Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod auf der Treppe - The Staircase

Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 15:29
@tenbells

Sowohl bei Netflix, als auch auf der englischen Wikipedia-Seite wurden die Damen als Adoptivtöchter dargestellt.

@Venice2009

Genau so ist es. So wird der Herr mit einer vergleichsweise milden Strafe davon kommen.
Besonders widerliche fand ich das Gejammer über angebliche Korruption in dem Ort. Ein letztlich geständiger Mörder/Totschläger jammert über die staatlichen Strukturen, die ihm letztlich die Freiheit brachten.


melden
Anzeige
Lionel.twain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 16:34
Venice2009 schrieb:dann hätte sie Fußabdrücke im Blut hinterlassen müssen.
Fussabdrücke gab es nicht, aber KP hatte Blut unter den Fusssohlen.
Sie habe noch einmal versucht aufzustehen, womit sich das Blut unter den Fusssohlen erklärt, und sei dabei erneut ausgerutscht und habe sich die tödlichen Verletzungen zugezogen.
Ich halte es für möglich, dass sie mehrmals versucht hat aufzustehen und dabei erneut stürzte.

Es ist auch nicht unbedeutend, wo der Angriff genau stattfand.
Wenn der Angriff beispielsweise im Treppenaufgang stattfand, ist folgendes zu beachten:

Der Treppenaufgang ist schmal und geschlossen, die nötige Bewegungsfreiheit um mit einem Schürhaken auszuholen hat man nicht.
Und mit welcher anderen Tatwaffe hätte man die nötige Bewegungsfreiheit?

Interessant in dem Zusammenhang sind die fehlenden Blutspritzer an der Decke, die entstandenen sein müssten, wenn jemand mehrmals mit einem Gegenstand weit ausholt und auf einen bereits blutenden Kopf einschlägt.
Scheinbar trug KP nur Platzwunden am Kopf davon, was bei Schlägen auf den Kopf unüblich ist.
Ausserdem habe es im gesamten Staat Northeim Carolina noch nie einen Fall gegeben, bei dem jemand erschlagen wird und dabei lediglich Platzwunden am Kopf davongetragen habe.
Desweiteren war die Treppe eng und unbeleuchtet und KP nicht in bester Verfassung.

Wikipedia: The_Staircase:_Tod_auf_der_Treppe

Ich schaue auch mal nach weiteren Informationen.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 16:44
@Lionel.twain
Wenn du hier nur "nach erzählst" was WIKI so her gibt bzgl. des Falles, dann wirst du dem Fall nicht gerecht. Es gibt ganz ausgezeichnetes Material, dass man sichten, lesen oder auch anschauen kann. Vieles davon habe ich bereits gepostet, vielleicht liest du dich erstmal selbst ein. Mit Aussagen wie, KP war angetrunken und mit Tabletten voll..-was SO gar nicht wirklich stimmt, hättest du die Autopsie gelesen-.etc.. machst du aus diesem wirklich tragischen und gleichzeitig spannenden Kriminal Fall eine Lachnummer und wird letzten Endes den Opfern absolut nicht gerecht.

KP hat wohl nachweislich der Aussage von Neuro-Spezialisten, noch mehrere Stunden gelebt. Dies konnte nachgewiesen werden anhand von den sog. Roten Neuronen.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:00
Nachtrag bzgl. der Roten Neuronen
http://www.peterson-staircase.com/red_neurons.html

Es wurde auch festgestellt, dass bereits getrocknete Blutspritzer von frischen Blutspritzern überdeckt wurden, also ein klarer Hinweis darauf ist, dass KP tatsächlich mehr als 1x attackiert wurde. Es wird vermutet, dass sie bewußtlos war und wieder zu Bewußtsein kam, MP soll sie dann nochmals, auf ihre Hüften, die Blutüberströmt waren, sitzend,- so soll es auch zu den massiven Blutanhaftungen auf seine Shorts gekommen sein- erschlagen haben.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:07
@menevado
Stimmt schon. Knapp 0.6 o/oo Alkohol und eine geringe Menge Diazepam im Blut dürften keinen so hohen Einfluss auf ihr Gleichgewicht gehabt haben.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:23
Butzeller schrieb:Knapp 0.6 o/oo Alkohol und eine geringe Menge Diazepam im Blut dürften keinen so hohen Einfluss auf ihr Gleichgewicht
Es ist, so gesehen, nicht viel. Ist man Diazepam jedoch nicht gewohnt, können schon geringe Mengen, Einfluß auf den Körper haben, gerade in Verbindung mit Alkohol, auch wenn es nicht viel sein mag.
Bisher habe ich nirgends gesehen, dass KP Diazepam selten/manchmal/öfters/täglich genommen hat. Im blödesten Fall kann eine erste Einnahme auch eine paradoxe Wirkung auslösen oder eben einen voll flashen, auch wenn man bspw. nur 1mg einnimmt.

Das soll hier jetzt gar nichts heißen. Ich möchte wirklich nur anmerken, dass Diazepam nicht so harmlos ist, wie es dargestellt wird, schon gar nicht in Verbindung mit Alkohol.
Und selbst geringste Mengen Alkohol können schon Probleme auslösen.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:27
EOSSOE schrieb:Ist man Diazepam jedoch nicht gewohnt,
Sie ist es nicht gewohnt, weil sie es selten konsumiert hat und ausgerechnet, wenn sie es Mal nimmt, mit oder ohne Alkohol, fällt sie so "spektakulär" die Treppe herunter?


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:29
Lionel.twain schrieb:Es ging aber nicht um irgendeinen Schürhaken, es ging um den Schürhaken der auf alten Fotos des Kamins zu sehen war.
Zudem war dieser Schürhaken ein Geschenk der Familie
Alternativ, imho, ein anderes "Werkzeug", das dann halt vernichtet wurde....., oder, wie auch schon angedacht von anderen, MP schlug sie mehrmals massiv gegen den Treppenlift.

Mein Kommentar war auch nur erst mal so gedacht, dass ich davon ausging, es gab evtl. noch einen, von mir aus, ganz billigen, Schürhaken, der für den Kamin benutzt wurde, um den "guten", das Geschenk, zu schonen. Nach weiterem Lesen hier im Thread, kann ich mich aber den Meinungen, dass es gar kein Schürhaken war, der benutzt wurde, weitgehend anschließen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 17:30
Butzeller schrieb:mit oder ohne Alkohol, fällt sie so "spektakulär" die Treppe herunter?
Wer weiß? :)
Aber darum ging es mir nicht.
Mir ging es lediglich um die Darstellung, dass Alkohol und Diazepam "geringe" Auswirkungen auf ihr Gleichgewicht gehabt hätten.
Zwar kann man problemlos mit 0,5mg Diazepam im Blut sehr gut und spektakulär stürzen (können einige meiner Patienten bestätigen), aber in diesem Fall stehe ich doch eher hinter der Mord-These.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

17.06.2018 um 20:14
Hier habe ich den Medical Detectives wiedergefunden, ist komplett auf deutsch.
Der Peterson Fall startet ab min. 20:56

Youtube: Medical Detectives Eine Frage der Glaubwürdigkeit


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 11:03
@menevado
Danke für's einstellen.
Was ich bemerkenswert finde, ist die Ähnlichkeit der 3 Frauen. Auch seine erste Frau ist vom Typ her sehr ähnlich.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 11:13
@Venice2009

Ja ich danke auch für den Link- meine Suche war erfolglos.
Die Ähnlichkeit ist tatsächlich frappierend.
Und die eine Dame brachte es auch sehr gut auf den Punkt, als sie sagte, der Blitz schlägt nicht zweimal an der selben Stelle ein.
Richtig. Selbst der letzte Fall für sich genommen lässt eigentlich keine Fragen mehr offen.
Die Verbindung zu dem Fall in Deutschland ist dann nur noch das I-Tüpfelchen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 11:45
@Butzeller
wahrscheinlich auch, weil die Verletzungen für einen Treppensturz sehr untypisch sind, in beiden Fällen. Der Fall Elizabeth Ratliff wurde auch als Mord eingestuft. Kurios, dass nicht erneut ermittelt worden ist.

MP hat ziemliches Glück gehabt, mit der, für amerikanische Verhältnisse, kurzen Strafe davon gekommen zu sein.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 13:36
@Venice2009

Der Benecke hat es gut auf den Punkt gebracht.
Vor ein paar Jahren ist meine Frau ganz fies auf einer Betontreppe gestürzt. Sie hatte eine stark blutende Wunde am Kopf. Aber trotz der Umstände und der Tatsache, dass sie benommen eine Weile so da lag, bot sich kein Bild, was nur ansatzweise dem im Fall Michael P. ähnlich käme.
Und hier haben wir keine Betontreppe sondern eine, wo die Kanten noch relativ rund sind und auch minimal nachgeben.
Bennecke sagte ja auch, dass die Verletzungsmuster auch davon abhängen, ob es eine gewöhnliche "Innentreppe" ist, oder eben eine außen.
Eine zerzinkte Strahltreppe kann gewiss auch extreme Verletzungen hervorrufen. Aber selbst dann halte ich solche Blutspuren für extrem unwahrscheinlich.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 14:15
@Butzeller
insbesondere hatte sie multiple Verletzungen am Kopf. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie versuchte aufzustehen (mal von den fehlenden Fußabdrücken abgesehen) und jedesmal so schwer fiel, dass sie sich solche Kopfverletzungen zuzog.
Der Anwalt von ihm muss ihm wohl trotzdem geglaubt haben. denn er hat ihn ja bis 2014 pro bono vertreten. Oder was auch immer sein Beweggrund dafür gewesen sein mag.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 14:17
Venice2009 schrieb:Der Anwalt von ihm muss ihm aber wohl trotzdem geglaubt haben. denn er hat ihn ja bis 2014 pro bono vertreten. Oder was auch immer sein Beweggrund dafür gewesen sein mag.
Publicity. Immerhin war der TV Bestseller Autor...


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 14:18
E_M schrieb:Publicity. Immerhin war er Bestseller Autor...
ja stimmt, das könnte der Grund dafür gewesen sein.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 14:52
@Venice2009

Natürlich. Das Verletzungsbild stellt sich eher so dar, als sei sie 3-5 Mal die Treppe herunter gestürzt.
Das passt vorne und hinten nicht.
Dass was die Gerichtsmedizinerin sagte bezüglich der Hautkrempenlinie war auch interessant. Die Verletzungen liegen allesamt darüber, was sich somit eben nicht mit einem Unfallgeschehen vereinbaren lässt.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 15:06
Ich hätte nach der Netflix-Staffel geschworen, dass Michael Peterson unschuldig ist ... nach dem Medical-Beitrag von vorher, denke ich wiederum, so wie es dort dargestellt wird, muss er es gewesen sein ... ich bin hin und her gerissen und einmal mehr schockiert wie beeinflussbar der Mensch sein kann. Ich müsste in so einem Fall 10 verschiedene Experten hören und der Mehrheit würde ich wohl glauben. So als Laie kann einem ja wirklich alles erzählt werden ...

Ich habe schon Verletzungsbilder gesehen (nicht von Treppenstürzen, aber von einem Sturz aus dem Bus) wo ich ohne dabei gewesen zu sein, geschworen hätte, die Person sei in eine Prügelei verwickelt gewesen. Aber die bei Netflix präsentierten Indizien waren ja bei weitem nicht alle - vom Medical-Film habe ich jetzt wieder Neues erfahren (Verhalten vom Sohn, dass Kathleen nur ausnahmsweise an dem PC war, Temperaturen in der Nacht etc.).

Gibt es heute überhaupt noch total neutrale, vollständige Berichterstattung? Ist es überhaupt möglich, in so einem Fall neutral zu bleiben? Die beiden Pflegetöchter stehen ja offenbar felsenfest hinter ihrem Vater?! Und die Beiden kennen doch bestimmt alle Fakten ...


melden
Anzeige
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

18.06.2018 um 15:13
svizzera schrieb:Die beiden Pflegetöchter stehen ja offenbar felsenfest hinter ihrem Vater?! Und die Beiden kennen doch bestimmt alle Fakten ...
Das ist aber häufiger so. Alle Außenstehenden haben nach gesundem Menschenverstand keinen Zweifel an der Schuld, Freunde oder Familie glauben an (und manchmal kämpfen für..) die Unschuld.
Vgl. Doppelmord Babenhausen, Parkhausmord Charlotte B. oder Markus M., der Vater und Bruder tötete und Unterstützung erfährt durch die ehemalige Freundin des toten Bruders.

In der Netflix-Serie ist mir das übertrieben gespielte Entsetzen des Mörders aufgefallen. Außerdem ließ er immer den Blick schweifen. Das tun Lügner oft.
Abgesehen davon, dass die Forentischen Beweise eine klare Sprache sprechen und nicht lügen.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt