Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

28.05.2015 um 15:44
@qwak
Das ist ja mal ein sehr anschaulicher Bericht
Super


melden
Anzeige

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

28.05.2015 um 19:16
@Comtesse
Warum sollte man jemandem nach dem Tod die Kleider aufschneiden und entfernen? Die Wahrscheinlichkeit, dass er aus anderem Grund schon nackt war, ist m.E. sehr viel größer. Dass es somit ein Sexualdelikt war, und dazu passen eben auch die Aussagen bezüglich Schwulen-/Stricherszene.
Bekleidung kann

- Kontaktspuren des Täters aufweisen
- die Identifizierung des Toten erleichtern


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

31.05.2015 um 15:25
@qwak,
ein sehr guter bericht über das lippental,
auch würde ich zu diesem fall die belohung ausführlich erhöhen!


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

13.07.2015 um 17:44
Dieses Lippental , meine eben dieses Waldgebiet dort , wo man das Skelett von Patrick fand , hat für mich in Bezug der oder die Täter auch eine gewisse Tragfähigkeit.
@qwak,
hat das Thema Lippental auch in seinem Bericht sehr gut beschrieben.
Glaube , umsonst hat man sich dort nicht die Mühe gemacht , dort mit so einem Aufwand Patricks Körper einzubuddeln.
.......
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fahndung-in-xy-neue-hinweise-im-mordfall-patrick-petrovic.c60a140e-da69-48a...
Erschlagen und vergraben: Toter nach 15 Jahren identifiziert
http://www.gea.de/region+reutlingen/pfullingen+eningen+lichtenstein/erschlagen+und+vergraben+toter+nach+15+jahren+identi...


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

14.07.2015 um 08:08
Der Fundort der Leiche am 15. September 1999 im Wald südlich der B 312 zwischen Pfullingen und Unterhausen lässt auf Ortsunkenntnis des Täters schließen. „Der Boden dort war im Sommer 1999 so hart, dass man nur schwer ein Loch graben konnte
@y6708
y6708 schrieb:umsonst hat man sich dort nicht die Mühe gemacht , dort mit so einem Aufwand Patricks Körper einzubuddeln.
Der o.a. Bericht besagt aber gerade das Gegenteil. Der Täter dürfte Ortsunkenntnis gehabt haben und nicht wie du glaubst, sich bewusst das Lippental ausgesucht haben. Kannst du das näher erklären?


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

14.07.2015 um 12:26
@Robin76
Ich vermute eher, dass der Täter über gute Ortskenntnisse verfügte.
1) Nur Wenige Menschen die sich in ihrer Umgebung gut auskennen haben auch gute Geologie-Kenntnisse über die Bodenbeschaffenheit der Waldböden vor Ort.
2) 1999 war noch vor Wowi's "Das ist auch gut so" Bekenntnis und Homosexualität noch immer etwas anrüchiges damals. Besonders in der Provinz war ein öffentliches Bekennen noch schwer möglich.
3) Wer zu dieser Zeit im "Schwabenländle" seine Homosexualität ausleben wollte, konnte das nur in Stuttgart.
4) Von Pfullingen ist man über die Bundesstraße in nur 45 Minuten im Zentrum von Stuttgart.
5) Nach Pfullingen kommt der Anstieg auf die schwäbische Alb. Ich kann mir gut Vorstellen, dass es ein "Verklemmter" von der "Alb 'ra" gewesen sein könnte. Bevor er die Steige bei Lichtenstein hochfuhr, bog er in den Wald ab, um die Leiche loszuwerden, danach fuhr er Heim.


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

15.07.2015 um 08:14
@Schimpanski
Du gehst also davon aus, dass der Mörder nicht im Homosexuellenmillieu zu suchen ist, sondern eine Person war, die etwas gegen Homosexuelle hatte. Ist natürlich auch gut möglich. Aber weiß man eigentlich zu 100%, ob Patrick auch wirklich schwul war oder nur wegen seinem Wunsch, Model zu werden mit bestimmten Leuten verkehrte. Vielleicht wurde ja der Mord nur deswegen begangen. Der Patrick war ein sehr hübscher, junger Mann. Der eine oder andere, alternde Homosexuelle dürfte ihn begehrt haben. Sollte er aber einen solchen Menschen abgewiesen haben, könnte es sehr leicht zu einer Tat im Affekt geführt haben.


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

07.09.2016 um 23:36
Ich habe gerade die Beitrage von allen gelesen. Er hatte häufig Kontakt mit Mädels, er stand meiner Meinung nach nicht auf Männer. Die Mutter ist Alkoholikern und hatte alle Unterlagen. Die Familie ist jahrelang davon ausgegangen das es eine Vermisstenanzeige gegeben hatte. Erst durch Julia Leiachick sucht kam heraus das es keine gab. Die Mutter behauptete immer das es eine gab. Nach dem er verschwunden war war die Mutter in Stuttgart ihn Vermisst melden, diese meinte das Marbach zuständig sei und Marbach das Stuttgart zuständig wäre. Aufgrund dessen das dir Familie sich von Dr Polizei im Stich gelassen gefühlt hatte, haben sie dann selbst gesucht.


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

29.11.2016 um 08:09
Fall geklärt, Täter verstorben
http://www.esslinger-zeitung.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-mord-an-patrick-p-nach-17-jahren-geklaert-_arid,20898...
Pfullingen/ Marbach (pol) - Die Polizei konnte nach eigenen Angaben einen Mord aus dem Jahre 1999 jetzt aufklären. Der entscheidende Hinweis, der in die Stuttgarter Drogenszene führte, kam nach einer XY-Sendung vom Mai 2015. Die drei Täter, die ermittelt wurden, sind alle ebenfalls schon tot. Sie starben bereits vor etlichen Jahren an den Folgen ihres Drogenkonsums.


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

29.11.2016 um 08:45
Danke fürs Einstellen des Artikels, @latte3.
Dass man diesen Fall jemals aufklären können wird, hätte ich nie erwartet

Zitat aus obigem Link
Die Ermittler fanden nun heraus, dass mehrere am Fundort des Opfers bei Pfullingen aufgefundene Gegenstände von dem damals 26-jährigen Verdächtigen stammten
Da war die Polizei mal wieder besser informiert als die Öffentlichkeit. Dass man am Tatort persönliche Gegenstände zurücklässt, ist selten dämlich und hat bei mir kurzfristig die Frage aufgeworfen, wie weit man diesen Indizien trauen kann. Aber insgesamt ergibt sich ein stimmiges Bild, auch die Beschaffungskriminalität und das Auswandern der zwei anderen Tatverdächtigen passen dazu.

Alle Tatverdächtigen tot, Ermittlungen eingestellt. Da wünsche ich den Angehörigen, dass sie ihren Frieden finden können mit dieser tragischen Geschichte.


melden

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

29.11.2016 um 09:14
@Mr.Stielz
Tja, wer weiss...vielleicht meldet sich ja demnächst noch jemand zu wort :" Ich war aber auch dabei, äätsch"!


melden
Anzeige

Erschlagen und vergraben: Toter identifiziert - September 1999

11.12.2016 um 22:47
Zum Abschluss ein interessanter Artikel
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.der-mord-an-patrick-p-aus-marbach-die-aufklaerung.7c8937b1-8e55-4a75-bc03-6ed05...
17 Jahre nach dem Mord an Patrick P. aus Marbach ermittelt die Polizei die Täter. Die drei Männer sind selbst schon lange tot. Protokoll einer Suche, die ungewöhnlich war vom Anfang bis zum Ende.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Geklärt
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt