Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:31
eldec schrieb:Das steht im Artikel im Eingangsposting. Da steht aber nichts von "unabhängig voneinander". Das können auch zwei Leute im selben Auto gewesen sein. Die im Autobahntempo nachts in Dunkeln vorbeigefahren sind. Da sieht man doch nur ne Momentaufnahme. Wenn die Fahrzeuge gerade angehalten haben und noch niemand ausgestiegen ist, gibt es weiter nichts zu sehen.
Okay, ggrfls/vielleicht zwei zeugen in einem Auto - immerhin zwei, und die haben beide nichts gesehen (also: keine Personen).

Bitte mal vor dem geistigen Auge imaginieren, wie lange es dauert, bis man an einem stehenden PKW auf der BAB vorbeifährt. Von Ferrari/Porsche mal abgesehen. das ist mitnichten eine Momentaunahme, man sieht ihn von weitem, nähert sich, fährt meistens auch langsamer und achtet etwas genauer auf die Situation... Noch einmal: Die LKW-rfahrer im YOBTZE-Fall haben sofort spitz gekriegt, dass da merkwürdiges am Laufen war.


melden
Anzeige

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:35
Anscheinend wat es ja auch noch hell genug um die Landschaft während der Fahrt zu genießen und die abgeklebten scheiben waren auch zu erkennen


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:41
@tenbells
Die Aussage mit den abgeklebten Scheiben kamen die nicht vom EM. Der stand daneben. Aber so im Vorbeifahren nimmt man oft nicht alles wahr, besonders wenn man sich nicht darauf konzentriert.

Für mich stimmt die Aussage des Ehemannes, weil man ihm bis jetzt trotz intensiven Ermittlungen auch nicht das Gegenteil beweisen konnte. Im Zweifelsfall immer für den Angeklagten, so heißt es doch so schön. Aber vielleicht ergeben sich ja noch irgendwann neue Erkenntnisse, wer weiß.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:53
Robin76 schrieb:Die Aussage mit den abgeklebten Scheiben kamen die nicht vom EM. Der stand daneben. Aber so im Vorbeifahren nimmt man oft nicht alles wahr, besonders wenn man sich nicht darauf konzentriert.
wir können nicht bestimmen, was andere wahrzunehmen haben. Aber wir können sagen: Die These, man könne dergleichen gar nicht wahrnehmen, ist falsch.

Übrigens haben die beiden Zeugen ja wahrgenommen. Sie sind sich sicher: Keine Personen!

Was wäre denkbar? ne reisegruppe, bei deren einem Wagen Benzin ausgegangen ist, und die sitzen nun alle hinten im Wohnmobil und beratschlagen, was zu tun ist, wer losfahren soll, Benzin holen? Oder ne Panne bei einem der Wagen? Handys gabs damals durchaus schon, aber es gehörte noch nicht überall zum Standard.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:54
Da hast du recht. Es zählt immer die Unschuldsvermutung. Ob ich das glaube oder nicht bleibt ja mir überlassen und jedem anderen natürlich auch@Robin76


melden
nirtakelles
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:54
@lilalotti
Also, ich denke schon, daß man zumindest wahrnimmt, daß da Personen im Spiel waren. Selbst wenn sie nur noch zu Dritt waren (Weil Herr Heinemann vielleicht schon im Graben lag), müsste man Personen irgendwie gesehen haben.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:55
Robin76 schrieb:Für mich stimmt die Aussage des Ehemannes, weil man ihm bis jetzt trotz intensiven Ermittlungen auch nicht das Gegenteil beweisen konnte. Im Zweifelsfall immer für den Angeklagten, so heißt es doch so schön.
das unterschreibe ich natürlich sofort. Aber ich wüßte schon auch gerne, warum die Ermittler denn in aller Öffentlichkeit ihr Mißtrauen ausdrücken! Und das tun sie ja.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 19:57
Also, auf der Autobahn fahren wir meistens +130 km/h, da kann ich schon im Hellen nur Dinge und Menschen am Fahrbahnrand sehen, wenn sie weiter vorn sichtbar sind, seitlich sieht man doch im Vorbeifahren nicht viel bei solchen Geschwindigkeiten. Und im Dunkeln kann ich vorn nur das sehen, was ich direkt anleuchte. Dass man da eher Fahrzeuge sehen kann im Annähern als seitlich von den Fahrzeugen befindliche Personen, finde ich im Dunkeln nicht ungewöhnlich. Wir wissen auch nicht, wie voll die Autobahn zu der Zeit war und wann diese Zeugen vorbeigefahren sind. Vielleicht befanden sich die Täter da bereits wieder im Wagen und waren schon kurz vor dem Losfahren.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 20:01
pfiffi schrieb:warum die Ermittler denn in aller Öffentlichkeit ihr Mißtrauen ausdrücken! Und das tun sie ja.
@pfiffi
Der Ermittler hat ja etwas gesagt, dass es noch mehr Ungereimtheiten gibt, die er nicht nennen will. Dann frage ich mich aber schon, weshalb man sich mit diesen Ungereimtheiten erst jetzt befasst. Wenn sie damals schon bemerkt wurden und sich nichts ergeben hat, dann dürfte nichts dran gewesen sein.

@Comtesse
Ich denke auch, dass man im Vorbeifahren nicht unbedingt Personen gesehen haben muss. Erstens weil man sich nicht unbedingt darauf konzentriert und zweitens wie du schon geschrieben hast, weil sie vielleicht schon wieder im Wagen saßen oder alle hinter dem Wohnmobil standen.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 20:07
Robin76 schrieb:Der Ermittler hat ja etwas gesagt, dass es noch mehr Ungereimtheiten gibt, die er nicht nennen will. Dann frage ich mich aber schon, weshalb man sich mit diesen Ungereimtheiten erst jetzt befasst. Wenn sie damals schon bemerkt wurden und sich nichts ergeben hat, dann dürfte nichts dran gewesen sein.
Kommt drauf an, wie Du das "nichts dran" verstehst. Juristisch ist das so, und es ist gut so, dass dem so ist: Man kann - jetzt mal allgemein gesprochen - X nix nachweisen = X hat als unschuldig zu gelten. Wenn wir hier außerjuristisch darüber diskutieren, was da denn passiert sein könnte, hast Du nicht recht. Es gibt sie ja nun mal, die Ungereimtheiten, und nicht zu knapp - Meldevorgang, Modus Operandi so von Autofallenkriminellen nicht bekannt/kein Referenzfall, keine Lösegeldforderung, kein Versuch, die EC-Karte zu belasten, keine Zeugen für die auffälligen Situationen wie Abdrängen/rauszerren der Frau etc.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 20:35
@pfiffi
Die von Dir aufgezählten Ungereimtheiten belasten aber nicht automatisch den einzigen Zeugen.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 20:52
FF schrieb:Die von Dir aufgezählten Ungereimtheiten belasten aber nicht automatisch den einzigen Zeugen.
Wenn sie (die Ermittler) nicht mehr haben, wirds nix mit der offenbar sehnsüchtig erhofften Anklage. ich finde es - das sagte ich in meinem ersten Post dazu - auch fragwürdig, sich ganz offen hinzustellen und Herrn Heinemann (reden wir Klartext; er ist gemeint und das weiß auch jeder!) den Verdacht-Hautgout so rein zu würgen, von ganz offizieller Seite. Vermutlich wollen sie einfach Druck machen, weil sie nix haben.

Ne andere Frage ist die, ob man diese Ungereimtheiten - außerjuristisch, unjuristisch - in aller Vorsicht so diskutieren sollte/müsste/dürfte.

Was heißt belasten in diesem Zusammenhang? Einen Verdacht induzieren die Ungereimtheiten schon. Aber wir wissen zu wenig. Zum beispiel kennen wir nicht einmal den angeblich so kuriosen Notruf. Wer rief an? Von wo aus? Wie waren die Umstände?

Die wollen Druck ausüben, mehr nicht. Fragwürdige Ermittlungsmethode. man denke an die Fälle ursula Hermann und Maskenmann N., wo auf Unschuldige ähnlich Druck ausgeübt wurde.


melden
htrapped
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 21:06
Der Fall ist juristisch abgeschlossen, so hab ich das verstanden, von polizeilicher Seite gibt es keinen Grund Druck auszuüben, cold case sozusagen.


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 21:07
htrapped schrieb:Der Fall ist juristisch abgeschlossen, so hab ich das verstanden, von polizeilicher Seite gibt es keinen Grund Druck auszuüben, cold case sozusagen.
das ist er mitnichten. Entführung = Verjährung 20 Jahre, aus dem gedächtnis zitiert (Juristen an die Front).


melden
Flory78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 21:24
@pfiffi
Eine Entführung dürfte aber wohl auch nur dann verjähren,wenn die entführte Person dabei nicht ums Leben kam...


melden

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 21:31
Flory78 schrieb:Eine Entführung dürfte aber wohl auch nur dann verjähren,wenn die entführte Person dabei nicht ums Leben kam...
Mit Todesfolge 30 Jahre, Mord nie. Bei Ursula Hermann kam "nur" Entführung mit Todesfolge in Betracht. Dürfte hier auch der Fall sein - wenn es nicht sowieso Mord war. Durch wen auch immer.


melden
Anzeige

Der Fall Elfriede Heinemann - ein einziges Mysterium

27.02.2015 um 22:18
@Flory78 also ich muss mich da einigen andern hier anschließen, ich kann mich an einige Autos auf Seitenstreifen erinnern, aber an so gut wie keine Personen und ich finde es absolut nich verwunderlich, dass Nachts Leute auch bei voller Fahrt übersehen werden. Man sieht das ja nicht als was wichtiges an unbedingt. (noch dazu, werden - wie bereits gesagt die vier auch nicht auf der Autobahn gestanden haben)

und die tatsache, dass du dich auch nicht dazu äußern willst, was es für dich heißt, dass keine leute gesehen wurden, machts nicht besser.

was denkst du? der EM, hat da zwei Autos geparkt, n paar Autos vorbei fahren lassen und die wieder weg gefahren, um sich selber ein Alibi zu verschaffen? Oder das die Zeugen lügen?
was anders fällt mir zu den fehlenden Leuten nicht ein


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt