Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

689 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Doppelmord, Verbrannt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

17.04.2020 um 23:56
Das klingt sehr interessant. Und hast du dazu eine Assoziation?


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

19.04.2020 um 17:44
wenn der geschäftsführer jetzt noch mandant in der steuerkanzlei war, schliesst sich der kreis...


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

19.04.2020 um 17:46
@pannettone
Dann wäre es immer noch reine Spekulation


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

19.04.2020 um 19:22
@ redsherlock
@ abberline
Meine Gedankengänge zu diesem Mordfall waren zuvor doch anders. Ich habe sie unter Umständen mit dem Vorleben von Marion H. in Zusammenhang gebracht.
Jetzt denke ich anders. Ich vermute, Marion H. hat irgendetwas gewusst, was ihr und ihren Sohn das Leben gekostet haben. Vlt. galt der Anschlag aber doch als Warnung für ihren Mann. Es werden ja auch Verbindungen zur Dortmunder Rotlichtszene erwogen.
Die Täter müssen jedenfalls skrupellose Menschen gewesen sein. Der Mord war beabsichtigt und an Grausamkeit kaum zu überbieten. Wie müssen diese Typen danach mit ihren Leben zurecht gekommen sein frag ich mich. Wieviele Albträume haben sie danach gehabt? Das kann an niemanden spurlos vorüber gehen. Der freiwillige Feuertod bei Menden passt hier gut hinein. Das Abfackeln eines Hauses könnte es ebenso.


1x zitiertmelden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

19.04.2020 um 21:00
Zitat von BelvedereBelvedere schrieb:Ich vermute, Marion H. hat irgendetwas gewusst, was ihr und ihren Sohn das Leben gekostet haben. Vlt. galt der Anschlag aber doch als Warnung für ihren Mann.
Also nur "irgendetwas gewusst" – da wäre nicht ihr Kleinkind involviert worden. Eigentlich kann es sich nur um einen Racheakt handeln. Und zwar gegen den Ehemann und Vater, denn nur dieser bleibt übrig. Oder um Abschreckung, aber auch da muss schon vorher was Größeres passiert sein.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

19.04.2020 um 21:38
und das geht schnell bei steuerberatern... denken sie nur an den fall des uli h., ehem. präsident eines bekannten süddt. fussballvereins. dieser musste in das gefängnis gehen, da sein steuerberater aus dem beckschen formularhandbuch für strafverteidiger den entscheidenden textbaustein falsch abgeschrieben hat...


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

20.04.2020 um 08:53
@Belvedere
Zunächst mal ist das alles Spekulation. Immerhin sprechen wir über einen langen Zeitraum und drei verschiedene Fälle. Auffällig ist bislang nur, dass Feuer in allen Fällen eine grausame Rolle spielt. Und dass keinerlei Rücksicht genommen wurde. Weder auf Kinder, noch auf Erwachsene, noch auf Hunde.
Wobei aber niemand weiß, ob es Verbindungen gibt, der oder die Täter sind in zwei der Fälle unbekannt und was den Suizid angeht, bräuchte man auch mehr Hintergrundinfos. Wo war dieses Feld? Und wie häufig ist diese grausame Form der Selbsttötung in Deutschland?


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

21.04.2020 um 12:41
Ja spekulativ.
Aber Auftragsrache im Bereich organisierte Kriminalität/Rotlichtmillieu usw. ist das vielleicht manchmal. So extrem brutal und grausam.
Sie sind vielleicht nur angeeckt, weil sie jeweils irgendein unpassendes, legales Geschäft getätigt haben, und sich nicht davon abbringen lassen haben.
Ich kann mir einen Zusammenhang dergestalt auch vorstellen, dass es u.U. die gleiche brutale ausführende "Firma" war, aber vielleicht ja unterschiedliche Gründe und Opfer ohne direkten Zusammenhang über die Jahre.
Oder ein sadistische Killer hat seinen Job sogar teils brutaler ausgeführt, als vom Auftraggeber geplant und mag einfach gern Feuertode, egal, ob da noch ein Kind dabei ist.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

21.04.2020 um 22:19
Hallo,

ich wollte mich dem Fall einmal schrittweise nähern und habe mit dem Geländewagen, der am Tatort gesehen wurde, begonnen.

Unter Berücksichtigung der Merkmale:
Baujahr vor 1990
höhenungleiche Scheinwerfer, flache Kühlerhaube
eine gerade hochgehende Windschutzscheibe
kein Reservereifen
rechteckiges Kennzeichen
lautes Motorengeräusch
https://www.derwesten.de/region/aktenzeichen-xy-zdf-brutaler-feuermord-sauerland-hinweise-id216386757.html

sowie
Laut Beschreibung hat der Wagen eine lange Motorhaube, eine steile Frontscheibe und ein steil abfallendes Heck.
https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/mendener-doppel-mord-heute-aktenzeichen-marion-35-getoetet-11736797.html


bleibt unter der Berücksichtigung der damaligen europäischen Marktverfügbarkeit und des verbleiten Kraftstoffs höchstwahrscheinlich nur

der

Mitsubishi Pajero 2600, 2555 cm³ Hubraum und 76 kW/103 PS (04.1982–11.1990) übrig.

Dieser wurde von 04.1982 bis Frühjahr 1986 als katalysatorfreie Version in D verkauft.

Wikipedia: Mitsubishi Pajero


Zum speziellen Merkmal:
höhenungleiche Scheinwerfer
:

Vermutlich war ein Hauptscheinwerfer defekt, und das aussenliegende Positionslicht erweckte den Eindruck eines tieferen Scheinwerfers.

(Der zeitgenössische Range Rover hatte ähnliche Merkmale, aber kein rechteckiges Nummernschild)

(G-Klasse, Landcruiser, Landrover und Jeep Cherokee scheiden aus)



Able_Archer.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

21.04.2020 um 22:42
@Able_Archer
Das ist sehr gut, danke. Der Pajero war damals durchaus einer der gängigen Geländewagen, wobei solche Autos (zumindest gefühlt) damals noch nicht so häufig zu sehen waren, eher als Nutzfahrzeug von Leuten, die auch wirklich mal in den Wald fuhren etc.


1x zitiertmelden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

21.04.2020 um 22:44
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das ist sehr gut, danke. Der Pajero war damals durchaus einer der gängigen Geländewagen, wobei solche Autos (zumindest gefühlt) damals noch nicht so häufig zu sehen waren, eher als Nutzfahrzeug von Leuten, die auch wirklich mal in den Wald fuhren etc.
Danke!

Ich habe den Range Rover noch im Blick, wir haben leider keine Nationalität der Zulassung ...

Der wurde bis 1989 katfrei produziert .... hatte aber üblicherweise Regel-Kennzeichen.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

21.04.2020 um 22:49
@Able_Archer
Zumindest sind die Möglichkeiten, welches Auto es war, überschaubar. Und eigentlich könnten Menschen heute noch wissen, ob der Nachbar, Bekannte, oder "der aus der gleichen Straße" "mal so ein Auto hatte. Man kommt gut durch das Gelände, aber eigentlich find ich es nicht sonderlich geschickt, mit einem relativ auffälligen Auto am Tatort zu erscheinen


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

06.01.2021 um 10:30
Zitat von Minnimaus123Minnimaus123 schrieb am 24.01.2019:Am 27. Januar 1989 hatten Polizisten die verbrannten Leichen der Mendenerin Marion Hesse und ihrem zweijährigen Sohn Tim an einem Feldweg im Ortsteil Schwitten in ihrem Auto gefunden.

Wie die Ermittlungen ergaben, war der Wagen von außen mit Benzin in Brand gesetzt und zuvor an einem Strommasten platziert worden, um einen Unfall vorzutäuschen. Bis heute konnte der Täter nicht gefunden werden.

In der Mendener Bevölkerung galt immer der Mann und Vater der beiden Todesopfer als tatbeteiligt - vor allem wegen seiner Kontakte ins Dortmunder Rotlicht-Milieu.
Zitat von dead_soulsdead_souls schrieb am 26.01.2019:Dubiose Geschäftsbeziehungen hat man als Steuerberater relativ schnell, bzw. wo fängt man an, Geschäfte als unseriös zu bezeichnen? Milieukontakte werden ja unterstellt, daher auch die exorbitant hohe Belohnung.

Es klingt meiner Meinung nach sehr nach organisierter Kriminalität und weniger, dass da eine "letzte Aussprache" eskaliert ist. Auch die besondere Grausamkeit der Tatdurchführung spricht doch eher dafür, dass abgeschreckt werden sollte. Insofern kann es sich lohnen, den Fall jetzt aufzurollen und darauf zu hoffen, dass jetzt Mitwisser auspacken.
Arbeitete der Mann auch für größere Unternehmen/Konzerne?
Hatte seine Kanzlei damals einen dicken Fisch an der Angel?
Gab es damals Konkurrenzdruck durch große Wirtschaftsprüfungsgesellschaften?


1x zitiertmelden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

07.01.2021 um 06:46
@DKX_Mopedz
Vielleicht ist sie im Streit mit dem Mann zu dem Schluß gekommen, Irgendwas Ärgeres petzen zu wollen, was sie im Zusammenhang mit seinen Geschäften mal mitbekommen hat, er hat das nur entsetzt seinen Auftraggebern oder Kunden warnend weitergegeben und der Rest lag gar nicht mehr in seiner Entscheidung?


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

07.01.2021 um 11:35
@Zeralda
Meine Theorie kommt ohne Unterstellungen gegen das Ehepaar H. aus.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

07.01.2021 um 13:28
@DKX_Mopedz
Ja stimmt.Deine Theorie ist netter.


melden

Der grausame Tod der Marion H. (35) und ihres Sohnes (2) nahe Menden

09.01.2021 um 22:10
Zitat von DKX_MopedzDKX_Mopedz schrieb am 06.01.2021:Gab es damals Konkurrenzdruck durch große Wirtschaftsprüfungsgesellschaften?
Nur dann, wenn er einen entsprechenden Mandantenstamm gehabt hätte.
Aber Bordelle oder türkische Gemüseläden , Kleinindustrielle und Selbständig, daran hatten die kein Interesse diese als Mandanten zu gewinnen

Ob er auch mittelständige u Kleinindustrielle gehabt haben kann ist wahrscheinlich. Er verdiente ja auch wohl gut.
Ich denke, das haben die Ermittler alles auch so ermittelt.
Dabei kam dann ja auch heraus, das er auch Geschäftsbeziehungen ins Rotlicht hatte.

Aber auch hier muß man ja relativieren. Auch ein Puff braucht eine Buchführung und Steuererklärungen müssen gemacht werden.
Ein Bekannter von mir, auch Steuerberater wie der Mann, hat auch einen Mandanten, der einen "Club" betreibt. Der zahlt wohl immer pünktlich und gut (vor Coronna- Info).
Man hat wohl nie herausbekommen, daß der Ehemann tiefer und aktiv in dem Millieu tätig war


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Die Göhrde-Morde
Kriminalfälle, 15.710 Beiträge, am 10.01.2021 von Zeralda
Axolotl am 08.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 801 802 803 804
15.710
am 10.01.2021 »
Kriminalfälle: Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau
Kriminalfälle, 11.539 Beiträge, gestern um 22:41 von schluesselbund
leberkashawaii am 18.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 580 581 582 583
11.539
gestern um 22:41 »
Kriminalfälle: Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark
Kriminalfälle, 352 Beiträge, am 19.01.2021 von Able_Archer
thatsme123 am 04.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
352
am 19.01.2021 »
Kriminalfälle: Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)
Kriminalfälle, 1.164 Beiträge, am 09.01.2021 von Sonnenenergie
seli am 19.12.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 56 57 58 59
1.164
am 09.01.2021 »
Kriminalfälle: Verbrannte Frauenleiche bei Koblenz gefunden
Kriminalfälle, 103 Beiträge, gestern um 17:46 von seli
menari am 21.12.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
gestern um 17:46 »
von seli