Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

215 Beiträge, Schlüsselwörter: München, 2016, Skelett, Mumifiziert, Sickerschacht

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 15:36
@AnnaKomnene
AnnaKomnene schrieb:@d.fense

Muessten die an so einem Schacht nicht aus Sicherheitsgruenden zu zweit arbeiten? Einer drinnen und einer draussen, der regelmaessig nachfragt, ob alles OK ist? Das kenne ich so von aehnlichen Aufgaben, ich habe einmal bei etwas draussen stehen muessen, und hatte Anweisungen, die Feuerwehr zu rufen, sollte der andere nicht mehr antworten.
Es gibt wie gesagt immer wieder tote in Revisionsschächten und Kanalstücken, sowie den berüchtigten Güllegruben, weil nicht immer so gearbeitet wird oder diejenigen die dort reinklettern z.B. private, Hausmeister oder sub sub unternehmer sind bei denen die Sicherheitsmaßnahmen nie ankamen und eh dem Budget zum Opfer fielen oder die den Kollegen einfach nciht in der passenden sprache erklären können daß sie jetzt da drunten arbeiten. Wenn man oben mit Maschinen arbeitet hört man niemanden schreien unten...

Die privaten und Güllegruben ziehe ich nur mit in Betrachtung weil der Mechanismus der gleiche ist, egal ob der Schacht oder der Deckel nun klein oder schwer ist.
Es ist zu gefährlich aber die Gefahr wird ignoriert/unterschätzt.

@darkstar69
Auf eine rBaustelle ist kommunikation sicherheitsrelevant, aber gerade da hat kaum noch eine mittelständische Baufrima eigene Leute.
Somit kommen einzelne oder Gruppen zusammen die Teilaufgaben erledigen und mit Glück ahnt der nächste ob die vorarbeit erledigt ist.
Da es keine Angestellten sondern faktisch Unternehmer sind wird halt nach verschwinden der Person "nicht mehr geliefert" und daher nicht mehr bestellt... Sache erledigt. Eben dieses hire and fire ist ja gerade einer der Haupt"Vorteile" des Subunternehmertums.

Wie die jetzt tatsächlich sofort alles andere ausschließen können ist mir dann auch ein Rätsel, imho das eigentliche Rätsel in diese Fall ;)


melden
Anzeige

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 15:51
@d.fense
Ja, zumal das (annähernde) Todesdatum ja offenbar auch noch nicht gesichert ist. Man weiß ja offenbar gar nicht oder hat auch keine Vermutung, wie lange die tote Person dort im Schacht lag. Geschlecht und Alter, usw stehen auch noch nicht fest. Aber Fremdverschulden wird schon ausgeschlossen? Entweder ist die Polizei vorschnell, will Spekulationen vorbeugen oder hat weiterführende Infos.


melden

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 16:30
darkstar69 schrieb:will Spekulationen vorbeugen
Denke ich am wahrscheinlichsten. Ist doch das Standard Statement bei solchen Funden.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 16:51
@latte3
Ich denke auch das das so ein Polizei Standard Statement ist "kein Hinweis auf ein Verbrechen"
finde ich irgendwie - na ja egal , eine Gesetzesverletzung ist es auf jeden Fall den in
Deutschland gehört jeder Mensch auf einen Friedhof und nicht in Sickergruben.
Ist natürlich klar das jeder der sich mit dem Fall Sonja Engelbrecht beschäftigt da jetzt dran
hängt, aber Sonja war ganz in Leder gekleidet und gutes Leder hält sich, wenn die Leiche
nicht unbekleidet war hätte man eigentlich was Sonja betrifft fast augenblicklich Hinweise
haben müssen.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 18:42
Wenn die Leiche natürlich Sonja E. oder Bettina Tr.wäre und dort DNA gesichert werden könnte, die eventuell noch mit dem Haar auf dem Bein von Kristin Harder identisch wäre, dann könnten eventuell diese 3 Fälle miteinander in Verbindung gebracht werden. Aber leider sagt mir mein Gefühl, dass es sich bei dieser Person um eine Person handelt, die entweder aus dem Drogenmilieu oder Obdachlosenmilieu kommt. Es wird sich zeigen.


melden

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 19:49
Robin76 schrieb:dann könnten eventuell diese 3 Fälle miteinander in Verbindung gebracht werden.
Wäre natürlich ein riesen ding. Aber daran glaube ich auch nicht. Eher auch an einen Obdachlosen.
Aber Sonja und auch Bettina müssen Irgendwo geblieben sein.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

02.10.2016 um 20:02
latte3 schrieb:Aber Sonja und auch Bettina müssen Irgendwo geblieben sein.
..... und auch der Rest von Kristin. Aber voraussichtlich gehören auch diese drei Fälle nicht zusammen.

Aber egal wer im Schacht lag, es ist für alle Angehörigen furchtbar zu wissen, dass ein lieber Mensch eventuell sogar jahrelang in diesem Schacht gelegen hat.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

04.10.2016 um 14:34
http://www.radiogong.de/news/mumie/39514
Radio Gong schrieb am 30.09.2016 schon von einer männlichen Leiche. Die interpretierten die Bezeichnung "Der Tote" wohl auch falsch.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

05.10.2016 um 17:49
http://www.tz.de/muenchen/stadt/raeumungsarbeiten-vermisster-nach-jahren-aufgefunden-463106.html

Anscheinend ist diese Leiche im Sickerschacht nicht die erste Leiche, die in Haidhausen erst Jahre später gefunden wurde. Wenn man bedenkt - nicht mal 1 km Fußweg auseinander und teilweise mumifiziert.


melden
Pebbles01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

07.10.2016 um 17:57
Ich finde das höchst bedauerlich und befremdlich, dass man aus den Pressemitteilungen der Polizei so gar nichts mehr erfährt.

https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

07.10.2016 um 18:32
Ich warte da auch noch auf was neues (einfach weil in dieser Gegend drei ungeklärte Verbrechen stattgefunden haben, K. Harder/S. Engelbrecht und B. Trabhard) wundere mich
aber nicht das man wohl nie mehr was hören wird.
Entweder bleibt die Identität der Leiche unklar oder es war ein Obdachloser wo man vielleicht
noch einen natürlichen Tot festgestellt hat.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

07.10.2016 um 19:50
@Cosmo69
@Pebbles01
Ich denke mal, dass man vielleicht immer noch fleißig bei der Obduktion ist und die Identität einfach noch nicht zweifelsfrei festgestellt wurde. Deshalb wird auch noch nichts veröffentlicht werden. Sollten jedoch wider Erwarten bereits Angehörige ermittelt worden sein, so liegt es eventuell im Ermessen derselben, ob sie wollen, dass jede Einzelheit an die Öffentlichkeit gerät.
Ich persönlich glaube an einen Obdachlosen oder aufgrund der Nähe zum Ostbahnhof an einen Drogenabhängigen. Sollte die Person erst kürzer im Sickerschacht sein, so schließe ich auch einen Flüchtling nicht aus, der von niemandem vermisst wurde.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

07.10.2016 um 22:21
@Robin76
Du hast schon Recht die Leiche wurde erst am 29. 09 . gefunden manchmal dauert es eine
Zeit bis die/der Tote identifiziert wurde.
Also erst einmal warten, trotzdem denke ich nicht das es Sonja Engelbrecht oder Bettina Trabhard sind.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

08.10.2016 um 07:25
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Also erst einmal warten, trotzdem denke ich nicht das es Sonja Engelbrecht oder Bettina Trabhard sind.
Man weiß auch nicht so genau, ob man es den Familien wünschen soll. Einerseits hätte man endlich Gewissheit und andererseits sind die Hoffnungen, dass z.B. Sonja noch leben könnte, mit einem Mal ausgelöscht.


melden

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

08.10.2016 um 13:39
Einerseits könnte es selbstverständlich eine lang vermisste Person sein, z.B. eben Sonja usw, was ich schon auch wichtig fände, um in den Fällen weiter kommen zu können, Klarheit zu haben und neue Ansätze zu kriegen. Da werden sie erst an die Öffentlich gehen, wenn das alles gänzlich klar und geklärt und durchleuchtet ist. Es kann aber eben auch sein, dass es ein wohnungsloser Saisonarbeiter aus Rumänien, Bulgarien, etc ist und man daher die Identität und Zusammenhänge gar nicht so schnell auf die Reihe kriegt. Dennoch bliebe dann die Frage, wie man als Wohnungsloser in einen geschlossen tiefen Schacht kommt, tot oder lebendig.


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

10.10.2016 um 13:20
http://www.hallo-muenchen.de/muenchen/ost/leiche-sickerschacht-rosenheimer-strasse-entdeckt-6818138.html

Bisher ist noch nichts Neues bekannt. Aber nun wird anscheinend von einer Leiche ausgegangen, die erst seit ein paar Monaten dort lag.
Die in drei Metern Tiefe geborgene Leiche wurde sofort zur Obduktion in die Gerichtsmedizin gebracht. „Zum momentanen Zeitpunkt haben wir noch keine Erkenntnisse über die Identität der Leiche. Nicht einmal das Geschlecht konnte bislang eindeutig geklärt werden“, erklärt Polizeisprecher Sven Müller. Man müsse davon ausgehen, dass die Leiche bereits mehrere Monate in dem Schacht gelegen hat. Laut Müller handelt es sich um eine sogenannte Wachsleiche. Das bedeutet, dass die äußeren Bedingungen wie Temperatur, Feuchtigkeit und Sauerstoffzufuhr den Verwesungsprozess verlangsamt, ja sogar gestoppt haben könnten. Die körpereigenen Fette verwandeln sich so in eine wachsähnliche Schutzschicht, die den menschlichen Körper konserviert


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

10.10.2016 um 15:11
@Robin76
Komischer Zeitungsartikel - es ist nicht mehr fest zu stellen ob es ein Mann oder eine Frau war,
so etwas ist immer festzustellen !
Wachsleichen bilden sich definitiv nicht in ein Paar Monaten, was ist das hier Unkenntnis oder
Verarsche !


melden
Robin76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

10.10.2016 um 15:29
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:so etwas ist immer festzustellen !
Ja, aber nicht auf den ersten Blick, sondern erst nach der Obduktion. In diesem Zeitungsbericht sind voraussichtlich noch keine Obduktionsergebnisse bekannt.


melden

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

10.10.2016 um 15:29
Das irritiert mich gerade auch etwas. Wenn eine Leiche teilweise mummifiziert (teilweise verwest?) ist und daher ggf. äußerlich nicht mehr klar erkennbar als Mann oder Frau, dann wird sie doch dennoch auch seziert werden nach der äußeren Untersuchung oder? Und beim Öffnen des Uterus muss man doch an Hand der eigentlich konservierten Organe erkennen können, ob es sich um weibliche oder männliche innere Geschlechtsorgane handelt oder bin ich da jetzt so schief gewickelt?


melden
Anzeige

Mumifizierte Leiche in Sickerschacht in Haidhausen/München gefunden

10.10.2016 um 15:31
Echt ein komischer Artikel.
Ich glaube da ist nichts aktuelles dabei, wurde nur ein aktuelles datum angegeben, aber die erste Stellungnahme übernommen.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt