Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

253 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Leiche, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

07.05.2020 um 19:37
Ich glaube ich schrieb schon einmal, daß ich in unmittelbarer Nähe des Ben-Gurion-Rings aufgewachsen bin. Etliche meiner Freundinnen lebten im Ring.... Hatte auch viele Klassenkameraden von dort.... Dort ist es irgendwie anders.... Unglaublich viele Menschen teilweise hatten Familien 3-4 Wohnungen in einem Haus und die kannten auch keine Anderen. Ich kann es nicht beschreiben. Ich kann mir aber, da ich die Gegend gut kenne, vorstellen das sie dort nicht wirklich wahrgenommen wurde..... Bzw. es hat sich einfach keiner für sie interessiert. Der Ben-Gurion-Rings ist so gross, man läuft von einem zum anderen Ende bestimmt ne Stunde.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

07.05.2020 um 20:55
Zitat von MaunzelchenMaunzelchen schrieb:Ich kann mir aber, da ich die Gegend gut kenne, vorstellen das sie dort nicht wirklich wahrgenommen wurde..... Bzw. es hat sich einfach keiner für sie interessiert. Der Ben-Gurion-Rings ist so gross, man läuft von einem zum anderen Ende bestimmt ne Stunde.
Vielleicht war sie ja gar nicht obdachlos im Sinne von draußen schlafen, sondern war bei irgendjemanden untergekommen, ohne in der Wohnung gemeldet zu sein. Dann fällst du ja keinem weiter auf und wirst auch nicht von der Polizei kontrolliert. Irgendeinen Bezugspunkt muss sie doch gehabt haben, musste sich irgendwo duschen, Kleider wechseln etc.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

07.05.2020 um 21:20
@Misetra
Ich glaube auch nicht an Obdachlosigkeit, eher wie du schriebst, das sie bei jemandem wohnte, vielleicht auch nicht regelmäßig, evtl. eine on/off Beziehung.... Diese waren früher dort Normalität.... Und wenn es z. B. eine Beziehungstat war, kein Wunder das sie nicht als vermisst gemeldet wurde.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

07.05.2020 um 21:37
Zitat von MaunzelchenMaunzelchen schrieb:Und wenn es z. B. eine Beziehungstat war, kein Wunder das sie nicht als vermisst gemeldet wurde.
@Maunzelchen
Genau. Und laut diesem alten Artikel aus dem Stern hat es ja auch wahrscheinlich noch einen Mittäter gegeben:
Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Vermutlich habe es zwei Täter gegeben, heißt es. Sie hätten die Frau zu dem Wasserauffang-Becken getragen, wo die Leiche entdeckt wurde. Auf dem Rücken der Leiche fanden sich dazu passende Schleifspuren.
https://www.stern.de/panorama/stern-crime/frankfurt--frauenleiche-gibt-der-polizei-seit-sechs-monaten-raetsel-auf-7329550.html


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

07.05.2020 um 21:49
@Misetra
Das war irgendwie von Anfang an mein Verdacht.
Diese Gegend erweckt jetzt noch Gänsehaut bei mir.... Obwohl wir als Kinder dort überall gespielt haben...es gab so viele einsame Durchgänge, Ecken und wir konnten machen was wir wollten, es hat einfach keinen interessiert.
Kein Wunder, das ich eigentlich nicht in den Ben-Gurion-Ring durfte.

Ich bin gespannt, ob man nochmal was zur weiteren Ermittlungen hört..... oder ob alles weitere im Verborgenen bleibt.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

08.05.2020 um 16:02
Maunzelchen, Deine Beschreibung ist nicht ganz richtig. Auch dort gibt es z.B. Eigentumswohnungen.
Ich bin dort ein und aus gegangen. Dort habe ich mich nie fremd gefühlt. Nur wer sich absondert findet wenig Kontakte!!


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

10.05.2020 um 19:28
Ich kenne mich in Frankfurt nicht aus, aber wenn man sich diesen Ben-Gurion-Ring mal auf Satellitenbildern anschaut sieht man dass es zwar auch ein paar EFH gibt, aber eben überwiegend Hochhauskomplexe. Als Hamburgerin sind mir derartige Straßen und Viertel durchaus bekannt, ich denke an Steilshoop oder Osdorf. Da lässt es sich "ungestört" leben wenn man möchte.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.05.2020 um 03:32
Ich wohne seit ca. 2006 im B-G-Ring, kenne auch die Gegend des Ablageortes(von Spaziergängen, gruselig manchmal bin ich da auch alleine spazieren gewesen 2011bis 2013) , mittlerweile hängt neben jeder Eingangstür ein Zettel von der Polizei mit dem Bild des Opfers und die Polizei bittet um Informationen. Ich kenne sie nicht vom sehen her.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

12.05.2020 um 17:25
https://www.hessenschau.de/panorama/23-jaehriger-unter-verdacht-festnahme-fast-vier-jahre-nach-leichenfund-in-frankfurt,festnahme-112.html

Das ging jetzt aber schnell, denn schon gab’s die Festnahme, ein 23jähriger aus dem Umfeld der Getöteten.


2x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

12.05.2020 um 18:29
Sehr gute Nachrichten!

Interessant, dass man den TV bereits am Tage der Verkündung der Identität fastnahm.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

12.05.2020 um 18:35
Zitat von VorsichtfalleVorsichtfalle schrieb:Sehr gute Nachrichten!

Interessant, dass man den TV bereits am Tage der Verkündung der Identität fastnahm.
Ja, allerdings. Da bin ich gespannt, was für ein Umfeld das ist. Und ich verstehe immer noch nicht, dass ihr sonstiges Umfeld sie all die Jahre nicht vermisst hat bzw. sie nicht auf dem Foto von der Toten erkannt hat. Vielleicht gibt es ja noch eine weitere Verhaftung, in einem früheren Artikel war davon die Rede, dass es vermutlich zwei Täter waren.


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

17.05.2020 um 08:44
Zitat von MisetraMisetra schrieb am 12.05.2020:Da bin ich gespannt, was für ein Umfeld das ist.
Im oben verlinkten Artikel ist von "persönlichem" Umfeld die Rede. Das deutet für mich auf verwandtschaftliche Beziehung hin.


2x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

17.05.2020 um 10:06
Zitat von puntanortepuntanorte schrieb:Im oben verlinkten Artikel ist von "persönlichem" Umfeld die Rede. Das deutet für mich auf verwandtschaftliche Beziehung hin.
Und derjenige hat dann vielleicht ihr spurloses Verschwinden schon vor Jahren mit irgendeiner Geschichte erklärt. Trotzdem merkwürdig, dass all die Jahre sonst niemand aktiv wurde.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

17.05.2020 um 14:04
Zitat von puntanortepuntanorte schrieb:Im oben verlinkten Artikel ist von "persönlichem" Umfeld die Rede. Das deutet für mich auf verwandtschaftliche Beziehung hin.
Ich habe jetzt hier noch einen Artikel auf der Webseite von FFH gefunden. Der Radiosender hat bei der Staatsanwaltschaft nachgehakt:
Die zuständige Staatsanwaltschaft Darmstadt sagte auf FFH-Nachfrage: Der junge Mann sei kein Verwandter. Aber der mutmaßliche Täter und das Opfer kannten sich.
Des Weiteren heißt es:
Hinweise auf ihre Identität gab es nicht. Auch Verwandte oder Angehörige meldeten sich nicht bei der Polizei.
https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/rhein-main/toController/Topic/toAction/show/toId/239816/toTopic/tod-einer-frankfurterin-nach-jahren-aufgeklaert.html

Die arme Frau. Es hat sich wirklich niemand für sie interessiert.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

28.05.2020 um 22:45
Inzwischen sind weitere Artikel zu diesem Fall erschienen.

Im Artikel in der FNP einige Informationen, wie es dazu kam, dass in dem Fall wieder ermittelt wurde:
Ein Zeuge habe sich nach dreieinhalb Jahren bei der Polizei gemeldet. Im Zuge der erneuten Ermittlungsarbeit gelang es der Polizei, eine Angehörige ausfindig zu machen. Ein Vergleich mit der DNA der toten Frau gab schließlich Gewissheit. Unklar bleibe, warum niemand aus ihrer Familie die Frau aus Frankfurt als vermisst gemeldet hatte.
https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-cold-case-frau-tot-fahndung-fotos-bilder-ikea-strassengraben-vermisst-zr-13752296.html

Auch die FAZ geht hierauf näher ein. Erstaunlich war auch, dass Nachbarn sie nicht als vermisst gemeldet haben, obwohl sie wohl mit einigen gut bekannt war.
Es meldete sich niemand. Wohl auch, weil die Fotos der „Gabi“ Lange, wie sie zu Lebzeiten aussah, den Bildern kaum ähnelten. Aber auch eine Vermisstenanzeige gab es nicht – was im Nachhinein verwundert, denn am Ben-Gurion-Ring war die Frankfurterin mit einigen Nachbarn gut bekannt.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/leichenfund-in-nieder-eschbach-opfer-identifiziert-16779571.html

Heute Abend berichtet Bild reißerisch, dass es zwei weitere Verhaftungen gab: eine 49-jährige Frankfurterin und deren 25-jähriger Sohn, die Details sind hinter der Paywall, daher nicht verlinkt.

Der Fall scheint also noch wirklich aufgeklärt, und die schrecklichen Fotos von dem Leichnam sind auch immer noch im Netz.


2x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

31.05.2020 um 06:39
@Misetra
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Heute Abend berichtet Bild reißerisch, dass es zwei weitere Verhaftungen gab: eine 49-jährige Frankfurterin und deren 25-jähriger Sohn, die Details sind hinter der Paywall, daher nicht verlinkt.
Ich habe beim lesen dieses Satzes ein mulmiges Gefühl bekommen. Es gibt eine Frau die mit ihrem Sohn und ihren Hunden im Ring wohnt(kenne die nicht persönlich), damals hat auch bei dieser Frau ein jugendlicher gewohnt(vermutlich der ex-Freund der Tochter, die schon vor langer Zeit ausgezogen ist).



@puntanorte
Zitat von flüchtigflüchtig schrieb am 12.05.2020:Das ging jetzt aber schnell, denn schon gab’s die Festnahme, ein 23jähriger aus dem Umfeld der Getöteten.
Der 23jährige wohnt doch in Gross-Gerau?!

Den jugendlichen Mitbewohner habe ich irgenwann auch nicht mehr im B-G-Ring gesehen . Habe ihn jedoch, damals noch zufällig in der Bahn in Gross-Gerau gesehen.

Bin mal gespannt, ob die wirklich in diesen Fall involviert sind.

P.S.Ich will niemanden Vorverurteilen/Verurteilen, mir sind nur diese Leute aufgefallen zu denen die Beschreibung passt,weil es schon mal ein Fall mit einer älteren Dame und dieser Familie gab ,(ging halt nicht um Mord(aber vom hören- sagen auf Indizien beruhend) um Diebstahl(Geld)).

mmh.......


1x zitiertmelden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

31.05.2020 um 09:52
Zitat von RollerGirlRollerGirl schrieb:Der 23jährige wohnt doch in Gross-Gerau?!
Damit ist nur gemeint, dass sie sich gut kannten. Er könnte aber vor 4 Jahren auch im Ring gewohnt haben.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

01.06.2020 um 16:22
@Vorsichtfalle
Sorry, nicht ganz ontopic. Wäre es nicht passend, den Titel dieser Diskussion zu ändern? Aus der unbekannten Leiche ist ja inzwischen eine ganz konkrete Person geworden - Gabi Lange. Traurig genug ist, dass sie anscheinend nicht wirklich vermisst wurde, auch wenn man bisher die Gründe und Hintergründe kaum kennt.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

03.06.2020 um 14:44
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4613167 (Archiv-Version vom 03.06.2020)
Bezug zu den Meldungen Nr. 691 vom 11.08.2016, Nr. 0423 vom 06.05.2020 und Nr. 0442 vom 12.05.2020

Einen weiteren Ermittlungserfolg können die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Frankfurter Mordkommission im Fall des Tötungsdeliktes zum Nachteil der Frau Martina Gabriele LANGE verzeichnen, welche bereits am 10.08.2016 tot im Bereich Nieder-Eschbach aufgefunden worden war.

Nachdem bereits am 06.05.2020 der erste Tatverdächtige, ein 23-jähriger Mann aus Büttelborn, festgenommen wurde, konnten nun am vergangenen Donnerstag, den 28.05.2020, zwei weitere Tatverdächtige in Frankfurt festgenommen werden. Die weiteren umfangreichen Ermittlungen führten dazu, dass das Amtsgericht Darmstadt zwei Haftbefehle wegen des Verdacht des Mordes gegen eine 49-jährige Frau und deren 25-jährigen Sohn aus Frankfurt erließ. Alle drei Tatverdächtigen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen, dauern weiterhin an.

Die Mordkommission Frankfurt bittet an dieser Stelle erneut um Zeugenhinweise. Für sachdienliche Hinweise ist weiterhin ein Hinweistelefon der Polizei Frankfurt (069/ 75551199) eingerichtet.
Meine Güte, was kommt da denn noch ? Zum Glück wurde sie identifiziert.


melden

Fall Martina Gabriele Lange - August 2016

11.12.2020 um 16:09
Heute ist ein Artikel in der FAZ erschienen. Angeklagt werden im nächsten Jahr eine Frau und ihre zwei Söhne. Gabriele Lange hat über Jahre ein Martyrium erlebt und wurde am Ende von den Dreien gemeinschaftlich erstickt.

Auf die Spur kam man den Tätern so:
Im Frühsommer dieses Jahres hatten Ermittler den Vierundzwanzigjährigen aus Büttelborn im Kreis Groß-Gerau festgenommen. Er stamme „aus dem engeren Umfeld der Toten“, hieß es seinerzeit. Auf die Spur gekommen war man ihm wegen einer DNA-Probe, die wegen einer anderen Straftat genommen worden war. Sie stimmte mit Spuren überein, die an der Leiche von Gabi Lange gefunden worden waren. Kurz darauf kamen auch die Mutter und der ältere Bruder des Mannes in Untersuchungshaft. Bis heute schweigen beide zu den Vorwürfen.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mordprozess-in-frankfurt-drei-angeklagte-im-fall-der-ikea-leiche-17092452.html (Archiv-Version vom 11.12.2020)

Gabriele Lange und ihre spätere Mörderin hatten sich beim Hundeausführen kennengelernt und gingen eine Beziehung ein. Gaby Lange zog zur späteren Mörderin und wurde von dieser in einem sklavenähnlichen Zustand gehalten.
Die „hochmanipulative Angeklagte“, sagte der Sprecher der Darmstädter Staatsanwaltschaft, habe die ihr hörige Lange daraufhin von deren familiärem und sozialem Umfeld isoliert. Sie soll hauptsächlich in der Küche gelebt haben und sei dort auch stundenweise eingesperrt worden. Nur zu Toilettengängen habe sie hinausgedurft. Außerdem soll das Opfer von der Angeklagten geradezu gemästet worden sein. Körperpflege dagegen sei ihr untersagt worden. Die einst gepflegte Frau mit den dunklen, schulterlangen Haaren muss sich über Jahre hinweg in eine stark übergewichtige Person gewandelt haben, die sich nicht regelmäßig waschen, Zähne putzen und ihre Haare färben konnte.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/mordprozess-in-frankfurt-drei-angeklagte-im-fall-der-ikea-leiche-17092452.html (Archiv-Version vom 11.12.2020)

Sie war so entstellt und verändert, dass niemand Gabriele Lange auf dem Polizeifoto erkannte, auch der eigene Sohn nicht. Ich bin jetzt fassungslos. Das ist ja schlimmer als alles, was ich in dem Fall erwartet habe.


melden