Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin Hellersdorf Frau 18 Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 20:40
Bei 3.00 kommt ein Weg von links, kurz danach kommt auch schon das Absperrband.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 20:51
In folgendem Artikel steht:
"Spuren gibt es offenbar viele. Denn eine Gruppe junger Menschen soll im Landschaftspark Wuhletal gegrillt und bis weit in die Nacht hinein gefeiert haben, sagen Anwohner."
Quelle: http://www.morgenpost.de/berlin/article141021297/18-Jaehrige-starb-an-Verletzungen-am-Oberkoerper-Polizei-sucht-Zeugen.html

Kann mir mal jemand erläutern, wo genau der Landschaftspark Wuhletal beginnt und wo die jungen Leute gegrillt haben könnten, sodass sie von Anwohnern noch zu hören waren? Ansonsten wäre die Meldung ja Humbug, weil die Polizei kaum in diesem weiten Umkreis Spuren sichern würde...
Wuhletal


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 20:52
Wenn er ihr entgegenkam, könnte er nach der Tat zur U-Bahn gehangen sein. Viell. konnten die Spürhunde auch am Tatort den Täter erschnüffeln und es war dessen Spur, die sie dorthin verfolgen konnten. Oder wie kommt die Polizei drauf, er war auch dort mit ihr oder verfolgte sie?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 21:45
Ich hoffe auch sehr,daß der Täter schnell gefasst wird,solange leben die Bewohner dort in Angst und Schrecken.
Der Weg ist wirklich wenig beleuchtet,ich kann mir nicht vorstellen,daß dort jemand gewartet hat,dann eher der Bahnhof.

Wenn ich es richtig verstanden habe,wurde der Täter doch gesehen und zumindest seine Kleidung konnte beschrieben werden.

Wohnte sie am Ende des Weges?Ist das dort eien große Wohnsiedlung?
Evtl. hat sie zwischendurch jemanden getroffen,der in die gleiche Richtung musste,wie sie.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 23:28
Das Elternhaus liegt nur 150 METER (!!!!!!) vom tatort entfernt....WTF?


http://www.bz-berlin.de/berlin/marzahn-hellersdorf/sie-starb-nur-wenige-schritte-von-zuhause


UND:

''Die Auswertung der Überwachungsbilder ergab, dass Hanna mit der U5 Richtung Hönow unterwegs war und um 1.37 Uhr am U-Bahnhof Wuhletal ausgestiegen ist.''


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 23:37
BILD ARTIKEL NEU http://www.bild.de/regional/berlin/mord/nur-150-meter-vom-elternhaus-40986616.bild.html


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 23:40
Danke für den link
@alex111

O Gott...nur ein paar Schritte von zuhause entfernt....

Ist das denn möglich,daß um diese Uhrzeit evtl. Typen am Bahnhof rumlungerten,die sie dann verfolgten?

ich tendiere irgendwie immer noch dazu,daß sie den Täter kannte...


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 23:43
BILD schreibt, dass man vom Haus der Familie sogar den Busch sehen kann. Unfassbar...Auf BILD sieht man ein Foto von dem Tatort bei Nacht. Es kann durchaus sein, dass der Täter da schon stand und dann spontan zugeschlagen hat...

:(


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

17.05.2015 um 23:47
Wie furchtbar!! Das arme Mädchen, die arme Familie. Hoffentlich kriegen sie das Schwein schnell :(


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 00:16
Meine Frage ist wohl untergegangen... Schade...


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 00:20
@Nebelzauberer
Sorry kann dir da leider nicht helfen. Man weiß einfach zu wenig über die angebliche Partygruppe. Ich dachte immer, das müsste auf der anderen Seite der Bahnstrecke gewesen sein. Aber der Landschaftspark Wuhlheide ist laut Karte tatsächlich südlich der Gleise. kP..


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 09:48
Die Teilnehmer der Partygruppe im Landschaftspark Wuhlheide werden hoffentlich längst ermittelt sein. Die Frage ist hier, bis wann sich diese Gruppe in der Nähe des (späteren) Tatortes aufhielt und ob jemand aus der Gruppe, z.B. beim Weggehen nach Ende der Freiluftparty, Beobachtungen an der Örtlichkeit gemacht hat. Hanna war den Berichten zufolge ebenfalls auf einer Grillparty, die jedoch nichts mit dieser Gruppe zu tun hat, da sie mit der U5 aus Richtung Alex um 1.37 Uhr in Wuhletal ankam.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 09:52
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie den Täter kannte und der Täter auf sie gewartet hat und sie dann nahe ihres zu Hause abgepasst hat.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:13
Ich glaube eher an eine Zufallstat. Der Täter war feiern. Evtl. alkoholisiert. Evtl. noch weitere Drogen. Er machte das Mädchen an. Sie wollte nichts von ihm und er wurde zudringlicher.

So einen Ablauf könnte ich mir vorstellen.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:24
Oder er kannte sie, wusste, dass sie aus ist und dass sie da früher oder später langkommen muss auf ihrem Heimweg, und hat da gelauert... und getötet, damit sie ihn nicht verrät. Wir wissen zu wenig, es könnte genau so eine Beziehungstat sein oder dass sie einen Stalker hatte oder einen Ex, der nicht loslassen wollte...


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:26
Der Bekanntenkreis ist recht schnell zu ermitteln. Außerdem hätte ein Bekannter schon genau wissen müssen, wann sie mit der U-Bahn nachts in Wuhletal ankommt. Sollte hier eine Verabredung vorliegen, wäre dies sicher aus den Handydaten zu ermitteln. Ich gehe davon aus, dass die U-Bahn, mit der Hanna gefahren ist, aufgrund von Videoaufzeichnungen ermittelt werden konnte und dieses Detail (1.37 Uhr) dann an die Presse gegeben wurde. Weitere Möglichkeit wäre, dass Zeugen, die Hanna von der Party gehen sahen und die Abgangszeit erinnern können oder mit ihr in der U-Bahn fuhren, diese wichtige zeitliche Eingrenzung ermöglichten.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:31
Schaut man sich einmal den Tatort und die bisher bekannten Informationan an, stellt sich das Ganze als klassischer Fall eines Gelegenheitsverbrechens dar: alles ist für den Täter perfekt: ein junges und vermutlich attraktives Opfer, das er in der U-Bahn entdeckt, Ausstieg aus dieser eventuell gar allein, mitten in der Nacht und dann der perfekte Tatort, völlig überwuchert, so dass die trüben Laternen nicht viel hergeben, recht weit von der nächsten Bebauung (für städtische Verhältnisse), vielleicht noch der typische städtische Hintergrundgeräuschpegel (S-Bahn Verkehr, recht nahe mehrspurige Strassen...) der die Leute dazu bring, die Fenster geschlossen zu halten... und ein um diese Zeit ganz einsamer Weg. Genau so würde man es in jedem mittelmässigen Tatort-Krimi inszenieren.

Nur dass dieses hier leider echt ist. Natürlich ist alles möglich, aber in diesem Fall mehr als in den anderen, die man hier auf allmy so findet, ist ein Gelegenheits-Sexualtäter wahrscheinlich. Daher halte ich alle anderen Spekulationen zur Zeit für viel zu verfrüht.


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:32
Fährt die U-bahn denn die ganze Nacht durch?
In welchen Intervallen?Stündlich,halbstündlich?


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:35
@Rick_Blaine
Da der Tatort so perfekt ist, wäre aber doch wahrscheinlich, dass der Täter dort auf ein Opfer gelauert hat und nicht, dass das Opfer einen Gelegenheitstäter zufällig an den perfekten Tatort geführt hat, oder? Ich stelle es mir jedenfalls eher so vor, dass der Täter dort lauerte, entweder auf das Opfer persönlich oder auf irgendein Opfer. Oder er musste auch dort aussteigen, auf jeden Fall würde ich eher annehmen, dass er die Gegend selbst sehr gut kannte. Vergleichsfälle von Überfällen auf Frauen in Parks verliefen meist ähnlich (vor Ort lauernder Täter, wartend auf passendes Opfer).


melden

Tötungsdelikt - Berlin Marzahn-Hellersdorf 18-jährige Tote nach Party

18.05.2015 um 10:39
@Rick_Blaine
Also:

- in der Nähe des Tatorts ist kein Verkerhslärm zu hören, die B1 die du vermutlich ansprichst ist weiter entfernt und auch nicht so stark befahren in der Nacht
- ich gehe eher von Friedhofsähnlicher Ruhe aus, sprich keine Notwendigkeit Fenster geschlossen zu halten, daher ist ein Schrei in der Nacht schon markant und so einer wurde ja auch vernommen
- ich bleibe dabei, WENN ihr der Täter vom Bahnhof gefolgt ist, oder sogar aus der U-Bahn U5 gefolgt ist, dann MUSS es aufnahmen von ihm geben (Bahnhof videoüberwacht, U5 videoüberwacht), ob es der von der Zeugin beschriebene Mann mit dunklen Haaren/dunkler Jacke nun war oder auch nicht. gibt es diese Aufnahmen oder gibt es diese eben nicht? Dann wäre die Frage von wo er kam und ob er ihr tatsächlich auflauerte ohne jemals durch den Bahnhof Wuhletal zu gehen

- die U-Bahn fährt auch nachts, ja


melden