Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 13:26
Wenn man nach "Kristina Valcheva" erlangen googelt,
gibt's in der Trefferliste einen Link zu einem Freelancer-Profil einer Frau, die in Erlangen studiert hat:

Kristina Valcheva  erlangen - Google-Suc

Wenn man den Link anklickt, fehlt alle Detail-info im Profil. https://www.freelancer.com/u/krisv.html
Auch im Google-Cache der Seite, fehlt die Info.
Komich.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 13:45
krisv   Freelancer   Bulgaria   FreelancOriginal anzeigen (0,4 MB)


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 13:57
@X-Aequitas
Pff einfach "Read More" klicken, ist ja wohl zu einfach ;)
Aber danke.

Jetzt wissen wir immerhin, dass sie als Englisch- und Deutschlehrerin arbeitete. Und einen Bachelor Abschluss in Wirtschaftswissenschaften hat. Also eine studierte und fleißige Frau.
Ist ja immerhin gut, um sich ein Bild der Person zu machen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 14:32
Noch mal zu "verfolgt":
Also der Taxi-Fahrer hatte den Eindruck, sie fühlte sich verfolgt und v.a. sie sagte es selbst am späten Abend telefonisch der Mutter, dass sie verfolgt wird.
https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1606580942893433&id=1460578284160367
Und nun ist sie mehr als einen Monat verschwunden und ein Verbrechen anzunehmen, so mein Eindruck.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 18:16
Ich gehe davon aus, dass sie bereits in Erlangen geglaubt hat, verfolgt zu werden. Denn sie wollte eigentlich den Fernbus nehmen, was für eine Reise nach Bulgarien auch das logischste Verkehrsmittel neben einem Flugzeug ist.

Entweder sie hat aufgrund einer psychischen Erkrankung geglaubt, dass sie verfolgt wird oder sie wurde es tatsächlich, dennoch denke ich, dass sie in Kufstein nicht mehr verfolgt wurde. Denn spätestens mit dem Taxi hätte sie einen Verfolger wohl abgehängt. Und am Bahnhof in Kufstein wurde sie um 1:10 Uhr alleine gesehen, sonst hätte da wohl gestanden, dass auch ein Begleiter gesehen worden ist.

Daraus folgere ich, dass ihr Verschwinden nicht ursächlich mit dem Verfolgt werden zu tun hat, sondern wohl eher eine Folge daraus ist. Aber auch dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Verbrechen, Unfall, Suizid, z.B.

Der Bahnhof Kufstein ist zwar sehr klein, hat aber eine Bahnhofshalle mit vielen Sitzmöglichkeiten. Weiß wer, ob der Bahnhof in der Nacht schließt? Musste sie den Bahnhof verlassen?

Auf der anderen Seite, wenn der Bahnhof nicht schließt, stellt sich die Frage, warum sie ebendiesen verlassen hat. Allerdings könnte ich mir das damit erklären, dass diese Bahnhofshalle ebenerdig und von außen sehr gut einsichtbar ist. Sie hatte vielleicht Angst, entdeckt zu werden.

Ganz in der Nähe des Bahnhofs ist eine Brücke, über die man in die Stadt Kufstein kommt. Vielleicht ist sie dort zur Innpromenade gegangen. Wo mir auch wieder die drei Möglichkeiten Verbrechen, Unfall, Suizid einfallen.

So oder so, mich erinnert dieser Fall an Anton Koschuh und Lars Mittank. Es gibt eine psychische Ausnahmesituation (ob begründet oder nicht sei dahingestellt) und dann passiert etwas in der Phase dieser Panik.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 18:49
@Allgemeines

Das Verschwinden von Lars Mittank kam mir auch in den Sinn.

Wenn sich Kristina schon in Erlangen verfolgt fühlte, wie kann man sich rational erklären, dass sie deshalb vom Fernbus auf die Bahn umschwenkte? Sinn macht das ja nur, wenn die Person, vor der sie Angst hatte, irgendwie mit dem Bus zusammenhing, also z. B. auch ein Passagier dieses Busses war. Warum fühlte sie sich aber nach der Zugfahrt in Wörgl immer noch verfolgt? In diesem Fall müsste ihr "Verfolger" ja auch vom Bus auf die Bahn gewechselt haben. Das Ganze ist ziemlich mysteriös und könnte vielleicht auf irgendeine Psychose hindeuten, will mich aber als Laie einer Ferndiagnose komplett enthalten.

Es gab übrigens mal einen Fall in Deutschland, bei dem einem jungen Mann bei einer Technoparty ohne sein Wissen LSD in ein Getränk gemischt wurde. Das löste in ihm eine Drogenpsychose mit Verfolgungswahn aus, der ihn so massiv in Panik versetzte, dass er sich Wochen später (!) ein Messer in die Brust rammte und ins Wasser stürzte (nachzulesen in Michael Tsokos, "Der Totenleser").

Es müsste nach meinen Informationen jedenfalls eine Überwachungskamera sowohl am Bahnhof Wörgl als auch in Kufstein geben, zumindest war das 2011 noch so. Vielleicht kann das jemand veri- oder falsifizieren.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 19:45
z3001x schrieb:Ist ja immerhin gut, um sich ein Bild der Person zu machen.
@z3001x @Rick_Blaine @nephilimfield @Allgemeines @X-Aequitas @inci2 @woertermord @itfc @30marple12 and @LL


Ja wegen "Bild" machen, gibt es überhaupt ein Foto wie die Frau genau aussah?
Dies wäre ja wichtig, so ein Foto in den Medien zu kolportieren, so zeitnah wie möglich zum Zeitpunkt ihres Verschwindens in Kufstein. Denn etwa nach einem halben Jahr werden sich immer weniger mögliche Zeugen daran erinnern können, die sie vielleicht wo in Österreich/Deutschland/Schweiz... gesehen haben.

MMn. ist es schon höchste Zeit, auch in den Medien mit Foto nach Kristina Valcheva suchen zu lassen. Find ich recht merkwürdig, wenn die Polizei das nicht tut.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 20:19
Doverex schrieb:Ja wegen "Bild" machen, gibt es überhaupt ein Foto wie die Frau genau aussah?
http://www.tt.com/panorama/gesellschaft/9868929-91/31-jährige-vermisst-zuletzt-in-kufstein-gesehen.csp


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 20:19
@Doverex

Ja, es gibt ein Foto, und zwar in dem Artikel, den @30marple12
schon verlinkt hatte:

http://www.marica.bg/изчезналата-кристина-звъняла-посред-нощ-на-спешния-телефон-в-тирол-news392869.html


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 20:45
Doverex schrieb:Ja wegen "Bild" machen, gibt es überhaupt ein Foto wie die Frau genau aussah?
Gibt v.a. eines von einem Weihnachtsmarkt, dass auch vom LKA verbreitet wird:
2081982825-lichtbild-1OugWRxl09

Eines von einer Vermissten-Suche auf FAcebook
10394490 10204140139603227 7482477656212

Und eines von einem Flyer, der jetzt wohl am Bahnhof Kufstein verteilt oder aufgeklebt wird:
krone-print-vermissten-flyerOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 20:58
Allgemeines schrieb:Daraus folgere ich, dass ihr Verschwinden nicht ursächlich mit dem Verfolgt werden zu tun hat, sondern wohl eher eine Folge daraus ist. Aber auch dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Verbrechen, Unfall, Suizid, z.B.
Hältst Du einen hartnäckigen Verfolger für ausgeschlossen?
Den Verfolger könnte ihr bereits ab Erlangen gefolgt sein, oder aber sie könnte erstmals in Wörgl auf ihn getroffen sein. Da hätte sie einen längeren Halt gehabt.
Es wäre zwar ungewöhnlich, wenn er ihr in einem weiteren Taxi oder eigenem Wagen folgt, aber mMn nicht ausgeschlossen.
Ein vollausgeprägter Verfolgungswahn, der tödlich endet, ist jetzt ja auch nicht so alltäglich...
Man weiß ja nichts über die Frau, von der Bio her und auch vom visuellen Eindruck wirkt sie auf mich aber eher mit beiden Beinen auf der Erde und jemand, der zurecht kommt, also wenn man scheinbar in zwei Ländern zuhause ist und viele anspruchsvolle Jobs gemacht hat...ist natürlich völlig vage...
Im Gegensatz zu Toni Koschuh und Lars Mittank gibt's hier aber eigentlich keine Anzeichen irgendeiner problematischen Verfassung im Vorfeld.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 21:01
@z3001x

Was ein wenig Make-Up doch ausmacht.
Wenn man das erste und dritte Foto mit dem
zweiten vergleicht, könnte man denken, es
handelt sich um zwei verschiedene Personen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 21:18
@inci2
Stimmt, das fällt auf, ist ja auch immer so ein Thema bei Vermisstenfällen, ob die Fotos aktuell und realistisch sind...


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 21:20
@z3001x

Deshalb fände ich es gut, wenn man
immer verschiedene Fotos hätte, dann
aber auf derselben Suchmeldung.

Hier z.B. das erste und das zweite Bild.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 21:22
@inci2
Jepp, seh ich genauso so..
Die Mütze im ersten ist zwar hübsch, aber wenn sie die am Tag des Verschwindens nicht getragen hat, ist es ein schlechte Wahl für das Hauptsuchfoto.


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.04.2015 um 22:18
@z3001x

Eine Erklärung warum sie möglicherweise verfolgt wurde findet sich in den bulgarischen Artikeln, aber ich weiß nicht was davon zu halten ist.

Beitrag von woertermord, Seite 5


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

30.04.2015 um 00:19
@woertermord
woertermord schrieb:Eine Erklärung warum sie möglicherweise verfolgt wurde findet sich in den bulgarischen Artikeln, aber ich weiß nicht was davon zu halten ist.
Auffällig ist, dass der Erlanger Freund bulgarischer Herkunft, der die Suche über Facebook angekurbelt hatte und der auch seine private Handynummer mit angegeben hatte, seinen Such-Post mittlerweile aus seiner FB-Chronik raus genommen hat.

Aus einigen Artikeln, die deine verlinkte Google-Suche auflistet, geht hervor, dass die Eltern den Fall nicht mehr kommentieren wollen und keinerlei Details nennen wollen.
Und dass jemand - ich meine die bulgarische Polizei - den suchenden Freuden empfohlen hätte, den Aktionismus einzustellen (ist schwer zu verstehen, da das Bulgarische über google-translate recht eigentümlich übersetzt wird).
http://www.24chasa.bg/Article.asp?ArticleId=4712402

Evtl könnte da also etwas dran sein, am Grund der Verfolgung und des jetzigen Stillschweigens...
Vll sollten wir uns anschließen?


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

30.04.2015 um 00:56
Der Bekannte / Freund aus Erlangen scheint seine Such-Meldung zurückgezogen zu haben, weil sie mehr schadet als nützt. Die Eltern bzw der Vater sind wohl Millionäre. Es wird vermutet, es geht um Entführung und Lösegeld. Das passt eigentlich auf alles, was wir wissen und auch auf die zurückhaltenden öffentlichen Suchanstrengungen. Ich werd mich ab nun auch raus halten. Hoffentlich kommt sie wohlbehalten zurück.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

30.04.2015 um 01:11
@z3001x

Und derart wohlhabende Menschen fahren mit dem Fernbus statt
sich ein Flugticket zu kaufen?

Wenig glaubhaft.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

30.04.2015 um 01:40
@inci2
inci2 schrieb:Und derart wohlhabende Menschen fahren mit dem Fernbus statt
sich ein Flugticket zu kaufen?
Dass oder ob der Vater Millionär ist, wird man wohl einfach nachprüfen können.
In dem Artikel ist sein Name genannt und welche Firma er in Bulgarien besitzt, angeblich ein Agrarbaron, Rechtsanwalt und Großaktionär in einer Person.
Jag mal den Artikel durch ein Übersetzungstool: http://www.struma.com/sinya-lampa/milionerska-shterka-otvlechena-za-otkup_73638/
Die verschwundene Tochter soll es übrigens nach der Scheidung der Eltern zur Mutter gezogen haben, evtl. hat sie also nicht so viel abbekommen von Papas Kohle. Sie hat ja auch viel gearbeitet, wie aus dem Business-Profil hervorgeht, u.a. auch in einem Callcenter in Sofia (so interpretier ich die Stelle bei Sitel 2011), wo man wohl nicht so gut verdient - auch eher untypisch für ein verwöhntes Millionärskind.
Last not least gibt es von Nürnberg nach Plovdiv wohl gar keine gescheiten Flug-Verbindung (zumindest in einem Schnellcheck über flug.de) und München-Sofia per Flug und vorher und nachher per Zug ist am Ende noch zeit- und kostspieliger und nervtötender.
Find das Szenario am schlüssigsten.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt