Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

228 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Mutter, Junge, Grausam, Viersen

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 19:54
Wenn der Junge sichtbare Verletzungen schon vorher hatte, die Fremden aufgefallen sind, und er sich diesen Fremden gegenüber geäußert hat, dass das der neue Freund der Mutter war, dann MUSS die Mutter das auch gewusst und gesehen haben, denn es ist unvorstellbar, dass das Kind sowas Fremden erzählt, aber nicht der eigenen Mutter. Was sind das für Mütter, die dann wegschauen und das Kind nicht vor weiterem Unheil schützen, denen der neue Partner wichtiger ist als das Kind?? Sowas werde ich nie verstehen und ich verstehe auch unsere Justiz nicht, die diese Mütter nicht härter bestraft. Sie haben ihre Fürsorgepflicht dem Kind gegenüber aufs Ärgste verletzt, sie hatten die Pflicht, das Kind zu schützen, und haben lieber weggesehen und weggehört. Als Mutter für mich einfach unvorstellbar - wenn ein neuer Partner meinen Kindern auch nur ein Haar krümmen würde, würde der so schnell rausfliegen, so schnell könnte er gar nicht gucken. Das hätte der Kleine hier auch von seiner Mutter erwartet, sowas liegt normalerweise in der Natur jeder Mutter, bei jedem Tier wäre es so, das zeigt doch schon, dass solche Frauen nicht sauber ticken können.


melden
Anzeige

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 20:05
@Comtesse
Comtesse schrieb:Wenn der Junge sichtbare Verletzungen schon vorher hatte, die Fremden aufgefallen sind, und er sich diesen Fremden gegenüber geäußert hat, dass das der neue Freund der Mutter war, dann MUSS die Mutter das auch gewusst und gesehen haben, denn es ist unvorstellbar, dass das Kind sowas Fremden erzählt, aber nicht der eigenen Mutter.
Kann ich auch nicht verstehen, genau so wenig, dass kein "Fremder", der das gewusst hat, bewusst eingeschritten ist.
In welcher Welt leben wir, dass ein kleines Kind von jemanden totgeschlagen wird, vorher schon darauf aufmerksam gemacht hat, dass dies der Freund der Mutter ist und niemand schreitet ein.
Er war doch sicherlich im Kindergarten, das muss doch auch da aufgefallen sein.
Wieder ein Kind "umsonst" gestorben und wieder gab es anscheinend keine Zivielcourage, ausser Anzeige beim JA, das langt einfach nicht, zu wenig Sozialarbeiter und Betreuer. Wieso nimmt man sich nicht selbt den Mann vor und stellt ihn zur Rede, holt die Polizei, was auch immer.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 20:13
@bluelle
bluelle schrieb:Wieso nimmt man sich nicht selbt den Mann vor und stellt ihn zur Rede, holt die Polizei, was auch immer.
und am Ende tauchen sie dann alle in der Presse auf und wissen etwas zu erzählen, hatten schon früh die Ahnung, daß es einmal soweit kommt, usw.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 21:06
Verstehe ich auch nicht, dass das Baby, sicher aus gutem Grund, aus der Familie herausgenommen wird, aber der ältere Bruder, der aufgrund seines Alters und damit verbundenen Fähigkeit, Ärger zu machen, bleiben muss.

Was andere Leute betrifft: Der Nachbar hat ja Anzeige erstellt.
Vielleicht war der Kleine gar nicht im Kindergarten? Das ist ja keine Pflicht.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 21:08
@JamesRockford
Ich bin ganz bei Dir.

Und wenn ich das hier lese
seli schrieb:
Bei der Obduktion des Fünfjährigen wurden Verletzungen festgestellt, die auf körperliche Misshandlungen schließen lassen. Zudem wurde festgestellt, dass stumpfe Gewalt gegen Kopf und Bauch ausgeübt wurde, wodurch es zu inneren Verletzungen in Kopf und Bauch kam. Zudem wurde das Kind gewürgt. Insgesamt waren diese Verletzungen todesursächlich.
dann wird mir übel.
Unvorstellbar was der Kleine gelitten haben muss. So unfair....


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 21:17
Ich hatte schreiben wollen, dass der ältere Bruder doch viel gefährdeter gewesen sein müsste, allein aus dem Grund, weil er mehr Ärger hätte machen können als ein Baby. Aber jetzt kann ich den Beitrag nicht mehr korrigieren.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 23:23
@JamesRockford

Ich bin jetzt nur bei dem Vorwurf an den Großvater und auch mal für die Allgemeinheit:
Als Nichtsorgeberechtigter kann man nur anzeigen und das Jugendamt verständigen. Egal, ob man Mutter, Vater, Großvater, Nachbar, oder Kioskverkäufer ist.
Wie stellt Ihr Euch denn das Einschreiten vor? Kind einfach mitnehmen? Damit macht man sich strafbar, auch als Großeltern, oder andere Verwandte...


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 23:41
oBARBIEoCUEo schrieb:Wie stellt Ihr Euch denn das Einschreiten vor? Kind einfach mitnehmen? Damit macht man sich strafbar, auch als Großeltern, oder andere Verwandte...
Das sieht fast so aus, als ob er ihr erst geholfen hat , vom anderen gewalttätigen Partner wegzukommen, hat danach sein wahres Gesicht gezeigt. Auch diese KV haben ihre Methoden, wie sie zu einem (kostenlosen?) Dach über dem Kopf kommen und deswegen für Nachwuchs sorgen, für den sie nicht sorgen.

Ich kann mir vorstellen , dass der Großvater am schon am "routieren" war, wie er seiner Enkelin mit ihren Kindern helfen soll , ohne dass ihr die Kinder weggenommen werden , dass er selbst weder dem ersten Kindsvater körperlich noch den 2. gewachsen war .

In D. können sich solche unfähige Kindsväter die Klinke in die Hand geben....in dieser Beziehung passiert ihnen rein gar nichts. JA sind nur interessiert an Kindern ,deshalb muss ja logischerweise auch was passieren.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

25.10.2016 um 23:52
@bellady

Ja, das ist so ein komplexes Thema. Viele Puzzleteilchen führen zu solchen Taten.
Im Endeffekt kann man nicht alles verhindern, auch wenn es schmerzt.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 10:18
Die Beschuldigungen des Großvaters sind hier vollkommen unangebracht.
Weder weiß man, wie viel Kontakt er zum Enkel hatte, noch, ob er der Vater der Mutter oder des leiblichen Vaters ist, noch, welche Versuche er schon unternahm, zu helfen.

Im Übrigen sind auch in solchen Fällen Vorverurteilungen zu unterlassen!


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:08
oBARBIEoCUEo schrieb:Wirklich traurig. Kein Kerl der Welt , ist es wert, sein Kind zu opfern.
Ich habe mal ein Essay darüber gelesen, dass 'Ziehväter' ein erhöhtes Risiko für Ziehkinder sind.
Sinngemäß, wie bei den Affen, die fremde Brut entfernen...
Ja, wirklich traurig diese Geschichte.
Aber kein Grund gleich alle "Ziehväter" unter Generalverdacht zu stellen und mit Affen zu vergleichen.
seli schrieb:und am Ende tauchen sie dann alle in der Presse auf und wissen etwas zu erzählen, hatten schon früh die Ahnung, daß es einmal soweit kommt, usw.
Und alle wissen (und können) es natürlich besser. Die Schuldigen sind schnell benannt: Mutter und Jugendamt.

Dabei gibt es so viele schöne Statistiken: ZB sollen 75-80% aller Gutachten, die für ein Gericht erstellt werden, unzureichend sein. Noch besser ist, dass 90% aller Missbrauchsvorwürfe innerhalb von Sorgerechtstreitigkeiten unwahr sind.

Das erklärt dann auch, warum die JÄmter nicht sofort eingreifen, sondern sich erst einmal ein fundiertes Bild machen möchten. Im Grunde sind die Denunzianten und Vorteilssucher, in diesen falschen Verdächtigungen, das Problem.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:17
desmodium schrieb:Das erklärt dann auch, warum die JÄmter nicht sofort eingreifen, sondern sich erst einmal ein fundiertes Bild machen möchten. Im Grunde sind die Denunzianten und Vorteilssucher, in diesen falschen Verdächtigungen, das Problem.
Das Jugendamt hat die kleine Schwester aus der Familie genommen, also wird es berechtigte Gründe dafür gegeben haben. Warum man den Sohn dort gelassen hat, ist nicht nachvollziehbar. Vor allem weil bekannt gewesen ist, dass der Stiefvater gewalttätig ist und der Junge es auch so anderen gegenüber geäußert hat. Da kann schon die Frage aufkommen, warum das so passiert ist...

http://www.bild.de/regional/duesseldorf/kindesmord/luca-vom-freund-der-mutter-gewuergt-und-erschlagen-48452196.bild.html


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:21
Venice2009 schrieb:Das Jugendamt hat die kleine Schwester aus der Familie genommen, also wird es berechtigte Gründe dafür gegeben haben.
Welche berechtigten Gründe soll es deiner Meinung nach dafür geben?
Außer Zeitungsartikeln wissen wir nichts.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:23
@desmodium
warum hätte die Schwester ansonsten gleich nach der Geburt aus der Familie genommen werden können? Das geht nicht so ohne Weiteres, also wird es dafür berechtigte Gründe gegeben haben, oder meinst du nicht?

Und die Äußerung des Kindes zählen auch nicht? Immerhin hat er denjenigen benannt, der ihn mißhandelt hat.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:28
Venice2009 schrieb:warum hätte die Schwester ansonsten gleich nach der Geburt aus der Familie genommen werden können? Das geht nicht so ohne Weiteres, also wird es dafür berechtigte Gründe gegeben haben, oder meinst du nicht?
Hätte, wäre, könnte, sollte.
Das Jugendamt kannte die Familie, Lucas junge Halbschwester soll bereits kurz nach der Geburt (5. September 2016) rausgeholt worden sein.
Laut Nachbarn soll das Jugendamt der Stadt Viersen schon vor etwa einem Jahr auch Luca aus dem Haushalt der Mutter geholt und beim leiblichen Vater untergebracht haben.
Du weißt offensichtlich auch nicht mehr.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:33
@desmodium
deine Antwort ist aber auch sehr hilfreich. Ein Kind ist tot und es hätte vermieden werden können. Das ist schon sehr tragisch, auch wenn es nicht jeder so sieht.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:40
Venice2009 schrieb:deine Antwort ist aber auch sehr hilfreich. Ein Kind ist tot und es hätte vermieden werden können. Das ist schon sehr tragisch, auch wenn es nicht jeder so sieht
Möchtest du mir unterstellen, ich würde die Tragik nicht sehen.

Die sehe ich sehr genau. Darauf wollte du allerdings nicht eingehen, sondern hast einen durchweg spekulativen BILD-Artikel zitiert.

Nochmals:

Wenn nicht in 90% der Anschuldigungen die beim JA - mitunter aus purem Eigennutz eines Ex-Partners oder von Nachbarn - schlicht falsch und nicht erhärtbar wären, hätte das Amt auch kaum Zweifel in berechtigen Fällen.


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 16:54
@desmodium
kannst du es nicht, oder willst du es nicht verstehen. Wenn bereits ein Baby aus der Familie genommen wurde, dann gab es berechtigten Zweifel. Niemandem wird ein Kind gleich einfach so grundlos nach der Geburt genommen. Oder bezweifelst du es? Dann müsstest du genauso bezweifeln, dass der Junge mißhandelt wurde bzw. überhaupt tot ist, wenn du nichts glaubst was in der Zeitung steht!


melden

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 17:25
@desmodium

Bitte die Texte richtig lesen, danke.
Der Mensch ist näher an den Menschenaffen dran, als sie haben möchten. Über diese Dinge kann man sich leicht mittels Büchern, über Evolution, Verhalten usw. von Mensch und Tier informieren.
Das ist übrigens ein Gleichnis mit Zusammenhang...


melden
Anzeige

5-jähriger Junge aus Viersen tot - Mutter und der Freund in Haft

26.10.2016 um 17:26
@Venice2009
Venice2009 schrieb:kannst du es nicht, oder willst du es nicht verstehen. Wenn bereits ein Baby aus der Familie genommen wurde, dann gab es berechtigten Zweifel.
desmodium schrieb:Lucas junge Halbschwester soll bereits kurz nach der Geburt (5. September 2016) rausgeholt worden sein.
Gut, dann andersherum. Bitte lege mir einen Beweis für deine Aussage vor, das Baby IST aus der Familie genommen worden.


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt