Klause nicht mehr steht - der Ort, wo man eventuell noch hätte Spuren sichern können (wahrscheinlich mit mehr Erfolg als noch vor 17 Jahren). Aber die Möglichkeit gibt es nicht mehr.

Die Dumpfbacken, die damals im Visier der Ermittler waren, haben doch eh nur das gesagt, was ihnen grad kommod war. Heute wären deren Aussagen sicher nicht ergiebiger.

Ansonsten müsste man Pascal lebend oder aber seine sterblichen Überreste finden.
Aber eine Obduktion des toten Kindes würde heute auch nicht mehr viel Erkenntnisgewinn bringen...


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:01
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Oder Frau Schell aus Landsweiler-Reden, die auch damals irgendwann verschwand und im Gewerbegebiet Sinnerthal (das damals gerade im Entstehen war) verbuddelt worden sein soll.

Zumindest um den letzten Fall wurde es irgendwann genauso still wie um den kleinen Pascal. Es scheint mir, die Saarlaender sind gut im Verdraengen...
Gerade im Fall der verschwundenen Hausfrau aus Landsweiler-Reden empfinde ich das Gegenteil von verdrängen. Sie wurde über die Sendung "Bitte melde dich" gesucht, und hat es bis in ein Buch geschafft.
Adolf Müller aus Saarbrücken hat über eine Stellvertreterhypnose versucht zu erkunden was mit ihr passiert ist.

http://hypnosemueller-sb.de/html/der_autor.html (Archiv-Version vom 27.03.2019)

Man kann seine Bücher runterladen.

Wenn ich auch eine andere Vermutung habe was mit dieser Frau geschehen ist, so schreibt dieser Autor dennoch recht interessant.

Also verdrängen ist das für mich nicht, aber was will man machen wenn es keine neuen Erkenntnisse gibt.

Ich glaube aber auch nicht dass das Verschwinden von Pascal jemals geklärt werden kann.
Mit welchen Zeugen sollte man denn arbeiten? Es gab doch einen neuen Versuch zur Klärung, und kurz vor Beginn sind doch die Zeugen verstorben.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:15
Zitat von abberlineabberline schrieb:Und weiss man, wer das Kind aus der Kiesgrube war?
guten abend,

dieses gelände wurde damals nach pascal abgesucht, er wurde da aber bekanntlich nicht gefunden.

daß da stattdessen ein anderes kind gefunden worden sein soll, ist mir neu!

woher hast du diese info?

mfg: domlau


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:23
@abberline
Danke Dir für den Verweis auf das Video. Ich hatte das Video schon vor längerer Zeit mal gesehen, aber das mit dem anderen Kind vor Pascal's Verschwinden war mir nicht mehr in Erinnerung. Irgendwie immer wieder Frankreich...und ich denke, genau da sollte man nochmal ansetzen. Wenn es tatsächlich stimmt, dass vor Pascal bereits ein anderes Kind verschwunden war, dessen Leiche man in der Grenzregion zu Frankreich fand, der Tipp damals sogar noch von dieser Wirtin kam, dann im Fall Pascal wieder gesagt wurde, man fahre nach Frankreich, ein Mißbrauch sogar in einer Wohnung in Frankreich stattgefunden haben soll...Mensch, dann klingelt mir Frankreich wie ne Sirene in den Ohren!

Ich finde gut, dass der Thread nochmal "oben" ist und ich finde auch, dass sich niemand der damaligen Beteiligten so sicher sein sollten, dass nicht doch noch was ans Tageslicht kommt. Wie wäre es, wenn man Pascals Fahrrad finden würde oder irgendwann mal durch Zufall seine Leiche? Warum sollte man da dann keine Spuren mehr erkennen können, was macht Dich da so sicher @spiky73? Es gibt heute so viele neue Möglichkeiten bzgl. DNA-Analysen etc.

Martin R. sitzt wohl noch bis Mitte 2019 ein, man darf auch nie ausschließen, dass so einer im "Suff" mal was ausplappert oder es vielleicht auch jemandem seiner Mitinsassen anvertraut. Ich denke, es wird mehr Mitwisser geben, als die, die damals auf der Anklagebank saßen. Die Nachbarin der Tosa-Klause hat ja auch gesagt, es wären "ausländische" Fahrzeuge in der Zeit vor Pascals Verschwinden dort gesehen worden, wobei "ausländisch" eben nicht unbedingt von ganz weit her gewesen sein muss. Ausländisch kann aus anderen Orten weiter weg oder auch Frankreich bedeutet haben.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:28
@domlau
Ich antworte mal stellvertretend für abberline, weil das auch meine Frage war. Blättere mal ein paar Seiten zurück, da hat @abberline auf ein Video verwiesen, da wird dies gesagt. Interessanterweise hat laut dem Video Christa W. diesen Tipp gegeben.

Als das dann mit Pascal war, hat sie quasi nur ne alte Karte nochmal neu gezogen und man hat ihr geglaubt und dort gesucht. Ich denke, Pascal liegt wo ganz anders, deswegen konnte man ihn dort auch nicht finden. Und Christa W. wird das wissen, sie hat ja eine tolle Funktion als Polizeispitzel gehabt, war ja immer zuerst an der Quelle für alle Infos, das konnte sie bestimmt auch zu Ihren Gunsten ausnutzen und ihr Umfeld geschickt manipulieren.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:44
Zitat von Pipi.StrumpfPipi.Strumpf schrieb:Wie wäre es, wenn man Pascals Fahrrad finden würde oder irgendwann mal durch Zufall seine Leiche? Warum sollte man da dann keine Spuren mehr erkennen können, was macht Dich da so sicher @spiky73? Es gibt heute so viele neue Möglichkeiten bzgl. DNA-Analysen etc.
Also nochmal langsam zum mitschreiben (so langsam komme ich mir vor wie eine tibetanische Gebetsmühle:
Wenn man davon ausgeht, dass die Tosa-Klause der/ein Tatort war, dann wurden mit dem Abriss die mMn wichtigsten Spuren vernichtet. Dass man mit den heutigen technischen Möglichkeiten aus den Räumen noch Beweise hätte sichern können, davon gehe ich mal aus. Aber wie gesagt, is nich, weil es die Tosa-Klause eben nicht mehr gibt.

Und ich verstehe nicht, weshalb manche trotzdem immer nochmal davon anfangen...

Was Pascals sterbliche Überreste angeht - was meinst du, ist nach 17+ Jahren noch übrig, sollte er jemals gefunden werden.
Man könnte sicher herausfinden, dass es sich um Pascal handelt, ja. Aber glaubst du allen Ernstes, man kann noch viel mehr Informationen ablesen? Wohl eher nicht. Das Ergebnis wäre in etwa so unbefriedigend wie im Fall Tanja Gräff - und sie wurde "schon" nach 8 Jahren gefunden, immerhin.

Ich glaube, einige überschätzen da ganz gewaltig die technischen Möglichkeiten der Ermittler. Die können sich ja auch keine Informationen und Beweise aus den Fingern saugen, wo nunmal keine sind.

Und Pascals Fahrrad wurde eben auch nicht gefunden... Also kann es als möglicher Spurenträger auch nicht herhalten.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

10.06.2018 um 23:56
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Also nochmal langsam zum mitschreiben
Du musst mir nichts vorbeten, ich habe Dich auch schon beim ersten Mal verstanden. Es ging mir nicht darum, Beweise in einer Tosa-Klause zu sichern, ich habe von einem Fahrrad gesprochen oder der Leiche, die man noch finden könnte.
Zitat von spiky73spiky73 schrieb:Und Pascals Fahrrad wurde eben auch nicht gefunden... Also kann es als möglicher Spurenträger auch nicht herhalten.
Richtig. Noch nicht, aber manchmal hilft halt auch Kommissar Zufall.

Letzten Endes geht es aber auch nicht darum, ob dann irgendwem was nachzuweisen wäre. Ich glaube für die Tante des Jungen oder auch die Pflegemutter von "Kevin" könnte es erleichternd sein, wenn man zumindest eine Leiche hätte und das Kind nicht irgendwo für alle Zeit vergessen im Niemandsland liegt.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 00:37
@spiky73
Ich habe Dich sehr wohl verstanden und es geht mir gar nicht um die Tosa Klause, die wurde untersucht und die steht eh nicht mehr. Trotzdem gibt es u.a.immer noch die Aussage von Tobias/Kevin, der inzwischen ja unter seinem richtigen Namen in die Öffentlichkeit getreten ist und den Missbrauch von damals letztes Jahr nochmal bestätigt hat und sich ebenfalls Aufklärung wünscht. Ob damals Suggestivfragen gestellt wurden mal aussen vor, Wer war der Franzose, der im Gefängnis starb, wer war das erste Kind, was wurde da ermittelt, wie kommt Pascals Fahrradhelm in einen der Innenhöfe und und und...es gibt so viele Fragen und es leben genug Leute, die was wissen könnten. Und wenn alle damals angeklagten unschuldig waren, sollte gleich doppelt neu ermittelt werden. Pascal wurde an der Kirmes gesehen und danach nicht mehr. Mehr wissen wir nicht. Hatte er da seinen Helm dabei?


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 01:03
@Pipi.Strumpf
@abberline


guten morgen,

...ja, ok, ich habe mir das jetzt auch in der doku "Ein Kind verschwindet- der Fall Pascal" angesehen- davon wußte ich nichts.

da muß ich doch glatt mal meinen arbeitskollegen darauf ansprechen- er ist eine art "burbacher lexikon"...

hier aber noch der genaue wortlaut aus der doku:

"(...) Wenige Jahre vor Pascal ist schon einmal ein Kind aus Burbach verschwunden- seiene Leiche wurde in der Nähe der französischen Kiesgrube gefunden.

Es gab einen Tipp daß dieses Kind an einen französischen Pädophilen-Ring verkauft worden sei.

Der Hinweis kam von der Wirtin der Tosa-Klause, Christa W. (...)"


mfg: domlau


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 01:22
...korrekt muß es natürlich heißen "seine Leiche", und nicht "seiene Leiche"- sorry!
Zitat von domlaudomlau schrieb:seiene Leiche
mfg: domlau


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 09:28
Zitat von abberlineabberline schrieb:wie kommt Pascals Fahrradhelm in einen der Innenhöfe und und und...es gibt so viele Fragen
Zitat von abberlineabberline schrieb: Pascal wurde an der Kirmes gesehen und danach nicht mehr. Mehr wissen wir nicht. Hatte er da seinen Helm dabei?
Auf diese Fragen gibt es bis dato keine Antworten, trotz intensiver Versuche der Ermittler Licht ins Dunkel zu bringen.

Hoffnung, den Vermisstenfall von Pascal Zimmer zu klären, besteht grundsätzlich weiterhin.

Wenn ein noch lebender Mitwisser sein Schweigen bricht.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 12:57
Frau Wirtin lebt ja noch, oder?

da sollte man mal ran...

Polizeispitzel haben schon so viel Unheil angerichtet, vor langer zeit z.b. Haarmann, und auch jüngst, z.b. im NSU fall...ich denke ihr nutzen ist kleiner als ihr verheerendes wirken.

aber was weiss ich schon?

wünschen würde ich mir im fall Pascal eine Aufklärung, lückenlos, für Pascal, seine Tante, Tobias, mein Rechtsempfinden, usw.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

11.06.2018 um 18:50
Frau Wirtin lebt noch und wollte, soweit ich weiss, danach nochmal eine Kneipe eröffnen, aber das wurde wohl nix. Keine Ahnung. Ich selbst bin früher paarmal an der Klause vorbeigefahren, war aber nie drin...so einladend sah das Ding nun nicht aus. Hab da auch nie Leute vor gesehen. Fand das Ding immer nur lustig schäbig von aussen. So nach dem Motto, wer verläuft sich denn da hin...aber mal weg von der Kneipe, es muss doch wem auf der Kirmes aufgefallen sein, ob Pascal einen Helm an oder dabei hatte. Waren die Schwestern auf der Kirmes? Wer hat ihn dort alles wann gesehen? Der Helm wurde in einem der Innenhöfe gefunden. Daher find ich es wichtig, ob er ihn auf der Kirmes noch hatte. Gibt es Alternativszenarien zur Kneipen Geschichte? Einen Unfall a la in die Saar gefallen etc halt ich für unwahrscheinlich...dann wäre was gefunden worden...ausserdem kurvt ein fünfjähriger nicht weit in der Gegend rum.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

12.06.2018 um 07:55
@abberline
Zitat von abberlineabberline schrieb:Gibt es Alternativszenarien zur Kneipen Geschichte? Einen Unfall a la in die Saar gefallen etc halt ich für unwahrscheinlich...dann wäre was gefunden worden...ausserdem kurvt ein fünfjähriger nicht weit in der Gegend rum.
Warum soll es die nicht geben? Es gibt eben einfach zu wenig Hinweise, die Ermittlungen waren schon vor den Darstellungen Kevins nicht weiter gekommen.

Die Kevin-Aussagen war ein Deus ex machina, der da etwas in Rollen gebracht hat, von der aber so gut wie niemand weiß, ob es überhaupt ein Deut mit der Realität zu tun hat.

Die Antworten auf Deine Fragen findest Du vielleicht in den Akten, aber wie gesagt, selbst wenn es diese enthält sind die Ermittler damals nicht mehr weiter gekommen. Es gab Verdächtigungen, andere Geständnisse, aber diese waren offenbar für eine Anklage nie ausreichend. Wie weit sie widerlegt werden konnten, weiß außer den beteiligten Ermittlern niemand. Und dieser Antworten auf Deine Fragen (wenn es die überhaupt gibt) werden die Ermittler nicht Preis geben, denn sie könnten zu dem wenigen Wissen gehören, mit dem eine Darstellung eines Zeugen/Verdächtigen etwas überprüfbar machen könnte.

Hier noch einmal ein Interview mit einem Gutachter, aus dem schon deutlich hervorging, wie in die Darstellungen der angeklagten Personen von den Ermittlern Aussagen reingelegt wurden, die man aus den teilweise mitgeschnittenen Gesprächen einfach nicht entnehmen konnte und wie er die Darstellung Kevin's aus wissenschaftlicher Sicht ansieht.

https://www.zeit.de/2015/48/justiz-saarbruecken-vergewaltigung-urteil-unschuld

Schlimm ist - aber das ist ein generelles Problem hier in Deutschland, dass die Justiz sich schwer tut, wirklich ihren Grundsätzen treu zu werden. Sie versteckt sich hinter reinen Formaliismen, die Gerechtigkeit bleibt da häufig auf der Strecke. Die Aussage der StA ist da doch sehr bezeichnend und entspricht da dem Spruch im Fall Rum "tot ist tot ...". Erschreckend.


melden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

12.06.2018 um 19:43
@SCMP77
Ich denke, dass niemandem geholfen ist, wenn man pauschal sagt, dass sowohl die Angeklagten als auch das Opfer Kevin/Tobias sehr wahrscheinlich eben per Suggestivfragen zu falschen Geständnissen bzw. Tathergangsschilderungen gebracht wurden und die Ermittler alle diesbezüglich ein wenig naiv sind. Die Expertenmeinungen gehen hier auseinander, das stimmt. Alles kann sein, nichts muss. Fakt ist bislang eben nur, dass Pascal verschwunden ist und genau dort müssten die Ermittler wieder ansetzen. Ohne Vorverurteilungen und mit klassischer Ermittlerarbeit in alle Richtungen Inzwischen gibt es ja in manchen Städten eigene Cold Case Abteilungen, das würd ich mir in dem Fall auch wünschen. Interessant zu wissen wäre zb auch, ob fremde DNA am Helm gefunden wurde etc


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

12.06.2018 um 20:53
@abberline

Der Gutachter hat da nicht pasuschal behauptet. Auch ich habe hier klare Anhaltspunkte genannt, die schon aus der Erzählung der Pflegemutter erkennbar sind.

Der Gutachter hat auch gesagt, dass die schriftlichen Vernehmungsprotokolle von den Videoaufzeichnungen nicht zusammenpassen, dass da viel Ermiitlerbewertung schon in das Protokoll eingeflossen sei. Ob die Ermittler naiv waren, spielt dann vor einem solchen Hintergrund keine Rolle mehr. Sie waren Voreingenommen und haben offenbar nicht mal vernünftige Protokolle dadurch hinbekommen. In solchen Protokollen haben Wertungen nichts verloren.

Hier sieht man in Wirklichkeit, wie überfordert die Ermittler hier waren. Sie mögen das vielleicht bei normalen Menschen zusammen bekommen, aber bei Menschen, welche sich nicht vernünftig ausdrücken können, scheiterten sie.

Man kann diese Suggestion daher nicht einfach außen vor lassen, das wird der Sache nicht gerecht. Man muss es zumindest als Möglichkeit annehmen. Und diese Möglichkeit wird nicht dadurch ausgeräumt, dass Tobias heute irgendetwas vor der Öffentlichkleit behauptet. Wie dem obigen Artikel zu entnehmen ist, hat er ja offenbar nicht seinen angeblichen Peiniger wiedererkannt. Also auch hier kein stützendes Indiz eher im Gegenteil.

Vor eine solchen Hintergrund muss man eben die Darstellung selber hernehmen, und sich fragen, ob die lebensnah ist. War die Klause ein geeigneter Ort, für einen solch regelmäßigen Missbrauch? Und da kommt einen eben schon allein durch die Bauweise arge Zweifel. Auch wenn man behauptet, dass die da wohl mehr oder weniger unter sich waren, konnte da jemand doch vorbei kommen. DAS macht eben die Darstellung von Tobias auch unwahrscheinlich und Du kannst hier nicht behaupten, dass ich das hier nur pauschal Wahrscheinlichkeiten behaupte.

Und der Gutachter hatte im Artikel noch weitere noch schwerwiegende Punkte genannt, die eben schon extrem weltfremd sind.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Interessant zu wissen wäre zb auch, ob fremde DNA am Helm gefunden wurde etc
Sagen wir mal so, wir hätten sicherlich davon gehört, wäre DNA von einem der Angeklagten daran gefunden worden. Das wäre dann zumindest ein Indiz, auch wenn man noch nicht weiß, bei welcher Gelegenheit die drauf gekommen ist.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ohne Vorverurteilungen und mit klassischer Ermittlerarbeit in alle Richtungen Inzwischen gibt es ja in manchen Städten eigene Cold Case Abteilungen
Das wäre eine Hoffnung, aber ganz vorurteilsfrei gibt es nicht. Und Cold-Case-Teams haben ein Problem, da schon viel Zeit vergangen ist. Zeugenaussagen sind mittlerweile kaum noch zu gebrauchen und auch ein evtl. Verdächtiger wird es schwer haben ein Alibi vorzuweisen (im übrigen, der einzig Verurteilte hatte offenbar auch eins, der Richter hat sich darüber einfach hinweggesetzt). Je später man einen Fall meint aufgeklärt zu haben, umso wahrscheibnlicher wird ein Fehlurteil.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

12.06.2018 um 21:55
@SCMP77
Könntest Du mir das von dem Gutachter nochmal schicken ? Auch per PN, ich hab den Link nicht mehr gefunden.
Zitat von SCMP77SCMP77 schrieb:Man kann diese Suggestion daher nicht einfach außen vor lassen, das wird der Sache nicht gerecht. Man muss es zumindest als Möglichkeit annehmen. Und diese Möglichkeit wird nicht dadurch ausgeräumt, dass Tobias heute irgendetwas vor der Öffentlichkleit behauptet.
Damit unterstellst Du Tobias bewußtes Lügen.
Zitat von SCMP77SCMP77 schrieb:Und Cold-Case-Teams haben ein Problem, da schon viel Zeit vergangen ist. Zeugenaussagen sind mittlerweile kaum noch zu gebrauchen
Genau hier liegt aber auch die Chance, ehemals gemachte Aussagen zu hinterfragen, wie wohl jeder weiß, erinnert sich ein Mensch immer an die Wahrheit, aber nie an die Lüge, zumindest nicht im Detail.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

12.06.2018 um 23:03
@SCMP77
Guten Abend! Ich schließe mich da @seli an, ich wäre auch sehr an diesem Gutachten interessiert, ebenfalls gerne per PN, falls Du es nicht hier verlinken kannst.

Du scheinst von der Unschuld der Angeklagten überzeugt zu sein, zumindest habe ich diesen Eindruck gewonnen, bitte berichtige mich, wenn ich das falsch interpretiere.

Es würde mich dann aber auch interessieren, wie Du den Hinweis von Christa W. wertest, den diese an die Ermittler gegeben hatte und zwar VOR dem Pascal- und Kevin-Fall, dass ein anderes Kind aus Burbach nach Frankreich an einen Pädophilen-Ring verkauft worden sein soll? Woher hatte Christa W. diese Info? Um welches Kind ging es da? Und wenn dem tatsächlich so war, wieso ist sie dann nicht eher ins Visier der Fahnder gerückt bzw. wurde die Tosa-Klause da nicht stichprobenartig kontrolliert, wenn da solch ein Klientel verkehrte?

Im Übrigen glaube ich nicht, dass die Tatsache, dass quasi jeder Vorbeifahrende in der Tosa-Klause hätte ein- und ausgehen können, unbedingt ein Hinderungsgrund gewesen wäre, dort den Mißbrauch an den Kindern durchzuführen. Es lief ja nicht am Tresen ab, es gab doch einen separates Kämmerchen, insofern bestand doch überhaupt keine Gefahr durch spontane Kneipenbesucher an irgendetwas gehindert zu werden.


1x zitiertmelden

Pascal Zimmer (5) - Seit 2001 vermisst!

13.06.2018 um 01:44
Zitat von seliseli schrieb:Damit unterstellst Du Tobias bewußtes Lügen.
Nein, woher sollte ich. Mit irgendwas meinte ich eine möglicherweise falsche Erinnerung. Suggestionen können eben dazu führen, dass sich falsche Erinnerungen in das Gedächtnis eingraben, dafür sind Kinder sehr empfänglich. Und auch im Erwachsenenalter ist die Trennung von Suggestion und wirklich erlebten dann kaum möglich. Es gibt auch auch zumindest einen Fall eines Erwachsenen, mit normalem IQ, wo über längere Zeit quasi dran gearbeitet wurde. Er war dann überzeugt, ein Verbrechen begangen zu haben.
Zitat von seliseli schrieb:Genau hier liegt aber auch die Chance, ehemals gemachte Aussagen zu hinterfragen, wie wohl jeder weiß, erinnert sich ein Mensch immer an die Wahrheit, aber nie an die Lüge, zumindest nicht im Detail.
Auch das entspricht nicht wissenschaftlichen Erkenntnissen. Erinnerungen verändern sich mit der Zeit. Äußere Einflüsse haben einen großen Einfluss.
Zitat von Pipi.StrumpfPipi.Strumpf schrieb:Es würde mich dann aber auch interessieren, wie Du den Hinweis von Christa W. wertest, den diese an die Ermittler gegeben hatte und zwar VOR dem Pascal- und Kevin-Fall, dass ein anderes Kind aus Burbach nach Frankreich an einen Pädophilen-Ring verkauft worden sein soll? Woher hatte Christa W. diese Info? Um welches Kind ging es da? Und wenn dem tatsächlich so war, wieso ist sie dann nicht eher ins Visier der Fahnder gerückt bzw. wurde die Tosa-Klause da nicht stichprobenartig kontrolliert, wenn da solch ein Klientel verkehrte?
Dazu gibt es zu wenig Informationen. Was genau Gerücht und was wirkliche Erkenntisse sind, ist da unklar. Es sol jedenfalls ein Junge tot gefunden worden sein.
Zitat von Pipi.StrumpfPipi.Strumpf schrieb:Im Übrigen glaube ich nicht, dass die Tatsache, dass quasi jeder Vorbeifahrende in der Tosa-Klause hätte ein- und ausgehen können, unbedingt ein Hinderungsgrund gewesen wäre, dort den Mißbrauch an den Kindern durchzuführen. Es lief ja nicht am Tresen ab, es gab doch einen separates Kämmerchen, insofern bestand doch überhaupt keine Gefahr durch spontane Kneipenbesucher an irgendetwas gehindert zu werden.
Ich hatte das schon erklärt, man wird nie sicher stellen können, dass ein Kind nicht dabei schreit. Regelmäßige Missbrauchsfälle, wie es Tobias behauptet, wären da durch die Primitivbauweise sicherlich aufgefallen. Das Teil hatte ein einfaches Welldach, wird auch nur sehr dürftig isoliert gewesen sein. Aber das habe ich hier schon gesagt. Außerdem fahren da nicht nur Leute vorbei, sicherlich gibt es aus Passanten, welche da vorbei laufen. Hätte man Schallschutzeinbauten gefunden, dann wäre das anders gewesen. Sicherlich zieht eine solche Bude ein gewisses Klientel an, aber verhindern kann man nie , dass nicht doch jemand anders daher kommt um ein alkoholisches Getränk bittet, weil dei Läden schon zu sind.
Zitat von Pipi.StrumpfPipi.Strumpf schrieb:Guten Abend! Ich schließe mich da @seli an, ich wäre auch sehr an diesem Gutachten interessiert, ebenfalls gerne per PN, falls Du es nicht hier verlinken kannst.
Es war kein Gutachten sondern u.a. ein Interview mit dem Gutachter, der hier im vorliegenden Fall die Aussagen von Kevin und der Angeklagten bewertet hatte.

https://www.zeit.de/2015/48/justiz-saarbruecken-vergewaltigung-urteil-unschuld


1x zitiertmelden