Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

253 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Leiche, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.12.2020 um 16:24
@Misetra

Das ist wirklich abscheulich! Ich bin zutiefst bestürzt. Was gibt es nur für fürcherliche Menschen! Offenbar war das eine vollkommen verrohte Familie in Büttelborn, in welcher keiner ein Unrechtsbewusstsein hatte. Schrecklich! Da schüttelt es mich richtig.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.12.2020 um 16:26
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Offenbar war das eine vollkommen verrohte Familie in Büttelborn, in welcher keiner ein Unrechtsbewusstsein hatte.
Die Wohnung war in Frankfurt. In Büttelborn wohnte dann später einer der Söhne.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.12.2020 um 16:33
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Die Wohnung war in Frankfurt. In Büttelborn wohnte dann später einer der Söhne.
Verstehe. Die mutmaßliche Täterin wohnte auch im Ben-Gurion-Ring, und das Opfer wurde dort festgehalten.

Als ich seinerzeit die Fotos des Opfers gesehen habe, hätte ich schwören können, dass sie Teil der rumänischen Bettlermafia in Frankfurt war. Wenn ich nun lese, wie es der armen Frau ergangen ist, werde ich mich künftig mit meinen Einschätzungen zurückhalten. Nicht einmal der Sohn hat sie erkannt.

Was die tatverdächtige Familie anbelangt, so kann ich nur aus tiefster Überzeugung sagen: Pfui Teufel!


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.12.2020 um 19:15
oh Gott wie schrecklich!

erinnert mich an das Horrorpaar Angelika und Wilfried....mein Verstand weigert sich grad so etwas zu begreifen, aber scheint es ja doch hin und wieder zu geben...

auch ich werde mich zukünftig mit Einschätzungen etwas zurückhalten, so ein Szenario hätte ich niemals auf dem Schirm gehabt.

R.I.P.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

19.03.2021 um 15:08
Bisher scheint es keine Neuigkeiten zu geben, ich jedenfalls konnte nichts über einen Prozessauftakt finden.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

19.03.2021 um 18:27
Laut dem FAZ-Artikel sollte der Prozess voraussichtlich im Frühjahr beginnen. Da die drei ja bereits einsitzen, kann man nicht mehr ewig abwarten bis zum Prozess.
Voraussichtlich im Frühjahr wird das vorerst letzte Kapitel in der traurigen Geschichte um die Tote vom Ikea-Parkplatz aufgeschlagen. Dann müssen sich drei Angeklagte, eine Mutter und ihre beiden Söhne, vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. Der heute 50 Jahre alten Frau und ihrem inzwischen fünfundzwanzigjährigen Sohn wird Mord aus niedrigen Beweggründen vorgeworfen, dem 24 Jahre alten zweiten Sohn Totschlag, bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mordprozess-in-frankfurt-drei-angeklagte-im-fall-der-ikea-leiche-17092452.html (Archiv-Version vom 10.03.2021)

Die Fotos von der toten Frau Lange sind immer noch im Netz. Keine Ahnung, warum die Polizei diese Fotos nicht entfernt.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

29.04.2021 um 15:41
Der Prozess hat heute begonnen. Offenbar haben die Täter noch weitere Menschen misshandelt.
https://www.hessenschau.de/panorama/leichenfund-nahe-ikea-parkplatz---prozess-beginnt,ikea-leiche-prozess-100.html

In dem verlinkten Text heißt es:
Im Laufe der Ermittlungen wurden noch weitere Personen bekannt, die ebenfalls von der Angeklagten misshandelt worden sein sollen. Diese Fälle werden in dem Prozess mitverhandelt.
Quelle: www.hessenschau.de


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

03.05.2021 um 10:54
Die FAZ berichtet ausführlich über das Martyrium von Gabriele Lange. GL wurde jahrelang von den drei Tatbeteiligten in der Wohnung von Manuela U. gefoltert und am Ende ermordet.
Was die Staatsanwaltschaft in ihrer Anklage zusammengetragen hat, klingt nach einer jahrelangen Folter bis zum Tod: So habe der Sohn von Manuela U. das Opfer zu Boden gezwungen und ihm eine Plastiktüte über den Kopf gezogen. Das Opfer habe um sich geschlagen, Manuela U. habe dabeigesessen und zugesehen. Dann sei der Bekannte dazugekommen. Manuela U. soll ihm befohlen haben, die Handgelenke des Opfers festzuhalten, dann habe sie der Frau in die Rippen getreten. Irgendwann war Gabriele L. tot.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/prozessbeginn-im-fall-der-ikea-leiche-emotional-abhaengig-bis-in-den-tod-17319168.html
Quelle:

Das Gericht beschäftigt sich auch mit der Frage, warum sich GL freiwillig in diese Abhängigkeit begab.
n diesem Mordprozess geht es nicht nur um die Tötung selbst, sondern um die Frage, warum sich ein Mensch ohne äußeren Zwang einem anderen ausliefert. Warum lässt sich eine starke Frau Erniedrigung und Misshandlung gefallen? Diese emotionale Abhängigkeit, in die sich Gabriele L. begab, hat die Frankfurterin offenbar das Leben gekostet.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/prozessbeginn-im-fall-der-ikea-leiche-emotional-abhaengig-bis-in-den-tod-17319168.html

Und mich beschäftigt die Frage, warum die Familie von GL in all den Jahren trotz systematischer Entfremdung nicht einfach mal zu dieser Wohnung hingegangen ist und verlangt hat, sie zu sprechen oder versucht hat, sie telefonisch zu erreichen. Dann wäre nämlich aufgefallen, dass sie dort nicht mehr ist und man hätte sie vermisst gemeldet.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

04.05.2021 um 15:36
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Das Gericht beschäftigt sich auch mit der Frage, warum sich GL freiwillig in diese Abhängigkeit begab.
n diesem Mordprozess geht es nicht nur um die Tötung selbst, sondern um die Frage, warum sich ein Mensch ohne äußeren Zwang einem anderen ausliefert. Warum lässt sich eine starke Frau Erniedrigung und Misshandlung gefallen? Diese emotionale Abhängigkeit, in die sich Gabriele L. begab, hat die Frankfurterin offenbar das Leben gekostet.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/prozessbeginn-im-fall-der-ikea-leiche-emotional-abhaengig-bis-in-den-tod-17319168.html

Und mich beschäftigt die Frage, warum die Familie von GL in all den Jahren trotz systematischer Entfremdung nicht einfach mal zu dieser Wohnung hingegangen ist und verlangt hat, sie zu sprechen oder versucht hat, sie telefonisch zu erreichen. Dann wäre nämlich aufgefallen, dass sie dort nicht mehr ist und man hätte sie vermisst gemeldet.
Diese Fragen dürfen einen beschäftigen. Man könnte sich auch fragen, warum Nachbarn nicht eingeschritten sind, denn die Misshandlungen sind sicherlich nicht lautlos passiert. Man könnte sich auch fragen, warum der Bekannte aus freien Stücken und ohne äußeren Zwang die Handgelenke von Frau Lange festgehalten hat, damit man ihr in den Bauch treten kann.

Schuld sind für mich allerdings ausschließlich die Täter.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

04.05.2021 um 23:31
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Schuld sind für mich allerdings ausschließlich die Täter.
Es gibt aber immer auch eine Mitschuld der Gesellschaft, in der so etwas nicht auffällt, weil weggesehen wird.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

08.05.2021 um 10:50
Die Frankfurter Neue Presse berichtet ausführlich über den zweiten Prozesstag. Dabei kommen weitere schreckliche Details zur Sprache.
Vier Stunden lang trug die Kriminalpolizei Frankfurt am zweiten Verhandlungstag den Verlauf ihrer Ermittlungen vor, weil die Angeklagten jede Angabe verweigern.
Quelle: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html

So kam man auf die Täter
Die Kommissarinnen fanden DNA-Spuren unter den gesicherten Fingernägeln der unbekannten Toten. Die konnten mit neuen Mitteln ausgelesen werden und führten zu dem jetzt 24-Jährigen aus Büttelborn.
Quelle: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html

Der Todestag wird folgendermaßen beschrieben
Den Todestag der 56-Jährigen ermittelten die Kripobeamten mit Hilfe der Gerichtsmedizin und Aussagen des 24-Jährigen als den 9. August 2016. Das Opfer sei, so die Zeugenaussage des 26-jährigen Sohnes der Altenpflegerin, auf deren Befehl hin von ihnen allen in der Wohnung verprügelt worden. Er sprach von "windelweich geschlagen, wie eigentlich täglich".

Unfassbar auch, was dann passierte. Dann habe er ihr eine "Plastiktüte von Penny" über den Kopf gestülpt und zugezogen. Die erste Tüte habe das Opfer zerreißen können. Dann habe er auf Befehl der Mutter eine zweite geholt und zugedrückt, "bis sie nicht mehr gezappelt hat". Die Leiche habe man später gemeinsam unter Aufsicht der Mutter an einem Regenrückhaltebecken zwischen einer Kleingartenanlage und dem Ikea-Parkplatz der -Filiale in Frankfurt Nieder-Eschbach "einfach aus dem Auto gezerrt und hingeworfen".


https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html

Die Angeklagte, die als Altenpflegerin in einem Pflegeheim in Oberursel gearbeitet hat, hat Gabriele Lange täglich gequält.
Dem Tod ging ein unsägliches Martyrium des damals 55 Jahre alten Opfers voraus. Immer wenn sie ihre drei abendlichen Liter Rotwein getrunken hatte, habe die Altenpflegerin ihr Opfer geschlagen oder getreten, ihm Haare ausgerissen und es unflätig beschimpft.
Quelle: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html

Im Pflegeheim hat Manuela U. schmerzlindernde Medikamente gestohlen, die schwer kranken Patienten verordnet worden waren.
Der Anklageschrift nach hat sie in dem Heim Medikamente gestohlen und für eigene Zwecke verwendet. Diese waren schwer erkrankten Patienten zur Linderung ihrer Schmerzen verschrieben worden. Sie wurden bei einer Hausdurchsuchung im Küchenschrank der Angeklagten gefunden.
Quelle: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html

Auch Missbrauch von Minderjährigen steht im Raum
Außerdem gehe die Kripo Frankfurt Hinweisen nach, die auf den Missbrauch Minderjähriger im Umfeld der Angeklagten schließen lassen.

Es wird an weiteren Verhandlungstagen Aufschluss darüber erwartet, was es mit verschiedenem bei den Durchsuchungen aufgefundenem kinderpornographischen Material auf sich hat.
Quelle: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau-ort819016/gequaelt-und-mit-tuete-erstickt-90526944.html



melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

08.05.2021 um 11:01
Da stimmt was im Artikel nicht.
Die ganze Zeit war vom Ben-Gurion-Ring die Rede, nun vom Henry-Dunant-Ring, welchen es so gar nicht gibt.
So heißt die Siedlung und nicht die Straße.Und die Örtlichkeiten liegen weit auseinander


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

08.05.2021 um 17:11
Zitat von IvaIva schrieb:Da stimmt was im Artikel nicht.
Die ganze Zeit war vom Ben-Gurion-Ring die Rede, nun vom Henry-Dunant-Ring, welchen es so gar nicht gibt.
So heißt die Siedlung und nicht die Straße.Und die Örtlichkeiten liegen weit auseinander
Ja, da hat der Redakteur etwas durcheinander gebracht, scheint keine guten Ortskenntnisse zu haben. Ich hoffe, dass der Rest in dem Artikel stimmt. Diese Zusammenkunft von so vielen Abscheulichkeiten wie Folter, Mord, Diebstahl von Schmerzmitteln bei schwerstkranken pflegebedürftigen Personen, Alkoholismus und zusätzlich vielleicht auch noch in Kindesmissbrauch involviert bei einer Person, das verschlägt mir die Sprache.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Peggy Knobloch
Kriminalfälle, 96.861 Beiträge, um 08:55 von emz
Themis am 25.09.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 4900 4901 4902 4903
96.861
um 08:55 »
von emz
Kriminalfälle: Mordfall Tristan
Kriminalfälle, 20.639 Beiträge, am 06.05.2021 von brigittsche
M11 am 01.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 1059 1060 1061 1062
20.639
am 06.05.2021 »
Kriminalfälle: Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden
Kriminalfälle, 360 Beiträge, am 07.04.2019 von abberline
Christl am 27.10.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
360
am 07.04.2019 »
Kriminalfälle: Mord an Frauke Liebs
Kriminalfälle, 86.451 Beiträge, vor 24 Minuten von Kuno426
Able_Archer am 15.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 4367 4368 4369 4370
86.451
vor 24 Minuten »
Kriminalfälle: Mord ohne Leiche? Vermisstenfall Peter G. aus dem Jahr 1991
Kriminalfälle, 57 Beiträge, am 10.03.2021 von alaskax
spiky73 am 04.08.2020, Seite: 1 2 3
57
am 10.03.2021 »