weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

429 Beiträge, Schlüsselwörter: Aktenzeichen Xy, Kaufhaus, 1996, Kelkheim, Zoohandlung, Annika, Seidel

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 02:42
@osttimor
Da kann ich nur zustimmen, ich finde auch den einen oder anderen Aspekt äußerst bemerkenswert.


melden
Anzeige

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 06:26
@osttimor
Aber ich glaube, dass das so eine typische Reaktion einer Frau ist. Sie nehmen zwar schneller wahr, dass irgendetwas nicht stimmt und vergewissern sich nochmals. Aber ein Fahrzeugtyp ist für sie dabei etwas Nebensächliches. Das soll jetzt nicht negativ rüberkommen. Die Frau am Grab der Eltern könnte jeder gewesen sein, eine flüchtige Verwandte, Bekannte, die in der Gegend war oder ähnlich. Wenn es Annika gewesen wäre, so müsste sie ja als Kind entführt worden sein, und irgendwie wie eine eigene Tochter großgezogen worden sein. . Aber das wäre irgendwo aufgefallen. Das Grablicht wurde von einem Mann angezündet. Das kann ein Nachbar gemacht haben. Meine Schwiegermutter hat auch die Angewohnheit an fremden Gräbern Kerzen anzuzünden, wenn sie das Gefühl hat, dass die eigene Familie nicht dazukommt.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 08:01
@Cosmo69

Wie überzeugt du bist, dass es Osteuropäer waren. Man könnte fast meinen du kennst die Nationalität und deren Namen?

Es wurde lediglich bekannt gegeben das es ein osteuropäisches Kfz-Kennzeichen gewesen sein soll. 100% Sicherheit das es eins war, davon habe ich nichts gelesen...


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 08:15
@DerKlassiker
@osttimor

Ich hatte gestern beim Anschauen des Beitrages denselben Gedanken : wieso verfolgt sie das Auto, merkt sich dann aber kein Nummernschild? Zumindest das Landeskürzel fällt doch sofort auf...Ich möchte der Frau keine Vorwürfe machen, fand es nur seltsam.
Sie hat ja definitiv gewendet und das tut man doch nur, wenn man sich wirklich Gedanken macht und etwas gesehen hat, das einem komisch vorkommt.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 11:29
In der Beschreibung des Falles steht hier, dass die Mutter und der Bruder die Polizei noch am selben Abend verständigt haben. Dies stimmt laut XY jedoch nicht! Erst am nächsten Tag wurde die Polizei eingeschaltet, was durch die falsche Vermutung des Bruders (Es würde erst nach 24 h nach einem vermissten Kind gesucht werden) zu Stande kam. Sehr ärgerlich, denn dies verhinderte sofortige Polizeiermittlungen sowie Aktionen.
Was ich auch nicht verstehe: War der Weg den Annika nahm wirklich der Kürzeste zur Zoohandlung? Auf der Karte sieht das nämlich nicht so aus. Oder war es einfach der vertraute Weg, den sie kannte?


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 11:43
http://www.zdf.de/annika-seidel-aktenzeichen-xy-spezial-44152092.html

Hier gibt es die Karte mit dem Weg nochmal zu sehen.

Die Sache mit dem Kennzeichen ist schade, nur wir können es nicht mehr ändern, dass die Freundin der Familie es sich nicht gemerkt hat. Viel interessanter finde ich jedoch, dass das Auto genau in dem Zeitraum weggefahren ist, als die Frau in einer anderen Straße wendete.
Wäre es nicht möglich, dass der vermeintliche Täter bemerkt hatte, dass die Frau ihn beobachtete oder ihn später sogar verfolgte?
Ist er vielleicht gar kein Unbekannter? Man müsste hierzu wissen, wie weit die Frau noch gefahren ist, bis sie umgedreht hat und vorallem bis wohin genau sie ihm gefolgt ist.

Wurde das Auto danach nochmals im Ort gesehen? - Alles Frage die sich immeroch stellen. Nur schwierig wie sich daran nach so langer Zeit noch Zeugen erinnern sollen.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 12:18
Ich fande ja die Äußerung komisch, dass sie nicht mehr sehen konnte, ob ein Kind auf dem Beifahrersitz saß oder nicht weil "die Tür geschlossen wurde in den Moment wo sie um die Ecke kam" oder so ähnlich wurde es formuliert. Die Formulierung fande ich merkwürdig. Wie soll ein möglicher Täter innerhalb von Sekunden das Kind dazu bekommen, dass es sich hinlegt, auf den Rücksitz so dass man es nicht mitbekommt? Oder in den Kofferraum laden? Wäre das nicht sehr auffällig mit dem Kofferraum?
Oder war einfach nur die Formulierung schlecht gewählt und die Zeugin konnte nicht sehen, ob ein Kind im Auto saß?

Klang auf jeden Fall komisch für mich.

Ich halte die Zeugin aber definitiv für glaubhaft. Die anderen beiden Sichtungen eher nicht.

Im Film hat das Mädchen der Zeugin allerdings zugewunken, ob das wirklich so war? Denn dann hätte die Zeugin doch nicht mehr gezweifelt ob es Annika war oder nicht?! Sie hat sie gekannt und ein Winken wäre doch sehr eindeutig gewesen. Die Zeugin zweifelte aber in dem Moment ob sie es war oder nicht und drehte auch deswegen wieder um.

Ich glaube das mit dem Winken war eher erfunden für den Film?!

Dass eine unbekannte Frau am Grab des Vaters stand würde ich auch nicht überbewerten. Erstmal kann es sein, dass es nur von weitem so aussah, als stände die Person an diesem Grab, vielleicht war es aber auch das Nachbargrab (kann man ja je nach eigener Position nicht immer so genau sagen) und möglicherweise war es wirklich eine Bekannte, die der Zeuge nicht gekannt hat. Ich würde diese Beobachtung eher ernst nehmen, wenn sie der Bruder gemacht hätte, denn der kannte wohl besser Verwandtschaft und Bekannte.

Dass Annika als erwachsene Frau an das Grab des Vaters zurückkehrt, wo sie definitiv entführt wurde, halte ich für sehr unwahrscheinlich.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 12:27
Vielleicht wurde ihr grade dieses Winken (angenommen, sie hat es tatsächlich gemacht) zum Verhängnis. Der Täter könnte so Panik bekommen haben und sie deswegen schnell mitgenommen haben.

Außerdem sehe ich das wie @marienkaefer . Dass sie alt Erwachsene zum Grab zurückkehrt aber sich bei niemandem meldet, ist unwahrscheinlich. Was hätte sie für einen Grund, trotzdem unerkannt zu bleiben? Das würde bedeuten, dass sie immernoch in Gefangenschaft lebt und das halte ich für sehr unwahrscheinlich.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 13:53
marienkaefer schrieb:Im Film hat das Mädchen der Zeugin allerdings zugewunken, ob das wirklich so war? Denn dann hätte die Zeugin doch nicht mehr gezweifelt ob es Annika war oder nicht?! Sie hat sie gekannt und ein Winken wäre doch sehr eindeutig gewesen. Die Zeugin zweifelte aber in dem Moment ob sie es war oder nicht und drehte auch deswegen wieder um. Ich glaube das mit dem Winken war eher erfunden für den Film?!
Mir ist das mit dem Winken auch aufgefallen. Wenn das von XY erfunden sein sollte, dann ist das eher als negativ zu bewerten, ja im Grunde schon fahrlässig. Denn wie du schon schreibst, das Mädchen winkt doch nur jemandem zu den sie auch kennt.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 14:00
@Carietta

Ja, das hat mich halt so irritiert weil es nicht nochmal angesprochen wurde in dem Beitrag. Es widerspricht aber halt der Aussage, dass sich die Zeugin in dem Moment unsicher war, ob es Annika war. Welches andere Kind hätte ihr denn zuwinken sollen?

Verstehe halt auch nicht, warum XY dieses Zuwinken erfinden sollte denn wie du sagst, ist es fahrlässig so ein wichtiges Detail zu erfinden.

Für mich macht es einen großen Unterschied, ob das Mädchen ihr zugewunken hat oder nicht. Wenn es so war, muss es doch Annika gewesen sein. So wurde es aber nicht gesagt.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 14:06
@marienkaefer
@Carietta
@xxermittlerxx


nach fast schon jahrzehntelanger xy-erfahrung kann ich fast sicher sagen, dass das winken natürlich erfunden war. immer daran denken: der film soll aufmerksam machen und daraus neue zeugen generieren. da darf man manche details nicht auf die goldwaage legen. das ist für uns interessierte unbefriedigend, aber was zählt sind eigentlich nur diedetails der nachbesprechung


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 16:42
fl0ryan schrieb:Es wurde lediglich bekannt gegeben das es ein osteuropäisches Kfz-Kennzeichen gewesen sein soll. 100% Sicherheit das es eins war, davon habe ich nichts gelesen...
ich verweiße dabei auf meine ausführungen von gestern, dass osteuropäische kennzeichen keine einheitlichen merkmale haben die westeuropäische etwa nicht haben!
also ist alleine die beuhauptung "osteuropäisch" nicht haltbar!
Lumina85 schrieb:Sie hat ja definitiv gewendet und das tut man doch nur, wenn man sich wirklich Gedanken macht und etwas gesehen hat, das einem komisch vorkommt.
genau. da muss mehr gewesen sein als bei xy gesagt wurde!
xxermittlerxx schrieb:Was ich auch nicht verstehe: War der Weg den Annika nahm wirklich der Kürzeste zur Zoohandlung? Auf der Karte sieht das nämlich nicht so aus. Oder war es einfach der vertraute Weg, den sie kannte?
dasselbe habe ich mir auch gedacht! die südliche strecke war sicherlich kürzer!
marienkaefer schrieb:Ich fande ja die Äußerung komisch, dass sie nicht mehr sehen konnte, ob ein Kind auf dem Beifahrersitz saß oder nicht weil "die Tür geschlossen wurde in den Moment wo sie um die Ecke kam" oder so ähnlich wurde es formuliert. Die Formulierung fande ich merkwürdig. Wie soll ein möglicher Täter innerhalb von Sekunden das Kind dazu bekommen, dass es sich hinlegt, auf den Rücksitz so dass man es nicht mitbekommt? Oder in den Kofferraum laden? Wäre das nicht sehr auffällig mit dem Kofferraum?
Oder war einfach nur die Formulierung schlecht gewählt und die Zeugin konnte nicht sehen, ob ein Kind im Auto saß?
was ich mich zusätzlich frage: anfang september um 18 uhr, da ist es noch nicht dunkel, da müssen auch andere menschen auf der straße gewesen sein! auch wenn man annika nicht persönlich kannte, müsste so etwas doch auffallen, ansonsten muss ich das verhalten der autofahrerin wiederholt als seltsam bezeichnen!


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 16:57
Ich muss sagen ich kannte diesen Fall vorher nicht.

Mich stören an diesem Fall die beiden Sichtungen der Zeugen.

Wo genau wäre Annika nach der Sichtung 2. Tage später hinverschwunden?

Im Beitrag wurde auch gesagt die weibliche Person wurde scheinbar mehrmals am Friedhof gesehen - warum aber nicht angesprochen?
Das kann ich nicht ganz verstehen


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 17:00
BBF schrieb:Mich stören an diesem Fall die beiden Sichtungen der Zeugen.
xy fährt da immer eine unterschiedliche linie. manchmal nimmt man nur sachen rein die man für sicher und wichtig hält und lässt andere gesicherte fakten weg. manchmal nimmt man in beitrag auch ungesicherte spekulationen mit auf.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 17:46
Okay danke für die Info @osttimor

Irgendwie passt absolut gar nichts zusammen...


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 17:51
Ich finde an dem Verhalten der Autofahrerin nichts seltsam.
Wenn ich hier irgendwo herumfahren würde und ich im Augenwinkel, oder so ähnlich, ein Kind sehen würde, das mir bekannt vorkommt und an einem Auto steht, würde ich auch gucken. Das ist jedoch vermutlich Charaktersache. Die einen interessiert's, die anderen nicht.
Das Einzige, was ich beanstanden würde, wäre die Sache mit der Autonummer.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 18:03
oBARBIEoCUEo schrieb:würde ich auch gucken. Das ist jedoch vermutlich Charaktersache. Die einen interessiert's, die anderen nicht.
es geht hier auch nicht ums gucken!
würdest du da auch bei jeder gleichgelagerten situation, bei der nächst möglichen gelegenheit wenden und dir die sache genau anschauen?


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 18:04
Ich kannte den Fall bis gestern Abend auch noch nicht. Habe daher gerade erstmal Kelkheim gegoogelt und bin jetzt doch sehr überrascht. Kelkheim liegt laut Google Maps nur 11,4 km entfernt von Frankfurt Höchst... 1996 verschwand Annika in Kelkheim, 1998 wurde Tristan nur gut 11km in Frankfurt Höchst ermordet aufgefunden.

Mich macht das jetzt gerade sehr stutzig. So nah beieinander finde ich echt seltsam.


melden

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 18:10
@osttimor

Wenn ich der Meinung wäre, wie ich es kommentiert habe, dass ich das Kind kenne, ja...
Ich würde mir dann, wenn es die Gelegenheit hergibt, auch die Autonummer merken...
Ich weiß gar nicht wieviele Autonummern ich mir schon in vielen Jahren gemerkt habe.
So hat halt jeder seine Ambitionen. :-D


melden
Anzeige
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Annika Seidel: vermisst aus Kelkheim seit 1996

30.06.2016 um 18:13
Gäbe es keine Aussagen das sie nochmals gesehen wurde , würde ich sagen klar sie ist in das Auto eingestiegen.

So aber ist für mich alles offen (wie immer das dann auch abgelaufen sein soll)

Ich denke wenn ich jemanden zufällig sehe und auch nur vom sehen kenne, ich würde wahrscheinlich auch nicht wenden und das Fahrzeug verfolgen.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden