Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

315 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Leiche, Einbruch, Raubmord, Weiler, Höfen, Königsdorf

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

28.02.2017 um 21:30
@Huberttus: Andeutung verstanden und auch das liegt im Bereich des Möglichen.

Ansonsten:
Bisher ist immer die Rede von mehreren Tätern. Dessen scheint man sich ja ziemlich sicher zu sein und erste Spuren scheinen wohl darauf hin zu deuten. Ansonsten: Auch ein Einzeltäter ist dazu "fähig". Siehe Vierfachmord Rupperswill...
Ok..wenn man dann der wohl feststehenden Erkenntnis von mehreren Tätern folgt, dann waren sie vielleicht überrascht das mehr als eine Person im Hause war.Würde aber voraussetzen das man den Bereich/das Haus auskundschaftete. Vielleicht einige Tage zuvor als man unter einem Vorwand dort an der Haustür klingelte etc.


melden
Anzeige

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

28.02.2017 um 21:59
Das Risiko für die Täter entdeckt zu werden - wenn es mehrere waren - war unwahrscheinlich hoch.
Der Weiler Höfen liegt zwar abgelegen, aber in direkter Nachbarschaft.
Dort kennt jeder jeden und fremde Autos oder Männer, z. B. beim Auskundschaften, fallen schon auf.
Nur auf "gut Glück" in dieses Haus einzubrechen und dort ein solches Kapitalverbrechen zu begehen, ohne zu wissen, ob tatsächlich Wertgegenstände vorhanden sind, erscheint mir als sehr fragwürdig.


Ein großer Widerspruch ist auch in der Tatsache zu sehen, dass die Täter offensichtlich (lt. Polizei) nichts gestohlen haben, z.B. Geld-/Schmuckkassetten aufgebrochen sind ...


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

28.02.2017 um 22:15
Die allerbesten Genesungswünsche für die ältere Dame aus Höfen.
Mein tiefes Mitgefühl mit den beiden Opfern.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 12:08
https://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/koenigsdorf/raubmord-in-koenigsdorf-ermittler-grenzen-tatzeit-ein-zr-7445137.html


Der Zeitpunkt der Tat wurde auf Freitag Nacht eingegrenzt. Die Überlebende ist weiterhin im kritischen Zustand.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 12:53
tuctuctuc schrieb:Der Zeitpunkt der Tat wurde auf Freitag Nacht eingegrenzt.
Da steht: "Nacht auf Freitag"

Wo ich wohne, versteht man unter "Freitag Nacht" die Nacht von Freitag auf Sonnabend, aber das mag lokal verschieden sein. Gemeint ist aber wohl die Nacht von Donnerstag auf Freitag, und zwar

"als letztem Zeitpunkt für den mörderischen Raubüberfall"

Man schließt also nur eine spätere Tatzeit aus, datiert die Tat aber nicht genau.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 14:22
@snowdon
sorry, hast recht. Donnerstag Nacht.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 18:15
Die Polizei setzt zur Aufklärung des Gewaltverbrechens für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro aus.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/koenigsdorf-polizei-setzt-euro-belohnung-aus-1.3401519


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:39
Das ist echt merkwürdig. Normal denkt man ja, auf dem Dorf schauen die Nachbarn aufeinander. Keiner hat was mitbekommen?
Wissen denn die Nachbarn nichts über die Hausbesitzerin? Warum suchen sie Leute, die was über das Leben der Dame wissen? 

Bei uns wurde vor kurzem gewarnt vor Telefonanrufen von Handynummern aus, von angeblichen Energieberatern, die von einer zu hohen Stromrechnung erzählen, aber mit dem Zweck, einen auszuhorchen und dann vor der Tür aufzukreuzen. Ob die Dame auf sowas in der Art reingefallen ist? 

http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/kuessaberg/Warnung-vor-dubiosen-Anrufern;art372609,9125492

Ich hatte auch schon so einen Anruf, aber da war ich schnell fertig mit der Tante.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:40
@lilleby : Belohnung ist Zeichen für wenig Erkenntnisse der Kripo.
Die Kripo ermittelt in alle Richtungen - vom kaltblütig geplanten Mord bis hin zum Raubmord.
Sehr wenige Hinweise aus der Bevölkerung, auch zum Umfeld der Luise S. sind bekannt.
Wie gesagt, intensive Ausspähung von Diebesbanden wäre in dem kleinen Weiler aufgefallen.
Nehme an, dass Gelegenheitsdiebe ausscheiden ...?


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:46
@snowdon
habe Tatzeitpunkt so verstanden: zwischen Mittwoch Abend und der Nacht auf Freitag.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:50
Könnten regionale Täter sein. Glaub nicht das professionelle Osteuropäer so einen Weiher aussuchen ohne das da einer was merkt. 


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:54
@MauraIsles : Argumente stimmen alle.
In diesem Weiler sind einige zugezogene Münchner, die sich wahrscheinlich die Landidylle im Eigenheim leisten können.
Man kennt sich dort meist eher oberflächlich. Fremde Autos oder Personen fallen dort auf!


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 20:58
Ja, oder sie fallen eben nicht auf, weil sich die Leute untereinander nicht kennen und sich nichts denken, wenn ortsfremde Fahrzeuge rumfahren. Wie siehts dort mit Tourismus/Ferienwohnungen aus? Wenn dort viele Fremdenzimmer vermietet werden, fällt ein Ortsfremder erst recht nicht auf.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:02
@tuctuctuc : Sorry, glaube nicht an regionale Täter.
An Osteuropäer glaube ich auch nicht. Meiner Meinung nach hatten die Täter in irgendeiner Weise Insider-Wissen.
Das Haus ist offensichtlich ein schlichtes Einfamilienhaus; nicht luxuriös.
Laut Polizei wurde offensichtlich nichts aus dem Haus entwendet.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:04
Meine Theorie - sofern man bei der These Raubmord bleibt - die Täter haben das Haus entweder rein zufällig ausgewählt oder zumindest nicht vorher ausgiebig beobachtet. Sonst wäre der Zeitpunkt des Überfalles zumindest ungünstig gewählt - warum dann in das Haus eindringen, wenn gerade drei Erwachsene Personen anwesend sind, wenn sonst meistens die Besitzerin dort alleine lebt.
Unter Umständen ist durch das überraschende Vorhandensein von 3 Personen die Sache eskaliert - so könnte ich mir das Szenario zumindest vorstellen...


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:07
@hoptimistin
Ja, so ungefähr könnte ich mir das auch vorstellen. 

Hoffentlich finden sie bald den/die Täter, und hoffentlich wird die Dame wieder gesund. 


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:08
@Huberttus
Ja an Insiderwissen hab ich auch gedacht. Nur ob das Insiderwissen auch was taucht ist auch eine Frage. Daher aus der Region. Die verletzte Hausbesitzerin und der Tote waren im Keller. Die andere Tote lag wohl im EG. Wenn ich Insiderwissen hätte würde ich die Hausherrin einzeln befragen. Wussten die Täter eventuell nicht wer die Besitzerin ist ?


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:08
@MauraIsles: Dort gibt es meines Wissens keine Ferienwohnungen.
Sind abgelegen ca. 20 Einfamilienhäuser und zwei Bauernhöfe mit Pferden.


melden

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:13
@tuctuctuc : In der regionalen Tageszeitung wird nach dem Umfeld der Hausbesitzerin gefragt. Auch nach Kontakten bei ihren Kuraufenthalten in überregionaler Umgebung.


melden
Anzeige

Doppelmord im Weiler Höfen/Königsdorf (Oberbayern)

01.03.2017 um 21:25
@hoptimistin: Glaube nicht an Zufalls-Theorie

Was für ein Risiko für die Diebesbande.
Hohes Risiko beim Ausspähen entdeckt zu werden; nicht genau zu wissen, ob Wertgegenstände im Haus sind - und dabei ein riesiges Kapitalverbrechen zu begehen.
So eine unglaubliche Gewaltorgie (lt. Presse) nur wegen eines anonymen Hauseinbruchs?
Dabei sei laut Polizei offensichtlich nichts gestohlen worden.


melden
407 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt