Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

174 Beiträge, Schlüsselwörter: Parkhaus, Köln-deutz, Linkin-park

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:53
Wieso kommt ihr eigentlich alle darauf, dass er die Treppe heruntergelaufen ist?
Ich nahm die ganze Zeit an, er sei durch das Parkhaus auf der Fahrspur gelaufen.
Das Treppenhaus ist doch in der Regel durch eine geschlossene Tür von Parkbereich abgetrennt. Würde man dann nicht schreiben, dass er im Treppenhaus gefunden wurde?

Und wenn er dort gestürzt wäre und sich noch in den Parkbereich geschleppt hätte, dann hätten sich doch trotz allem Spuren finden müssen?


melden
Anzeige

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

19.11.2014 um 21:58
Ich kann mir das alles gerade nicht so wirklich bildlich vorstellen, da ich das Parkhaus nicht kenne.

Ich hatte auch angenommen, dass er auf der Fahrspur gelaufen ist. Kann man da irgendwo runterstürzen? Gibt es da Videoüberwachung?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 03:44
@lilalotti
Ich meine nicht im Treppenhaus. Ich meine schon im Parkhaus. Ich kenne das Parkhaus jetzt nicht. Aber bei manchen kann man zwischen den Stockwerken theoretisch herunter stürzen, da sie an manchen Stellen offen sind und Brüstungen haben.

Ich versuche für mich einigermaßen sinnvoll zu erklären, woher der Mann so schwer verletzt ist und es keine Zeugen gibt. In einem Parkhaus wo ich wohne, kann ich mir das gut vorstellen, weil da zum Beispiel tatsächlich nur ein Gerüst aus Stahl ist, wie in einem Treppenhaus. Und evtl wenn mir übel ist, ich mich darüber beuge, mir schwindelig wird, könnte ich da vielleicht hinunter fallen.

Es gibt aber auch Parkhäuser wo dies nicht möglich ist.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 05:41
Ein Sturz über zwei Stockwerke, ausgelöst durch vorheriges Unwohlsein, z.B. durch einen Schwindel- oder gar Ohnmachtsanfall, kann durchaus tödlich sein. Mir erscheint das zur Zeit das plausibelste Szenario. Er könnte sich zum Beispiel versucht haben, auf einem Geländer abzustützen.

Wenn sich das alles abspielte, nachdem das Konzert beendet war, hätte ich allerdings erwartet, dass dort soviel abfahrender Verkehr ist, dass ein solcher Unfall -oder auch ein Zusammenstoss mit einem Auto- bemerkt worden wäre. Aber wir wissen ja nicht, wann genau der Sohn in das Parkhaus kam, und ob er eventuell doch schon vor Ende des Konzerts gerufen wurde, weil es seinem Vater schlecht ging.

Ein Zusammenstoss mit einem PKW, der so schwere Verletzungen hervorruft erfordert meistens eine relativ hohe Geschwindigkeit, die in Parkhäusern nicht üblich ist. Ich sage bewusst meistens und üblich, ich will das nicht ausschliessen, halte es aber für weniger wahrscheinlich als einen Sturz.

Auch ist es ja zum Glück so, dass Unfallflucht bei tödlichen Verkehrsunfällen in D eher die Ausnahme ist, wie die Polizei letztens in BS bestätigte. Wenn gar, wie hier durchaus vorstellbar, das Opfer unversehens, wegen seinem Unwohlsein, vor ein Auto gelaufen wäre, hätte der Fahrer im Prinzip keine Schuld und nichts zu befürchten.

Mehr kann man momentan nicht sagen. Erst braucht man mehr Informationen.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 08:16
@Feelee
Feelee schrieb:Ich meine nicht im Treppenhaus. Ich meine schon im Parkhaus. Ich kenne das Parkhaus jetzt nicht. Aber bei manchen kann man zwischen den Stockwerken theoretisch herunter stürzen, da sie an manchen Stellen offen sind und Brüstungen haben.
Das klingt für mich durchaus nachvollziehbar. Ich werde mal schauen, ob ich ein paar Infos zu dem Parkhaus finde.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 08:18
Heute morgen wurde im Lokalradio berichtet, dass die Polizei mittlerweile möglicherweise von einem Verbrechen und nicht mehr von einem Unfall ausgeht.

Außerdem war von Videoaufnahmen der Überwachungskamaras die Rede. Es soll wohl welche geben, aber es ist nicht bekannt, wie gut die Aufnahmen sind und ob was zu erkennen ist.

Wie gesagt, das ist eine Meldung des Lokalsenders Radio RSG von heute morgen und sicher mit Vorsicht zu genießen. Die Polizei scheint sich auch recht bedeckt zu halten.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 08:20
Die Meldung ist auch online gestellt worden, hab ich gerade gesehen.
Rätselhafter Tod eines Remscheiders in Köln könnte Gewaltverbrechen gewesen sein (7:08 Uhr)
Im Fall um den Remscheider, der nach einem Musik-Konzert schwer verletzt aufgefunden wurde, könnte es sich um ein Verbrechen handeln. Wie berichtet war der Mann vor einigen Tagen im Krankenhaus verstorben. Er wurde nach einem Konzert in der Kölner Lanxess Arena schwer verletzt im Parkhaus der Arena gefunden. Bisher war die Polizei davon ausgegangen, dass der Mann möglicherweise in einen Unfall verwickelt war. Er selbst war nicht mehr ansprechbar, als er gefunden wurde. Die Obduktion hat bisher aber keine eindeutigen Ergebnisse geliefert. Ob es brauchbare Aufnahmen aus den Überwachungskameras des Parkhauses gibt, ist noch unklar. Das Material werde im Moment ausgewertet, so ein Polizeisprecher. Der Remscheider hatte seinen Sohn Anfang November nach Köln zum Konzert der Band "Linkin Park" gefahren und im Auto gewartet. Der Sohn fand ihn schließlich schwer verletzt neben einem Kassenautomaten.
http://www.radiorsg.de/news.php


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 08:21
Ich habe ein Bild von einem Parkhaus der Lanxess Arena gefunden.

kC3B6ln deutz parkhaus von der lanxess a


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 08:23
Pira schrieb:Der Sohn fand ihn schließlich schwer verletzt neben einem Kassenautomaten.
Vielleicht ist er überfallen worden?


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 10:36
In einem Artikel der Kölnischen Rundschau von heute Morgen steht dass der Verstorbene betrunken war ("lt. Ermittlungen der Polizei"). Ob das offiziell von der Polizei bestätigt ist, weiß ich nicht. Kann leider den Artikel nicht verlinken.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 10:42
Hier der Artikel der Kölnischen Rundschau:
Die Obduktion des 64-Jährigen, der am Wochenende nach einem Konzert schwer verletzt im Parkhaus der Lanxess-Arena gefunden wurde, lässt kein eindeutiges Urteil über seine Todesursache zu. Fest steht aber, dass der Mann stark betrunken war.

Das Rätsel um das Unfallopfer im Arena-Parkhaus ist weiter nicht gelöst: Die Obduktion des 64-Jährigen in der Rechtsmedizin ergab kein eindeutiges Urteil. Es sei weiter möglich, dass der Mann unglücklich gestürzt sei oder von einem Auto angefahren wurde.

Wie die Rundschau erfuhr, soll der 64-Jährige zum Unfallzeitpunkt stark betrunken gewesen sein. Dies ergaben Ermittlungen der Polizei. Der Mann hatte seinen Sohn zum "Linkin-Park-Konzert" gefahren und wurde später schwer verletzt im Parkhaus entdeckt. Wenige Tage später starb er. (ta)
http://www.rundschau-online.de/koeln/tod-nach-linkin-park-konzert-64-jaehriger-im-parkhaus-war-stark-betrunken,15185496,...


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 10:44
Suidakra schrieb:In einem Artikel der Kölnischen Rundschau von heute Morgen steht dass der Verstorbene betrunken war ("lt. Ermittlungen der Polizei").
Das würde zumindest zur Beschreibung im Eingangstext (angeschlagener Zustand) passen...


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 10:48
Dann frage ich mich wohl, warum er seinen Sohn zum Konzert fährt. Er wäre doch eh fahruntüchtig gewesen.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:14
Dass der Mann in der Auffindesituation stark betrunken war, heißt nicht zwangsläufig, dass er dies bereits bei der Fahrt zum Konzert war. Möglicherweise hat er die Wartezeit zu einem Kneipenbesuch genutzt.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:15
Ich meinte auch, dass er zumindest nach dem Konzert fahruntüchtig war und somit hätte der Sohn eigentlich von Anfang selber mit dem Wagen zum Konzert fahren können und der Vater wäre zu Hause geblieben.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:16
@Feelee

Das ist doch jetzt eigentlich egal, oder? Möglicherweise haben die Beiden sich vorher dahingehend abgesprochen, dass der Sohn zurückfährt...man weiß es halt nicht.


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:19
Ich finde es jetzt nicht egal. Der ganze Fall erscheint mir merkwürdig @cassandra71. Und die Information, dass der Vater getrunken hatte ist für mich nur noch ein Pünktchen mehr an Merkwürdigkeiten.

Richtig, wir wissen es nicht. Aber laut Medien soll Vater im Parkhaus auf Sohn gewartet haben, bis das Konzert zu Ende ist. Wenn die Beiden eh geplant haben, dass Sohn zurück fährt, hätte der Vater erst gar nicht mitfahren brauchen. Hätte er sich mit Freunden in einer Kneipe verabredet, hätten die Medien das mit Sicherheit auch erwähnt. Aber es wird geschrieben, dass er im Auto, im Parkhaus auf den Sohn wartete. Und somit finde ich es merkwürdig.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:22
cassandra71 schrieb:@Feelee

Das ist doch jetzt eigentlich egal, oder? Möglicherweise haben die Beiden sich vorher dahingehend abgesprochen, dass der Sohn zurückfährt...man weiß es halt nicht.
Naja - das wäre dann aber kein sonderlich durchdachtes Arrangement gewesen...


melden

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:32
@KonradTönz

Es gibt natürlich auch noch andere Möglichkeiten...ich möchte hier allerdings keine Spekulationen darüber anstellen.


melden
Anzeige

Mysteriöser "Unfall" im Parkhaus Köln-Deutz

20.11.2014 um 11:44
Der Vater wird mit Sicherheit seinem Sohn nicht schon vorher gesagt haben, dass er beabsichtigt, während der Wartezeit eine Kneipe aufzusuchen.

Wie bereits anfangs angesprochen, gibt es durchaus Gründe, warum der Sohn nicht selbst gefahren ist. Es kann sich um einen Firmenwagen handeln, oder es gibt versicherungstechnische Gründe, warum nur der Vater das Auto fahren durfte.

(Mein Auto ist beispielsweise so versichert, dass nur ich selbst es fahren darf.)


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge