Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

446 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Urlaub, Vergewaltigung, Norwegen, Deutscher, Sexualmord, Krücke

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 13:41
Dass er deutsch gesprochen hat ist zwar nicht so höflich, aber auch nicht so ungewöhnlich. Viele Norweger verstehen etwas deutsch.
Vielleicht ist sein Englisch miserabel, und er hat es einfach so probiert.


melden
Anzeige

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 13:46
@retina
Nee ich lebe nicht in Bayern, ich komme aus Norddeutschland und laufe den ganzen Tag in meinen blau-weiß gestreiften T-Shirts herum 😁

Ich mag die Schweden ja im Allgemeinen, aber die Geschichte der Augenzeugen ist nicht ganz glaubwürdig


melden
retina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 13:50
Tja, da hast du auch ein Vorurteil.Ich denke, die Passagierlisten, wenn es die gibt helfen weiter.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 14:49
"Schon fünf Hinweise im Skandinavien-Krimi!" Schlagzeile des Artikels - im Artikel aber nicht viel Neues.

"Mehrere Leser meldeten sich unter der angegebenen E-Mail-Adresse (astednorge@tv2.no) bei „Tatort Norwegen“ – dem norwegischen Pendant zu „Aktenzeichen XY Ungelöst“.

"Björn Carlsen, Chefredakteur der TV-Sendung, gegenüber BILD: „Es sind fünf Hinweise eingegangen. Alle sind sehr interessant. Zwei jedoch besonders, weil es Hinweise zu Personen sind, die zu dem fraglichen Zeitpunkt eventuell in Norwegen waren. Wir haben alles an die Polizei weitergegeben.“

"Nachdem der norwegische TV-Sender „TV2“ in der Crime-Sendung „Tatort Norwegen“ über diesen mysteriösen Mordfall berichtet hatte, sind natürlich auch aus Norwegen eine Reihe von neuen Hinweisen gekommen. Jeder einzelne könnte die Polizei auf eine neue Spur bringen. Denn es ist immer noch unklar, welche Personen überhaupt am 8. August 1996 in Geiranger waren."

Ziemlich am Ende des Artikels noch ein Gespräch mit Trudes Mutter.

http://www.bild.de/news/ausland/mord/skandinavien-krimi-47834478.bild.html?wtmc=twttr.shr


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 16:34
Mir ist aufgefallen, dass im Bild-artikel gesagt wird, Trude hätte am Tag vor ihrem verschwinden u.a. Das Stichwort "Deutscher" notiert. Laut dem abgebildeten Zettel war das aber einige Tage früher, da sie ja am 8.8. verschwunden ist.

Der Geirangerfjord liegt auch an einer für Motorradfahrer schönen Strecke und es gibt einige Deutsche, die dort auf dem Weg zum oder vom Nordkap vorbeikommen. Allerdings hatte der Täter keine Motorradkleidung an. Er könnte sich aber auch mehrere Tage auf z. B. einem Campingplatz aufgehalten haben.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 16:53
@poursoi
@osttimor
osttimor schrieb:allerdings ist "wie viel uhr ist es?" eine für mich doch interessante wortreihung. vorausgesetzt die zeugin erinnert sich noch genau an diesen wortlaut.
Die Formulierung ist jedenfalls in Schleswig-Holstein Standard. Wenn sie in anderen Gegenden Deutschlands als ungewöhnlich empfunden wird, sollte man tatsächlich mal überprüfen, wo (über Schleswig-Holstein hinaus) so formuliert wird. Das könnte einen Hinweis auf die Herkunft des Mannes geben.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:12
poursoi schrieb:Das finde ich auch und zwar in zweierlei Hinsicht. Zum einen die konkrete Wortstellung, die natürlich grammatikalisch nicht falsch ist, aber "sperrig" wirkt. Ein wenig wie diese Formulierungen, die man in Sprachkursen lernt, die im Alltag aber selten verwendet werden. Ich würde spontan fragen, wie SPÄT es ist. Vielleicht aber auch ein regionaler Unterschied?

Dann die Unvermitteltheit. Wer stellt sich vor eine fremde Person und fragt ohne einleitende Floskel nach der Uhrzeit? Ist nicht wenigstens ein vorangestelltes "Entschuldigung, ..." obligatorisch? Seltsam.
snowdon schrieb:Die Formulierung ist jedenfalls in Schleswig-Holstein Standard. Wenn sie in anderen Gegenden Deutschlands als ungewöhnlich empfunden wird, sollte man tatsächlich mal überprüfen, wo (über Schleswig-Holstein hinaus) so formuliert wird. Das könnte einen Hinweis auf die Herkunft des Mannes geben.
eben. ich kenne nicht alle deutschsprachigen regionalen varianten. aber auch für mich ist die frage etwas komisch. ich habe ebenfalls daran gedacht ob derjenige, der heute als "deutscher" bezeichnet wird gar kein deutscher muttersprachler war.
wir kennen kaum die umstände zu dem fall, aber wie schon bemerkt wurde, hat er sich NACH der tat viel mühe gegeben den mord zu verschleiern. warum also nicht auch schon VOR der tat mit dem verschleiern beginnen? vl wollte er mit der kurzen frage auf deutsch bewusst eine falsche spur legen.
die frage bleibt dann aber, wieso er deutsch gewählt hat. wahrscheinlich weil die chancen in skandinavien sehr gut sind, dass jemand neben englisch auch deutsch versteht.


melden
MissJMarple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:12
schon mal daran gedacht, dass die Norweger vielleicht mit " tysker" auch was anderes meinen könnten ,wie hier im Lande " Amerikaner oder Berliner".Wenn man "Amerikaner" hört, natürlich immer in Kontext,denkt man nicht sofort an einen US-Staatsbürger.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:13
@MissJMarple

was bedeutet tysker denn?


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:16
@all Wieviel Uhr ist es? ist zumindest in NRW geläufig. Aber genauso Wie spät ist es?
damit wärens dann schon zwei... Regionen/Bundesländer


melden
MissJMarple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:17
@ osttimor
"tysker" heisst übersetzt "Deutscher ".Trude hat auf ihrem Zettel nicht " deutscher" sondern " tysker" stehen.
Es war nur so eine Idee, dass "tysker " nicht zwangsläufig und unbedingt die Staatsangehörigkeit meinen muss.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:18
Ich glaube nicht, dass das noch eine andere Bedeutung hat. Zumindest ist es mir nicht bekannt.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:19
@osttimor
osttimor schrieb:ich kenne nicht alle deutschsprachigen regionalen varianten. aber auch für mich ist die frage etwas komisch. ich habe ebenfalls daran gedacht ob derjenige, der heute als "deutscher" bezeichnet wird gar kein deutscher muttersprachler war.
Aber genau das Gegenteil wollte ich sagen: In Schleswig-Holstein ist diese Formulierung absolut normal! So fragt dort so gut wie jedermann nach der Uhrzeit! Synonym für "wie spät ist es?".

Man würde nie auf den Verdacht kommen, dass es sich deswegen um einen Ausländer handelte. Gerade wenn, wie es ja scheint, in anderen Teilen Deutschlands das als so ungewöhnlich ankommt, dass man gar an einen Ausländer denkt, ist das besonders interessant!

(Bemerkung: Auch Schleswig-Holsteiner sind deutsche Muttersprachler...)

Nachtrag:

@migrantbird nennt gerade NRW als zweites Bundesland, wo diese Formulierungen normal sind.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:25
@migrantbird

bevor wir uns wieder zu sehr an der genauen wortstellung auffängen, die es vl gar nicht war. ich will damit aber keinesfalls die zeugin schlechtreden, aber manchmal bringt man halt auch einfache sätze durcheinander oder erinnert sich falsch.

wie @poursoi schon angemerkt hat, kommt "erschwerend" hinzu, dass die frage völlig unvermittelt gekommen zu sein scheint. ohne einleitung. deutet im zweifel für mich auch eher auf einen "falschen deutschen" hin. oder er war einfach scheiß unfreundlich, solls ja auch geben!
MissJMarple schrieb:"tysker" heisst übersetzt "Deutscher ".Trude hat auf ihrem Zettel nicht " deutscher" sondern " tysker" stehen.
Es war nur so eine Idee, dass "tysker " nicht zwangsläufig und unbedingt die Staatsangehörigkeit meinen muss.
ja gut, aber was wäre eine andere bedeutung für tysker?
snowdon schrieb:Aber genau das Gegenteil wollte ich sagen: In Schleswig-Holstein ist diese Formulierung absolut normal! So fragt dort so gut wie jedermann nach der Uhrzeit! Synonym für "wie spät ist es?".
snowdon schrieb:(Bemerkung: Auch Schleswig-Holsteiner sind deutsche Muttersprachler...)
da ich dich und poursoi gemeinsam zitiert habe war, denke ich war klar wem was gegolten hat. der zweite satz war natürlich auf poursoi gerichtet. auch wenn sh ganz weit im norden ist, ist mir klar dass dort deutsche muttersprachler sind ;)


melden
MissJMarple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:25
@sirius
mir ja auch nicht.Aber man kann es ja nie wissen.Im übrigen denke ich auch , dass der Täter eher Norweger deutscher Abstammung ist.
Warum?
Kein "2 Tagestouristmörder"macht sich die Mühe, das Opfer mit Steinen zu bedecken.Entdeckungsgefahr ist zu gross
Ausserdem denke ich , dass die Tat vorher begangen wurde.Wieviel Tage vorher, kann man nur vermuten.Nur das Hotemanagement kann mit Sicherheit sagen, bis wann Trude definitiv im Hotel gearbeitet hat.Aber am wahrscheinlichsten für mich ,ist ein Tag vor der geglaubten Tatzeit..


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:28
MissJMarple schrieb:Aber am wahrscheinlichsten für mich ,ist ein Tag vor der geglaubten Tatzeit..
was? am tag ihres verschwindens wurde sie laut polizei getötet oder? wann soll dann das ganze einen tag früher passiert sein?
MissJMarple schrieb:mir ja auch nicht.Aber man kann es ja nie wissen.
naja, ich dachte du weißt was, was wir nicht wissen. aber einfach mal in den raum zu werfen dass wörter manchmal mehrere bedeutungen haben ohne zu wissen dass es hier der fall ist, ist schon komisch.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:44
@osttimor
osttimor schrieb:bevor wir uns wieder zu sehr an der genauen wortstellung auffängen, die es vl gar nicht war. ich will damit aber keinesfalls die zeugin schlechtreden, aber manchmal bringt man halt auch einfache sätze durcheinander oder erinnert sich falsch.
nö nö, ich häng mich nicht auf.
Wollts nur kurz angemerkt haben. Ist wirklich nicht ungewöhnlich.
Die Unvermitteltheit, eine fremde Frau ganz ohne "hallo" oder so auf einer Fremdsprache anzusprechen und anzunehmen, sie verstünde einen, wirkt allerdings wirklich seltsam.
Mag aber der Tatsache geschuldet sein, dass diese Region durchaus häufig von Deutschsprachlern bereist wird... er also einfach annahm, sie hätte ne gewisse Gewandtheit im sprachlichen Umgang mit Touris, oder sei selbst möglicherweise Touristin aus diesem Sprachraum.
Dass er nicht genügend Englisch konnte um nach der Uhrzeit zu fragen, halte ich allerdings für unwahrscheinlich.


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:51
migrantbird schrieb:Dass er nicht genügend Englisch konnte um nach der Uhrzeit zu fragen, halte ich allerdings für unwahrscheinlich.
oder er wollte eben absichtlich deutsch sprechen!


melden

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 17:54
ich würde mich auch nicht wörtlich an dem "Wieviel Uhr ist es?" (Ich halte da übrigens auch für völlig normales Deutsch hier in Rheinland-Pfalz) festhalten. Im gezeigten Film wird die Schilderung der Zeugin mit "Wie spät ist es?" übersetzt und die Zeugin schildert ihre Beobachtung nur auf Norwegisch. Kein Hinweis also darauf, wie der genaue deutsche Wortlaut war.


melden
Anzeige
MissJMarple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an junger Norwegerin - Deutscher verdächtig?

15.09.2016 um 18:18
Meine Idee ist folgende:
Trude ist dort erst seit 1 Woche,schätze mal das wenige sie vom sehen her kennen/ erkennen würden und schon gar nicht Touristen. Viele werden nur bestätigen , das am 8. August auf dem Felsen eine Person sass.Wer auch immer , trotz der Sachen von Trude.Das
die auf dem Felsen gefundenen Sachen Trude gehört haben, heisst nicht zwangsläufig dass sie es hinterlassen haben muss.Ich denke , dass der Täter es mit Absicht hingelegt hat..Auf dem Felsen kann sonst jemand gewesen sein.
Ich finde ,dass die junge Frau sich so gesetzt hat ,dass sie von jedem Touristen ,ob vom Wanderweg, Straße oder Campingplatz,
auf jedenfall gesehen werden konnte.
Aber das würde auch bedeuten, dass der/ Täter bewusst täuschen wollte/n.Z.B das der Todeszeitpunkt vor dem 8 Aug. gewesen sein könnte.Niemand von den Zeugen hat mit der Person ,die so " prominent" sass , gesprochen und ihren Namen gefragt.
Wie kann der Täter unbehelligt ,die Leiche zum Auffindungsort geschafft haben , ohne bemerkt zu werden.Viele Touristen sollen doch in der Gegend unterwgs gewesen sein.
Und die Nachfrage nach der Uhrzeit auf deutsch,hatte meiner Meinung nach nur den Sinn gehabt, das ein deutschsprechender in der Gegend war, und Trude am 8.Aug. um 17:10 noch lebte. Damit ihr Notizzettel mit der Eintragung für den 2 Aug. auch einen Sinn bekam.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden