Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

06.02.2019 um 22:05
@Deus_ex_Machin
Sorry ich hab bis jetzt nur still mitgelesen, aber was ist denn in so einem Fall bitte die richtige Strafe?


melden
Anzeige

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

06.02.2019 um 22:06
Die richtige Strafe ist immer die, die das Gesetz unter Beachtung aller Umstände des Einzelfalls vorsieht.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

06.02.2019 um 22:13
Das sehe ich anders, aber da gehen die Meinungen ja eh auseinander.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 08:08
Mabel1999 schrieb:Ich akzeptiere diese Möglichkeiten, aber nicht das er diese ausschöpft.
Du meinst also, nicht jedem sollten gleichermaßen alle rechtlichen Möglichkeiten zustehen?

https://dejure.org/gesetze/GG/3.html
Grundgesetz - I. Die Grundrechte (Art. 1 - 19)

Art. 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
[...]
(3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. ...


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 10:02
emz schrieb:Du meinst also, nicht jedem sollten gleichermaßen alle rechtlichen Möglichkeiten zustehen?
Quatsch!
Ich finde er hätte von sich aus verzichten sollen.
Warum akzeptiert der das Urteil nicht, die Taten wiegen doch schwer genug.
Aber so wie viele Täter schwimmt er eher in Selbstmitleid weil er ja soll ein scheiß Leben hatte.
So jemand darf nie wieder rauskommen.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 10:08
Aber andererseits..
Wieso diese ganzen Möglichkeiten für die Täter.
Welche hatten denn die Opfer?
Oder die Eltern?
Die müssen alles so hinnehmen und annehmen.
Das ist so ungerecht..aber das ist nur meine kleine persönliche Meinung.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 10:17
Das ist schon etwas merkwürdig, einem Mörder vorzuhalten, dass er nicht höchsten moralischen Ansprüchen gerecht wird und auf seine gesetzlichen Rechte verzichtet.
Mabel1999 schrieb:So jemand darf nie wieder rauskommen.
Dir reicht offensichtlich auch nicht die Sicherungsverwahrung, du scheinst dir ein Lebenslang bis zum Tode zu wünschen.

Recht und Gerechtigkeit sind nun mal keine Synonyme.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 10:26
@emz
Nun, ich denke ähnlich wie Du. Auch damals mussten Mauerschützen nur ihre Pflicht erfüllen. In manchen Ländern darf man eben nicht fliehen. Es war eben Gesetz und Rechtssprechung. Trotzdem wurden die damalige Gesetze eines anderen Landes von der BRD moralisch für verwerflich gehalten.

Gesetze sind aber nunmal an moralische Ansprüche gebunden. Deshalb empfinden manche Menschen auch unsere Rechtssprechung in manchen Fällen nicht richtig.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 11:21
emz schrieb:Dir reicht offensichtlich auch nicht die Sicherungsverwahrung, du scheinst dir ein Lebenslang bis zum Tode zu wünschen.
Ja das wünsche ich mir.
Solche Menschen sollten keine Rechte mehr haben.
Er hätte auch einen anderen Weg nehmen können.
Aber er hat sich entschieden aus Frust über sein Leben zwei Frauen grausam zu töten.
Dann soll er auch die Konsequenzen tragen.
Er wird sehr wahrscheinlich alt werden und eines friedlichen, natürlichen Todes sterben.
Das hat er seinen Opfern genommen.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 11:41
Ich möchte eure Meinung mal erleben, wenn eure Partnerin brutal getötet wird. "ja klar kann er Einspruch erheben, ist ja sein Recht"....

Er darf es ja auch nur sollte man auch manchmal im Leben nicht alles machen, was man darf. Und dieser Fall ist das extrembeispiel dafür. Frage mich dann immer, welche Rolle die Anwälte da spielen


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 11:52
lovestar schrieb:Ich möchte eure Meinung mal erleben, wenn eure Partnerin brutal getötet wird. "ja klar kann er Einspruch erheben, ist ja sein Recht"...
Das ist immer so ein totschlagargument.. Wenn die Familie von Carolin so denkt, dass er seine Rechte verwirkt hat, kann ich das absolut Nachvollziehen.. Aber für euch und mich hoffe ich, dass wir so einen heftigen Schicksalsschlag nie erleben müssen....

Hier wird gerade so getan, als kommt Catalin C bald wieder raus, aber in der neuen Verhandlung geht es nur darum, die Sicherheitsverwahrung zu prüfen. Der Schuldspruch und das Urteil (lebenslang) ist rechtskräftig und bleibt bestehen. Dann noch der Prozess in Österreich.. Also so schnell wird er dann auch nicht mehr auf die Menschheit losgelassen.

Wollt ihr lieber in einer "Bananenrepublik" leben?


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:02
Zur Vollständigkeit halber, hier noch die Pressemittlung vom BGH:
Urteil des Landgerichts Freiburg i.Br. wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung im Fall Carolin G. überwiegend rechtskräftig
Der Bundesgerichtshof hat das Rechtsmittel des Angeklagten überwiegend verworfen. Die Verurteilung des Angeklagten wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung zu lebenslanger Freiheitsstrafe mit der Feststellung besonderer Schuldschwere ist damit rechtskräftig.
komplette Pressemitteilung hier nachzulesen: https://www.bundesgerichtshof.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019/2019013.html?nn=10690868


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:45
BlueLagoon schrieb:Aber für euch und mich hoffe ich, dass wir so einen heftigen Schicksalsschlag nie erleben müssen....
Aber genau das kannst du nicht wissen und wenn dann doch der Fall bei dir eintritt, wirst du deine Meinung vielleicht auch ändern. Ich finde die Einstellung 'solange es mir nicht passiert, ist es mir egal bzw denke ich anders darüber' immer schwierig, vor allem bei Verbrechen, wo dann leider einfach oft mehr über die Rechte des Täters gesprochen wird als über die des Opfers.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:46
Er hat die besondere schwere der Schuld als rechtsfehlerhaft beanstandet.
Wie muss das auf die Angehörigen wirken.
Unfassbar dieser Typ ..


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:51
@Sonnenblume91

So habe ich das nicht gemeint. Nur ist das ein "Argument" auf das man keine Antwort geben kann.
Ich weiß natürlich nicht, wie ich reagieren würde. Und ich hoffe natürlich, dass ich diese Erfahrung auch nie machen muss.
Deswegen auch "totschlagargument"..

In einem Prozess, geht es halt um den Täter. So schwer das manche auch ertragen können.
Er muss ja auch schließlich verurteilt werden.

@Mabel1999

Wurde aber abgelehnt und die schwere der Schuld bleibt bestehen. Heißt auch, dass er nach 15 Jahren nicht freikommt..


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:53
So wie die Empörung nach oben brodelt, könnte man fast meinen, der Verurteilte könnte womöglich freigesprochen werden.
Ich versuche es jetzt mal auseinanderzudröseln, worum es überhaupt geht.

Gefängnisstrafe
Der Angeklagte hat gegen dieses Urteil Revision eingelegt und insbesondere die Feststellung besonderer Schuldschwere als rechtsfehlerhaft beanstandet.

Der Bundesgerichtshof hat das Rechtsmittel des Angeklagten überwiegend verworfen. Die Verurteilung des Angeklagten wegen Mordes und besonders schwerer Vergewaltigung zu lebenslanger Freiheitsstrafe mit der Feststellung besonderer Schuldschwere ist damit rechtskräftig.
Das heißt übersetzt, er bekommt lebenslang und er hat wegen der Schwere der Schuld keine Chance auf eine vorzeitige Bewährung.

Sicherungsverwahrung
Keinen Bestand hatte das Urteil, soweit die Unterbringung des Angeklagten in der Sicherungsverwahrung vorbehalten wurde.

Der Bundesgerichtshof hatte zunächst eine Grundsatzentscheidung zu der Rechtsfrage zu treffen, ob Sicherungsverwahrung neben lebenslanger Freiheitsstrafe vorbehalten werden kann (vgl. § 66a StGB). Der Bundesgerichtshof hat dies bejaht. Die Maßregelanordnung hatte jedoch keinen Bestand, weil das Landgericht die in seinem Ermessen liegende Entscheidung nicht ausreichend begründet hat.

Die Sache bedarf daher zur Beantwortung der Frage, ob gegen den Angeklagten neben der nunmehr rechtskräftig verhängten lebenslangen Freiheitsstrafe Sicherungsverwahrung vorbehalten werden kann, neuer Verhandlung und Entscheidung.
Das heißt, es muss begründet und nochmal verhandelt werden, ob es nach der Gefängnisstrafe zu einer Sicherungsverwahrung kommt.

So eine Sicherungsverwahrung wird regelmäßig geprüft, und sie ist keine Strafe.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:55
BlueLagoon schrieb:In einem Prozess, geht es halt um den Täter.
Und genau da liegt das Problem. Ich finde das sollte generell mal überdacht werden. Nach einem Mord ist das Opfer tot und kann nicht mehr für sich sprechen und sich verteidigen. Der Täter hat aber immer noch die Chance das Beste für sich herauszuholen. Deswegen sollte man zumindest versuchen, dass es dann für die Familie einigermaßen erträglich wird und er das bekommt was er verdient.


melden

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 12:57
Mabel1999 schrieb:Er hat die besondere schwere der Schuld als rechtsfehlerhaft beanstandet.
Wie muss das auf die Angehörigen wirken.
Unfassbar dieser Typ ..
Bei einer Verurteilung geht es um die Tat und den Täter und nicht darum, wie sie auf die Angehörigen wirkt.
Diese haben nur die Möglichkeit einer Nebenklage.


melden
BlueLagoon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 13:01
@Sonnenblume91

Es gibt die Nebenklage. Bei den Prozess waren die Eltern, der Bruder und Ihr Mann als Nebenkläger vertreten.
Viele machen das für ihren geliebten Menschen. Für Ihn und seine Rechte einstehen und kämpfen. Ich fande die Familie damals ganz stark
im Prozess. Sie haben sich nicht von Hass leiten lassen, obwohl sie jedes Recht dazu gehabt hätten. Das war stark.

Er hat bekommen, was er verdient. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es das für die Familie und Ihren Ehemann erträglicher macht.
Carolin wird für immer fehlen. Man lernt mit der Trauer zu leben, aber vergehen wird sie nie.


melden
Anzeige

Carolin G. aus Endingen ermordet: Sexualdelikt

07.02.2019 um 13:03
lullaby69 schrieb:Auch damals mussten Mauerschützen nur ihre Pflicht erfüllen.
@lullaby69
Vorsicht! Hinkendes Beispiel.

Es geht, wie ich lese, nur um die Sicherungsverwahrung.
Die wird ja ohnehin regelmäßig überprüft und kann ausgesetzt werden.

Das Gericht soll das überprüfen, zu seiner Einschätzung kommen und gut ist.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt