Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 07:48
@Benandante
Weil er sich erwischen lassen hat. Er hat das Fahrzeug extra in der Nähe einer Polizeistation geparkt und sich anstandslos festnehmen lassen.

https://www.derwesten.de/region/mann-30-in-scheune-ermordet-polizei-nimmt-verdaechtigen-joerg-w-51-fest-weil-er-diesen-d...
Jörg W. konnte unter anderem gefasst werden, weil ihm offenbar ein dummer Fehler unterlaufen war: Die Ermittler wurden auf seine Spur gebracht, weil er sein Auto in der Nähe einer Polizeistation abgestellt hatte.

Ein Zeuge hatte die Beamten auf den Wagen aufmerksam gemacht, da er den Mercedes und dessen Kennzeichen von dem Fahndungsfoto wiedererkannt hatte.

Er ließ sich widerstandslos festnehmen


melden
Anzeige
becky
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 07:56
@Benandante

Was ist da so interessant, wie der Fall Fadi S. aktenkundig wurde? Im Gegensatz zu den beiden anderen Vermissten hatte er Angehörige (eine vor Ort bekannte Großfamilie), die wussten, wo er hinwollte und ihn vermisst gemeldet haben.

Interessant oder besser „kurios“ finde ich eher, dass zwischenzeitlich die Polizeidienststelle in Stadthagen gesichert werden musste, es Erpressungsversuche gab usw.


Für heute ist die Obduktion der beiden weiteren Toten angesetzt. Ich vermute, die Identität wird keine Überraschung sein. Zumindest hoffe ich, dass nicht noch mehr Leute in die Geschichte involviert sind.


melden
Ling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 10:40
Ich verfolge diesen Fall von Anfang an...Kanns nicht begreifen.Da passt vieles nicht zusammen .Worum ging's dem Täter bei der ganzen Sache? Mir tun die Hinterbliebenen und seine Familie total leid.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 11:39
Nicht vorbestraft. Na und? Kann auch einfach bedeuten das er bis dahin nicht erwischt wurde.

Dürfte die Ermittler dennoch brennend interessieren, wo er sich in der Vergangenheit noch so aufgehalten hat und ob auch dort Menschen in seinem Umfeld verschwunden oder getötet worden sind, es Fälle gab, die nicht zugeordnet werden konnten bisher.

Ich bin skeptisch, daß solche Typen angeblich ganz plötzlich und ohne vorher auffällig geworden zu sein, anfangen zu morden. Meist steckt da eine Vorgeschichte dahinter.

Dann noch dieser Erpressungsversuch. Kann mir schon denken in was für einem Umfeld da gerade ermittelt wird. Dazu brauche ich mir nur das Konterfei anzuschauen, auf dem der dringend Tatverdächtige mit Waffe posiert. Mir wird bei so was übel.

Kann man nur hoffen das sich die ermittelnden Behörden sehr genau umschauen.


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 11:45
nodoc schrieb:Dann noch dieser Erpressungsversuch. Kann mir schon denken in was für einem Umfeld da gerade ermittelt wird.
Ich glaube eher, dass das mit der Familie des Opfers Fadi S. zu tun hatte...
Schätze mal die sind da bei der Polizeiwache aufgetaucht nach der Verhaftung des TV...
becky schrieb:Interessant oder besser „kurios“ finde ich eher, dass zwischenzeitlich die Polizeidienststelle in Stadthagen gesichert werden musste


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 12:55
becky schrieb:Interessant oder besser „kurios“ finde ich eher, dass zwischenzeitlich die Polizeidienststelle in Stadthagen gesichert werden musste, es Erpressungsversuche gab usw.
Quelle:
http://www.lz.de/ueberregional/owl/22084010_Leichenfund-in-Hille-Mutmasslicher-Taeter-schweigt-zu-den-Vorwuerfen.html
Am Freitag war den Angehörigen aus Stadthagen die Todesnachricht überbracht worden. Sie machten den Beamten daraufhin Vorwürfe nicht angemessen gearbeitet zu haben und damit am Tod des Familienvaters eine Mitschuld zu tragen. Als die Stimmung emotionaler wurde, zogen sich die Beamten aus Gründen der Deeskalation zurück. Die Polizeiwache in Stadthagen wurde daraufhin von Beamten aus Minden gesichert.
Im Internet gab es außerdem Todesdrohungen von Angehörigen gegen die Familie des mutmaßlichen Täters. Die Polizei teilte auf Anfrage mit, dass die Äußerungen Teil der Ermittlungen seien.
Mir tun die Beamten leid, die das jetzt ausbaden dürfen.



Der Erpressungsversuch dürfte nicht aus dem Kreis der Familie kommen. Wäre auch etwas sehr absurd.
Quelle:
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Minden-Luebbecke/Hille/3218266-Ermittlungen-nach-Mord-an-Libanesen-in-Hille-imme...
Zwei Libanesen aus Bad Oeynhausen lesen den Facebookeintrag und nehmen Kontakt mit der Familie auf. Sie behaupten, Fadi S. schulde ihnen 45.000 Euro und sei in ihrer Gewalt. Wenn die Familie das Geld in einer Bielefelder Shisha-Bar übergebe, werde Fadi S. freigelassen.

Einem der Trittbrettfahrer aus Bad Oeynhausen wird die Sache zu heikel. Sein Anwalt Mario Prigge rät, zur Polizei zu gehen und reinen Tisch zu machen. Dort gibt der Mann den Erpressungsversuch zu.
Unglaublich, die Hemmschwelle wird immer niedriger. Ich hoffe das es auch dafür empfindliche Strafen gibt. Was für ein Chaos, kann man sich nur noch an den Kopf fassen.


melden
Benandante
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 13:01
Beeindruckend finde ich die Dreistigkeit, mit der der mutmaßliche Täter seine Nachbarn erzählte, er habe den Hofbesitzer in eine Entzugsklinik gebracht. Hätte ihm nicht klar sein müssen, dass irgendwann einmal die Rückkehr des Besitzers aus der Entzugsklinik zu erwarten ist und dass spätestens dann Fragen gestellt werden? Entweder ist er nicht die hellste Leuchte auf der Torte oder er konnte frech mit der Gleichgültigkeit der Nachbarn rechnen.


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 13:03
Ich suche in all den Berichten, aber finde nichts bzw. überlese es ständig: Wie kam es denn dazu, dass die erste Leiche gefunden wurde?


melden
Benandante
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 13:05
@Dusk
Das ergibt sich eigentlich bereits aus dem ersten verlinkten Zeitungsartikel...


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 13:57
Bratzi schrieb:Weil er sich erwischen lassen hat. Er hat das Fahrzeug extra in der Nähe einer Polizeistation geparkt und sich anstandslos festnehmen lassen.
@Bratzi
das wissen wir nicht, ob er extra den Wagen dort abstellte und von der Wache in der Nähe wusste. Wollte er sich stellen, hätte er das bei der Wache direkt machen können, die hätten ihm auch sofort ein Zimmer gegeben. Letztendlich hat aber noch nicht mal die Polizei seinen Wagen selber entdeckt, sondern es war ein Zeuge. Sein Fehler war eher die Nummernschilder oder gleich ganz das Fahrzeug nicht zu wechseln.

Was die widerstandslose Festnahme betrifft, nun, beim SEK wäre das auch nicht ratsam, wenn man überhaupt dazu noch die Gelegenheit bekommt. Die werden nicht vorher höflich an der Zimmertür geklopft haben und bei den üblichen kleinen Standardzimmern von Hotels sind die Herren schneller bei einem bevor man noch Mucks sagen kann (falls er denn auf seinem Zimmer überwältigt wurde).


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:09
@Benandante
Das war dann der, den ich überlesen hatte. Danke.


melden
becky
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:33
Das MT hat eine Chronologie gepostet, da wird nochmal klar, wann Fadi S. vermisst gemeldet wurde usw.
Chronologie der Ereignisse:

Sonntag, 4.3: Ein 30-Jähriger aus dem niedersächsischen Stadthagen wird von seiner Familie als vermisst gemeldet. Die niedersächsische Polizei schließt eine Straftat nicht aus.

Montag, 5.3: Der 51-jährige Jörg W. aus Hille wird ebenfalls vermisst. Mehr als 500 Beamte sind an den Suchaktionen nach den beiden Männern beteiligt. Auch eine Entführung scheint möglich.

Freitag, 9.3: Das Auto des verschwundenen 30-Jährigen wird in einer Scheune in Hille gefunden, auf dem angrenzenden Gehöft finden Ermittler seine Leiche. Weil Jörg W. nicht weit entfernt wohnt, gilt er nun als dringend tatverdächtig.

Samstag, 10.3: Ein Richter erlässt Haftbefehl, bundesweit wird nach Jörg W. gefahndet. Nach einem Zeugenhinweis können Spezialkräfte ihn am Abend im bayerischen Reit im Winkl festnehmen.

Sonntag, 11.3: Die Ermittlungen zeigen: Der 71-Jährige, auf dessen Grundstück die Leiche des 30-Jährigen gefunden wurde, ist ebenfalls seit einem halben Jahr verschwunden.

Dienstag, 13.3: Mit Leichenspürhunden sucht die Polizei die beiden Gehöfte in Hille ab. Am Nachmittag gesteht Jörg W., den 30-Jährigen aus Niedersachsen mit einem Hammer erschlagen zu haben.

Mittwoch, 14.3: Nun ist klar: Auch ein 65-Jähriger Bekannter von Jörg W. ist seit Monaten verschwunden. Im Laufe des Tages findet die Polizei auf dem Grundstück des Verdächtigen zwei vergrabene Leichen.
In den nächste Tagen (Freitag oder Montag) will die Polizei dann Herrn W. mit den weiteren Leichenfunden konfrontieren.
Hille (mt). Im Mordfall von Hille erhofft sich die Polizei Aufklärung vom Tatverdächtigen. Sie will den 51-Jährigen Jörg W. mit dem Fund der beiden am Mittwoch entdeckten Leichen konfrontieren. Allerdings ist dies erst für Freitag oder Montag geplant, teilte Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer auf MT-Anfrage mit. Der verdächtige Jörg W. sitzt derzeit noch in Untersuchungshaft in Bayern. Er soll für weitere Verhöre in den kommenden Tagen nach Bielefeld gebracht werden.
http://www.mt.de/lokales/hille/22086746_Polizei-will-Joerg-W.-zu-neuen-Leichenfunden-in-Hille-befragen.html
nodoc schrieb:Mir tun die Beamten leid, die das jetzt ausbaden dürfen.
Ja, das war keine schöne Aktion, zumal die Polizei sehr schnell tätig geworden ist. Es wurde mittlerweile aber zurückgerudert und man schimpft nicht mehr auf die Polizei.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:38
@becky


Danke für die Timeline. Wollte selber gerade eine erstellen. Kann ich mir zum Glück jetzt sparen. ;)


Also kann man bisher mal fest halten, daß noch nicht eindeutig geklärt ist, ob es sich bei den beiden Leichenfunden von Mittwoch, um den 71 jährigen Nachbarn von JVW und den 65 jährigen handelt, der zeitweise dort wohnte und arbeitete.
Gibt es darüber schon aktuelleres? Die Obduktion sollte, so viel ich weiß, heute statt gefunden haben.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:46
becky schrieb:Es wurde mittlerweile aber zurückgerudert und man schimpft nicht mehr auf die Polizei.
Was mir noch nicht so ganz klar ist, ob die Familie nur über die sozialen Netzwerke nach FS gesucht hat, oder ob sie die Polizei sofort über das Verschwinden benachrichtigt hat.

Die werden allerdings bei erwachsenen Personen auch nicht umgehend tätig, wenn nicht eindeutige Hinweise auf eine Straftat vorliegen.


melden
becky
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:51
@nodoc

Ich hab bisher zumindest noch nichts in den örtlichen Medien gefunden und auch der "Buschfunk" schweigt. Ich denke mal, morgen spätestens wird die Polizei was dazu sagen.
nodoc schrieb:Was mir noch nicht so ganz klar ist, ob die Familie nur über die sozialen Netzwerke nach FS gesucht hat, oder ob sie die Polizei sofort über das Verschwinden benachrichtigt hat.
Das ist mir auch noch nicht so ganz klar geworden. Vermutlich war der ultimative Anstoß zur Suche, als dann auch Jörg W. weg war, zu dem Fadi S. ja wollte. Wäre ja auch nen bisschen viel Zufall gewesen, wenn beide unabhängig voneinander verschwunden wären.


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:51
becky schrieb:http://www.mt.de/lokales/hille/22086746_Polizei-will-Joerg-W.-zu-neuen-Leichenfunden-in-Hille-befragen.html
@nodoc
In dem genannten Link steht auch:
Die Identität der Leichen soll am Donnerstagnachmittag in der Obduktion in Bielefeld geklärt werden. Die vorläufigen Ergebnisse will die Polizei am Freitagmorgen präsentieren. Möglich wäre, dass der 71 Jahre alte Eigentümer des Nachbar-Gehöfts Gerd F. und ein 65-Jähriger aus Hille die Opfer sind. Bis die Identität geklärt ist, wurde die Suche auf den Grundstücken in Hille eingestellt. Die Polizei habe keine Hinweise auf weitere Todesopfer, sagte die Sprecherin.
Also Obduktion wird gerade wohl noch durchgeführt. Morgen früh sollte man dann mehr erfahren.


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:55
nodoc schrieb:Was mir noch nicht so ganz klar ist, ob die Familie nur über die sozialen Netzwerke nach FS gesucht hat, oder ob sie die Polizei sofort über das Verschwinden benachrichtigt hat.
Laut diesem Artikel soll die Familie des Fadi S. am Montag Vermisstenanzeige gestellt haben nachdem er Sonntagnachmittags aufgebrochen und nicht zurückgekehrt war.

Am Sonntagnachmittag vergangener Woche fuhr der Libanese Fadi S. (30) aus Stadthagen (Niedersachsen) mit seinem Audi ins 35 Kilometer entfernte Hille, wo er Jörg W. treffen wollte. Die Familie des Libanesen – Fadi S. ist verheiratet und hat zwei Kinder – sah den 30-Jährigen nicht wieder und erstattete am Montag vergangener Woche Vermisstenanzeige.

http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Minden-Luebbecke/Hille/3215589-51-Jaehriger-soll-libanesischen-Familienvater-get...


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 14:58
becky schrieb: Vermutlich war der ultimative Anstoß zur Suche, als dann auch Jörg W. weg war, zu dem Fadi S. ja wollte.
Ah,ok. Der Zusammenhang war mir noch nicht klar.


@becky
@Minara

Ja, dürfte es Morgen oder Übermorgen mehr Informationen zu geben.

@speaktome

Danke für die Info.


melden

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 18:33
Die Bild schrieb heute, dass es sich bei dem 71-jährigen um seinen Vater handeln könnte. Habe es sonst nirgendwo gelesen. Was meint ihr? Könnte die Bild hier etwas dazugedichtet haben?

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mord/fremdenlegionaer-erschlug-familienvater-mit-hammer-55093038.bild.html


Screenshot 20180315-182534


melden
Anzeige

Mord an Fadi S./Verschwinden von Gerd F. in Hille/Minden

15.03.2018 um 19:06
@amarilla

Komischerweise weiß im Rest der Presse niemand davon, und auch BILD bringt diese Möglichkeit nur im Video, nicht aber im Text darunter. Und das auch nur im Konjunktiv; man hat also (auch im Video) eigentlich nicht wirklich was gesagt...

Vielleicht wollte man einen doch eigentlich an sich schon an einen Fernsehkrimi erinnernden Fall noch interessanter machen.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt