weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

356 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Frauen, Berlin, Arzt, Erschossen, Marienfelde

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 21:26
Warum wurde ein Berliner Arzt vor seiner eigenen Praxis erschossen? War es wie der "Berliner Kurier" schreibt eine Beziehungstat? In der Überschrift des Presseberichtes wird von fünf Damen und einem Todesfall gesprochen. Ist das nur eine reißerische Überschrift, oder gut recherchiert?
Berlin -
Er war ein sympathischer, wohlsituierter Arzt mit eigener Praxis und schöner Wohnung. Dennoch hatte Dr. Martin D. den Hass eines Menschen auf sich gezogen. Hass, der so groß war, dass er den Unbekannten (oder die Unbekannte) zum Mörder werden ließ. Fest steht: Es gab eine ganze Reihe von Frauen im Leben von Dr. D. Und die Polizei spricht von einer Beziehungstat.
– Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29482122 ©2018
Zur Meinungsbildung hier noch Links zu weiteren Presseberichten:

https://www.bz-berlin.de/tatort/vor-praxis-erschossen-warum-musste-dieser-berliner-arzt-sterben

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213097469/67-Jahre-alter-Arzt-in-Marienfelde-wurde-ermordet.html

Tatzeit war Freitag gegen 19:30 Uhr, als eine Angestellte den schwer verletzten Mann im Innenhof des Gebäudes seiner Praxis fand, sie hatte zuvor mehrere Schüsse gehört. Der Obduktionsbericht bestätigt den Verdacht, dass er getötet wurde. Laut Pressebericht der Polizei dauern die Ermittlungen an.

Den Pressebericht der Polizei findet ihr unter folgendem Link:

http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.665528.php

Hängt die Tat tatsächlich mit den erwähnten fünf Frauen zusammen, wie in der Überschrift des Presseberichtes suggeriert, oder war es ein unzufriedener Patient? Vielleicht war er ja auch einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort ...

Was meint ihr?


melden
Anzeige
Telramund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 22:04
@ichbinsnicht
Hey, schön, dass hier weiter diskutiert werden kann! Wie gesagt, da ich um die Ecke wohne, bin ich gespannt, wie es weiter geht! Ich hoffe, der/die Täter können bald ermittelt werden!

Beste Grüße
Telramund


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 22:36
ichbinsnicht schrieb:Was meint ihr?
Ich gehe von einer Beziehungstat aus..
Telramund schrieb:Ich hoffe, der/die Täter können bald ermittelt werden!
Das hoffe ich auch..

Jetzt überlegt die Polizei, mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit zu gehen.
Laut einer Sprecherin werde dies aber vermutlich nicht vor Dienstag geschehen.
– Quelle: https://www.berliner-kurier.de/29482122 ©2018


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 23:44
Na offensichtlich hat er ja mehrere "Freundinnen"... Ich denke auch das es eine Beziehungstat war.
Vielleicht nahm er es mit der Treue nicht so ernst.
Denke eher weniger das es ein Patient war oder wie im Vorgängerthread bereits erwähnt ein Suchtkranker der sein Methadon nicht bekommen hat oder sowas. Das ist blödsinn.
Für sowas gibt es spezielle Ärzte und eine Methadontherapie wird nicht einfach mal abgesetzt...Methadon macht nämlich nicht High! Es verhindert lediglich einen kalten Entzug.... Aber das ist OT... und ein anderes Thema.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 23:54
Methadon macht sehr wohl "high"... http://checkit.wien/substanzen/methadon/
"Methadon
Mögliche Wirkung
Methadon hebt, wie andere Opioide, in einem geringeren Ausmaß die Stimmung. Methadon wirkt stärker dämpfend als andere Opioide. Patienten im Methadonprogramm beschreiben die dämpfende Wirkung als Nebel, oder als ob man in Watte eingepackt wäre."


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

14.01.2018 um 23:59
Das nimmt mich total mit. Ich wohne dort in der Nähe und eine Freundin hat in seiner Praxis mal gearbeitet. :(
Ich hoffe, der Fall wird schnell aufgeklärt.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 00:03
Es ist OT aber noch mal etwas zum nachlesen von Methadon:
http://www.heroindetoxeurope.com/deu/opiatabhängigkeit/methadonabhängigkeit
"s schafft auch ein Gefühl des Wohlbefindens, wenn auch nicht in dem Maße wie bei Heroin. Das Problem ist, dass Methadon selbst ein sehr süchtig machendes Opioid ist, von dem man sowohl geistig als auch körperlich abhängig wird. Die Entzugserscheinungen vom Methadon sind viel schwerer als von jedem anderen Opioid. Ein Heroinsüchtiger nimmt weiterhin Methadon um die Entzugserscheinungen zu vermeiden, ebenso wie er ursprünglich Heroin missbraucht hat. Mit anderen Worten, ist Methadon eine sehr umstrittene Wahl für die Opioid (Heroin)-Suchtbehandlung"


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 00:10
@Tschuggeyy
Wenn man Methadon als Ersatzdroge bekommt um von z.B. Heroin herunter zu kommen, macht es nicht high!
Bei jemandem der keinerlei Drogenerfahrung hat, mag das anders sein.
Man bekommt Methadon zum ausschleichen von härteren Drogen.
Aber wie gesagt, das ist OT und hat mit diesem fall hier nichts zu tun.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 00:13
@Apoplexia
Ich schreibe dir morgen privat, dann kann es hier weiter gehen.
Ich gehe auch davon aus, dass dies eine beziehungstat war.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 00:55
Da schau ich doch mal, ob ich die fünf Frauen zusammenbekomme:

- erste Ehefrau
- zweite Ehefrau
- platonische Freundin
- ehemalige Kollegin
- Angestellte


melden
Telramund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 08:16
@emz... Danke! Eine ungewöhnliche Häufung des weiblichen Geschlechts kann ich bei Dr. D. beim besten Willen auch nicht sehen. Der Mann war jenseits der 60, da kann es schon mal zur Ansammlung von
emz schrieb:
- erste Ehefrau
- zweite Ehefrau
- platonische Freundin
- ehemalige Kollegin
- Angestellte
kommen, ohne dass das in einem gewaltsamen Tod münden muss.

Zum Methadon: @Apoplexia... in der Presse wird die (platonische) Freundin damit zitiert, dass D. wegen drogenabhängiger Patienten, die ihr „Rezept“ haben wollten, in der Vergangenheit bereits Problemen hatte. Allerdings glaube ich auch nicht, dass das in Zusammenhang mit der Ermordung steht. Ich denke nicht, dass der Modus Operandi zu einem Süchtigen passt.

Beste Grüße
Telramund


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 08:20
Also an eine Beziehungstat glaube ich nicht. Ich denke eher dass es sich hier um kriminelle Machenschaften handelt


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 13:14
Ich hab mir noch keine Meinung gebildet ob nun Beziehungstat oder nicht, aber das mit den "vielen" Frauen, finde ich jetzt auch erstmal nicht ungewöhnlich und ist für mich einfach nur eine reißerische Überschrift für mehr Klickzahlen.
Denn selbst wenn die eine (gute) Bekannte/Freundin negativ über die Ex-Partnerinnen des Verstorbenen spricht, hat das erstmal gar nix zu bedeuten und kann einfach nur ihre persönliche Meinung sein.
Und das hat wiederum mit den anderen beiden Damen nix zu tun. Verstehe nicht was das soll.


melden
Indina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 13:44
Ich denke, man meint damit nicht Frauen wie seine (geschiedene Ehefrau...etc) also nicht die, die der Polizei bekannt sind.
Für mich hörte sich das eher so an, als ginge es um Beziehungen/Verhältnisse etc. aus seiner Vergangenheit.
Es ist ja hinlänglich bekannt, das Frauen häufig auf Ärzte stehen, könnte mir vorstellen das er gute Chancen hatte.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 14:18
marisa2 schrieb (Beitrag gelöscht):Das er selbst kriminell war, das glaube ich nicht
Kriminalität ist ja nicht nur Mord und Totschlag. Es sind viele Facetten die ein Bereich als "kriminell" ausmachen -es könnten Immobiliengeschichten sein, Scheeballsysteme, Glücksspiel, Prostitution, Drogen, Schwarzgeld, Rezept bzw. Medikamentenbetrug, usw usw

Es gibt also durchaus viele Möglichkeiten wo sich selbst ein Arzt die Finger verbrennen könnte.


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 16:06
Suinx schrieb:Es gibt also durchaus viele Möglichkeiten wo sich selbst ein Arzt die Finger verbrennen könnte.
Es ist doch immer wieder schön, wenn man jemandem gleich mal kriminelle Taten unterstellt, ohne auch nur den Schimmer einer Ahnung zu haben, und eine harmlosere Erklärung, so wie sie die Polizei in Erwägung zieht, in Abrede stellt.

@Hoptimistin
Dir ist aber schon klar, auf welche rechtlastigen Seiten du hier zugreifst?


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 16:08
Ziemlich unüblich finde ich es schon, wenn eine Frau einen Mann erschießt, während er seine Praxis verlässt. Man wusste doch kaum etwas von ihm, richtig? Doch nur weil man von vielen Frauen wusste, muss es gleich eine Beziehungstat sein? Ich weiß nicht.... Ich vermute mal eher irgendein Business dahinter


melden

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 16:11
Suinx schrieb:Immobiliengeschichten sein, Scheeballsysteme, Glücksspiel, Prostitution, Drogen, Schwarzgeld, Rezept bzw. Medikamentenbetrug, usw usw
Da bin ich absolut bei dir - war mein erster Gedanke


melden
Anzeige

Mysteriöser Mord an einem Arzt in Berlin-Marienfelde

15.01.2018 um 16:13
Schiessereien sind ja meistens etwas "mileubehaftet"... nicht viele eifersüchtige Frauen, tragen Schusswaffen bei sich... ich bin mal auf neue Informationen gespannt...


melden
81 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden