Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau, Asien, Polen, Autobahn, Alpen, 1988, Cold Case, Unbekannte Leiche

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 04:27
1988 wurde auf einer Autobahn richtung Frankfurt gefunden.
Die ermittler dachten erst das es sich bei der Leiche um eine Frau handelt.
30 Jahre später wurde bei einer erneuten DNA Analyse festgestellt das die Leiche weiblich war.
Durch eine Isotopengutachten wurde festgestellt das sie in einer Gebirgsregion in Polen aufwuchs später einige Zeit in Polen war und danach nach in Asien war. Paar wochen vor ihrem Tod lebte sie hier in Deutschland.
Die Frau wird zwischen 25 und 35 Jahren geschätzt.
Sie hat mehere Zahnfüllungen und ein vorbiss.
Was merkwürdig ist das die Frau scheinbar nirgendswo vermisst wird.
Obwohl sie einen ungwöhnlichen lebenswandel hatte und fiel rumgekommen ist.

https://www.google.de/amp/s/www.tag24.de/amp/friedberg-gruselfund-autobahn-wald-arbeiter-entdecken-skelettiert-frauenlei...


melden
Anzeige

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 08:13
Es wurde gesagt, dass sie in ihrer Kindheit vor allem Reis und Hirse gegessen hat, in Polen wurden aber in den 60-ern hauptsächlich Kartoffeln und Brot verzehrt, da kann irgendetwas nicht stimmen bei der Isotopenanalyse. Vielleicht stammt sie doch nicht aus Polen, sondern aus einer Gebirgsregion irgendwo in Zentralasien?


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 08:40
@Kottan

Könnte auch gut sein.
Ich fand das auch komisch das bei der Isotopenanalyse Raus kam das sie ihre ersten Jahre in Polen verbrachte.
Und noch komischer ist das niemand sie scheinbar vermisst. Sie musste kontakte gehabt haben schon allein wenn man nach Asien reiste zu der damaligen Zeit.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 09:23
Kleinerose15 schrieb:Könnte auch gut sein.
Ich fand das auch komisch das bei der Isotopenanalyse Raus kam das sie ihre ersten Jahre in Polen verbrachte.
Und noch komischer ist das niemand sie scheinbar vermisst. Sie musste kontakte gehabt haben schon allein wenn man nach Asien reiste zu der damaligen Zeit.
Ich habe das gestern auch gesehen und mich auch gewundert, wie man bei Reis und Hirse auf Polen kommt.
Gut, Hirse könnte ich mir noch vorstellen.
Allerdings war dann auch von einem Ortswechsel in der Pubertät die Rede, vielleicht in die Alpenregion Norditalien.

Ich weiss, dass in Italien, in der Po-Gegend Reis angebaut wurde.
(Es gibt einen Film aus dem Jahr 1950 "Bitterer Reis", der die bittere Armut der Reisbauern darstellt).

Warum sie anscheinend niemand vermisst? Sie verschwand in der Zeit vor Handy und vor Skype.
Wenn sich damals jemand entschloss, für längere Zeit (oder immer) auf einen anderen Kontinent zu gehen, hat er sich verabschiedet. Man hat oft nie mehr von den Leuten gehört.
Darüber war man auch nicht böse. Es war einfach klar, dass dieser Mensch jetzt in einer anderen Welt lebt.
Meine Eltern haben so ein paar gute Freunde und nette Arbeitskollegen verloren.
Manchmal kam nach langer Zeit ein Brief.
Es ist einfach klar gewesen, dass die voll damit beschäftigt waren, eine neue Existenz aufzubauen, die Sprache zu lernen.
Das Telefonieren war sehr teuer.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 09:39
Alsdie Gesichts-Rekonstruktion gezeigt wurde, dachte ich nur so: Hoffentlich ist die DNA- und Isotopen-Analyse besser ... und bei der DNA Analyse scheint ja auch so einiges "etwas seltsam" gelaufen zu sein. Mein Vertrauen in die Isotopen-Analyse ist sehr überschaubar (siehe Plaza-Frau, da halte ich das für komplett "daneben").

Alles in allem sicher ein sehr interessanter Fall, allerdings wenig Substanz für ernsthafte Ermittlungsansätze. Wäre überrascht, wenn der jetzt nach 30 Jahren gelöst werden könnte. Ich frage mich, ob es bei der zuständigen Polizei keine anderen cold cases gibt, die vielleicht erfolgversprechender sind - denn für mich stellt sich die Frage, von welcher Bedeutung der Fall ist, dass man ihn jetzt so ausführlich in XY vorgestellt hat.

Bin gespannt ...


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 09:44
Irgendwie war ich verwirrt gestern. Es hieß doch, zunächst ging man davon aus, dass es sich um eine weibliche Leiche handelt, dann anscheinend die Überraschung bei erneuter Analyse (Leiche männlich?). Aber es ist doch eine Frau!?
Hab ich da was falsch verstanden oder war der Filmbeitrag fehlerhaft?


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 09:48
Nach der ersten Obduktion ging man davon aus, dass es sich um eine Frau handelt. Die erste DNA-Analyse ergab dann eine männliche Person. Im Rahmen der Cold Case Ermittlungen kam bei einer "besseren", neuen DNA-Analyse heraus, dass es sich doch um eine Frau handelt und die erste DNA-Analyse fehlerhaft war, möglicherweise durch Verunreinigungen. So hatte ich es gestern verstanden. Korrigiert mich ruhig :)


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 09:50
Hallo,

Indien ist für mich Sekte, Selbstfindung oder dergleichen....
Habe bei Facebook schon so meine Gedanken gesponnen
Die unbekannte Frau ist im Gebirge aufgewachsen....öde Gegend usw für ein junges Mädchen...geht in die Schweiz als Au pair...orientiert sich westlich.... lernt Buddhismus u Co kennen...evtl auch ne Sekte ... Und schwupps Indien oder Asien....warum dann Deutschland? Lernt evtl jemand dort kennen u lieben also einen Deutschen u will mit ihm zurück. Er muss vorgehen, sie will später folgen? Oder irgendwas in ihrer Familie passiert und sie will über Deutschland in ihr Land? Oder dort wird über Deutsch als das gelobte Land gesprochen?

LG Bianca


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:02

Falls die Isotopenanalyse stimmt, hatte sie jedenfalls einen interessanten Lebensweg:

1. Geboren 1953-1963 in POLEN (oder in der Nähe).
2. Im Teenageralter (also ca. 1965-1975) Umzug in die Alpenregion.
3. In den 80ern lebte sie in Südostasien.

Hm. Zur damaligen Zeit (um 1970) war es nicht so leicht, aus dem Ostblock rauszukommen. Aber immerhin ca. 300000 Aussiedler zwischen 1970-1980

Wikipedia: Aussiedler_und_Spätaussiedler#Geschichte.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Tote zu dieser Personengruppe gehörte.
Sweetgwen schrieb:Indien ist für mich Sekte, Selbstfindung oder dergleichen....
Kann sein, muss aber nicht unbedingt.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:04
@Kleinerose15
@Sweetgwen
@frauzimt

Des Rätsels Lösung über die Herkunft ist eigtl glasklar. Musste sofort an Herkunftsland Vietnam denken.

Die Ernährung Reis und Hirse (Cay Ke), das ist genau das, was die enorm vielen Vietnamesen in Polen und Tschechien tagtäglich bis heute konsumieren (wer kennt nicht die von der vietn. Mafia betriebenen Asia Märkte in CZ und PL).
Die essen kein einheimisches Essen, sondern genau diese genannten grundnahrungsmittel und zwar täglich. Es wurde ja auch in aktenzeichen gesagt in indien ODER Südostasien in Meernähe. Schauts euch an wo Vietnam liegt...

Wenn man noch dazu nur in der vietnamesischen Community lebt und arbeitet (bzw. arbeiten muss, da meist Milieu), wird man auch ausserhalb dieser nicht vermisst.

Selbst das rekonstruierte Gesicht der Frau hat mich sofort an eine Vietnamesin zu tun. Mit Indien hat die Frau nichts zu tun!


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:06
Ich denke auch das die Isot
Dasdeeeeniz schrieb:Nach der ersten Obduktion ging man davon aus, dass es sich um eine Frau handelt. Die erste DNA-Analyse ergab dann eine männliche Person. Im Rahmen der Cold Case Ermittlungen kam bei einer "besseren", neuen DNA-Analyse heraus, dass es sich doch um eine Frau handelt und die erste DNA-Analyse fehlerhaft war, möglicherweise durch Verunreinigungen. So hatte ich es gestern verstanden. Korrigiert mich ruhig :)
So ist es korrekt.

Mich würde ja mal interessieren von wo die erste Probe stammt... Nicht das es sogar vielleicht die DNA vom Täter selbst sein könnte.

Darauf wurde aber gar nicht eingegangen.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:06
Und wenn man nicht spurt, wird man an der Autobahn abgelegt....
Klingt logisch...

LG Bianca


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:08
@Sweetgwen
exakt. Die sind gnadenlos zu ihren „Arbeitern“.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:13
@Sweetgwen
einen lege ich noch nach. Es macht sogar Sinn, dass die Person erst später „Heim“ nach Vietnam gegangen ist. Die tschechischen und vietnamesischen „off shore Vietnamesen“ in Europa waren aus politischen Gründen vorher nicht erwünscht in Vietnam. Es hätten ihnen Repressalien gedroht.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:15
Sweetgwen schrieb:Indien ist für mich Sekte, Selbstfindung oder dergleichen
Für andere Leute ist Indien Curry, fehlendes Klopapier und Slumdog-Millionaire.
Solange es keine dahingehenden Hinweise gibt, würde ich Sekten erstmal außen vor lassen. Gerade in den Ostblockstaaten gab es dieses romantisierte Bild von esoterischen Indien nicht wie im Westen, wo Hippies und Blumenkinder zuhauf über den Hippietrail nach Indien strömten.

@donniebrasco01
@Sweetgwen

Das sind ja auch erstmal haltlose Vermutungen und abgegriffene Hollywood-Klischees. Gerade das organisierte Verbrechen hat deutlich bessere Möglichkeiten Leichen verschwinden zu lassen, als Straßenränder. Nur weil sie möglicherweise(!) aus dem Vietnam stammt, muss sie nicht eine prostituierte in den Fängen eines polnisch-vietnamesischen Mafia-Rings sein.

Genauso gut kann sie eine von 100ten Hausfrauen sein, die tagtäglich von ihren Männern umgebracht werden, aus einer strukturschwachen Region, in Zeiten des Ostblocks. Da meldet sich niemand. Sie kann genauso gut das Zufallsopfer eines Zufallstäters sein.

Ich würde mich hüten, hochtrabende Vermutungen anzustellen, ehe es nicht irgendeinen Hinweis gibt.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:16
donniebrasco01 schrieb:Des Rätsels Lösung über die Herkunft ist eigtl glasklar. Musste sofort an Herkunftsland Vietnam denken.
Das erscheint logisch. Aber was mir dann nicht klar ist - wie kam die Frau mitten im Kalten Krieg in den Westen? Als deutscher Aussiedler, ja, das war unter Umständen möglich, aber als Vietnamesin?

Allerdings scheint der Aufenthalt in der Alpenregion nicht hundertprozentig gesichert
In der Pubertät eventuell (!) Ortswechsel in südliche Alpenregionen, zum Beispiel Schweiz oder Norditalien
.

(Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/friedberg-gruselfund-autobahn-wald-arbeiter-entdecken-skelettiert-frauenleiche-polizei-aktenzeichen-xy-991780 )


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:17
@EinElch

ich denke, die wollten eigtl sogar dass sie gefunden wird. Bestrafe einen, erziehe hunderte. Reden wird sowieso keiner mit den CZ und PL Behörden schon gar nicht mit DE.


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:18
Da sie Füllungen hatte, wird sie bei einem Arzt gewesen sein. Vermutlich erhoffte man sich mit der Sendung das Jemand dieses untypische Gebiss wiedererkennt und sich meldet.

Reis und Hirse kann man aber überall essen, also da würde ich jetzt nicht unbedingt ein spezielles Gebiet nennen wollen. Bei der männlichen DNA, hätte ich auch an Täter gedacht, vermutlich war sie auf der Straße und allein, ein Schicksal was ja leider einige Frauen erleiden müssen. Ohne Familie und Freunde, wird man dann eben nicht vermisst. Sehr traurig!


melden

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:18
VanGogh schrieb:Irgendwie war ich verwirrt gestern. Es hieß doch, zunächst ging man davon aus, dass es sich um eine weibliche Leiche handelt, dann anscheinend die Überraschung bei erneuter Analyse (Leiche männlich?). Aber es ist doch eine Frau!?
Hab ich da was falsch verstanden oder war der Filmbeitrag fehlerhaft?
Du darfst nicht vergessen das 1988 die DNA Analyse noch in Kinderschuhen steckte.
Ganz viele heutige Methoden gab es damals noch nicht. Und man hat damals auch noch nicht darauf geachtet die DNA nicht zu verunreinigen.
Aber die isoptopengutachten sollte man nochmaö wiederholen.


melden
Anzeige

Frauenleiche an der Autobahn gefunden 1988

07.03.2019 um 10:19
@Menedemos
die kamen sofort mit Beginn der französischen Intervention im damaligen Indochine (später noch mitten im Vietnamkrieg) nach Polen, Tschechien und in die DDR. Empfehle dir mal einen Besuch vor allem in Tschechien. Bis heute werden die ersten menschen die die hinter der Grenze begegnen häufig Vietnamesen sein. Es sind viele Tausende.


melden
430 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt