Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

572 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Leiche, Hannover, 2006, Unbekannte Tote, Leine, Ihme, Aller, Ahlden-Eilte, Ahlden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:45
Zitat von ARWEN1976
ARWEN1976
schrieb:
Sehr seltsam ist halt auch, daß in der Geldbörse zwar 3,19 Euro gefunden wurden, aber ansonsten nichts. Keine EC-/Kreditkarten, keine Kassenbons ect., geschweige denn, Papiere.
Ich finde das sehr ungewöhnlich.
Ja, das sehe ich auch so. Mit 3,19€ kommt man nicht weit, wenn man keine Karten bei sich führt. Ich kenne auch keine wohlsituierte Frau, die nicht wenigstens ein paar Scheinchen auch im Portmonee hat, allein schon zur Sicherheit, falls mal was unvorhergesehenes geschieht. Das spricht alles irgendwie für mich, dass die Brille, Zahnstand etc. noch aus einer guten Zeit stammen, aber diese Zeit für die Frau seit einiger Zeit vorbei ist (durch Arbeitslosigkeit, Verlust des Partners o.ä.).



melden
traces
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:46
@ARWEN1976
Zitat von ARWEN1976
ARWEN1976
schrieb:
Sehr seltsam ist halt auch, daß in der Geldbörse zwar 3,19 Euro gefunden wurden, aber ansonsten nichts. Keine EC-/Kreditkarten, keine Kassenbons ect., geschweige denn, Papiere.
Ich finde das sehr ungewöhnlich.
Ja, deswegen vermutet das LKA auch, dass sie nur kurz ihr Wohnumfeld verlassen wollte. Hört sich für mich auch eher nach Suizid an, allerdings bleibt da, wie o. im Beitrag von @MGunderson die Frage offen, was dann mit ihrer möglichen Wohnung ist, ihren Habseligkeiten, Dokumenten etc. .



melden
traces
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:49
Was auch noch auffällt ist, dass sich alle markanten Orte, an dem sie ihre Gegenstände wahrscheinlich erworben hat, in der gleichen Straße befinden (Georgstraße) und auch der Ort des Ticketkaufs davon nicht weit entfernt liegt... Mit einer Kurzstrecke wären die möglichen Orte, in denen sie vielleicht in die Aller-Zuflüsse Ihme und Leine gelangt ist, ebenfalls zu erreichen.

Will heißen: Die Wahrscheinlichkeit, dass sich in dem Bereich dieser Punkte ja ihr mögliches Wohnumfeld befunden haben könnte, ist relativ hoch.



melden
traces
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:53
Kennt sich hier vielleicht jemand in Hannover und Umgebung aus, der uns etwas über den Bezirk sagen könnte?



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:53
Zitat von traces
traces
schrieb:
Ja, deswegen vermutet das LKA auch, dass sie nur kurz ihr Wohnumfeld verlassen wollte. Hört sich für mich auch eher nach Suizid an, allerdings bleibt da, wie o. im Beitrag von @MGunderson die Frage offen, was dann mit ihrer möglichen Wohnung ist, ihren Habseligkeiten, Dokumenten etc. .
Folgendes Szenario gesponnen: Wohlhabende Frau hat nach und nach alles verloren. Job weg, Mann weg, Wohnung weg, weil sie die Miete nicht mehr zahlen kann. Da sie zu stolz ist, auf dem Arbeitsamt sich das Geld zu holen, das ihr zusteht, lebt sie von dem, was sie noch hat / zu Geld machen kann aus ihrem Besitz, bis auch dieses Geld aufgebraucht ist. Als sie kein Geld und keine Perspektive mehr sieht für sich, will sie sich das Leben nehmen und geht so "ins Wasser". Evtl. hat sie vorher in billigen Hotels oder Pensionen noch gewohnt, dort normal an dem Tag ausgecheckt - und ward nie mehr gesehen und auch von niemandem vermisst.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 13:59
@diegraefin
Auch ich hatte einmal eine Theorie zu ihr, die sich vielleicht mit deiner verbinden lässt. Ausser dem Brillenetui das sie bei sich hatte, kann auch alles amerikanisch sein.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 14:55
@traces & @diegraefin

Ja, das wäre schön, wenn sich hier, wie in einigen anderen Threads, jemand aus Hannover einfinden könnte.

Zu der Geldbörse ist mir nur eines eingefallen: bei mir und wenigen meiner Freundinnen/Bekannten, ist es so, daß wir Geld- und Papierbörse nur im Urlaub bewusst trennen, die meisten gar nicht. Ansonsten tragen wir Weibsen unser Leben in der Handtasche und Portemonnaie mit uns umher; beides überfüllt und auf jeden Fall das Wichtigste immer zur Hand.

Ich würde jetzt spontan sagen: die Unbekannte hatte zwecks auswärtigem Spaziergang nur das Geld für eine Bahnfahrt dabei. Die Hinfahrt war bereits gekauft, es muß 1 Euro-ppp gekostet haben, man erkennt es leider sehr schlecht auf dem Foto. Die 3,19 Euro könnten also das Wechselgeld dargestellt haben, wenn mit einem 5-Euro-Schein gezahlt wurde und wenn es sich wirklich um eine 1,.... gehandelt hat, die auf dem Ticket aufgedruckt ist.
Aber wer trägt eine ganze Geldbörse für einen einzigen 5-Euro-Schein mit sich? Und normalerweise kostet auch eine Bahnfahrt keine krummen Beträge.
Ist also alles irgendwie verwirrend.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 14:57
Hm - sehr seltsam, das sie wohl niemand vermisst .
Ich verstehe das nicht , das muss doch auffallen - wenn jemand aus der Nachbarschaft , nicht mehr auftaucht ?? . Kann aber auch sein , das sie ziemlich zurückgezogen gelebt hat. Vllt kaum noch soziale Kontakte hatte .

Aber Familie ? Hm, gut, vllt hatte sie keine Familie .

In meiner Nähe war mal ein Fall - da hat ne ältere Frau 6 Monate tot in ihrer Wohnung gelegen . Niemanden ist es aufgefallen, das man diese Frau länger nicht mehr gesehen hat . Sie starb an einem Herzinfarkt . Aber, da sieht man, das sowas wirklich geht . Das keiner was mitbekommt.
Zitat von Comtesse
Comtesse
schrieb:
Folgendes Szenario gesponnen: Wohlhabende Frau hat nach und nach alles verloren. Job weg, Mann weg, Wohnung weg, weil sie die Miete nicht mehr zahlen kann. Da sie zu stolz ist, auf dem Arbeitsamt sich das Geld zu holen, das ihr zusteht, lebt sie von dem, was sie noch hat / zu Geld machen kann aus ihrem Besitz, bis auch dieses Geld aufgebraucht ist. Als sie kein Geld und keine Perspektive mehr sieht für sich, will sie sich das Leben nehmen und geht so "ins Wasser". Evtl. hat sie vorher in billigen Hotels oder Pensionen noch gewohnt, dort normal an dem Tag ausgecheckt - und ward nie mehr gesehen und auch von niemandem vermisst.
Die Theorie hat was .
Ist halt schon komisch , das sie niemand vermisst .

Wenn es keine Gewalteinwirkungen gab - gehe ich mal davon aus , das es ein Unfall oder Suizid war .



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:04
Eine Frage an die Damen.
Ist das Levis Modell 501 nicht eher eine Herrenjeans?



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:08
Allgemein zu Thema "Verschwunden und nicht vermisst"

@SilentPain86

In Ö gab es einen Fall da war die Wohnungseigentümerin jahrelang tot, und keiner hat es bemerkt. Jahrelang!! Muss mal suchen, viell finde ich den Fall online irgendwo.


Viell. Wurde die Frau ja vermisst, aber

- sie lebte noch nicht sooo lange in der Gegend und Nachbarn etc haben sich gedacht "Wird wohl umgezogen sein"

- bei einem Verbrechen könnte der/die Täterin ebenfalls die Nachbarn, Freunde etc "vertröstet" haben damit dass sie weggezogen ist

Vielleicht war sie eine ältere Frau, Pensionistin und sehr zurückgezogen. Es gibt ja solche Menschen, die keinen näheren Kontakt zu ihrer Umwelt pflegen und wünschen. Da kümmert sich auch oft keiner drum. Es ist überhaupt unglaublich wie ignorant Menschen gegenüber ihren Menschen sein können. Da können die Schlimmsten Dinge passieren und keiner hat was bemerkt. Das ist jetzt weit hergeholt, ich bringe es nur als Beispiel!

Das könnte erklären warum sie keiner vermisst.

Es sieht für mich nach Selbstmord aus.

Es kann aber auch eine Straftat vorliegen, ein Täter der sie überfallen, ihr die Scheine geraubt und dann getötet hat.



melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:11
die kleidung der toten würde ich als typisch für eine haushaltshilfe aus einer villa oder einen penthouse ansehen. hier kommen sie meist in babour oder burberry, teurem pulli, teurer jeans und festen schuhen zum spielplatz. die hauseltern wollen beim personal eine gepflegte erscheinung. daher stattet man es mit der übrigen freizeitkleidung der hausherrin aus.

typisch ist eben, dass ganz feine leute die barbour jacke niemals in der stadt tragen, höchstens beim hundespaziergang oder zum reiten. die farbe der schuhe finde ich nicht, habe ich übersehen, aber braun trägt man in der stadt auch nicht.
die brille kommt mir für das 2005 nicht sehr modern vor, wiewohl sie ein gehobenes modell ist.

vielleicht war sie eine illegale 24-stunden pflegekraft, oder die ebenfalls hier arbeitende mutter eines au-pair mädchens.
ich würde sie in ungarn, polen, kroatien, serbien, österreich suchen.

zusätzlich würde ich ein bild der brille und der kleidungsstücke in den reiterhöfen der umgebung aushängen.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:12
Nachtrag (kann den Beitrag nicht ändern)

Den Fall den ich wollte ließ sich nicht finden, ich suche weiter - da wurde die Tote erst durch Zufall entdeckt.

Hier sind die Links zu zumindest zwei solcher Fälle, so unwahrscheinlich dass jemand nicht vermisst wird ist es also nicht. Leider!

http://diepresse.com/home/panorama/wien/1277221/Frau-lag-zwei-Jahre-tot-in-Wiener-Gemeindebau

http://derstandard.at/2610713

@vielefragen Sehr guter Ansatz!



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:18
@kodama
Zitat von kodama
kodama
schrieb:
Eine Frage an die Damen.
Ist das Levis Modell 501 nicht eher eine Herrenjeans?
Es ist ein quasi neutrales Modell, der aktuelle Schnitt der 501 ist relativ gerade, sitzt also am Oberschenkel etwas enger als am Unterschenkel. Für eine Dame mit der beschriebenen "schlanken Statur" durchaus tragbar.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:19
Zitat von schneegestöber
schneegestöber
schrieb:
Es ist überhaupt unglaublich wie ignorant Menschen gegenüber ihren Menschen sein können. Da können die Schlimmsten Dinge passieren und keiner hat was bemerkt. Das ist jetzt weit hergeholt, ich bringe es nur als Beispiel!
Aber es ist die Wahrheit :( Traurige Wahrheit .



Und danke für die Links . Lese ich mir mal durch .
Schlimm, das Leute einfach verschwinden können -bzw tot aufgefunden werden, und sie nicht vermisst werden .



melden
traces
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:36
@ARWEN1976

Hier das LKA zum Fahrschein:
Fahrkarte GVH Das Ticket wurde am 19.11.2005 als Einzelfahrschein für 1,20 Euro an einem Automaten der U-Bahn-Station Hannover, "Aegiedientorplatz" erworben. Die Fahrkarte wurde jedoch nicht entwertet. Es handelt sich um ein Kurzstreckenticket, das lediglich für drei Stationen mit der Stadtbahn, oder fünf Stationen mit dem Linienbus Gültigkeit besitzt. Der Aegedientorplatz ist neben dem Kröpke, dem Steintor und dem Hauptbahnhof einer der zentralen Umsteigepunkte für den ÖPNV in der Landeshauptstadt.



melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 15:50
die form des schlüsselrohlings scheint moden zu unterliegen.
derzeit sehen silca rohlinge anders aus.

ich tippe auf eine anfertigung vor 2000.
vielleicht kann man anhand des rohlings herausbekommen, bis wann der in etwa gefertigt wurde, und bei welchem schlosser oder schlüsseldienst in ider gegend silca gefräst wird.

eine nachfrage in einer regionalen zeitung, wer genau diese beiden, oder nur eine der grundsätzlichen schlüsselformen ebenfals besitzt, liesse einen rückschluss auf das betreffende haus zu.

zum beispiel, ich besass mal eine sehr ähnelnde rechteckige alufarbene schlüsselkappe beim haustorschlüssel. der wohnungsschlüssel war aber sechseckig und messingfarben. meine freundin hatte zwei unterschiedliche rechteck-kappen in gold.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 16:43
Der Fall ist ja wirklich kurios..

was mich ein bißchen irritiert ist, dass das Alter der Frau nicht genauer bestimmt werden konnte..

Man kann nun versuchen von den Sachen her ein wenig auf das Alter und das Verhalten zu schließen, aber das stellt sich leider nicht gerade eindeutig dar. Die einzelnen Dinge sind durchaus widersprüchlich..

Mein erster Gedanke war:
Seniorin geht Spazieren und unterwegs stößt ihr was zu (Unfall/Verbrechen).
Dazu passen auch ein paar der "Dinge", die geradezu typisch für Seniorenverhalten beim Spazieren sind, wie ich es auch von meiner Mutter kenne.
1. Das wenige Bargeld und keine Ausweispapiere/Bankkarte etc.:
Typische Seniorenangst vor dem Überfall. "Ich arme alte Frau, das perfekte Opfer wenn ich alleine im Park oder am Fluß spazieren gehe. Da nehme ich lieber nichts wertvolles mit." Kenne ich genauso von meiner Mutter und anderen alten Leuten.
2. Das unbenutzte Ticket:
Finde ich auch typisch für Senioren mindestens ein Ticket auf Vorrat dabei haben. Ich gehe lange und weit spazieren, werde irgendwann müde und will dann vielleicht lieber mit dem Bus nach Hause fahren. Dafür hab ich das Ticket schon parat. Macht meine Mutter auch oft so :)
3. Der merkwürdig befestigte Schlüssel:
Auch hier wieder die typische Seniorenangst etwas wichtiges zu verlieren. Die Schlüssel zu verlieren wäre natürlich eine Katastrophe. Die Befestigung mit der Nadel ist fast so ähnlich wie alte Männer ihren Kram oft im Hüftbeutel rumtragen. Kannste nicht verlieren, kann dir nicht so einfach entrissen werden.

was jedoch so gar nicht in das Bild passt:
1. die Diner Serviette:
Ich kenn echt keine alten Leutchen die Spazieren gehen und sich dann unterwegs Junkfood reinziehen. Die essen vielleicht unterwegs irgendwo ein Stück Kuchen und trinken einen Cafe. Aber Mittagessen wird gewöhnlich zu Hause selbst gekocht, bei besser gestellten ist vielleicht auch ein Restaurantbesuch denkbar, aber bestimmt kein Junkfood-Diner. Und das die Serviette vom Tag des Verschwindens ist nehme ich mal stark an.
2. die gänzlich leere Geldbörse, bis auf die paar Münzen:
Bei aller Vorsicht, die ich altersbedingt nachvollziehen kann aber so ganz ohne alles kommt mir schon komisch vor. Wie gesagt, die wichtigen Dokumente zu Hause zu lassen kann ich verstehen, aber normalerweise räumt man doch seine Börse nicht gänzlich aus. Also Sachen wie Bibliotheksausweis, Rabbatkarte vom Kaufhaus, Telefonkarte, Zettel mit Notfallrufnummern etc. sind so typische Sachen die ich in einer Geldbörse einer Seniorin, die Spazieren geht, dennoch erwarten würde.

Kurzum ergibt sich aus den Dingen ein für mich widersprüchliches Bild über die Frau und was sie an diesem Tag tat, mal ganz unabhängig davon wie gut situiert sie war oder nicht.



melden
traces
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 22:47
@Jaschek

Danke für deinen Post, den ich sehr gut finde! Da du die Diner-Serviette ansprichst:

Hast du evtl. eine Ahnung, was sich unter der Serviette befindet bzw. ob das eine Folie ist, in der sie sich befindet? (ein relativ großes Foto ist in der PDF "regionale Bezüge der unbekannten Toten" zu finden). Sieht ein bisschen wie die französische Flagge aus... Was ist das Dingens unter der Serviette?!



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 23:20
ich komme aus Hannover. Die Georgstr. ist die Haupteinkaufsstraße, direkt am HBF. Es ist also nicht unbedingt auffällig, dass alle Sachen von dort stammen.



melden

Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover

28.09.2014 um 23:23
Das sie kaum Bargeld mithatte finde ich auch nicht unbedingt ungewöhnlich. Vielleicht ist sie einfach nur kurz mit dem Hund rausgegangen oder so.



melden