Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Mädchen Vermisst Guxhagen

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

13.03.2019 um 18:18
Das war nicht auf den Spielplatz bezogen. Ich habe in dem Thread gelesen das er öfter mal alleine draußen war.


melden
Anzeige

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

13.03.2019 um 20:59
In diesem Fall war die Familie des Mädchens ja anwesend. Sie haben ja vermutlich selbst die Suchmaßnahmen eingeleitet.
Und gerade deswegen ist diese Zurückhaltung irritierend.

... :cat: ...


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

13.03.2019 um 21:26
tenbells schrieb:Es wird leider so das oft bei einem Flüchtlingskind davon ausgegangen das die Familie es aus Asylgründen versteckt.
Das ging mir auch schon durch den Kopf, das kommt ja häufiger vor, aber das Mädchen war noch so jung und wir wissen ja gar nicht, wie der Aufenthaltsstatus der Familie ist... Es fällt mir schwer, zu glauben, dass man sein kleines Kind in anderer Leute Obhut gibt, nur um bleiben zu können? Ich befürchte nach wie vor einen tragischen Unfall.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

14.03.2019 um 08:15
E_M schrieb:Ich befürchte nach wie vor einen tragischen Unfall
Ja, ich leider auch, ähnlich wie bei Aref.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

14.03.2019 um 12:39
ebenfalls!

und ja, auch bei beiden...


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

15.03.2019 um 08:22
Was für ein schrecklicher Fall.. ich will mir garnicht vorstellen was die Familie gerade durchmachen muss. Weiß man wie ausgeprägt der Autismus der Kleinen ist? Ist ja ein riesiges Spektrum und es gibt viele verschiedene Ausprägungen.
Ich habe auf der Arbeit auch mal ein 5 jähriges Mädchen mit Autismus (der allerdings sehr stark ausgeprägt war - sie konnte nicht sprechen, hat noch Windeln getragen) betreut, da musste ich vorallem bei Ausflügen schon immer sehr gut aufpassen dass nicht irgendwas ihre Aufmerksamkeit erregt und sie abhanden kommt. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sie die Gegend dort kannte und wusste wo der Fluss ist, könnte mir also schon vorstellen dass sie vlt dorthin gelaufen ist. Obwohl man doch meinen sollte dass einem ein so kleines Kind ohne sichtbare Eltern auffallen sollte, gerade wenn es an besagtem Tag so gutes Wetter war und viele Leute unterwegs waren.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

15.03.2019 um 09:39
Padinge schrieb:Obwohl man doch meinen sollte dass einem ein so kleines Kind ohne sichtbare Eltern auffallen sollte, gerade wenn es an besagtem Tag so gutes Wetter war und viele Leute unterwegs waren.
Gerade, wenn viele Leute unterwegs sind, wird niemand auf ein kleines Kind besonders aufmerksam, weil man normalerweise davon ausgeht, dass das Kind zu einem der vielen anderen Erwachsenen gehört.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

18.03.2019 um 11:23
Hallo Zusammen,

ich wohne in Guxhagen in der Nähe des besagten Spielplatzes und habe daher den Fall und die tagelange Suche hautnah mitbekommen.
Zunächst muss ich sagen, dass es mich immer wieder schockiert, wie voreingenommen die Leute über die Familie urteilen, weil es sich um Flüchtlinge handelt. Außerdem glaube ich, dass das Medieninteresse und auch das allgemeine Interesse in der Gesellschaft viel größer wäre, wenn es sich um ein deutsches Kleinkind handeln würde...

Was mich allerdings wirklich beschäftigt, ist die Frage, warum die Ermittler ausschließen konnten/können, dass keine Entführung (z.B. durch einen "Kinderfänger") vorliegt. Und woher die Ermittler so genau wissen, dass die Kleine in die Fulda gefallen ist. Die Suche wurde ja bereits nach ein paar Tagen eingestellt, was mich einfach nicht loslässt. Wurde da wirklich alles erdenkliche getan, um das Schicksal des Mädchens aufzuklären? Ich kenne hier niemanden, dem diese Gedanken nicht durch den Kopf gehen.

Hier wurde ja auch schon der Fall des kleinen Aref aus Wanfried mit dem Verschwinden von Kaweyar in Verbindung gebracht. Und die Ähnlichkeiten sollen lediglich Zufall sein? Zumal der Ort nicht weit entfernt liegt. Und wenn man sich mal die Lage der betreffenden Spielplätze anschaut, fällt auf, dass beide an einem Fluss liegen. Würden sich Kriminelle nicht gerade so einen Ort für eine (Kindes-)Entführung aussuchen, weil man davon ausgehen kann, dass die Ermittler die ersten 48 Stunden mit der Suche in und auf dem Wasser beschäftigt sind? Genug Zeit, um jemanden verschwinden zu lassen.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

18.03.2019 um 13:30
V3rA-90 schrieb:Hier wurde ja auch schon der Fall des kleinen Aref aus Wanfried mit dem Verschwinden von Kaweyar in Verbindung gebracht. Und die Ähnlichkeiten sollen lediglich Zufall sein? Zumal der Ort nicht weit entfernt liegt. Und wenn man sich mal die Lage der betreffenden Spielplätze anschaut, fällt auf, dass beide an einem Fluss liegen. Würden sich Kriminelle nicht gerade so einen Ort für eine (Kindes-)Entführung aussuchen, weil man davon ausgehen kann, dass die Ermittler die ersten 48 Stunden mit der Suche in und auf dem Wasser beschäftigt sind? Genug Zeit, um jemanden verschwinden zu lassen.
Ich komme aus der Nähe von Wanfried und hatte tatsächlich schon einen ähnlichen Gedankengang.
Beide Spielplätze in vergleichbarer Flusslage, die Kinder im selben Alter, beide kommen aus Flüchtlingsfamilien.
Natürlich kann das alles nur ein tragischer Zufall sein.
Wir hatten z.B. letztes Jahr im Sommer einige Fälle von ertrunkenen Flüchtlingen, weil viele die Gefahren des Wassers, auf Grund mangelnder Erfahrung, nicht einschätzen konnten und obendrauf Nichtschwimmer waren.
Andererseits gab es im Fall von Aref die Sichtung eines verdächtigen Wagens, mit Kennzeichen Berlin, und es wurde auch mit einem Phantombild nach einem mutmasslichen Verdächtigen gesucht.
Ich weiss es nicht, beide Flüsse hatten aber auch zum Zeitpunkt des Verschwindens der Kinder einen hohen Wasserstand.
Was bleibt ist eben dieses kleine "was ist wenn ..."


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

18.03.2019 um 16:52
V3rA-90 schrieb:Was mich allerdings wirklich beschäftigt, ist die Frage, warum die Ermittler ausschließen konnten/können, dass keine Entführung (z.B. durch einen "Kinderfänger") vorliegt. Und woher die Ermittler so genau wissen, dass die Kleine in die Fulda gefallen ist. Die Suche wurde ja bereits nach ein paar Tagen eingestellt, was mich einfach nicht loslässt. Wurde da wirklich alles erdenkliche getan, um das Schicksal des Mädchens aufzuklären?
Amen!
Sofern dir die Umgebung vertraut ist, kannst du vielleicht den Spekulatius aus meinen fegen.

Eine Hypothese meinerseits sei, dass entweder irgendwelche Aufnahmen vom Sturz gibt oder sie tatsächlich vom Bootsverkehr wahrgenommen wurde. Das ist natürlich nur möglich, wenn das die Umgebung hergibt.

Andernfalls kann man der Polizei die schnelle Beendigung der Suchmaßnahmen nur vorwerfen.

Die Thematik Migrationshintergrund tut hier absolut nichts zur Sache. Vermisste Kleinkind ist vermisste Kleinkind.

... :cat: ...


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

19.03.2019 um 14:41
Nur weil die Suche eingestellt wurde und nichts in die Öffentlichkeit dringt, heißt das ja nicht, dass nicht mehr ermittelt wird.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

19.03.2019 um 15:48
ja, auch das....und man muss nicht aus jedem tragischem Unglück ein Politikum machen.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

20.03.2019 um 11:14
Morgen ab 10 Uhr startet eine erneute Suche in der Fulda
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44149/4222738
Guxhagen Vermisste 5-jährige Kaweyar - Polizei führt erneute Suche auf der Fulda durch Zeit: Donnerstag, 21.03.2019, ab 10:00 Uhr Am morgigen Tag wird es auf Veranlassung der ermittelnden Kriminalpolizei eine erneute Suchaktion nach der vermissten 5-Jährigen geben. Im Bereich der vermuteten Unglücksstelle an der Fulda in Guxhagen wird eine erneute Suche auf dem Wasser durchgeführt. Die Suche auf dem Wasser wird mit Spezialhunden auf einem Boot der Wasserschutzpolizei erfolgen. Unterstützt wird die Suche von Tauchern der Bereitschaftspolizei.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

21.03.2019 um 13:51
Aktuell ist die Polizei mit Booten und Leichenspürhunden auf und an der Fulda unterwegs.
https://nh24.de/2019/03/21/guxhagen-polizei-sucht-mit-leichenspuerhunden-nach-vermisstem-kind/?fbclid=IwAR3DenlrS9DO6PM_...


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

21.03.2019 um 15:07
Die heutige erneute Suche nach der 5-jährigen ist beendet worden.

Quelle:

https://www.hessenschau.de/panorama/erneute-suche-nach-fuenfjaehriger-in-guxhagen-erfolglos-beendet,erneute-suche-guxhag...


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

gestern um 05:41
Ich glaube, das ist verschwendete Zeit. Hier hat jemand geschrieben, dass die Fulda dort nicht sehr tief ist. Dann wäre sie doch auch Fluss abwärts schon gefunden worden.
Ja, die Gase die sich bilden und den Körper an die Oberfläche befördern , welche die Leichenspürhunde an der Wasseroberfläche wahrnehmen können, die sind mir bekannt.
Deshalb denke ich, nein, das Mädel ist weg.
Die Suche wurde ja damit begründet.
Die Familie von Aref war erst kurz in Deutschland..2 Monate vor dem Verschwinden..
Die Familie von Kaweyar auch, 2 Monate..
Die Familie von Aref war sogar eine der ersten Familien überhaupt in der Unterkunft. Darüber gibt es ja Berichte.
Zwei Monate... in dieser Zeit kann man ja schon Kontakte knüpfen, Leute kennenlernen, Freunde finden, Vertrauen aufbauen..

Und beide Kinder verschwinden zufällig von einem Spielplatz und zufällig ist da auch ein Fluss in der Nähe. Und zufällig werden beide Kinder nie mehr gesehen.., sind beide ertrunken, ist doch klar. Fall gelöst.
Nee, Leute.. solange Polizisten Menschen sind, solange glaube ich auch daran, dass diese Menschen auch Fehler machen können. Sachen übersehen, nicht erkennen usw.
Man beachte den Lüdge-Fall. Ich habe Vertrauen in die Polizei, aber wenn ich daran denke, kommt mir das kalte K..

Beide Orte Wanfried und Guxhagen sind nah beieinander.. ca 62 km ..
Beide Familien in Flüchtlingsheimen wohnhaft, wo es Dokumente gibt über die Anzahl, das Alter , die Herkunft etc der Mitglieder..
...beides 5 Jährige Kids, zwar unterschiedlichen Geschlechts, aber beide schwarzes Haar..
Auch sollte ich belächelt werden.. für mich sind das keine Unfälle...
Es gab bei Aref 28 ehrenamtliche Helfer in der Unterkunft.
Dazu kommen die Mitarbeiter, Sicherheitsdienst, Lieferanten, Hausmeister , what ever..
Für mich wäre es interessant zu wissen ob sich dort in beiden Fällen Übereinstimmungen ergeben, sei es im Bezug auf die Fürsorge, alltägliche Hilfe usw.
Organisationen die diesen Bereich abdecken in beiden Fällen, eventuell Personen, die zu beiden Unterkünften einen Bezug haben.
Ich würde das alles durchleuchten wollen, um eine Fehlinterpretation der Sachlage auszuschließen.
Für mich wird zu schnell ein Unfall angenommen, nur wegen der Nähe des Flusses..
Bei Aref ging man anhand von Sichtungen auch von einer eventuellen Entführung aus.
Diese Sichtungen gab es wohl bei Kaweyar nicht, was aber nicht heißt, dass es nicht so war nur weil niemand etwas Verdächtiges wahr genommen hat.
Ich denke, diese Fälle liegen sehr nah beieinander.
Einen Unfall schließe ich nach der letzten Suchaktion aus. Vorher dachte ich noch, ok, eventuell aufgrund des Handicaps der Kleinen, ein Unfall.
Aber jetzt.. nein.. beide Kids bleiben verschwunden.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

gestern um 06:12
Trotz der erfolglosen Suche in der Fulda gestern, gibt es keine 100% Sicherheit, dass das Mädchen sich nicht im Fluss befindet. Es wurde gestern nur ein Teilbereich abgesucht und selbst im abgesuchten Bereich besteht die Möglichkeit, dass sie übersehen wurde. Der Körper kann sich Unterwasser an Baumwurzeln oder Pflanzen verfangen haben und deswegen nicht aufgetrieben sein.

Die räumliche Nähe der Vermissten ist natürlich etwas auffällig, und ich gehe mal von aus, dass die Polizei das überprüft.


melden

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

gestern um 14:18
@MissRedford


ich respektiere deine Theorie, deine Meinung, aber ich glaube nach wie vor an 2 tragische Unfälle...vielleicht bin ich auch nur zu naiv?

ein Alu Hut steht mir nicht ...und gucke mal in die Statistik, es ist leider wirklich so, dass überproportional viele Flüchtlinge ertrinken.

ganz furchtbar, aber Realitäten geschuldet, nix mit Kinderfängern, oder .....


melden
Anzeige

Kaweyar (5) in Guxhagen/Hessen vermisst

gestern um 14:30
@Ventil
Natürlich ist ein Unfall erst einmal das erste woran man denkt. Der Fluss zieht magisch an.
Hätte es die Sichtungen im Fall Aref nicht gegeben, dann würde ich auch an einen Unfall denken. Allerdings kann man sich das Gebiet ansehen wo er verschwand. Und dort ist eine Art Kaskade der Werra. Dort wäre doch ein kleiner Körper sicherlich spätestens gesehen worden.. deshalb glaube ich nicht an einen Unfall.
Bei Kaweyar gab es keine verdächtigen Personen die von Passanten wahr genommen wurden.
Was nicht heißt, dass es sie nicht gab.
Vielleicht war der Täter diesesmal schlauer, zumal eventuell ein anderes Fahrzeug genutzt wurde..
Ich hab auf jeden Fall Bauchschmerzen mit der Unfall- Theorie..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
592 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt