Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Ägypten, Magdalen Zuk

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 13:45
lukasz81 schrieb:Es ist jetzt auch raus gekommen, das die Person die in diesem 14 Minütige Video das Handy vor Magdas Gesicht hält, Michal R. ist und nicht der Reiseleiter und Michal hat auch das Video bei Youtube Veröffentlicht. 
Ich muss das hier zurücknehmen, habe in der Quelle falsch gelelsen, Michal R ist der jenige der das Handy aufnimmt von Markus und nicht in Ägypten vor Ort!


melden
Anzeige

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 13:51
scriptum schrieb:Immerhin kann es ja sein, dass ein dringend Tatverdächtiger morgen vielleicht schon unbehelligt durch Dresden spazieren kann? Und niemand würde ihn aufgrund der fehlenden Berichterstattung erkennen.
Naja - die "Tat" wenn es überhaupt eine gab fand ja in Ägypten statt und nicht am Wohnort der Eltern. Einen Tatverdächtigen gibt es ja noch nicht wirklich und wenn dann kann der auf der ganzen Welt rumrennen - wie andere Tatverdächtige in allen offenen Fällen auch. Das man deshalb berichten "müsste" halt ich für übertrieben.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 13:52
Eigentlich müsste dieser Thread auch wieder dicht gemacht werden, weil es einige immer noch nicht begriffen haben:
Facebook ist hier unerwünscht!

Lest die Regeln und haltet euch dran:

Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:01
@Akkarsy

Eigentlich weiss man ja zu wenig über diesen Fall bzw. über den Hergang. Es gibt ja aber Spekulationen, dass auch in Polen ansässige etwas damit zu tun haben könnten. Mag sein, dass eine ausführliche Berichterstattung in Deutschland übertrieben wäre. Auf der anderen Seite kann es sein, dass falls es Tatverdächtige in Polen gibt, diese sich aufgrund der Nähe zu Deutschland möglicherweise dort abgesetzt haben könnten. Ist aber wie gesagt alles Spekulation.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:04
atanasov schrieb:2. Magdalen sollte Drogen (Polen ist führend bei der Amphetaminen und Designerdrogen Herstellung, daher sind diese Substanzen billig zu bekommen) nach Ägypten schmuggeln, sie kann davon gewusst haben oder auch nicht, sie können in ihrem Magen oder Koffer gewesen sein. Etwas lief schief und sie drehte durch
Das habe ich auch schon gehört sind alles Spekulationen, heute morgen kam in den Nachrichten das, die Wohnung von Markus durchsucht wurde und das die Polizei jetzt Computer usw. auswertet. Auch der Fall von Karolina K. wird jetzt nochmal durchleuchtet, da die Personen auch hier beteiligt waren.

Mal schauen die Obduktion der Leiche soll angeblich erst am Freitag stattfinden. Frage mich wie lange Drogen, Arzneimittel nachweisbar sind im Körper. Denn die Frau ist seit dem 30.04 Tot. 


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:26
Ich meine mich erinnern zu können mal gehört zu haben, dass man Drogen recht lange nachweisen kann. Wenn nicht mehr im Blut, dann wohl durch Ablagerungen in den Haaren. Bis zu vier Wochen. Zumindest soll das bei lebenden Personen so sein. Ob das auch bei Toten gilt, weis ich nicht. 


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:34
k.o. Tropfen sind wohl nicht sehr lange nachweisbar

"Wichtig: Schnelles Handeln ist gefragt, denn einige Substanzen lassen sich nur sehr kurze Zeit (max. 6-12 Stunden nach Verabreichung) nachweisen!"

http://www.ko-tropfen-koeln.de/nachweisbarkeit/

da sind auch sehr interessante Ausführungen zu Drogen etc.

https://rechtsmedizin.med.uni-rostock.de/fileadmin/Institute/rechtsmedizin/Vorlesung_Downloads/8._Forensische_Toxikologi...


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:34
@Akkarsy ....danke...ich hatte es auch so in Erinnerung, aber Du hast sogar noch Quellen und Infos dazu...danke.-)
. deswegen konnten wohl auch einige "Betroffene" nur spekulieren, es aber nicht beweisen....meistens waren die Personen ja auch gar nicht in der Lage, selbst Hilfe zu holen oder ins Krankenhaus zu gehen....leider....
Hoffe dennoch, dass hier alles aufgeklärt wird...seltsam nur auch, dass diese Typen auf einmal verschwunden sind, wenn sie nichts zu befürchten haben, wieso melden sie sich nicht...klar, muss nicht unbedingt direkt öffentlich sein, aber wieso nicht durch nen Anwalt wenigstens?
Was ist das denn für ein seltsames Benehmen, wenn man gerade seine angebliche Liebe verloren hat? Seltsam auch, dass es vor Magdalena auch eine Frau, ein Model auch gab, dass sich angeblich auch selbst getötet hat....
Etwas zuviel Zufall?


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:41
Das mit den vier Wochen hatte ich jetzt eher darauf bezogen, dass hier jemand spekuliert hat, dass sie Drogen geschmuggel haben könnte und die Beutel geplatzt sein könnten. 
Bei K.O. -Tropfen ist das etwas anderes. Da stimme ich zu.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 14:47
https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Hier mal ne Tabelle.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:01

@Daja28


oh..stimmt, auch ein sehr gutes Argument, denn das wird ja auch spekuliert und damit könnte man dann diese Vermutungen ausräumen...hab ich nicht dran gedacht....aber um so wichtiger, damit man dies ggf. auch ausschliessen könnte...



Bei dem Video in der Klinik, erinnert mich das Ganze an eine Abteilung der Psychatrie...ich habe mal ne Weile als Sitzwache in einer geschlossenen psychatrischen Abteilung gearbeitet und das erinnert mich von der Einrichtung sehr daran...der lange Flur, mehrere Räume, die davon abgehen...gar nicht typisch wie sonst die krankenhäuser (was ja auch Sinn und Zweck der Sache sein soll, da die Patienten sich nicht wie in einem normalen Krankenhaus fühlen sollen)...deswegen auch keine "Dienstkleidung"....gabs "bei uns" auch nicht..also ich kann zumindest für nachts sprechen...


Damit sollte eigentlich den "Kunden" (bei uns solltem man von Kunden) sprechen, die Angst nehmen....wenn man nicht in weissen Kitteln rumläuft....Die Einrichtung selbst sollte dadurch auch "lockerer" wirken, wohnlicher..nicht so steril...


Jetzt müsst ihr mir helfen, bzw. hinschauen, ob ich es richtig sehe....am Ende des Flurs (oder anfang, je nach Betrachtungsweise) ist eine Tür, die einen "Querbalken" zu haben scheint, bzw. für mich sieht auch das nach einer typischen Türe einer geschlossenen Abteilung aus....damit eben die Patienten nicht einfach abhauen können....


Könnt ihr das evtl. genauer sehen?


Jetzt frage ich mich aber: Bei einer geschlossenen psychatrischen Station..zumindest hier in Deutschland, wird peinlichst genau auf die Sicherheit geachtet...heisst: 


verschlossene Ausgangstüren....verschlossene/vergitterte...nicht einschlagbare Fenster....wir wurden drauf hingewiesen, dass wir keine Schals und dergleichen tragen, was evtl. Patienten nutzen könnten, um uns aber auch sich selbst damit Schaden zufügen zu können....


Die Türen der "Patienten" durften auch nicht abgeschlossen werden, damit man sie im Blick hat, es geht halt auch um den Schutz vor Eigengefährdung....



Auch wenn ich dem Personal nicht unbedingt mutwilliges Verhalten auf dem Video unterstellen will, aber so zeigen sie doch Verhalten, was selbst einem Laien allein schon intuitiv nicht passieren dürfte.....


Die junge Frau rennt weg.....(okay, man kann nicht genau erkennen, ob sie sich wirklich mit der Schnur vom Fenstervorhang strangulieren will..da musste man eingreifen)...aber die Typen kommen alle auf einmal, mit mehreren Personen, stehen im Kreis um sie, wie auf der Jagd, wenn man die Beute gemeinsam umzingelt....


Schlimm!!! Wie erwähnt, es muss ja nicht Absicht sein, aber wie sind die Leute dort denn geschult? Wenn überhaupt?


Dann gab es bei uns immer auch Frauen als Personal...wenn es irgendwie machbar war, wurde drauf geachtet, dass zu einer Frau auch eine Frau geschickt wurde...bzw. hier hätte ich mir gewünscht, dass das weibliche Personal (Frau mit Kopftuch) sich in Ruhe um die Frau kümmert, sich evtl. in etwas abstand vor ihr ruhig hinsetzt,, ihr anbietet mir ihr zu reden und die Männer erst mal Abstand halten...sie können ja in der Nähe bleiben, falls Hilfe benötigt, aber nicht so extrem spürbar in der Komfortzone ...Privatzone des Opfers...


Habe selbst erlebt, wie ein weiblicher Patient sich fühlt, wenn zuviele Leute auf sie zukommen....diese Frau hatte noch wie nebenbei vorher gesagt, dass sie mal vergewaltigt wurde...da klingen doch bei mir die Ohren, da lass ich die Frau doch erst mal in Ruhe...es besteht ja keine Gefahr in dem Moment für sie oder andere. 


Hier sah es auch so aus, als ob sie erst dann richtig "ausgeflippt" ist, als die Männer sie bedrängten....als sie um die Ecke gerannt kam...können wir ja nicht sehen, was vorher war, weil die Kamera dies nicht erfasste...


Was haltet ihr davon?



melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:17
Hey ich bin auch Polin.
Wollte nur noch was dazu fügen. Ihr habt vergessen, dass es Zeugen gibt die Ausgesagt haben,dass Magdalena schon am Flughafen vor dem Flug sehr verstort war. Sie soll sehr geweint und sich komisch benommen haben.
Ich finde die Aussagen machen das ganze noch mehr mysteriöser.
Und ganz ehrlich, der Detektiv ist ein Witz. Es gab noch keine Obduktion, er war nicht mal vorort und weiss Bescheid. 
Polnische Staatsanwaltschaft ist seit gestern vor Ort, die untersuchen jetzt alles, auch die Leiche.
 Mal sehen was sie feststellen. Alles andre sind Spekulationen. 
Ah ja, und auf dem aufgenommen telefonat,wo sie mit Ihrem Freund spricht, unterhalten sich Männer im Hintergrund auf arabisch. Der eine übersetzt einfach das Gespräch und spricht nichts Frauen feindliches. Nur als Info.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:20
Milka1911 schrieb: Der eine übersetzt einfach das Gespräch und spricht nichts Frauen feindliches. Nur als Info.
Das stimmt, er sagt sogar sie spricht jetzt mit ihren Freund vielleicht kann er sie beruhigen. Ich denke es war ein Versuch das sie sich eventuell beruhigt wenn sie mit ihrem Freund spricht weil keiner wusste was mit ihr los war.


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:26
Um 15.30 scheint es eine Pressekonferenz in TVN24 zu geben.

@polin78 - hast du die Möglichkeit die PK zu schauen und uns sagen, was dort berichtet wird? Oder jemand anders, der polnisch versteht?


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:34
Milka1911 schrieb:Hey ich bin auch Polin.
Wollte nur noch was dazu fügen. Ihr habt vergessen, dass es Zeugen gibt die Ausgesagt haben,dass Magdalena schon am Flughafen vor dem Flug sehr verstort war. Sie soll sehr geweint und sich komisch benommen haben.
Ich finde die Aussagen machen das ganze noch mehr mysteriöser.
Und ganz ehrlich, der Detektiv ist ein Witz. Es gab noch keine Obduktion, er war nicht mal vorort und weiss Bescheid.
Ich habe auch irgendwo gelesen, das Sie schon angeblich im Flugzeug komisch war. 
Schön das endlich jemand das Arabisch übersetzt hat. Zur Rutkowski, soviel ich weiß ist er nie vor Ort, da sein Gesicht bekannt ist und dadurch das Team auffliegen würde. Er hat ein Team von 200 Leuten, die erste Gruppe war schon recht frühzeitig da, die zweite ist am Di hingeflogen.
 


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:40
Hallo ..Also ..Ich habe mich hier angemeldet und bin auch eine Polin die in de lebt .
Nun verfolge ich diese Fall auch und habe auf die forum gestoßen ! 
Nun zum Thema  
@lukasz ...
Das was du schreibst ..Alles korekt ..Kann nur zustimmen , das selber gilt für @atanasov

Habt ihr sehr gut alles geschildert , also für alle die denken es sein ein quatsch - Nein -es ist wirklich passiert ! 

Ich habe bei youtube par Sachen gefunden dabei hat eine (ich weiß nicht wie -ob sie die Leute irgendwie gesehen hat oder sie kennt sich sehr gut aus mit recherchieren  -)
Alles beschrieben wer zur wiem Kontakt hat ..Wer kennt wem usw . Da schreibt sie dass auf dem Video in karierten Hemd Pole ist . Daß sie ihn warscheinlich auch kennt und hat sie sich auf ihn gesturzt  und angeschrieben .und dann schreibt sie auch das sieht so aus als wurde er ihr was spritzen ! Dann in Hosentasche es versteckt (nun kann ich  mir nicht vorstellen das wenn er eine spritze in den Hand hätte gleich in die Hosentasche gesteckt ohne sich zur verletzten ! )

Ich werde  das Kommentar nochmal finden und schick das an @atanasov..Er wird das bestimmt gut interpretieren ! Sie hat das echt intresant  beschrieben ! 

LG :)  sorry für Fehler ..


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:42
Ich bin gerade mit der zeitlichen Abfolge ein bischen konfus. War das zeitlich etwas so?

Ankunft Ägypten
Telefonat mit Freund 14 min
Sie wurde am Boden liegend im Hotel gefunden
Rückflug gebucht und Reise zum Flughafen
Flug wird abgelehnt da Sie zu verwirrt ist
Krankkenhausaufenthalt mit der Szene im Flur
Fenstersturz
Reise in ein anderes KKH 290km weg
Leider verstorben

In welchem Zeitraum hat sich das denn abgespielt?


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 15:43
@E_M
Hi ..Leider habe ich kein polnischen TV aber ich werde mal schauen wenn was gleich danach ins Netz kommt 
LG 


melden

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 16:11
Wäre es vielleicht möglich das die Herrschaften die hier polnisch sprechen und diesen Fall hier schildern etwas klarer Vermutungen, Eindrücke, Gefühle, Spekulationen und Fakten voneinander trennen könnten oder dieses zumindest irgendwie kenntlich machen können?
Alles was hier steht ist vollkommen wertlos weil es im nächsten Moment wieder von jemandem widerrufen wird usw..
Das ganze hat hier etwas vom Dorfklatsch bei dem in erster Linie irgendwelche Gerüchte oder Vorurteile gepusht werden, wäre Klasse wenn ihr Quellenangaben berücksichtigen würdet und die Inhalte zumindest teilweise übersetzen würdet, halte ich für wichtiger als irgendwelche persönlichen Eindrücke die zum Teil noch auf falschen Angaben beruhen und basieren.
Wurden die arabischen Hintergrund Gespräche irgendwo seriös übersetzt? Zumindest ins englische?


melden
Anzeige

Der Fall Magdalena Zuk in Ägypten 2017

10.05.2017 um 16:23
scriptum schrieb:Ich selber war mit meiner Freundin Weihnachten 2016 in Hurghada. Leider muss ich sagen, dass aufgrund der Erfahrungen, die ich da gemacht habe, meine Freundin dort niemals alleine hinschicken würde, ist einfach nicht das beste Reiseland für alleinreisende Frauen.
Hallo, ich war in dem Zeitraum auch in Ägypten, in der Nähe von Hurghada. Ich habe mich aber immer sicher gefühlt, meine Frau und meine Kinder haben den Urlaub und den Strand sehr genossen. Was ist euch denn da passiert?


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Messias von Köln91 Beiträge