Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, München, Augsburg, Donau Ries, Musikkapelle, Monika Stempfle

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 18:28
@Minderella
Minderella schrieb:Ist hier jemand alt genug ;) , um was darüber sagen zu können, inwieweit damals Hippietum und Aussteiger-Kommunen schon ein Thema waren, ohne, dass darüber groß recherchiert werden müsste?
Ja.

In den 60er Jahren war (bis nach 1968) Hippietum noch kein großes Thema,
viel schwerwiegender war der Verfall der Sitten durch Miniröcke, Hot Pants,
Aufklärung á la Oswald Kolle und die Pille.

Aussteigen und Kommunen kam erst später, nach den Studentenunruhen
1968, und ganz besonders nach Woodstock 1969. Richtig los ging es mit
dem Aussteigen und Hippietum aber erst in frühen 70er Jahren, so ab 1972.

Die erste Kommune gab es 1967 in Berlin, die K1.

Dazu muss man aber berücksichtigen, daß Berlin und Bayern im Jahre 1967
nicht zu vergleichen waren.

Was es allerdings schon ab Mitte der 60er Jahre häufig gab, war, das junge Mädchen
von zu Hause abgehauen sind. Das war auch ein neues Phänomen und gab es so vorher nicht.


melden
Anzeige

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 20:34
@inci2

Auf jeden Fall war die Zeit schön bunt. Ich glaube mit Ende des Vietnamkriegs ist dann auch das Hippietum langsam abgeebt.
Oder sehe ich das falsch ? Ich war damals noch Kind (manche behaupten ich sei das noch heute :D )


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 20:40
@grizzlyhai

Nun, es waren sehr bewegte und denkwürdige Zeiten.
Immerhin konnte Willy Brand mit dem Slogan "Mehr Demokratie wagen",
eine Wahl gewinnen. :)

Die Hippiezeit ging so etwa ein Jahrzehnt, ich glaube ab,
den frühen 80ern kamen dann die "Punks" und als Gegenbewegung
die "Popper" auf.

Die 60er waren noch nicht so "bunt", das war dann eher ab Anfang
der 70er Jahre.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 21:37
@latte3

Ich sehe gerade laut dem einen Artikel bezieht sich der XY Beitrag auf einen anderen Fall:
latte3 schrieb:Auch im Dorf ist die Erinnerung bei den Älteren wach. Erst vergangenen Mittwoch, als „Aktenzeichen XY...ungelöst“ von einer Vermisstensache aus dem Jahr 1985 berichtet, muss Annemarie Beer „intensiv“ daran denken.
Das war dann ein Versäumnis, dass man den Fall Monika S. nicht schon früher mal zum Thema hatte.

Es ist natürlich ein großer Zufall, dass ein PKW am Tag des Verschwindens am Bhf gesichtet wurde u. ein späterer Mörder (dessen Alter auch passt) eben einen solchen PKW zu der Zeit (wo es wenig Leute mit eigenem PKW gab) besaß.

Täterprofil, Region u. Zeitraum passen auch, Frauenentführer u. -mörder zwischen Crailsheim u. Augsburg:
latte3 schrieb:Ende der 1970er Jahre entführt ein Mann zwei junge Frauen, eine davon tötet er bei Crailsheim und die andere versteckt er in einem gesprengten Bunker im Landkreis Augsburg. Sie kann sich befreien und der Täter wird gefasst. Bei der Überprüfung der Vorgeschichte des Mörders stellt sich heraus, dass er in der Zeit, in der Monika Stempfle verschwand, den gleichen, auffälligen Autotyp fuhr, der am 27. Januar 1966 am Bahnhof in Mertingen gesehen worden sein soll.
Die Polizei wird da den richtigen Verdacht haben, aber der Sachverhalt genügt nicht als Beweis, höchstens als Indiz.

Somit bleibt unterm Strich nur die Hoffnung, dass ein Mitwisser o. der Täter auspackt, einen Hinweis auf den Ort der Leiche wäre auch schon was um den Angehörigen Gewissheit zu verschaffen.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 21:48
latte3 schrieb: Zwei junge Burschen wollen Monika in München kennengelernt haben. Sie soll erzählt haben, dass sie mit einer Musikkapelle mitgefahren sei, und – ein Detail , das stimmt – dass sie Interesse am Apotheker- oder Drogistenfach habe.

Dieses stimmt mich nachdenklich. Hoffentlich wurde dem nachgegangen, gründlich.
XY sollte diesen Fall aufnehmen, immerhin wurden so bereits zwei Frauen lebend gefunden die man tot glaubte. Aller guten Dinge sind drei.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 22:49
Ich fürchte, sie wurde in ein auto gezerrt, oder freiwillig zum einsteigen gebracht.

ob sie dann so gut versteckt wurde oder doch - etwa mit dieser Musikkapelle freiwillig mitfuhr...-
TatzFatal schrieb:Dieses stimmt mich nachdenklich. Hoffentlich wurde dem nachgegangen
eben, war das eine Musikkapelle auf der Durchreise, und Monika ist bis München mitgefahren, oder ist /wollte sie auch noch weiterziehen. wobei München ist nicht wirklich weit entfernt.
nightshade2000 schrieb:Ich sehe gerade laut dem einen Artikel bezieht sich der XY Beitrag auf einen anderen Fall:
jap, wenn man es nicht gründlich liesst :-)

jetzt bin ich zuhause, werd ich mir auch erstmal alles nochmal genau betrachten


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

28.01.2016 um 23:38
@latte3
München ist echt nicht weit weg, und eine Großstadt.
Die Bezeichnung Musikkapelle hört sich nach älteren Leuten an, zumindest für mich.
Weiß jemand wann man von einer Musikkapelle spricht, und wann von einer Band?


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 00:23
@TatzFatal gestern um 23:38


guten morgen,

...entnommen aus "wikipedia":

__________
Band (Musik)


Band [bænd] ist in der Musik die Bezeichnung für eine Gruppe von Musikern, die sich üblicherweise unter einem einheitlichen Namen (Bandnamen) zusammengeschlossen hat, um gemeinsam zu musizieren. Der Begriff wird im deutschsprachigen Raum überwiegend für Musikgruppen der Jazz-, Pop-, und Rockmusik verwendet. Für Musikgruppen anderer Stilrichtungen siehe etwa Big Band (z. B. Swing), Kapelle (z. B. Volksmusik), Orchester, Ensemble und Chor (z. B. Klassik).
----------------
___________
Musikkapelle

Seit dem 19. Jahrhundert wird der Begriff im deutschsprachigen Raum allgemein für die Musiker eines Orchesters gebraucht (vgl. heute den Begriff Staatskapelle), gleichzeitig erfolgte aber auch eine gewisse Abwertung; heute ist oft ein kleineres Musikensemble gemeint, z. B. für Marsch-, Tanz- und Unterhaltungsmusik wie z. B. Ländler- oder Blaskapelle.
-----------------


in der hoffnung, gedient zu haben...


mfg: domlau


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 00:58
@domlau
Danke für die Erklärung.
Man hätte das ernst nehmen sollen und einen Aufruf in Münchens Presse starten sollen, und auch in der italienischen Presse. Vielleicht hätte sich die Musikkapelle finden lassen.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 02:03
@nightshade2000

Das ist interessant, was Du schreibst. Dass das leider erst heute auffällt. Um welchen Fahrzeugtypen handelt es sich. Um welchen Fall überhaupt?

@TatzFatal

Sprachlich gibt es ja ziemliche Unterschiede in Deutschland. In Hessen kenne ich jedenfalls sehr viele junge Menschen, die in einer Kapelle spielen.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 06:23
Ist es denn ganz sicher, dass Monika überhaupt am Bahnhof ankam? Theoretisch könnte es ja sein, dass sie ausgerissen ist und gar nicht nach Hause wollte und dass Ihr Stiefvater sich an dem Tag verspätete, könnte blöder Zufall gewesen sein.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 06:30
@Noella

Sie wurde von einer Mitschülerin ja im Zug begleitet und diese sah sie dann aussteigen. Steht im ersten Bericht.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 07:02
...und im 2. Bericht steht, dass sie noch gesehen wurde, wie sie die Gleise überquert.
Je nachdem wie das damals dort aussah, ist eine grobe Richtung zu erkennen.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 07:28
Ingrid1 schrieb:2. Es gab den Hinweis des Landwirts, dass Monika ihm bis zum Kinn gegangen wäre, aber nicht wie groß der Landwirt war.
Konnte der Landwirt die Größe des Mädchens von seinem Hof bis zur Straße so gut einschätzen oder stand er ihr mal direkt gegenüber?


Die beiden jungen Burschen könnten die Info auch aus einem Zeitungsbericht haben oder irgendwann von anderen Jugendlichen erfahren haben. Ansonsten wäre das schon sehr seltsam, dass die das wussten. Das würde wirklich beweisen, dass sie mit ihr gesprochen haben. Aber weshalb sollte sie abgehauen sein und dann erst an ihrem Wohnort. Dann steigt man doch in Augsburg nicht erst in den Zug Richtung Heimat, sondern fährt in eine andere Richtung.

Eine weiterer Zeuge will sie noch auf der Bundesstraße gesehen haben. Man kann ja ausprobieren, wieweit sie in 15 Minuten vom Bahnhof entfernt gekommen wäre.

Zum wem wäre sie eingestiegen. Auf dieser Strecke fuhren ja bestimmt viele Bekannte. Wenn sie der Landwirt zwischendurch laufen sah, dann ist es anscheinend öfters vorgekommen, dass der Stiefvater es zeitlich nicht mehr geschafft hat, in seinem Beruf nicht verwunderlich.

Natürlich darf man den einen Mörder auch nicht ganz ausschließen. Aber mit DNA war damals noch nicht viel los. Ich denke nicht, dass man seinen Wagen jemals auf Fingerabdrücke oder DNA von Monika überprüft hat, denn dieser dürfte zum Zeitpunkt des Verdachts bereits nicht mehr existiert haben.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 07:37
Habe ich da etwas falsch verstanden? Der Landjugendball war einen Tag zuvor? Spielte dort eine Band oder Kapelle, die von auswärts kam und sie könnte sich spontan entschlossen haben, mitzufahren.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 08:10
latte3 schrieb:n jenem 27. Januar 1966 sieht er sie nicht, sagt Roßmann. Die Polizei befragt viele hundert mögliche Zeugen, darunter auch ihn als unmittelbaren Nachbarn des Bahnhofs. Ein anderer Zeuge will das Mädchen noch an der Bundesstraße bemerkt haben.
R hat sie also an diesem Tag nicht gesehen. Wie ist denn das zu verstehen? Stand er täglich auf seinem Hof, um vorbeigehende Leute zu beobachten? Ein Landwirt hat doch auch mal eine Arbeit, die keinen Blick zur Straße zulässt. Also könnte es auch so gewesen sein, dass sie an diesem Tag doch vorbeigegangen ist. Ein weiterer Zeuge hat sie auf der Bundesstraße bemerkt. Vor dem Hof von R. oder danach?


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 08:37
Also der Bauer wohnt grad mal 26 m vom Bahnhof entfernt, wenn ich mich nicht irre. Da dürfte der andere Zeuge das Mädchen n a c h dem Hof auf der Bundesstraße gesehen haben.

Jetzt stellt sich die Frage.

1. Könnte der Bauer auch eine andere Arbeit gemacht haben und sie einfach nicht gesehen haben?
2. Hat der eine Zeuge wirklich Monika gesehen und wo genau?


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 10:35
@Robin76

Das wäre nicht unwichtig zu wissen, ob der Bauer sie gesehen hat, denn dann wäre sie ja schon am Bahnhof abhanden gekommen. Das könnte bedeuten, sie ist vielleicht mit dem Zug wieder in die Gegenrichtung gefahren aber auch, dass sie in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs in ein Auto gestiegen ist.
Mit dem zug wieder zurück könnte dann den Grund haben, dass die Freundin nichts mitbekommt und sie mehr Zeit hat zu verschwinden. Allerdings halte ich letzteres für sehr abgebrüht und kann es mir nicht vorstellen.


melden

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 10:53
latte3 schrieb:Die hübsche, blonde Jugendliche mit den auffälligen Augenbrauen sei womöglich ins Ausland entführt worden, meint die mittlerweile 87-Jährige sichtlich aufgewühlt.
wie ist es zu diesem verdacht gekommen?


melden
Anzeige

Monika Stempfle - Seit 50 Jahren vermisst

29.01.2016 um 11:09
@latte3

Vielleicht dusselige Laberei im Dorf. Im Thread Lars Wunder steht auch ein Zeitungsartikel, der auf solches Gelaber hinweist.
Das kriegt man aus den Leuten nicht raus, früher nicht und heute auch nicht. Damals war es der Tante Emma Laden, heute das Internet (mit zig Meinungen mehr).


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt