Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod auf der Treppe - The Staircase

Lionel.twain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

15.06.2018 um 12:46
Der Fall

Der Schriftsteller Michael Peterson ruft den Notruf und berichtet, dass seine Frau Kathleen Peterson auf der Treppe gefallen sei und schwer verletzt ist.
Kathleen Peterson liegt in einer großen Blutlache am Fusse der Treppe.
Die Beamten zweifeln an einem Unfallgeschehen.
Es stellt sich heraus, dass Michael Peterson neben seiner Ehe Kontakte zu männlichen Prostituierten hatte.
Die Ermittler nehmen an, dass es darüber zum Streit gekommen ist und Peterson in dessen Verlauf seine Frau mit einem Schürhaken des Kamins erschlagen hat.
Desweiteren profitiert der verschuldete Peterson von der Lebensversicherung seiner Frau.

Das Verfahren

Im Verfahren kommt dann der Tod einer Bekannten zur Sprache, der sich Jahre zuvor ereignete.
Elizabeth Ratliff wurde, ähnlich wie Kathleen Peterson, ebenfalls tot am Fusse einer Treppe aufgefunden.
Zuletzt lebend gesehen wurde sie von Peterson.
Der Tod von Elisabeth Ratliff wurde zur damaligen Zeit als Unfall eingestuft.

Als Tatwaffe wurde ein Schürhaken vermutet.
Zum Zeitpunkt des Verfahrens kann der Schürhaken als Beweisstück nicht vorgelegt werden.
Er ist unauffindbar.
Erst kurz vor Beendigung des Verfahrens wird der Schürhaken verstaubt in einer Ecke des Kellers gefunden.

Wikipedia: The_Staircase:_Tod_auf_der_Treppe

Was meint ihr zu dem Fall?
Wieso wurde der Schürhaken erst so spät im Haus entdeckt?
Wenn der Schürhaken die Tatwaffe ist, warum wurde der Schuerhaken verstaubt im Keller vorgefunden?
Warum wurde der Schürhaken vom Täter nicht entfernt?


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 00:36
Zur Ergänzung von dem Eröffnungsbeitrag von @Lionel.twain folgen gleich die Fotos von dem Tatort und den Verletzungen von Kathleen Peterson.


Zuerst ein Foto von Kathleen:
th95KL901A


Fotos vom Tatort:

kathleen-peterson

stair blood4

Skizze von den Kopfverletzungen:

th

@Lionel.twain
Hat schon mehrere interessante Fragen aufgeworfen.

Ich finde den Fall interessant, weil er eine unglaubliche Komplexität aufwirft. Es ist einer der Fälle, bei dem ich nicht weiß, ob es einen Täter gibt.´und ob der "Richtige" im Gefängnis war. Obwohl ich immer vom Naheliegendsten ausgehe. Beziehungstaten ca. 90 %.

Es gibt einen überführten, falschaussagenden Sachverständigen.

Es gibt einen "Nebenfall" in Deutschland, der durch das Verfahren wieder geöffnet wurde.

Es gibt ein meinungsumschwenkende Schwiegertochter, der das Erbe zugesprochen wurde.

Es gibt die Familie, die zu M. Peterson hält, seit Jahren...


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 01:35
Lionel.twain schrieb:Wieso wurde der Schürhaken erst so spät im Haus entdeckt?
Wenn der Schürhaken die Tatwaffe ist, warum wurde der Schuerhaken verstaubt im Keller vorgefunden?
Weil ein anderer Schürhaken benutzt wurde und dieser sehr wohl vom Täter ( ich halte MP für diesen) vernichtet wurde?

Weil es mir auch logisch erscheint, einen Schürhaken zu benutzen, wenn man einen Kamin hat, anstatt ihn im Keller vertauben zu lassen...


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 03:56
jada schrieb:Es ist einer der Fälle, bei dem ich nicht weiß, ob es einen Täter gibt.
Leider zu wenige Tatort-Bilder. Auf den ersten Blick würde ich sagen dass es einen Täter gibt. Die Getötete ist sicher nicht unten aufgekommen und dann erst sei das Blut gespritzt.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 07:12
Schön dass du den Thread eröffnet hast, allerdings fehlen einige Punkte, wie z.B.: die Kinder von MP 2 Söhne aus erster Ehe, das gemeinsame Kind -eine Tochter, die MP für schuldig hielt- und die adoptierten Töchter, deren leibliche Mutter die verunfallte/getötete Frau aus Deutschland Elizabeth Ratliff war. Auch dass die Feder einer Eule gefunden wurde in der Nähe der Treppe, die ebenfalls als "Täter" infrage kam.

Elizabeth Ratliff wies wohl die gleichen Verletzungen am Hinterkopf auf, wie KP, die allerdings in Deutschland zur damaligen Zeit nicht untersucht wurden, dies stellte die Gerichtsmedizin später fest, als ER exhumiert wurde. Die Gerichtsmedizinerin stellte eindeutig fest, dass ER ermordet wurde. Ebenfalls gab es, wie am Tatort von KP, extrem viel Blut an und um dem Treppenbereich herum.

Der Tatort von KP wurde a.u. durch den Forensiker Deaver, der später auch der ausschlaggebende Gutachter bei Gericht war, verunreinigt. Beweismaterial wurde nicht entsp. asserviert sodass später damit nicht mehr viel anzufangen war, als der Fall zum 2 mal verhandelt werden sollte. Lediglich durch die komplette Inkompetenz und der nachgewiesenen Falschaussagen des Forensikers Deaver wurde MP nach nur 8 Jahren aus der Haft entlassen. Noch erwähnenswert ist, dass die von MP getragene Shorts starke Blutanhaftungen hatte, auch zwischen den Beinen, sodaß klar war, dass MP mit gespreizten Beinen über KP gestanden haben muss, was widerum zu dem starken Indiz führte, dass er auf sie eingeschlagen habe.

Auch einer der Söhne, verhielt sich zu Anfang verdächtig und nicht kooperativ den Ermittlern ggü., dies wurde in einer -ich glaub es war eine Autopsie Folge-, entsprechend hervorgehoben.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 07:22
@jada
gibt es auch eine Quelle zu den Bildern?


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 07:22
Die Schwester von KP ist bis heute von der Schuld MP´s überzeugt und belastete MP vor Gericht schwer. Sie war es auch, der auffliel, dass der besagte Schürharken fehlte, da sie all ihren Geschwistern den gleichen zu Weihnachten schenkte. Sie sagte u.a. auch, dass ihre Schwester niemals mit dem Doppelleben von MP einverstanden gewesen wäre bzgl. der bisexuellen Kontakte. Es wurden hunderte von sehr eindeutigen Mails und entsp. Bildern auf dem Laptop gefunden. Anhand des Timestamp´s des Laptops konnte nachgewiesen werden, dass KP kurz vor ihrem mysteriösen Tod, kurz vor dem "Treppensturz", dieses Material angeschaut haben muß.

Hier ist ein Link: https://imgur.com/a/XdsGS


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 07:35
Die eingetroffenen Rettungssanitäter sagten aus, dass sie sich wunderten, da viel von dem vorhandenen Blut schon stark angetrocknet war. Man ging davon aus, dass PM nicht sofort die 911 verständigte. Verwunderlich war auch, dass sein Sohn schon vor der Polizei am Tatort war. - Mitten in der Nacht-


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 07:41
eines ist ja wohl klar
das es mord war.
bei einen normalen treppensturz gibt es kaum soviel blutspritzen und verschiedene flecke.
die wunden nur am kopf aus verschiedenen winkeln geschlagen ,erkennt man auch auf den ersten blick.
alles andere was sich um den fall aufbaut ist zwar interessant aber hilft nur verwirrung schaffen.

normal müßte die spurenlage alles erklären,wenn man die wunden mit einen möglichen fall an der treppe vergleicht und die spuren der treppe abgenommen hat,sollte sich anhand diese abbilds schon mit sicherheit ein fallen ausschließen lassen.

wie man nun den mörder den mord nachweisen will ,ist wieder ein anderer teil des falls.
die wunden sehen aber schon nach schürhaken, oder eine ähnliche tatwaffe aus.

wer im haus war eigentlich gehbehindert ? wegen dem treppenlift.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 08:23
Guten Morgen
zweiter schrieb:eines ist ja wohl klar das es mord war.bei einen normalen treppensturz gibt es kaum soviel blutspritzen und verschiedene flecke.die wunden nur am kopf aus verschiedenen winkeln geschlagen ,erkennt man auch auf den ersten blick.alles andere was sich um den fall aufbaut ist zwar interessant aber hilft nur verwirrung schaffen.
Kathleen P. hatte wohl keine Verletzungen am Schädelknochen und am Gehirn.

Die Verteidigung hatte beweisen wollen, dass Kathleen P. hingefallen, aufgestanden, ausgerutscht und wieder hingefallen ist. Dabei soll Sie mit dem Hinterkopf auf den Treppenlift gefallen sein. Nach der Argumentation sollen die vielen kleinen Blutspritzer vom Husten des Opfers herrühren.

Die Schwester von Kathleen P. und die leibliche Tochter, haben erst ihre Meinung zum Tathergang geändert, als die Bisexualität von Micheal P. herausgekommen ist. Beide haben am Anfang für Micheal P. ausgesagt.

Interessant an der Doku fand ich, dass der Richter sich im Nachhinein geäußert hat, dass er die Punkte Bisexualität und den Fall aus Deutschland vor Gericht nicht hätte zulassen dürfen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 08:26
jada schrieb:Die Verteidigung hatte beweisen wollen, dass Kathleen P. hingefallen, aufgestanden, ausgerutscht und wieder hingefallen ist. Dabei soll Sie mit dem Hinterkopf auf den Treppenlift gefallen sein. Nach der Argumentation sollen die vielen kleinen Blutspritzer vom Husten des Opfers herrühren.
das sind ja argumentationen die man leicht prüfen könnte.
blut mit speichel und spuren am lift ,sollten eindeutig sein


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 08:30
@zweiter
Mir fehlt dazu einfach das Wissen und kann nur wiedergeben, was von der Verteidigung bzw. dem Gutachter ( Herr Lee) vorgebracht wurde.

Die "Experimente" beider Gutachter (Staatsanwalts. u. Verteid.) wurden teilweise in der Doku gezeigt. Ich fand die Ausführung zumindest merkwürdig.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 08:46
Hier habe ich noch einen Link gefunden, in dem es darum geht, dass der Fall ER auch in Deutschland noch mal geöffnet wurde, nachdem der Autopsie-Bericht der amerikanischen Gerichtsmedizin vorlag.

https://www.stripes.com/news/1985-death-of-teacher-now-ruled-homicide-1.7147

Leider steht nichts über deren Ausgang darin.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 08:58
The staircase included a 90° turn, a banister and an old chair-lift from previous owners.
Quelle: https://imgur.com/a/XdsGS

Womit die Frage nach dem Treppenlift geklärt wäre.

Hier noch was bzgl. der Kinder von ER, also tatsächlich nie adoptiert von PM.

https://imgur.com/a/XdsGS
Elizabeth Ratliff (pictured above) was a close friend of Michael Peterson and his first wife. When she died mysteriously, Micheal had taken in her two daughters, though never officially adopted them.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:05
Selbe Quelle wie Oben:
When the trial for Kathleen's death began, a reexamination of Elizabeth's death was authorized. Elizabeth's body was exhumed from its Texas resting place and reevaluated. After the second autopsy was performed, her death was officially changed from accident to homicide. The cause of death was blunt force trauma to the head.

Würde doch eigentlich bedeuten, dass PM immer noch belangt werden könnte/müßte, da Mord in Deutschland nie verjährt?


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:12
menevado schrieb:Würde doch eigentlich bedeuten, dass PM immer noch belangt werden könnte/müßte, da Mord in Deutschland nie verjährt?
ja, genau. Leider habe ich keine Infos gefunden was aus dem Ratliff-Fall geworden ist.


Vielleicht liegt es an dem fehlenden Druck auf die Exekutive und Judikative, sich den Fall nochmal vorzunehmen. Die beiden leiblichen Kinder leben ja weit weg.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:19
@jada
Ja könnte sein, oder man geht einfach von Totschlag aus, und der wäre verjährt. Bei Mord/Totschlag sollte die Staatsanwaltschaft von sich aus tätig werden, dafür ist sie ja da. Im Übrigen hat man sich nicht mit Ruhm bekleckert in dem Fall, da man direkt von Unfalltot ausging, schließlich hatten sie in PM jemanden als "Zeugen", der sofort alles auf Unfall lenkte. Bei soviel Blut hätte meiner Meinung nach zumindest SO oder SO eine Autopsie gemacht werden müssen, bei der man sich auch den Hinterkopf des Opfers angeschaut hätte. PM und ER waren so weit ich mich erinnere Militärangehörige, die MP hatte wohl auch ermittelt.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:24
@menevado
Mordmerkmale in Deutschland nachzuweisen ist äußerst schwierig. Vor allem bei so lang zurückliegenden Fällen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:37
@menevado
die Staatsanwaltschaft hat es abgelehnt, ihn wegen dem Tod von Elizabeth Ratliff anzuklagen. Also die in USA. Und ob es in Deutschland überhaupt als Mord eingestuft wurde bezweifle ich. Da gab es doch meines Wissens nicht einmal eine richtige Tatortuntersuchung.


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 09:44
Tussinelda schrieb:Da gab es doch meines Wissens nicht einmal eine richtige Tatortuntersuchung.
Ja. Im Gerichtsprozess in den Staaten, kamen nur mehrere Augenzeugen, die den Tat- oder Unfallort gesehen haben, zu Wort. Alle Aussagen waren von "Dramatik" geprägt und nicht für die Verteidigung.

Die 1. Frau von M. Peterson hat allerdings für die Verteidigung ausgesagt.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt