Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

163 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: ZUG, Erlangen, Kufstein ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

10.05.2015 um 12:41
.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

13.05.2015 um 19:31
Man hört ja gar nichts mehr. Ist die Frau überhaupt noch vermisst?

Ich habe heute jedenfalls mal den Bahnhof Wörgl gecheckt. Es gibt da genügend Überwachungskameras, sowohl in der Eingangshalle als auch am Vorplatz. Kristina müsste also nach meinem Ermessen mit einem Verfolger oder Belästiger gefilmt worden sein, sofern es einen gegeben hat. Die Frage ist, wie lange solche Aufnahmen gespeichert werden, ob sie der Polizei also überhaupt verfügbar waren.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

14.05.2015 um 08:34
Man hört und liest nichts mehr. M.E. spricht das dafür, dass sie nicht gefunden wurde. :(

Da zumindest in Bulgarien ja auch schon über Entführung/Erpressung etc. spekuliert wurde, nehme ich an, dass die Presse gemeldet hätte, wenn sie tot oder lebending gefunden worden wäre.

In Kufstein müsste es auch Überwachungskameras geben, aber wie schon gefragt wurde, man weiss nicht ob die Polizei diese Videos überhaupt gesehen hat.


1x zitiertmelden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

14.05.2015 um 14:26
@nephilimfield
@Rick_Blaine
@all
Wär's denkbar, dass das "glückliche" Ende einer Entführung nicht bekanntgegeben würde, als Teil der Forderung der Erpresser?
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:In Kufstein müsste es auch Überwachungskameras geben, aber wie schon gefragt wurde, man weiss nicht ob die Polizei diese Videos überhaupt gesehen hat.
Ob die (inkl der in Wörgl) wohl je gesichtet wurden? Zweifel...


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

14.05.2015 um 16:29
@z3001x

Ich bin der Meinung, wenn man die Öffentlichkeit um Mithilfe bittet, sollte man diese Öffentlichkeit auch mit einer kurzen Meldung informieren, wenn der oder die Betreffende wieder wohlbehalten aufgetaucht ist. Im schlechten Fall, also wenn es sich weiter um einen Vermisstenfall handelt, würde ich mir auch hin und wieder ein Update wünschen. Dieser Fall erinnert mich von der Öffentlichkeitsarbeit her an die Tschechin in Kappl/Tirol, die nach einem Brand vermisst wurde und von der man auch nie wieder etwas gehört hat.

Andererseits geht es aber im Prinzip ja auch nur die Angehörigen und Freunde etwas an.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

14.05.2015 um 19:21
Ich finde im Internet ausser dem TT Artikel der hier verlinkt wurde gar nichts.


1x zitiertmelden
melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

15.05.2015 um 05:33
Am 29.4. stand etwas in der Print-Ausgabe der Krone-Zeitung. (quelle: Genios).

Was mich wundert ist, dass in der Erlanger Tageszeitung nie etwas stand. Erlangen ist ja der Ort wo sie herkam.

Hinsichtlich Deiner Suchwörter solltest Du bedenken, dass sobald Vermisste gefunden wurden, manchmal nicht mehr der ganze Namen dort steht, aus Persönlichkeitsrechten. Wenn dann nur noch dasteht "Die junge Bulgarin, die vermisst wurde... " ...


1x zitiertmelden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

15.05.2015 um 05:37
@z3001x
oh, ich sehe gerade, Du suchst mit "or".
Dann ist das natürlich anders 👍


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

15.05.2015 um 05:39
Zitat von ThinkaThinka schrieb:Was mich wundert ist, dass in der Erlanger Tageszeitung nie etwas stand. Erlangen ist ja der Ort wo sie herkam.
Ich frage mich sowieso grundsätzlich woran die Presse oder die Polizei es festmacht, dass man über manche Vermisstenfälle monatelang bis ins Detail liest, bei anderen nicht weniger mysteriösen Fällen liest man hingegen wenig bis garnichts. Obwohl ich in der nähe von Kufstein/Wörgl wohne (und mich für Vermisstenfälle interessiere und eigentlich jeden Tag ZEitung lese), hätte ich ohne allmystery kaum von diesem Fall erfahren.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

15.05.2015 um 08:37
Das hängt von ganz vielen Faktoren ab. Die Erlanger Nachrichten zum Beispiel sind die Regionalausgabe der Nürnberger Nachrichten, einer sehr grossen Zeitung, die ganz Mittelfranken und einen weiten Teil Nordbayerns abdeckt. Da spielt ein solches Ereignis, zumal es nicht vor Ort stattgefunden hat, eine ganz andere Rolle als es für eine kleine Heimatzeitung spielen würde, die sonst nur von der Jahresversammlung des Karnickelzuchtvereins zu berichten hat.

Anders gesagt: in den Metropolen ist den Menschen das Schicksal dieser jungen Frau recht egal.

Im Prinzip gilt das auch für Tirol. In Österreich ist das auch ein wenig eine Mentalitässache, die Polizei in Österreich ist traditionell nicht sehr auskunftsfreudig. Man sieht sich schliesslich als "Obrigkeit," nicht so sehr als "Diener der Bürger," und dementsprechend ist man diesen auch keine Aufklärung schuldig. Ich denke, die meisten Österreicher hier werden mir zustimmen.

Das Hauptinteresse sollte man in Bulgarien erwarten. Aber leider kenne ich mich da nicht aus, ich war nur ein einziges Mal in Bulgarien und damals war ich 5 Jahre alt. Ich habe keine Ahnung, wie dort die Mentalität ist, die der Presse im Besonderen. Ich weiss nicht, ob man da obrigkeitshörig kuschen und nichts berichten würde, wenn das von "oben" so gewollt ist, oder ob man aufmüpferisch dann erst recht berichtet. Ich könnte mir vorstellen, dass es in Bulgarien eine grosse Rolle spielt, wer das "Opfer" ist.

Ich gehe allerdings mal davon aus, dass auch in Bulgarien eine gewisse Sensationsgier wie überall in der Welt existiert. Daher denke, wäre sie tot gefunden, hätte man berichtet. Wäre sie erfolgreich gegen Lösegeld freigelassen, hätte man das auch, evtl. mit einem kleinen neidischen Seitenhieb, dass Geld eben doch alles mögliche kaufen kann.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

27.01.2017 um 18:29
Gibt es in diesem Fall eigentlich irgendetwas neues? Nun mit dem Fall von Caro G. und der Austauschstudentin ebenfalls aus Kufstein könnten hier ja Zusammenhänge bestehen. Obwohl die vermisste wie bei den anderen beiden Fällen ja nie gefunden wurde.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

27.01.2017 um 19:36
Ich konnte jetzt im Netz leider nichts neues zu dem Fall finden.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

27.01.2017 um 19:46
Hmm im Fall der Austauschstudentin wurde im xy Beitrag berichtet das das Opfer zuvor mit einer Freundin per WhatsApp auf ihrem Weg geschrieben hat da sie so der xy Beitrag - Angst hatte.

Die Vermisste / Opfer hier ruft zuvor ihre Mutter an und berichtet ihr das sie verfolgt wird.

Der Mord an Lucille geschah in Kufstein ebenso wurde die hier Vermisste laut Zeugenaussagen dort gesehen - könnte hier evtl ein Zusammenhang bestehen?


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

28.01.2017 um 06:23
Der entscheidende Unterschied ist, dass beim vermutlichen Täter von Lucile und Carolin der Verbleib der Leiche in seiner Kalkulation keinerlei Rolle gespielt hat. Ganz anders hier: man weiss nicht einmal, ob die Vermisste tot ist.

Das ist schon ein ganz erheblicher Unterschied, der es unwahrscheinlich macht, dass die Fälle miteinander zu tun haben.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

28.01.2017 um 08:38
Was aber auch nicht unbedingt heißen muss, dass ein Täter ein Opfer nicht doch zu verstecken versucht, wenn die Umstände dafür günstig sind, z.B. Nacht, abgelegene Stelle, keine Zeugen, eigener Lkw in der Nähe o.ä.

Was mich am vorliegenden Fall stutzig macht, ist die letzte Sichtung am Bahnhof zu einer Uhrzeit, zu der, wenn ich das richtig verstanden habe, für mehrere Stunden keine Züge mehr gefahren sind. Wenn Ihr dort etwas passiert wäre, hätte das doch gerade am Bahnhof besonders gut durch die Überwachungskameras erfasst worden sein müssen. Ebenso hätten die Kameras erfassen können, ob und wann und in welcher Richtung sie den Bahnhof in der Nacht ggf. verlassen hat, weil dort vor fünf Uhr morgens ohnehin kein Zug mehr kam. Oder schaltet man in Kufstein die Kameras aus, nachdem der letzte Zug abgefahren ist?

Stattdessen hat nur ein Zeuge sie als letzter am Bahnhof gesehen. Die Frau, die der Zeuge gesehen hat, müssten die Kameras normalerweise doch auch erfasst haben, sodass es Bilder von ihr von dort geben müsste, die man dann ihren Freunden/Verwandten vorlegen könnte, um zu klären, ob das tatsächlich sie war, die der Zeuge gesehen hat. Aber alle Informationen, die in die Medien gelangt sind, deuten eher daraufhin, dass dergleichen nicht gemacht wurde.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.01.2017 um 18:13
@petrocek

Das ist echt ein guter Punkt mit der Kamera. Leider weiß ich nicht wie der Bahnhof in Kufstein kameratechnisch überwacht wird.
Auf einem Foto welches ich im Internet gefunden habe sieht es so aus als könnte man ohne größeren Aufwand auch über die Gleise den Bahnhof betreten oder verlassen. Ich kenne es von dem Bahnhof der bei mir im nächsten Dorf liegt, hier gibt es keine Überwachungskameras und er ist ziemlich gruselig - man könnte hier auch ohne Probleme vom Feldweg bzw. einer Straße die solange ich hier lebe und den Bahnhof besuche noch nie befahren wurde problemlos auf die Gleise kommen und jemanden abgreifen ohne das es überhaupt irgendjemand mitbekommen würde.

Allerdings wirft der Fall echt ein paar Fragen auf - hat die Polizei sich jemals dazu geäußert ob sie die Vermisste für ein Opfer eines Gewaltverbrechens halten bzw gar für Tod?


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

29.01.2017 um 18:46
@NeuHier2016
Ich habe den Eindruck, dass sich weder die Polizei noch die Medien zu dem Fall äußern. Dr. Google findet eigentlich nur Meldungen zum Verschwinden direkt nach der Tat.

Vielleicht fühlt sich auch die österreichische Polizei nicht richtig zuständig bei einer Ausländerin.


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

01.11.2019 um 19:01
Bin mal wieder hier, weil ich mir mal zu dem Fall ein Lesezeichen gesetzt habe.

Das Kristina Valcheva wieder aufgetaucht ist, wurde nirgends vermeldet.

Fazit: Falls du als Bulgarin auf der Reise von Deutschland nach Bulgarien wahrscheinlich in Österreich verschwindest, kümmert keiner offiziellen Stelle dein Schicksal. Kurz nach dem Verschwinden ging der Fall für ein paar Tage durch die Presse, seither nichts!


melden

Junge Frau wollte nach Bulgarien, aber kam dort nie an.

01.11.2019 um 19:10
@Analyst
Ich konnte den Fall auch nicht vergessen.

Aber hier im Thread wurden doch schon einige plausible Gründe zusammengetragen, warum es keine weiteren Medienberichte gab.

Das heißt ja noch lange nicht, dass die Behörden nichts unternommen haben.


melden