Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

21.04.2019 um 20:29
Ninchen1984 schrieb am 21.02.2019:
Entweder sind es Frauen mit wenig bis keinem Selbstbewusstsein, die denken, sie kriegen keinen anderen ab, oder aber es sind sehr devote Frauen, die solche Männer mögen, würde ich vermuten. Soll ja Frauen/Männer geben, die eine etwas strengere "Führung" oder wie man das auch immer nennen kann/will, mögen.
Vor allem bilden sie sich ein, so einen Menschen zähmen zu können, was in den wenigsten Fällen gelingt, weil sie krank sind.
dolcevita21 schrieb am 21.02.2019:Dass er eine neue Freundin hat, finde ich auch höchst beunruhigend... wie kann man sich als Frau auf solch einen Mann nur einlassen?!
Kommt nun drauf an, was er ihr erzählt hat. Wenn aber die vorherige Partnerin ihr Leben dabei verloren hatte, was man ja aus den Medien in Erfahrung bringen könnte, dann weiß ich nicht, was noch passieren muss, bis es bei ihr ankommt.


melden
Anzeige

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

21.04.2019 um 20:50
bellady schrieb:Vor allem bilden sie sich ein, so einen Menschen zähmen zu können, was in den wenigsten Fällen gelingt, weil sie krank sind.
Und wieder einmal Küchenpsychologie. Zähmen, was soll das bedeuten? Hier war es doch wohl so, dass der Mann derjenige war, der die Frau in irgendeiniger Form gefügig machte.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

21.04.2019 um 22:54
emz schrieb:Und wieder einmal Küchenpsychologie. Zähmen, was soll das bedeuten? Hier war es doch wohl so, dass der Mann derjenige war, der die Frau in irgendeiniger Form gefügig machte.
Ich hatte ja auch geschrieben sie bilden sich das ein, sie könnten sie zähmen und nicht, dass es ihr gelungen war, ihn zu zähmen, zur Vernunft zu bringen !

Sie wird sich zuletzt geweigert haben, seine Magd zu sein, so wie es in dem Haus zuletzt ausgesehen hat. Im Geben und Nehmen gibt es da keinen Ausgleich, nur ein Ausnutzen.
bellady schrieb:Vor allem bilden sie sich ein, so einen Menschen zähmen zu können, was in den wenigsten Fällen gelingt, weil sie krank sind.
Dieses Wort "Küchenpsychologie" ist einfach euer Spezial - oder Verlegenheitsausdruck, wenn ihr nicht weiter wisst und nur Küchenpsychologie kann es nicht nur sein, wenn es zum Mord kam.

Im Volksmund spricht man bei diesen Beziehungen über eine Bandbreite von " Loriot bis Aktenzeichen XY " , was das selbe aussagt wie von Küchenpsychologie bis Mord .


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

21.04.2019 um 23:25
bellady schrieb:Ich hatte ja auch geschrieben sie bilden sich das ein, sie könnten sie zähmen und nicht, dass es ihr gelungen war, ihn zu zähmen, zur Vernunft zu bringen !
Bitte nicht der Frau eine Mitschuld geben, weil sie sich etwas einbildete.
http://www.news.de/panorama/855661587/sarah-h-zu-tode-gefoltert-schwer-verliebt-prozess-5-jahre-haft-fuer-taeter/1/
er habe die Frau misshandelt, weil er angenommen habe, dass "der Bundesnachrichtendienst und die Dorfbewohner" die 32-Jährige auf ihn angesetzt hätten. "Sie sollte mich zersetzen",


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

24.04.2019 um 16:27
emz schrieb am 20.04.2019:Es geht nicht um die Diagnose selbst, die ist nicht angezweifelt worden, sondern richtig. Es geht darum, dass sie im Urteil nicht ausreichend gewürdigt wurde. Also um einen Fehler im Verfahren.
Ahh ok, Danke!
Dann hoffe ich mal, dass die Diagnose jetzt ausreichend gewürdigt wird, eine schlimme Sache ist das!


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

24.04.2019 um 20:14
Ich hoffe fuer den Anwalt :troll: das der Geisteszustand nun entsprechend gewuerdigt wird und der letzte Satz beim Urteil (egal welches Strafmass ) lautet -...... mit anschliessender Sicherungsverwahrung !


:mlp:


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

24.04.2019 um 21:08
syndrom schrieb:mit anschliessender Sicherungsverwahrung !
Dafür reicht es wirklich nicht.
Der Richter Klaus Kabisch spricht den 51-Jährigen der Freiheitsberaubung und der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.lebensgefaehrtin-zu-tode-gepeitscht-urteil-gegen-vaihinger-reichsbuerger-ist-g...


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

24.04.2019 um 21:37
Also: „vermindert schuldfähig“. Deshalb nur 5 Jahre. Störung mindert also hier die Strafe für eine Tat, bei der jemand stirbt. Die Störung soll aber nicht so gravierend sein, dass eine Einweisung in die Psychiatrie möglich wäre. Und ohne Behandlung ist der Täter dann geheilt und ungefährlich?

Die Begründung überzeugt mich nicht. Hoffentlich wird dies Urteil nicht rechtskräftig. Bei den geschilderten Verhaltensweisen auch abseits der Tat, erscheint es mir sonst durchaus möglich, dass die Tote nicht sein einziges Opfer bleibt.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

24.04.2019 um 22:34
Maria_Maryam schrieb:Und ohne Behandlung ist der Täter dann geheilt und ungefährlich?
Auch im Gefängnis gibt es selbstverständlich Therapien, nicht nur in der Psychiatrie.
Man wird nie ausschließen können, dass einem gefährliche Menschen begegnen.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

25.04.2019 um 01:30
Nein. „Selbstverständlich“ gibt es im Gefängnis kein vergleichbarerweise Therapieangebote wie in der forensischen Psychiatrie. Das entspricht leider nicht der Realität. Und „generell“ gilt eine Persönlichkeitsstörung (z.B. F60.8 bzw. 2) m.E. alleine auch nicht als ausreichend für eine verminderte Schuldfähigkeit in den meisten Fällen. Die genaue Einordnung kann man ohne vollständige Urteilsbegründung allerdings auch nur bedingt nachvollziehen, es bleibt also der Grund unklar. Der Täter scheint ja auch ansonsten Probleme zu haben, die eher in Richtung Wahnvorstellungen gehen. Was lt. Artikel ja kein Thema im Verfahren gewesen sei. Auch die Erwähnung eines Zusammenhangs mit den sog. „Reichsbürgern“ - m.E. bleibt da zu viel offen. Deshalb: ich hoffe das Urteil wird so nicht rechtskräftig.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

26.04.2019 um 12:50
Maria_Maryam schrieb:Auch die Erwähnung eines Zusammenhangs mit den sog. „Reichsbürgern“ - m.E. bleibt da zu viel offen.
Wenn du dich hierfür interessierst, https://www.sonnenstaatland.com/2017/01/12/todesfall-alt-rehse/ im SSL findest du vieles.
Maria_Maryam schrieb:Nein. „Selbstverständlich“ gibt es im Gefängnis kein vergleichbarerweise Therapieangebote wie in der forensischen Psychiatrie.
Ist das denn wichtig? Mir reicht es, wenn er gelernt hat, dass er sowas nicht darf.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

26.04.2019 um 22:34
Diese Frau tut mir so unglaublich leid. Wieviel Leid muss ein einzelner Mensch nur erdulden.
Erst wird sie im Fernsehen bloßgestellt und dann wird ihre Unerfahrenheit und Liebesbedürftigkeit von so einem …. ausgenutzt. Ich habe früher manchmal diese Trash Serien geschaut, nach diesem Fall nicht mehr.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 16:23
Der Angeklagte wurde aus der U-Haft entlassen, weil diese zu lange dauerte.

Hier ab 6:30 min
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Ueberlastete-Justiz-zu-wenig-Personal-an-norddeutschen-Gerichten,justiz...


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 16:35
Die Revisionsverhandlung läuft aber normal weiter:
Die Revisionsverhandlung läuft seit 5. Februar Bisher wurden mehr als 50 Zeugen gehört, vor allem Dorfbewohner, die zum damaligen Verhalten des 53-Jährigen befragt wurden. Dieser saß von Mitte 2016 bis Februar 2019 in Untersuchungshaft. Das Landgericht hob den Haftbefehl im Februar aber auf. Seither erscheint der Angeklagte aus freien Stücken am Landgericht.
Quelle: https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Mittleres-Mecklenburg/Frau-in-Alt-Rehse-zu-Tode-gefoltert-Neuer-Prozess-dauert...


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 16:43
@Helwa
Von Februar bis August war er in Ueckermuende untergebracht.
Inzwischen wurde er häufig im Dorf mit Frau gesehen. Wie er selbst beschreibt, sei es seine Ehefrau.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 16:49
Helwa schrieb:Der Angeklagte wurde aus der U-Haft entlassen, weil diese zu lange dauerte.
Mal ganz von der Länge abgesehen:

Untersuchungshaft, die Fakten sind ausermittelt, also nichts mehr zu untersuchen, wobei der Angeklagte stören könnte.

Weglaufen wird er auch nicht, also muss man ihn nicht einsperren, damit er bleibt.

Damit ist doch alles in Ordnung, wenn er frei ist.


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 17:02
emz schrieb:Weglaufen wird er auch nicht, also muss man ihn nicht einsperren, damit er bleibt.
Woher weiß man, dass er nicht wegläuft?


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 17:14
Helwa schrieb:Woher weiß man, dass er nicht wegläuft?
Die Fragestellung ist so nicht ganz richtig, es ist nämlich genau anders herum. Schaun wir da am besten mal ins Gesetz https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__112.html
(2) Ein Haftgrund besteht, wenn auf Grund bestimmter Tatsachen
...
2. bei Würdigung der Umstände des Einzelfalles die Gefahr besteht, daß der Beschuldigte sich dem Strafverfahren entziehen werde (Fluchtgefahr),


melden

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 21:17
@em
emz schrieb:abgesehen:
emz schrieb:Fakten sind ausermittelt, also nichts mehr zu untersuchen,
Ich verstehe diese Aussage nicht. Es wird doch jetzt erst richtig untersucht, z.B. Nachbarn/ Bürgermeister befragt. Bisher ca. 50 Personen. Im ersten Verfahren war das nach 4 Zeugen erledigt. Davon 2 Polizisten & 2 Gutachter.


melden
Anzeige

Verwirrter Reichsbürger tötet "Schwer verliebt"-Teilnehmerin Sarah H.

19.06.2019 um 23:24
ComandanteCHE schrieb:Ich verstehe diese Aussage nicht.
Das war auch etwas missverständlich ausgedrückt. Hatte den Grund für die Revision als bekannt vorausgesetzt.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&nr=7995...

Auf Seite 5 findet sich, warum der Revision stattgegeben wurde:
Das Landgericht hat die Möglichkeit von Schuldunfähigkeit gemäß §20 StGB nicht angesprochen, obwohl eine solche nahe lag. Das ist rechtsfehlerhaft.
Es geht also darum, hat er eine Wahnerkrankung oder besteht bei ihm eine Unrechtseinsicht.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt