Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

16.01.2015 um 23:46
0,1421448391,UnbenanntHallo,
ich bin erst vor ein paar Tagen auf dieses Forum gestoßen (aus Interesse an einem anderen Fall). Ich weiß gar nicht, in wie weit mein Post hier auf Resonanz stoßen wird, aber der Fall liegt mir persönlich (Begründung siehe Text) am Herzen und ich wäre euch dankbar, wen ihr mir da helfen könntet (es sind ja viele User hier unterwegs, die echt auf Zack in Sachen Recherche sind...).
Zum "Fall" (ich weiß nicht mal, ob es einer ist):

im Juni/Juli 2014 wurde ich bei facebook auf ein Foto einer alten, bettelnden (anscheinenend) Zigeunerin in Griechenland (Nafplio) aufmerksam (das damals die Runde machte), die ein blondes Kind auf ihrem Schoß trug. Die ursprüngliche Verfasserin des Posts (und der dazugehörigen Fotos) war eine russische Touristin, die in Nafplio Urlaub machte und die Bettlerin auf der Straße (mit diesem Kind) fotografierte. Da das Kind blond war und immer schlief (die Urlauberin sah die Bettlerin wohl mehrmals im Laufe von Tagen), sprach sie die Frau an und durfte (gegen Geld) einige Fotos machen.

Ihr kam das Ganze komisch vor und so veröffentlichte sie die gemachten Bilder bei Facebook.
Ein paar Tage später wurde bei mimikama.at (einer Organisation gegen Internetmissbrauch) der Fall behandelt:

http://www.mimikama.at/allgemein/ueberarbeiteter-artikel-zum-statusbeitrag-europaeisches-kind-in-den-haenden-einer-alten...

Es tauchten weitere Bilder auf (viele auf Facebook), auf denen (anscheinend?) die gleiche Frau, jedoch Jahre zuvor, ebenfalls in Nafplion, mit (mindestens) einem weiteren Kind (es gab dazu bei Facebook anschließend verwirrende Beiträge - die alle Fotos in gleichem Zusammenhang zeigten, tatsächlich handelte es sich aber um Fotos aus verschiedenen Jahren mit verschiedenen Kindern).


http://www.istockphoto.com/photo/roma-gypsy-woman-using-child-for-profit-18811940

Das Bild in dem Link zeigt nicht Nikita (bzw. den betrefffeden Jungen) und war anscheinend 2011 entstanden. (es gab damals dort noch ein weiteres Foto, auf dem das gleiche Kind gut (in Nahaufnahme - anscheinend aber ein Mädchen) zu sehen war - es hatte die Augen halb geöffnet und sah aus, als stände es unter Drogen und/oder würde gerade aufwachen (mit - für mich - gequältem Blick). Leider ist dieses Foto nicht mehr verfügbar (evtl. aber noch auf Facebook vertreten - da es auch damals dort kursierte).
Immer handelte es sich um Kinder, die "schliefen" und immer blond waren (und es handelte sich nicht um Babys!!).
Ein Gefühl sagte mir, dass da was faul sei und so recherchierte ich im Internet. Ich stieß dabei (und der Fall machte damals international Schlagzeilen) auf ein Mädchen aus Bulgarien, das einige Zeit zuvor (in der Nähe von Nafplion) in einem Roma-Camp gefunden wurde.

http://www.welt.de/vermischtes/article121251802/Schlimmes-Schicksal-von-Europas-Geisterkindern.html

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/greek-girl-maria-found-roma-3639707

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2476772/DNA-test-confirms-Bulgarian-woman-IS-natural-mother-blonde-haired-Maria....

http://www.mirror.co.uk/news/world-news/greece-girl-marias-mum-sasha-2592009

Ich dachte mir, schau doch mal bei Interpol auf der Suchseite für vermisste Kinder nach. Und Bingo! Ich fand den Eintrag über einen Jungen namens Nikita aus Bulgarien, dessen Aussehen, Alter und vor allem die Herkunft Bulgarien meiner Meinung nach 100%ig auf das Kind in den Armen der älteren Frau in Griechenland passte! Ich war mir so sicher, dass ich eine Mail an Interpol, die Organisation "Smile of a child" (sie war damals an der Befreiung und Betreuung des in dem Romalager gefundenen Mädchens Maria beteiligt), den Bürgermeister sowie die örtliche Polizei von Nafplion schickte mit der Bitte, das doch mal zu überprüfen. 1-2 Tage später erhielt ich von "smile of a child" per Mail Rückmeldung, dass es sich um einen wichtigen Hinweis handele und die Polizei und Mitarbeiter der Organisation nun das Kind suche würden.
Einige Wochen später schrieb ich der Organisation erneut eine Mail um zu erfahren, was dabei herausgekommen war, ob es sich um den Jungen Nikita handelte bzw. er gefunden wurde oder es irgendwelche Spuren gäbe. Ich erhilet nie eine Antwort.
Interessehalber habe ich dann heute noch mal auf der Suchseite von Interpol nachgeschaut und: das Profil des Jungen Nikita ist gelöscht!
Ich googelte und stieß auf diesen Facebook-Post mit div. Kommentaren:

https://www.facebook.com/detipoisk/photos/a.671577752892781.1073741828.656462304404326/776318312418724/?type=1

Leider in mehreren Sprachen verrfasst und die automatische Übersetzung der Texte ist mehr als dürftig. Ich würde einfach gerne wissen, ob und was dabei herauskam! Ob es Nikita war!

Den vollständigen Namen des Jungen (auf der Interpol-Seite) kann ich leider nicht mehr wiedergeben, da ich in meinen Mails an die Behörden und die Organisation immer nur den Link zu Interpol eingfügt hatte. Da dieser Interpol-Eintrag aber mittlerweile gelöscht ist, kann ich ihn nicht mehr nachvollziehen.

Foto anbei (links das Bild des Jungen Nikita (Quelle: Interpol), rechts das des Jungen, der von der russichen Toristin fotografiert wude - es gab ursprünglich mehrere Bilder (sowohl von der Touristin als auch auf Interpol noch ein anderes) - die ich aber ebenfalls nicht mehr wiederfinde). Ich würde mich einfach sehr freuen zu erfahren, ob und was dabei herausgekommen ist und ob es dem Kind gut geht (meine Söhne sind in etwa im gleichen Alter)! Und ganz wichtig: mir ist es dabei völlig Banane ob die "Verdächtigen" aus Buxtehude, Rumänien oder sonst woher kommen!!!!
LG
Julia


melden
Anzeige

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 00:47
Hallo Julia,

zu "Nikita" kann ich leider nichts schreiben, allerdings zu Deiner Beobachtung. Vor ein paar Jahren wurden in Italien Roma-Lager geräumt. Es gab ein sehr großes Medieninteresse, viele Fotos sind durch die Presse gegangen. Auf einigen Bildern der Lager-Räumung waren viele hellblonde Kinder - Jungen wie Mädchen.
Natürlich werden viele wieder posten, das auch Zigeuner blonde Kinder haben können. Das ist natürlich durchaus möglich und möchte ich auch nicht bezweifeln.
Hier hatten die Bilder allerdings ebenfalls das Interesse einiger Leute geweckt.
Einige Roma haben zugegeben, Frauen blonde Kinder abzukaufen, weil blonde Haare bei den Roma "wertvoller" sind und sie "frisches Blut" benötigen würden, da oft auch Verwandte untereinander heiraten würden und diverse Erbkrankheiten zunehmen würden. Bevor mir hier von einigen Hetze unterstellt wird- dieser Artikel war im Stern zu lesen.
Einen ähnlichen Fall von "abgekauften" Kindern hat es doch im vorletzten Jahr in den Medien gegeben. Dort hatte sich das blonde Mädchen allerdings als Albino herausgestellt, deren Geschwister alle sehr blonde Romakinder sind.

Hier wieder die obligatorischen Zeilen, die auch Julia geschrieben hat: Mir ist es ebenfalls völlig Banane ob die Verdächtigen aus Rumänien oder sonst woher kommen. ( ich bin es so müde, solche Sätze zu lesen oder schreiben zu müssen und möchte auch nicht zu einer politischen Diskussion anregen- dafür gibt es doch schon die 1678890807 anderen Threads)

LG


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 06:47
in einemin mitteleuropa gehören, umherziehende blonde oder hellhaarige menschen zur heimischen minderheit.
man sieht nur vereinzelt dunkle schöpfe darunter.


ich konnte in unterlagen einer deutschen gemeinde im südosten europas ab achtzehnhundertundnochwas, mehrere reindeutsche männer als bräutigame der fahrenden volksleut-frauen sehen, was für sie bedeutete, die stadt verlassen, und zur frau an den stadtrand mit unbefestigten wegen und komplett fehlender infrastruktur, ziehen zu müssen.
die nachkommen dieser ehen bezeichnen sich bis heute als cigane, alle erwachsenen haben lackschwarze haare, als kinder waren sie hellblond.##

vielleicht sahst du eine solche familie.


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 07:06
ich kann mich sehr gut an den fall erinner.
bin grirchin und dieses kleine mädchen hat bri uns riesen Schlagzeilen gemacht. allerfings wurde bewiesen das diese Roma tante da wirklich die mutter ist. was die im endeffekt mit den kindern anstellen lah nicht mehr in griechenlands schuld, denn sie wurde nach Bulgarien (wo sie ursprünglich herkam ) abgeschoben.


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 09:47
@yong
Du solltest den Artikel verlinken, ansonsten ist es eine einfache Behauptung, die durch nichts belegt ist.
Und das kommt dann dabei heraus.....
http://www.sueddeutsche.de/panorama/der-fall-des-roma-maedchens-maria-wenn-vorurteile-neu-erbluehen-1.1810445


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 10:47
Mir geht es hier auch gar nicht um den Fall Maria (der ist ja geklärt und die Mutter des Kindes war ja damals nicht unbeteiligt), mir geht es um den Jungen (Nikita).
Sieht da keiner einen Zusammenhang? Auf Interpol wird ein Junge gesucht, dessen Alter und vor allem Aussehen (meiner Meinung nach) wirklich mehr als ählich ist. Die Bettlerin (ob sie nun Roma war, ist wie gesagt gar nicht geklärt und auch nebensächlich) wurde bereits 2011 mit mindestens einem anderen Kind in Nafplio fotografiert. Immer schliefen die Kinder (und zwar laut Aussage der russischen Fotografin) den ganzen Tag! Bei Babys oder Kleinkindern ja sicher nichts ungewöhnliches, aber der Junge war zum Zeitpunkt der Fotos ca. 4-5 Jahre alt, das Kind auf den Fotos noch wesentlich älter. Die Angelegenheit wurde durch die Organisation smile of a child und durch die örtliche Polizei geprüft und gestern sehe ich, dass die Suchmeldung auf Interpol nicht mehr da ist. Könnte ich den Facebook-Link vernünftig übersetzen, wäre das evtl. schon die Lösung.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 10:50
@jeangreen
Mit ziemlicher Sicherheit hat es sich nicht um Nikita gehandelt. Wenn es nämlich so wäre, dann hätten die Medien endlich einen Fall, wo sich bestätigt, was sie seit vielen Jahren ohne jegliche Beweise schreiben: Roma entführen den Weißen ihre Kinder. Glaub mir, dieser Fall wäre um die ganze Welt gegangen.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 10:55
Und jetzt, wo ich die Fotos sehe, die schauen sich überhaupt nicht ähnlich, komplett unterschiedlicher Mund, Nase, etc.
Wo siehst du hier eine Ähnlichkeit?


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 11:01
@jeangreen
wenn es nebensächlich wäre, dann hättest Du doch sicherlich einen anderen threadtitel gewählt, oder nicht?
Außerdem ging es mir gar nicht um den Fall maria, sondern was dann daraus gemacht wird, das hast Du wohl überlesen.....


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 11:19
@Tussinelda: Ich habe den Namen gewählt, weil er so in den Internetberichten kursierte. Wenn jetzt jemand nach Infos darüber sucht, wird es wohl auch diese Suchworte eingeben. Das war der Grund!

Keine Änlichkeit? Sehe ich völlig anders!!


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 11:46
@jeangreen
Du verstehst den Großteil der posts nicht, googleübersetzung ist zu schlecht, aber willst da jetzt gerne etwas konstruieren? Benutzt ausgerechnet den (geklärten) Mariafall als Aufhänger, es sind übrigens auch unterschiedliche Frauen auf den Bildern, warum ist es dann merkwürdig, dass es auch unterschiedliche Kinder sind?
Ich denke, das ist alles etwas unausgegoren, es sollte reichen, was Du auf facebook gepostet hast, was sollen wir denn hier diskutieren?


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 12:24
@Tussinelda: Im Gegenteil: Du versuchst mir zu unterstellen, dass ich etwas konstruieren will, ohne mich zu kennen, was ich ehrlich gesagt eine Frechheit finde. Ich werde darauf auch nicht weiter eingehen. Hättest Du nämlich meinen ersten Post gelesen, dürfte eigentlich klar sein, dass mir das völlig fern liegt. Die Posts, die ich nicht verstehe, sind die, die ich neu zu dem verschwunden Jungen Nikita (der auf der Interpol-Seite gesucht wurde) gefunden habe. Und die verstehe ich nicht. Richtig. Mit geht es jetzt darum evtl. zu erfahren, ob dieser Junge gefunden wurde oder was ihm passiert ist. Die ursprüngliche Entstehung am Interesse zu diesem Fall ging damals von den Fotos in Griechenland aus, die damals kursierten. Nicht mehr und nicht weniger.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 12:34
@jeangreen
deine meldung war in ordnung. du bekamst ein dankschreiben.


ich beruhige dich, das kind ist nicht der entführte.
es hätte sonst einen medienbericht gegeben, wie @Allgemeines sagt, wären sonst endlich die vorurteile bestätigt, drum wäre es weltweit aufgegriffen worden.




die kinder sehen sich in der tat auf den ersten blick sehr ähnlich. der schlafende bub hat jedoch einen etwas ovaleren scheitelbereich als der andere, der ist etwas eckiger. die unterschiede bei der nase könnten durch einen wachstumsschub erklärbar sein, bei den lippen kaum mehr.

im südosteuropäischen raum hast du viele gegenden, wo man kinder einfach nie schlafen legt. sie bleiben auf weit nach mitternacht, bis sie müde sind, wenn sie es so möchten. tagsüber holen sie den schlaf nach.

ein im vorschulalter bettelnder kleiner sollte uns besorgt machen, ein fast den ganzen tag verschlafender dürfte wirklich als kind wahrgenommen werden.

der junge mit den geschlossenen augen zeigt ein gut genährtes aussehen, seine haut ist fein und gesund.

vom kind einer bekannten gibt es fotos, schlafend unter einem flohmarkttisch, in einem zug-gepäckabteil, auf einem fremden fahrradsitz, neben einem mann mit dem presslufthammer auf der bank einer haltestelle.

es litt im schlafzimmer unter schlimmen schlafstörungen, sogar schlafängsten, aber immer wenn viele menschen großen lärm machten, fühlte es sich sofort wohlig müde. so schnell konnte man gar nicht schauen, wie es sich da zum schlafen verkroch. ein konsultierter fachmann beruhigte die besorgten eltern, das wäre in gesellschaften, wo man die kinder das erste jahr am körper trägt, ganz normal.
in der tat war es ein getragenes baby gewesen. als es noch im bauch war, arbeitete die mutter im öffentlichen bereich, in einer geräusch- und musikuntermalten kulisse.

soziale umweltbedingungen erklären eben vieles.


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 15:19
@vielefragen
großartiger Kommentar. Ich finde es überhaupt nicht verwunderlich, dass Kinder den Tag über viel schlafen, gerade in Gegenden in denen Kindern nicht um 19.00 Uhr ins Bett gesteckt werden und nicht mehr am öffentlichen Leben teilhaben dürfen. Dass Kinder in einer relativ lauten Geräuschkulisse schlafen macht auch durchaus Sinn.

Meiner Erinnerung nach hat sich in dem Fall doch rausgestellt, dass das Kind nicht entführt wurde sondern zu dieser Familie gehört, ich hab mich da nämlich ziemlich fremdgeschämt für die Leute, die da gleich annahmen, dass Kind müsse entführt sein, weil es blond ist.


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 18:08
@jeangreen
was schliesst Du denn daraus, wenn es den Jungen auf keiner Interpolseite mehr gibt? Er wird wohl nicht mehr gesucht. Warum sollten wir hier mehr darüber finden, als Du? Und wenn auf einer FB Seite keine links sind, die irgendein Gebrabbel von usern bestätigen würden, nirgends dieser Fall aufgegriffen wurde, obwohl er, wäre er das, was einige offenbar vermuten, doch höchst "interessant" wäre (siehe Maria), was schliesst Du daraus?


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 18:18
@Tussinelda

Weshalb sollte ich den Fall verlinken, wenn es um einen anderen Fall geht? Nur damit Du befriedigt bist? Fail, Deine Befriedigung ziehst Du hier ja aus anderen Dingen... ^^
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich habe die Kleine aus Irland oder Griechenland nur als Beispiel gegeben, mir ging es um die Roma-Lager in Italien.


melden

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 18:29
@jeangreen
Erinnerst du dich noch an die Umstánde des Vermisstenfalls Nikita, wie alt, wann und unter welchen Umständen der Junge verschwand? Ein Kind in dem Alter lässt man als Mutter ja normalerweise nicht allein. Wie konnte er spurlos verschwinden?


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 18:50
@yong
über die razzia in einem italienischen bettler lager sah ich eine szene innerhalb eines filmes über von kriminellen zum betteln gezwungene kinder.

meinst du den gleichen? man sah, wie kinder in spanien aus einer auffangeinrichtung rausgeschickt wurden, wie sie bei bankomaten rumlungerten, und wie die eine jugendliche geschlagen wurde, weil sie zuwenig gestohlen hatte. gegen schluss sah man die razzia in einem italienischen lager, die befreiten kinder hockten vorher in einem geheimen raum zusammen.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 19:58
Sehe nur ich überhaupt keine Ähnlichkeit zwischen diesen beiden Kindern??


melden
Anzeige

Vermisstenfall Griechenland "Zigeuner"? Bulgarischer Junge Nikita

17.01.2015 um 20:03
Nein, für mich sind das auch völlig unterschiedliche Kinder... Außer dass sie etwa gleichalt sein dürften, sehe ich da keine Übereinstimmung... und gerade DAS macht es für mich zweifelhaft, dass es dasselbe Kind ist. Dann müsste die Frau ja die Nerven gehabt haben, sich mit einem frisch entführten Kind öffentlich hinzusetzen und fotografieren zu lassen, das Kind müsste ferner frisch traumatisiert sein. Der schlafende Junge sieht für mich sowas von entspannt und zufrieden aus, dass ich mir nicht recht vorstellen kann, dass der gerade ein Entführungstrauma hinter sich hat.


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt