Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

429 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Kaufhaus, 1996, Kelkheim, Zoohandlung, Annika, Seidel

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

29.06.2016 um 22:22
Auf dem Weg zu Freundin nie angekommen
Rund drei Prozent aller vermissten Kinder allerdings bleiben dauerhaft verschwunden, die Polizei nimmt dann ein Verbrechen an. So wie im Fall Annika Seidel. Sie war am 10. September 1996 mit ihrer Mutter in der Kelkheimer Innenstadt unterwegs. Es war eigentlich ein guter Tag für Hannelore Seidel, denn sie hatte im Lotto gewonnen und wollte sich das Geld abholen. Die elf Jahre alte Annika wollte auf dem Heimweg noch Flohmittel für den Hund kaufen, die beiden trennten sich kurz vor 18 Uhr. Später sagte die Mutter der Polizei, ihre Tochter sei immer zwischen 19 und 20 Uhr nach Hause gekommen. Als das Mädchen um 21.15 Uhr noch nicht zurück war, suchte sie nach ihr und rief die Polizei. Doch auch die konnte den Verbleib der Schülerin nicht klären.

Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/annika-seidel-bei-sendung-aktenzeichen-xy-ungeloest-14314249.html

Kelkheim.
„Alle Minderjährigen werden als vermisst betrachtet, wenn sie ihren gewohnten Lebenskreis verlassen haben und ihr Aufenthalt (dem Sorgeberechtigten) unbekannt ist.“ So nüchtern leitet das Bundeskriminalamt (BKA) in seinem Papier zur Bearbeitung von Vermisstenfällen den Teil ein, in dem es um die Kinder geht. Welche dramatischen Geschichten dahinter stecken, welche Qualen die Familien durchleben – das wird in diesen Zeilen nicht deutlich. Und genau ein solcher Fall aus Kelkheim liegt seit fast 18 Jahren in den Akten. So lange schon wird die damals elf Jahre alte Annika Seidel vermisst.

Info: Tag der vermissten Kinder
clearing
Neue Erkenntnisse in dem Fall gibt es nicht, wie Andreas Nickel, Leiter des zuständigen K 10 für Kapitaldelikte in Hofheim, dem Kreisblatt berichtet. Doch abgeschlossen sei der Fall damit keinesfalls. „Wir sind nicht fertig. Es ist nicht normiert, wann man sich die Akte aus dem Keller holt und wieder vornimmt.“ Für den Fall Annika Seidel kündigt Nickel jetzt an, sie „auf den Prüfstand zu stellen“. Vermutlich werde dann ein anderer Kollegen mit einem anderen Blick darüber schauen.

Quelle:
http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Fall-Annika-Seidel-laesst-die-Ermittler-nicht-los;art676,868421


melden
Anzeige

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

29.06.2016 um 22:25
Dass die Freundin der Familie das Mädchen in dem Auto gesehen hat, hört sich gar nicht gut an. Ich glaube dieses Auto ist der Schlüssel zur Aufklärung.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

29.06.2016 um 22:28
Sehr mysteriös ist für mich die Sichtung der jungen Dame am Grab der Eltern ein Jahr nach dem Tod der Mutter... anher wurde am Grablichtbehälter jedoch eine männliche, fremde, DNA gefunden...


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

29.06.2016 um 22:47
diese angeblichen Sichtungen am Tag des Verschwindens um ca. 19 Uhr und die Sichtung zwei Tage später halte ich für sehr seltsam, bis wenig glaubhaft.
Vor allem , wenn man die Sichtung an der Beifahrertür des PkW´s als Zeugenaussage hat. Das hört sich doch deutlich einleuchtender und leider auch realistischer an.

Ein elfjähriges Kind in einer intakten Familie (trotz des Verlustes des Vaters) hat doch keinen Grund einfach auf dem Weg zu einem Einkauf abzuhauen. Vor allem wurde sie spontan zum Einkauf geschickt und nicht so, dass sie vorher Bescheid wusste und ihr Verschwinden planen konnte.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

29.06.2016 um 23:19
Pilcher schrieb:Vor allem , wenn man die Sichtung an der Beifahrertür des PkW´s als Zeugenaussage hat. Das hört sich doch deutlich einleuchtender und leider auch realistischer an.
das schließt eine sichtung 2 tage später ab nicht aus ;)

aber auch ich halte diese "scheinsichtungen" für wunschgedanken der zeugen. auch wie die sichtung des alten mannes dargestellt wurde. ist das nicht das vermisste mädchen gewesen? ich dreh mich um, weg ist - geradewegs aus einem gruselfilm!

was ich aber auch für seltsam halte: die zeugin wendet doch tatsächlich und will sich vergewissern dass es annika ist/war. wer tut das? am hellichten tag mitten in der stadt, kein wirkliches anzeichen für gefahr. noch dazu (zumindest wie es in xy ausgedrückt wurde) drehte sie um um sicher zu gehen ob es denn wirklich annika gewesen ist. wieso muss sie sicher gehen, dass sie es war? warum hält sie so eine alltägliche sichtung für so bedeutsam? waren doch sicher auch andere menschen und ereignisse in der umgebung, die ihre aufmerksam erregt haben müssen. außerdem verfolgt sie das auto sogar? wieso? sie hat laut angabe nicht einmal gesehen, dass annika eingestiegen bzw im auto ist. einerseits sehr lobenswert und hätte unter umständen den fall rasch(er) aufklären können, durch einen blöden umstand hat sie es aber anscheinend verloren, andererseits ein weiterer grund dieses verhalten der zeugin für seltsam zu finden.
vl war da auch mehr "im gebüsch" als man uns mitteilen will!


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:01
@osttimor: Du würdest es tatsächlich für eine total Alltägliche Sichtung halten wenn ein dir bekanntes junges Kind neben der geöffneten Tür eines Wagens steht der offensichtlich nichts mit dem Kind zu tun hat? Wenn du so etwas beobachten würdest hättest du keinerlei Fragezeichen im Kopf? Der Gedanke sich überzeugen zu wollen das es besagtem bekannten Kind gut geht und es tatsächlich keine große Sache war sondern zum Beispiel nur das Fragen nach dem Weg ist doch dabei völlig normal. Auch das sie dem Auto nachgefahren ist lässt sich logisch erklären weil das Mädchen bei ihrer Rückkehr nirgends mehr zu sehen war. Was soll sie denn als 0815 Autofahrerin machen wenn zum Beispiel die Ampel Rot wird und sie deshalb das Auto verliert? Man kann wenn man will ja alles ins "verdächtige" oder "komische" drehen..


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:13
@tobin17

es wurde gesagt, dass sie sich nicht sicher war ob es annika war, unter anderem ist sie deswegen zurückgefahren - das tut man instinktiv?
wie schon geschrieben, sie muss doch was schlimmes annehmen (oder mehr gesehen haben als uns via xy mitgeteilt wurde) denn ansonsten kann sie sowas nicht in kürze erfassen, verarbeiten und die entscheidung treffen umzukehren. die autofahrerin konnte den fahrer nicht genau beschreiben, weil "es die verkehrssitution nicht zugelassen hat", also hat es die verkehrssituation auch nicht zugelassen sich um zu sehen und zu erfassen ob den nicht auch ihre mutter gleich ein paar schritte entfernt ist bzw ob ein anderer erwachsener zu ihr gehört und die "sache ohnehin unter kontrolle" ist!
weiters ist die verfolgung des auto auch keine selbstverständlichkeit, da sie 1 bis 2 straßen weiter wendete und daher nicht sehen konnte (laut aussage) ob sie im wagen war, also eingestiegen ist, oder nicht. statt sich kurz umzusehen ob annika nicht in einer seitenstraße unterwegs ist und keine gefahr im verzug ist, fährt sie auf gut glück hinter dem auto her. wäre sie SICHER, dass annika im auto sitzt, klarer daumen hoch von mir und gute zivilcourage seitens der zeugin. aber wie erwähnt macht sie dies nur auf verdacht und daher finde ich ihr verhalten im bezug auf das was bei xy gesagt wurde durchaus seltsam!
tobin17 schrieb:Was soll sie denn als 0815 Autofahrerin machen wenn zum Beispiel die Ampel Rot wird und sie deshalb das Auto verliert? Man kann wenn man will ja alles ins "verdächtige" oder "komische" drehen..
wo hab ich ihr die schuld gegeben, dass sie das auto aus den augen verloren hat? ich habe nur geschrieben, dass es für den natürlich schade war, dass sie das auto nicht bis zu einem bestimmten punkt verfolgen konnte!


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:13
Mein erster Gedanke war auch dass die Zeugin da ein sehr sehr lobenswertes Verhalten an den Tag legte . Ich will niemandem etwas unterstellen aber das kam mlr doch etwas zu "gut" gehandelt rüber. Wenn es natürlich so war finde ich das sehr vorausschauend und es sollte viel öfter so sein.

Kann es nicht sein dass die Person am Grab eine frühere Freundin von Annika war ?

Ich persönlich glaube nicht dass Annika weggelaufen ist sondern dass sie leider einem Verbrechen zum Opfer fiel.
Ich hoffe dass es evtl neue Hinweise durch die Sendung geben wird aber es ist wirklich schon viel Zeit vergangen.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:14
Ich denke auch, dass das Auto irgendwas mit ihrem verschwinden zutun hat. Allerdings halte ich die Aussage von dem Friedhofsgärtner trotzdem für glaubwürdig. Es kann ja auch die DNA von irgendjemandem sein und die unbekannte Frau am Grab hatte einfach keine DNA hinterlassen


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:37
Warum hat die Zeugin, die dem Auto gefolgt ist, sich eigentlich nicht das Kennzeichen eingeprägt? Sie ist dem Wagen eine zeitlang hinterher gefahren, da müsste das doch möglich sein und wenn man irgendeine fragwürdige Sache vermutet, wäre das doch das Naheliegendste.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:43
10. September cir. 18.00.Uhr, so vom Bauchgefühl her halte ich es für durchaus denkbar das
Annika Opfer von Osteuropäischen Kinderräubern wurde, die Beobachtung einer Zeugin
nehme ich da sehr ernst !
Ich glaube sehr daran das Typen aus Osteuropa vor allem in den 1990ger Jahren verstärkt
ihr Unwesen getrieben haben, die ganzen Umbruchsituationen werden das begünstigt haben.
Annika wird da nicht das einzige Opfer gewesen sein .


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:48
@DerKlassiker

Die Autozeugin hallte ich für OK. schon übel wenn jemand der Umsichtig ist schief beäugt wird!
Das sie sich das Autokennzeichen nicht merkte, bei Stress kann einem das was eigentlich
Typisch ist durch die Lappen gehen .


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:56
DerKlassiker schrieb:Warum hat die Zeugin, die dem Auto gefolgt ist, sich eigentlich nicht das Kennzeichen eingeprägt? Sie ist dem Wagen eine zeitlang hinterher gefahren, da müsste das doch möglich sein und wenn man irgendeine fragwürdige Sache vermutet, wäre das doch das Naheliegendste
ein weiterer punkt!
außerdem grenzt man das nummerschild auf osteuropa ein? wie ist da möglich? ich erkenne keine regelmäßigkeiten der nummerschilder der ostländer?
ich bin viel unterwegs und schau mir die anordnung der verschiedenen nummernschilder immer genau an. falls es vor 20 jahren auch so war:
ungarn: 3 buchstaben - 3 ziffern (nach chronologischer anmeldung beginnend mit AAA - 001 bis ZZZ - 999)
tschechien: 3 stellen (ziffern und nummern gemischt, aber zumindest 1 ziffer; meines erachtens in europa von den gängigen nummerschildern einzigartig) - 4 ziffern
türkei: 2 Ziffern - 2 Buchstaben - 3 Ziffern
slowenien: 2 buchstaben und dann leicht als slowenisch zu identifizieren da ein individuelles wappen die reihen trennt (genau wie in österreich)
kroatien: 2 buchstaben und dann noch leichter zu erkennen durch das rot-weiss-karierte kroatische wappen
deutschland: hat ähnliche trennungssymbole wie tschechien nur das deutschland nur buchstaben vorne hat
belgien: hat vorne eine 1
rumänien: 2 Buchstaben - 2 Ziffern - 3 buchstaben (umgedrehtes system der türkei)
bulgarien: 2 buchstaben - 4 ziffern - 2 buchstaben
italien: 2 buchstaben - 3 ziffern - 2 buchstaben
großrbitannien: gelbe schilder
holland: gelbe schilder


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 00:57
Wie der Kommissar im Studio schon sagte, spricht die Kriminalstatistik mit annähernder Sicherheit dafür, dass das Kind bereits kurz nach dem Verschwinden einem Kapitalverbrechen zum Opfer fiel. Man kann nur hoffen, dass sich ein Zeuge oder Mitwisser meldet, damit der Täter zur Rechenschaft gezogen wird.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 01:10
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Die Autozeugin hallte ich für OK. schon übel wenn jemand der Umsichtig ist schief beäugt wird!
So war das gar nicht gemeint. Ich habe mir nur die Frage gestellt, weil das in der Sendung nicht zur Sprache kam oder ich hab's überhört. Natürlich kann sie es auch vergessen haben.

@osttimor
osttimor schrieb:ein weiterer punkt! außerdem grenzt man das nummerschild auf osteuropa ein? wie ist da möglich? ich erkenne keine regelmäßigkeiten der nummerschilder der ostländer?
Vielleicht war auch einfach so ein weißer Aufkleber mit "HR" (Kfz-Kennzeichen für Kroatien) hinten auf dem Auto.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 01:14
DerKlassiker schrieb:Vielleicht war auch einfach so ein weißer Aufkleber mit "HR" (Kfz-Kennzeichen für Kroatien) hinten auf dem Auto.
naja, aber dann WEIß man es ja und sagt dann nicht sachen wie "osteuropäisches kennzeichen, vermutlich kroatien"! ;)

also das ist wohl unseriös von den ermittlern - oder ich wiederhole mich "gerne", wir wissen nicht alles was die zeugin tatsächlich gesehen und erlebt hat.
Cosmo69 schrieb:Das sie sich das Autokennzeichen nicht merkte, bei Stress kann einem das was eigentlich
Typisch ist durch die Lappen gehen
was @DerKlassiker ebenfalls noch nicht erwähnt hat: es gibt nicht einmal eine fahrzeugmarke!
das sind mir insgesamt einfach zu viele sachen die einerseits da sind (schnelle reaktion und verfolgung der zeugin) und andererseits die fehlen (war annika wirklich im auto, welches marke war das auto, welches kennzeichen) ...


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 01:29
polen: hatte sowohl 1996 als auch heute eine eher chaotische vergabe. die ersten 2 bzw 3 buchstaben geben die herkunft an danach folgen buchstaben und ziffern
slowakei: 2 buchstaben (regional) - 3 ziffern - 2 buchstaben
serbien: hatte bis 2010 ein system das aus 2 buchstaben (regional) - und 4 bis 6 ziffern bestand
spanien: bis 2000 --> 1/2 buchstaben (regional) - 4 ziffern - 2 buchstaben
frankreich: bis 2009 --> max 4 ziffern - max 3 buchstaben - 2 ziffern (regional)


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 02:06
@osttimor
Naja, der guten Frau etwas zu unterstellen geht in der Tat zu weit, da hat @Cosmo69 schon recht, erwähnenswert ist der Umstand aber m. E. dennoch, weil merkwürdig.


melden
Anzeige

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 02:09
@DerKlassiker

ich unterstelle doch nichts. ich finde das was in xy gesagt wurde einfach seltsam!
so besser?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden