Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Parkhaus, Linkin-park, Köln-deutz

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 14:44
Dass das Geschehen nach dem Konzertende stattgefunden hat glaube ich nicht. Denn es ist fast unmöglich, nach so einem Konzert mal eben mit dem Wagen von einem aufs andere Parkdeck zu kommen. Dazu wollen einfach zu viele gleichzeitig raus.

Entweder das Konzert war noch in Gange oder schon länger beendet.

Ich versuche mal raus zu finden, wie lange das ging.


melden
Anzeige

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 14:49
@Pira
Dafür würde aber sprechen, dass zwischen dem Versprechen des Sohns, das Auto von zwei Parkdecks weiter unten zu holen bis zum Auffinden des Mannes mehrere Minuten vergingen.
In der Polizeimeldung steht "wenige Minuten", aber um zwei Treppen hinunter zu gehen und die zwei Decks wieder hoch zu fahren braucht man normal doch eher keine Zeit, die in mehreren Minuten zu zählen ist, weswegen ich davon ausgehen würde, dass es schon voller war.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 14:56
Comtesse schrieb:Sowieso komisch, augenscheinlich hat der Sohn ja einen Führerschein, warum fuhr er dann nicht gleich selbst?
Ich finde das a) überhaupt nicht komisch und b) ist es für den Fall vollkommen unerheblich.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 15:16
@cassandra71 ...und sich höchstwahrscheinlich massiv Vorwürfe macht.

Mir tut der junge Mann sehr leid. Es muss ein furchtbares Gefühl für ihn sein. Mein aufrichtiges Beileid für den Verlust!


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 15:19
salome26 schrieb:Hatte er die Verletzungen also schon, als er da an dem Kassenhäuschen saß??!
Im Eingangslink wird sein Gesundheitszustand als "körperlich unverletzt aber angeschlagen" bezeichnet...und das ist ein Bericht der Polizei, der dann wohl aus erster Hand sein dürfte. Ich gehe davon aus, dass der Mann sich die schweren Verletzungen auf dem Weg vom Büro zu seinem Auto zugezogen hat...


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 20:10
Bericht aus dem Kölner Stadtanzeiger:

http://www.ksta.de/innenstadt/polizei-koeln-sucht-zeugen-obduktion-des-leichnams-nach-parkhaus-unglueck-abgeschlossen,15...

Polizei Köln sucht Zeugen Obduktion des Leichnams nach Parkhaus-Unglück abgeschlossen
Erstellt 19.11.2014
Symbolbild. Foto: dpa
Der Fall ist nach wie vor mysteriös: Ein 64-Jähriger war nach dem „Linkin Park“-Konzert in der Lanxess-Arena Anfang November schwer verletzt im Parkhaus aufgefunden worden. Der Mann verstarb im Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen.
Drucken per Mail
Deutz.

Was ist dem 64-Jährigen zugestoßen, der am 6. November schwer verletzt im Parkhaus der Lanxess-Arena gefunden worden war? Der Mann hatte seinen Sohn zum Konzert der Band „Linkin Park“ gefahren und wollte im Auto auf ihn warten. Als der 25-Jährige gegen 22.45 Uhr ins Parkhaus zurückkehrte, saß sein Vater aber nicht im Wagen im ersten Obergeschoss, sondern auf einer Bank neben einem Kassenhäuschen zwei Etagen höher. Das erfuhr der Sohn aus einem Telefonat mit einer Parkhaus-Angestellten. Er eilte zu seinem Vater, der zwar einen gesundheitlich angeschlagenen Eindruck machte, äußerlich aber unverletzt aussah. Der 25-Jährige versprach, ihn mit dem Auto abzuholen. Minuten später lag sein Vater mit schwersten Verletzungen an Kopf und Rücken auf dem Boden des ersten Parkdecks. Er verstarb im Krankenhaus.

Der Leichnam des Remscheiders wurde mittlerweile gerichtsmedizinisch untersucht. Die Obduktionsergebnisse werden derzeit ausgewertet. Die Ermittlungen der Polizei laufen in alle Richtungen. Die Beamten suchen dringend Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Lanxess-Arena aufgehalten und eventuell verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei-koeln.de entgegengenommen. (ksta)


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 20:20
Emely04 schrieb:. Er eilte zu seinem Vater, der zwar einen gesundheitlich angeschlagenen Eindruck machte, äußerlich aber unverletzt aussah. Der 25-Jährige versprach, ihn mit dem Auto abzuholen. Minuten später lag sein Vater mit schwersten Verletzungen an Kopf und Rücken auf dem Boden des ersten Parkdecks. Er verstarb im Krankenhaus.
Jetzt doch so??? Also erstmal "gesundheitlich angeschlagen" auf dem Boden und "Minuten später"
lag er "mit schwersten Verletzungen an Kopf und Rücken" auf dem Boden?

Können das zwei verschiedene Ereignisse gewesen sein? Etwa ein Herzinfarkt oder Schlaganfall der ihn veranlasste sich auf die Bank zu setzen und dann ist er aufgestanden (während sein Sohn weg war) und mit einem Auto kollidiert? Da wird man echt nicht schlau daraus, irgendwo müssen da noch ein paar Infos fehlen...


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 20:28
@KonradTönz

Aber warum saß der Vater zwei Stockwerke höher auf einer Bank? Und warum läuft er die Treppe runter ins erste Stockwerk wenn doch sein Sohn das Auto holen wollte?

Die ganze Geschichte passt irgendwie vorne und hinten nicht zusammen.

Kann man nur hoffen, dass die Obduktionsergebnisse weiter helfen und/oder sich noch Zeugen melden.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 20:56
Ach Mensch, das tut mir leid! :(

Weiß denn jemand zufällig, wie lange Linkin Park an diesem Abend in Köln gespielt haben?
Beginn war 20 Uhr, wobei die Hauptgruppe um ca. 21:15 Uhr begonnen haben muß und um 22:45 Uhr demnach das reguläre Programm geendet haben könnte, wenn es für die Band Gewohnheit wäre, die Zeitspanne von 1,5 Std. einzuhalten. Das ist ja von Künstler zu Künstler/Band zu Band unterschiedlich, manche spielen 2 Std., Zugaben ect., ppp..
Es könnte aber Aufschluß darüber geben, wann der Besucherstrom Richtung Parkhaus eingesetzt haben könnte.

Vom Gefühl her, würde ich sagen, daß es um diese Zeit schon Zeugen gegeben haben müsste.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:05
@Emely04
Genau das habe ich mir auch gedacht. Warum ist er aufgestanden, wenn der Sohn ihn doch holen wollte?

Es hieß ja, dass er gesundheitlich angeschlagen war. Vielleicht wollte er sich nur etwas bewegen.

Weiß man wie weit er von der Bank weg war, als er gefunden wurde?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:13
Ilyana schrieb:Weiß man wie weit er von der Bank weg war, als er gefunden wurde?
Die Bank war im 3.Stockwerk, gefunden wurde er schwerst verletzt im 1.Stockwerk.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:15
Keine Ahnung wie lange das Konzert ging. Im Bericht vom Kölner Stadtanzeiger steht auch nichts von einer Uhrzeit, nur dass Linkin Park das Konzert kurz vor Ende unterbrochen haben:

(Fett Hervorgehoben von mir)

http://www.ksta.de/koeln/linkin-park-in-der-lanxess-arena-greller-blitz--ohrenbetaeubender-laerm,15187530,28981940.html

Linkin Park in der Lanxess-Arena Greller Blitz, ohrenbetäubender Lärm
Erstellt 07.11.2014
Linkin Park ist in der ausverkauften Kölner Lanxess-Arena aufgetreten. Foto: Hennes
Linkin Park haben sich in der ausverkauften Kölner Lanxess-Arena mit einer für Ohren und Augen durchgestylten, vielleicht am Ende etwas zu perfekt gestalteten Show präsentiert. Das Publikum füllte die Mitsing-Teile lauthals. Von Marcus Flesch
Drucken per Mail
Köln.

Es wird dunkel in der ausverkauften Lanxess-Arena. Unruhige Vorfreude im Publikum. Ein greller Blitz, ohrenbetäubender Lärm. Stille. Dann beginnt mit einem stetig anschwellenden Intro ein intensiver Auftritt von Linkin Park. Eine Band, die in den vergangenen Jahren stets polarisierte. Gern als Boygroup des so genannten Nu Metal verunglimpft, kommen die Kalifornier mit einem Mix aus Metal und Hip-Hop daher, zu dem auf den letzten Alben verstärkt elektronische Musikeinflüsse kamen. Nicht allen Fans gefiel diese Entwicklung. Zu dem Stilmix wechseln sich melodischer Gesang, Rap-Einlagen und stimmbandgefährdendes Geschrei ab. So hört man gegen Ende des Auftritts der Stimme von Sänger Chester Bennington die Belastung des Abends deutlich an. Zuvor hat sich der Frontmann von Linkin Park allerdings kaum schonen können.

Ohne Pause reiht sich Song an Song. Von der ersten Nummer „Guilty All The Same“ an drücken die Kalifornier das Gaspedal ordentlich durch. Hits wie „Numb“, „Faint“ und „In The End“ bleiben unverzichtbar. Das Publikum füllt die Mitsing-Teile lauthals johlend aus und holt sich so das volle Live-Erlebnis. Wenn Bennington dann wieder einsetzt, hetzt er von einem Bühnenende zum anderen. Dabei gebärdet er sich mitunter mit seinem Mikrofon wie ein Samurai, der den rituellen Selbstmord Seppuku begehen will. Alles in allem eine für Ohren und Augen durchgestylte, vielleicht am Ende etwas zu perfekt gestaltete Show der amerikanischen Stars. Aber eben nur fast perfekt durchgestylt. Text


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:16
Kann es sein, dass er zuerst einen Schlaganfall oder Herzanfall hatte. Zum Häusschen gegangen ist, um nach Hilfe zu fragen. Als der Sohn das Auto holte, wollte er hinter her. Dabei wurde ihm schwindelig und er fiel die Brüstung herunter? Quasi kein Autounfall. Er fiel einfach ein Stockwerk tiefer.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:17
okay, das mit dem Fett markieren übe ich nochmal *sorry* Bin noch nicht so fit hier.

Hier noch mal der letzte Teil der fett hervorgehoben werden sollte:

Denn als beim letzten Song „Bleed It Out“ im Publikum eine junge Frau bewusstlos über die Köpfe der Fans in Richtung Bühne getragen wird, unterbricht Chester Bennington sofort und wartet die Bergung der Frau ab. Bennington bedankt sich für die Rettungsaktion und erst dann beendet die Band das Stück und damit den Auftritt.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:19
@Feelee
möglich, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen. Wäre ja sehr großer Zufall, dass er dann ausgerechnet in das Stockwerk "fällt" wo das Auto geparkt ist.

Bin schon ewig nicht mehr in der Kölnarena gewesen. Aber gibt es nicht auf jedem Stockwerk ein Kassenhäuschen?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:26
@summersnow
okay, das finde ich jetzt wirklich komisch!!! Dann muss er ja seinem Sohn nachgegangen sein, vielleicht in einem verwirrten Zustand (der Sohn wollte ihn ja holen)?

@Feelee
Ist das nicht schwierig über so eine Brüstung zu fallen? Die sind doch normalerweise so hoch, dass man nicht so einfach drüber fallen kann (glaub ich).

Wenn das Auto im 1.Stock war, wieso ist er dann in den 3. Stock gegangen? Gibt es nur da so ein Häuschen, das besetzt ist?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:34
Also ich gheh von einem Unfall mit Fahrerflucht aus.

Die Obduktion wird das doch bestimmt klären können.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:45
Ilyana schrieb:@summersnow
okay, das finde ich jetzt wirklich komisch!!! Dann muss er ja seinem Sohn nachgegangen sein, vielleicht in einem verwirrten Zustand (der Sohn wollte ihn ja holen)?

@Feelee
Ist das nicht schwierig über so eine Brüstung zu fallen? Die sind doch normalerweise so hoch, dass man nicht so einfach drüber fallen kann (glaub ich).
In einem gesundheitlich angeschlagenen Zustand ja vielleicht doch? Gleichgewichtsstörungen, und dann über ein Geländer fallen? Das würde gleich mehrere Dinge erklären:

- Das Fehlen von Aufnahmen, da sich das Geschehen in einem Randbereich abgespielt hätte
- Das Fehlen von Hinweisen auf "Täter"
- Die schwersten Verletzungen

Es müsste doch durch seine Lage und durch das Verletzungsbild festgestellt werden können, ob er überfahren wurde oder nicht. Auch der Grund für seine gesundheitliche Angeschlagenheit müsste man doch herausfinden können?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:52
Ja stimmt, das würde das alles erklären. Ich denke, die Obduktion wird das klären können. Bei einem Sturz zieht man sich bestimmt andere Verletzungen zu, als bei einem Autounfall.

Das Fehlen von aufnahmen kann aber auch daher kommen, dass es dort nicht so viele Kameras gibt. Ich weiß nicht, wie gut dort die Überwachung ist.

Wäre gut zu wissen, wie hoch die Geländer dort sind.


melden
Anzeige

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:53
@Emely04
Dass er dort saß erklärt sich meiner Meinung nach damit, dass dort (und nur dort) in der 3. Ebene die Parkhausaufsicht sitzt (das steht auch auf der Website der Lanxess Arena). Ich gehe davon aus, dass er diese bewusst aufgesucht hat, sei es nun wegen gesundheitlicher Gründe oder sonstigem.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt