Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, München, Augsburg, Donau Ries, Musikkapelle, Monika Stempfle

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:01
Carietta schrieb:Ich versteh auch nicht, warum sie nicht gewartet hat. Ich meine 15 Minuten sind jetzt nicht so viel. Man kann sich doch denken, dass vielleicht was dazwischen kam oder irgendwo Stau ist. Wenn ich regelmäßig zuverlässig von jemandem abgeholt werde, dann warte ich mind. eine halbe Stunde bevor ich mich alleine auf den Heimweg mache.
Es könnte ja auch sein, dass sie jemand direkt am Bahnhof entführt/abgegriffen hat oder sie unter einem Vorwand dort weglockte? Es ist nun natürlich schwer nachzuvollziehen, wie es damals dort ausgesehen hat, ob Gebüsche in der Nähe waren usw.

Was ist mit den Jungs aus München, findet man darüber noch weitere Angaben?


melden
Anzeige

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:27
@Seefahrer

Ich kann mit Handy nicht zitieren, deshalb so:
Der Mann kam eventuell über die DNA in Verdacht.
Das Auto kann ein Modell gewesen sein, das nicht viele hatten. 1966 gab es kaum Autos und wenn es dann vielleicht noch ein Mercedes war, dann haben sich auch mal 20 Jungs um das Auto gruppiert und Bauklötze gestaunt.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:27
@Seefahrer

Ganz genau.

Ich gehe davon aus, dass der Mord in etwa in dieser Zeit +/- ca. 10 Jahre geschehen ist, denn die Modelle der Automobilhersteller haben sich ja immer wieder geändert.

Es muss ein seltenes Modell gewesen sein.

Jedenfalls wird klar, dass am Bahnhof in Mertingen ein 'fremdes' Auto gestanden hat.

Einen Artikel habe ich eben auf die Schnell gefunden, der eventuell passen könnte:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nach-43-jahren-sadistischer-maedchenmoerder-wieder-frei.b015da37-f683-4a42-a9...

Von einem Fahrzeug ist hier allerdings nicht die Rede.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:29
@spiky73
Das habe ich auch niemals in Abrede gestellt. Es ging lediglich um Verdächtigungen von Angehörigen, die ja laut Moderationsteam hier verboten sind, oder sogar laut Forumsregeln, wobei die wohl sehr selektiv angewendet werden, aber ja...

Nein, nein, Überlegungen, ob Nachmittage anders verlaufen sind, als von den Behörden angenommen, sind immer angebracht. Querdenken kann oft völlig neue Erkenntnisse bringen.

Es ist in diesem Fall auch angebracht, über ein freiwilliges Weggehen nachzudenken. Wenn auch schwierig, die junge Dame war damals 17 Jahre alt, warum also nicht?

Aber es ist sowieso egal - man wird es bedauerlicherweise wohl niemals klären können, was geschehen ist. Es ist sehr viel Zeit vergangen und es müsste schon ein kleines Wunder geschehen. Man möchte es der Mutter von Frau Stempfle wünschen, damit sie ihren Frieden kriegt. Aber....Ermittler in Pension, keine Zeugen, sehr schwierig.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:45
@grizzlyhai
grizzlyhai schrieb:Der Mann kam eventuell über die DNA in Verdacht.
Welche DNA? Es gab ja keine Leiche, an der seine DNA (später) hätte gefunden werden können. Oder meinst Du DNA von M.S.? Dann wäre das aber schon ein entscheidender Grund für eine Verhaftung gewesen.
[...] 1966 gab es kaum Autos [...]
Das ist so nicht richtig. Und 'Bauklötze gestaunt' hätten die Jungs vielleicht bei einem Porsche oder Jaguar E.

@Ingrid1
Das könnte gut passen. Aber sollten wir nicht davon ausgehen, dass die Beamten, die den Fall M.S. untersuchten, schon damals eine mögliche Verbindung zu dem Massenmörder untersucht hatten, jedoch nicht fündig geworden sind.

Es bleibt für mich jedoch die Frage, warum man auf den Umstand des identischen Kfz-Modells (wenn es denn so war!) erst nach 48 Jahren kam und wie man das eigentlich beweisen will.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:50
@Seefahrer

Mit der DNA stimmt, man sollte nicht in zu vielen Threads rumtoben. Ich was durcheinander gebracht.
Gegen heute gab es damals deutlich weniger Autos. O. K. hier bei uns war ein Mercedes was. Aber hier ist ja auch VW zu Hause.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 16:52
kf1801 schrieb:Es ist in diesem Fall auch angebracht, über ein freiwilliges Weggehen nachzudenken. Wenn auch schwierig, die junge Dame war damals 17 Jahre alt, warum also nicht?
Ist hier jemand alt genug ;) , um was darüber sagen zu können, inwieweit damals Hippietum und Aussteiger-Kommunen schon ein Thema waren, ohne, dass darüber groß recherchiert werden müsste?


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:01
@Minderella
Minderella schrieb:Ist hier jemand alt genug ;) , um was darüber sagen zu können, inwieweit damals Hippietum und Aussteiger-Kommunen schon ein Thema waren, ohne, dass darüber groß recherchiert werden müsste?
Hier mal ein Link:
Wikipedia: Hippie

Ist zu lang zum Einkopieren. Also Höhepunkt war in den USA Anfang der 60er bis Anfang der 70er Jahre.
Aber ich halte ein freiwilliges Untertauchen in einer Hippiekommune (1966 hier in D) für wenig wahrscheinlich.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:06
@Seefahrer
Das wäre auch meine Einschätzung (ich habe mich mit der Hippie- und der Friedensbewegung in den USA eine zeitlang umfangreich beschäftigt), dass es in Deutschland in der Zeit eher nicht wahrscheinlich ist... Wenn hier aber nun jemand ist, der sagen könnte, "Ja, meine ältere Schwester ist zu der Zeit in eine Hippie-WG gezogen" oder "So selten war das nicht", dann wäre das ja eine unter Umständen hilfreiche Information, bzw zumindest etwas, was man nicht sofort kategorisch ausschließen müsste.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:10
@Minderella
Minderella schrieb:Wenn hier aber nun jemand ist, der sagen könnte, "Ja, meine ältere Schwester ist zu der Zeit in eine Hippie-WG gezogen" oder "So selten war das nicht", dann wäre das ja eine unter Umständen hilfreiche Information, bzw zumindest etwas, was man nicht sofort kategorisch ausschließen müsste.
Damit kann ich leider nicht dienen!


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:10
@Minderella

Hippies sind auch eher nicht auf Tanzveranstaltungen der Landjugend gegangen.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:13
Warum nicht? @Ingrid1

Ich würde diese Theorie halt gern gedanklich ausschließen können, für realistisch halte ich sie nicht.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:28
@grizzlyhai

Ja ein Fahrzeug war damals definitv ein guter Hinweis. Der PKW-Bestand war damals mindestens um den Faktor 5 niedriger u. Mertingen sowie Oberndof sind mit rund 3.000-4.000 Einwohnern (2014) bayerische Provinz u. auf dem Land gab es noch weniger Menschen mit einem PKW als in der Stadt.

kfzs


Zu Fuß hat man sie nicht fortgehen sehen, ihre Leiche wurde nie gefunden, sie wurde also transportiert, spricht für eine Entführung mittels PKW.

Gibt es den alten AZ-XY Beitrag irgendwo auf Youtube zu sehen? Unter dem Namen des Opfers ist nichts zu finden.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:37
@Seefahrer

Hier habe ich doch etwas zu einem Auto betreffend des Falls Manfred Wittmann, den ich wegen der zeitlichen Nähe zu
Von einem Verbrechen geht die Polizei schon bald aus. Auch wenn keine Leiche gefunden wird. Keiner der Totenschädel, die im Lauf der Zeit in der Umgebung zutage kommen, ist Monika Stempfle zuzuordnen. Generationen von Kripo-Beamten haben seit 1966 immer wieder nachgehakt. Zuletzt vor etwa zwei Jahren aufgrund eines konkreten Verdachts gegen einen wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilten Mann. Ein Auto desselben Typs, das er im Zusammenhang mit dem Mord gefahren hatte, ist am Bahnhof in Mertingen gesehen worden. Doch dem Mann, der nach Verbüßen seiner Haftstrafe wieder auf freiem Fuß ist, kann bislang nichts nachgewiesen werden....
Seit 50 Jahren vermisst: Der rätselhafte Fall der Monika Stempfle - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Seit-50-Jahren-vermisst-Der-raetselhafte-Fall-der-Monika-Stempfle-id36736457....
gefunden habe:

http://www.der-serienmoerder.de/scripts_de/aufsaetze/serienmoerder03.doc

Ein Opel Olympia. Der war glaub' ich schon selten.

Die Polizei war ja damals noch gar nicht vernetzt. Wahrscheinlich hat jemand vor 2 Jahren per Zufall festgestellt, dass in einem anderen Mordfall ein Automodell eine Rolle gespielt hat, das auch beim Verschwinden von Monika Stempfle am Bahnhof gesehen wurde. Ob dieser andere Mordfall Manfred Wittmann betrifft, weiß ich natürlich nicht. Zeitlich würde es passen.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:40
@Minderella

meine Mutter ist etwas jünger als Monika Stempfle und war damals ein echter Hippie, sie meinte dass Tanzveranstaltungen auf dem Dorf ihr und gleichgesinnten Leuten viel zu spießig gewesen wären um da hinzugehen.
allerdings kann man davon ausgehen, dass in der Zeit in einem kleineren Ort wirklich jeder jeden (samt Familie) ziemlich gut kannte und einordnen konnte. Der Ruf ist einem auch sozusagen vorausgeeilt, ich nehme also an, dass, hätte Monika eine 'rebellische Ader' gehabt, zum Ausreißertum geneigt, sich das herum gesprochen hätte.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 17:54
@Ingrid1
Ingrid1 schrieb:Ein Opel Olympia. Der war glaub' ich schon selten.
Meine Eltern hatten auch einen Gebrauchten gehabt. Wurde m.W. bis ca. 1955 gebaut und war durchaus nicht so selten - natürlich kein Vergleich mit dem VW-Käfer. Es sei denn, es handelte sich um ein Vorkriegsmodell; das war wahrscheinlich schon auffällig.
Aber daraus eine Täterschaft ableiten - ich weiß nicht.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 18:09
@Seefahrer

Nee, nee, ich leite daraus keine Täterschaft ab.

Der riesige Artikel in der Augsburger ist sehr informativ, aber mir hat eine Übersicht über die Fakten gefehlt.

1. Ein gab den Hinweis, dass in einem anderen Mordfall ein Fahrzeugmodell eine Rolle gespielt hat, das auch bei Monikas Verschwinden am Bahnhof gesehen wurde, um welches Modell es sich gehandelt hat, hat man leider ausgelassen.

2. Es gab den Hinweis des Landwirts, dass Monika ihm bis zum Kinn gegangen wäre, aber nicht wie groß der Landwirt war.

3. Das Klassentreffen mit den Zeitungsartikeln des ehemaligen Klassenkameraden und Polizisten.

und, und, und


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 18:14
zu den Hippies: meine Mutter ist Jahrgang 1947 und war damals für eine bayerische Kleinstadt ziemlich rebellisch und "Hippie". Trotzdem, wenn man sich die Abi-Fotos von 1964 anschaut oder auch Fotos aus ihrem Studium, waren die unglaublich brav. Berlin oder gar London als damalige europäische Hippie-Metropole waren zwar Ziele, aber ehr mit Erstaunen gesehen. So richtig los ging es erst so mit Beginn der 70er Jahre (meine Eltern haben jedenfalls 1974 mit einer richtigen Hippie-Hochzeit im langen Blumenkleid, mit Gitarre und Party statt Kirche, weißem Kleid und Essen mit Verwandten ihr Umfeld schokiert ...).
Und ganz ehrlich - wenn Monika hätte aussteigen wollen, wäre sie doch nicht mit dem Zug zurück ins Kaff gefahren, sondern hätte versucht, von Augsburg aus weiterzukommen. Sie konnte doch gar nicht ahnen, dass ihr Stiefvater sie nicht pünktlich abholen wird...


melden
latte3
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 18:17
@nightshade2000
Falls du den Fall zu Monika hier meinst, da gab es bisher noch keinen Aktenzeichen XY Beitrag.
Ich habe eingangs nur spekuliert, ob demnächst evtl. noch einer folgt.


melden
Anzeige

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 18:22
@Comtesse
Comtesse schrieb:Ich frage mich, ob sie wirklich nicht gewartet hat oder nicht was ganz anderes geschehen ist. Der Stiefvater ist 1 Jahr später gestorben, heute ermittelt man von innen nach außen, in den 50er und 60er Jahren hat man noch nicht so gedacht, da wäre es eher Tabu gewesen, das Naheliegendste als erstes zu vermuten und auszuschließen. Von daher weiß man nicht, inwiefern hier überhaupt die Gelegenheit wahrgenommen wurde, den Stiefvater als potentiellen Täter auszuschließen, bevor er das Zeitliche segnete.
Auch in den 60er Jahren hat man schon in alle Richtungen ermittelt.
D. h., auch damals hat man sich die familiären Verhältnisse genau so
gut angeschaut wie heute.

Guck mal in alte Folgen von XY, da kannst Du das überprüfen.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge