Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

137 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kinder, Vermisst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 16:45
Ich hoffe, dass die Ermittler dran bleiben, auch wenn im Garten nichts gefunden wird.

Vielleicht lassen sich zwischen den Opfern, über deren Fälle Jürgen B. im Safe Zeitungsberichte gehortet hat und Jürgen B. Berührungspunkte finden.
Vielleicht ergeben sich neue Ermittlungsansätze in diesen Fällen.
Ich vermute, dass es sich um ungeklärte Fälle handelt.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 17:34
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich hoffe, dass die Ermittler dran bleiben, auch wenn im Garten nichts gefunden wird.
Das hoffe ich auch, sehr. Ich kenn mich da nicht aus, wie ist das denn jetzt nach Sichtung des Materials, wenn im Garten nix gefunden wird (und ich gehe davon aus, dass er keine Kinderleichen im eigenen Garten vergraben hat), wie wird es dann vermutlich weiter gehen?


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 17:54
Zitat von NancySpungenNancySpungen schrieb:wie wird es dann vermutlich weiter gehen?
Ich kann auch nur vermuten und da gehe ich davon aus, dass die Ermittler sich die Akten der betreffenden Vermisstenfälle anschauen werden.
Vielleicht finden sich in den alten Akten Hinweise auf Jürgen B.

Zum Beispiel ein räumlicher Bezug, wenn er in der Nähe gearbeitet hat oder wenn vielleicht im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall eventuell ein Fahrzeug gesehen wurde, das mit Jürgen B. in Verbindung zu bringen ist.

Nachtrag:
Gerade habe ich gefunden, dass eine „Besondere Aufbauorganisation“ gebildet wurde.
Wobei ich nicht weiß, was das ist.
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/wuppertal-polizei-findet-zeitungsartikel-ueber-vermisste-kinder-16258531.html
Die Polizei bildete eine „Besondere Aufbauorganisation



1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:02
Zitat von xfairyxxfairyx schrieb:Nö, ich hab dafür bloß in meiner Klasse erzählt das ich mir Waffen besorgen könnte und ich wünschte das sie alle sterben würden. Ich hab sie nicht in einem Safe aufbewahrt nein, sondern in einer Kiste. Welche (damals) 16 jährige hat auch schon einen Safe? Jap Tipps und wie man einen Amoklauf machen KÖNNTE hatte ich früher auch auf meinem Laptop gehabt.

Nö, keine illegalen Materialien. Bloß Besuch von der Polizei und eine (bereits gelöschte Anzeige) wegen bedrohung des öffentlichen Friedens.
@xfairyx
Das entspricht doch dem, was der 83jährige Herr gerade erlebt. Mit dem Unterschied, dass er sich vermutlich strafbar gemacht hat, in dem er Kinderpornographie gesammelt hat. Jedenfalls berichtet das die Presse.
Wenn man bei dir damals Waffen und Munition gefunden hätte, hättest du weitere Folgen erlebt.

Natürlich muss genau nachgeschaut werden, wenn ein Teenager andere bedroht. Z.B. auch, um zu sehen, ob das Kind suizidgefährdet ist und professionelle Hilfe braucht.

Wenn etwas Schlimmes geschieht, gehen hinterher sofort die Fragen los:
Hat denn keiner die Zeichen bemerkt?


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:13
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Gerade habe ich gefunden, dass eine „Besondere Aufbauorganisation“ gebildet wurde.
Wobei ich nicht weiß, was das ist.
eine BAO ist so was ähnliches wie eine Soko, nur dass der Einsatz der BAO zeitlich begrenzt ist.


https://www.secupedia.info/wiki/Besondere_Aufbauorganisation_(BAO)


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:17
Zitat von emzemz schrieb:eine BAO ist so was ähnliches wie eine Soko, nur dass der Einsatz der BAO zeitlich begrenzt ist.
Zeitlich begrenzt, magst du mir das mal näher erläutern? Eine Soko ist auf die Zeit bis zur Aufklärung eines Falles begrenzt, also auch zeitlich. Eine BAO dann nur für vielleicht 4 Wochen, egal wie das Ergebnis ist? Magst du mir auch mal erklären, woraus sich so eine BAO zusammensetzt und welches Ziel sie verfolgt?


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:17
Hoffentlich drehen sie nicht nur den Garten auf Links, sondern auch das Haus, meine damit versteckte Räume.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:24
Zitat von AveMariaAveMaria schrieb:Zeitlich begrenzt, magst du mir das mal näher erläutern?
Wenn die den Garten umgegraben haben, dann dürfen die Hunde und die Bagger und Polizisten wieder nach Hause.
Ansonsten empfehle ich, den von mir beigefügten Link zu lesen, ich kann's nicht besser erklären.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:26
Zitat von RobynRobyn schrieb:Hoffentlich drehen sie nicht nur den Garten auf Links, sondern auch das Haus, meine damit versteckte Räume.
Das werden sie doch sicher tun, es wurde ja bereits im Haus viel gefunden.

Vor allem hoffe ich, dass keine Rücksicht auf das Alter des Mannes genommen wird. Bei dem Gedanken daran wird mir richtig schlecht.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:31
Zitat von NancySpungenNancySpungen schrieb:Vor allem hoffe ich, dass keine Rücksicht auf das Alter des Mannes genommen wird. Bei dem Gedanken daran wird mir richtig schlecht.
Das hoffe ich allerdings auch. Nicht dass er noch ein ärztliches Attest bekommt, dass er aufgrund des hohen Alters und Gebrechlichkeit jetzt nicht mehr verhandlungsfähig ist, oder dergleichen. Auf die für die Kinderpornofilmdrehs missbrauchten Kinder, hat schließlich auch keiner Rücksicht genommen und sofern sie noch am Leben sind, sind sie seelisch zerstört und schwer traumatisiert.

Und dieser perverse Rentner, erfreute sich an ihren Aufnahmen und an ihrem Leid, die er auf einer Riesenmenge von 50 Festplatten gespeichert hatte.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:40
@NancySpungen
@Rotmilan
Es wäre sehr interessant zu wissen, aus welchem Zeitraum die Zeitungsartikel stammen, bzw. wann die Kinder vermisst wurden.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:50
https://www.express.de/news/debbie--8---tanja--15-----in-nrw-gibt-es-13-seit-jahren-vermisste-kinder-1303004
In einem Artikel von 2015 über vermisste Kinder in NRW heißt es:
„In Nordrhein-Westfalen gibt es 13 vermisste Kinder, von denen wir nie etwas gehört haben“, sagt der Sprecher des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen, Frank Scheulen. Wenn Kinder unter 14 Jahren verschwinden, gehen bei der Polizei sofort die Warnlampen an. Sie suchen mit einem Großaufgebot.
Es gibt 13 Langzeit vermisste Kinder und 19 Jugendliche.
Erwähnt werden die Fälle Debbie Sassen und Tanja Mühlinghaus.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 18:51
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Es wäre sehr interessant zu wissen, aus welchem Zeitraum die Zeitungsartikel stammen, bzw. wann die Kinder vermisst wurden.
Ja, das wäre wirklich sehr interessant. Da wartet wohl noch einige Arbeit auf die Ermittler.

Man muss immer bedenken, dass der Rentner bereits 83 Jahre alt ist. Seine pädophilen Neigungen hat er ja nicht erst in hohem Alter entwickelt.
Auch in den Zeiten des Vor- Internets gab es Pädosexuelle und es gab auch damals Treffpunkte und Kontakte unter ihnen, sowie Austausch von entsprechendem Material und die Anfertigung desselben. Tipps für Adressen und Anlaufpunkte, an denen man Kinder ungestört gut beobachten und evtl. auch ungesehen abgreifen kann.

Er könnte also über viele Jahrzehnte aktiv in einer solchen Szene dabei gewesen sein und hat sich evtl. schon einige Jahre, aufgrund des höheren Alters zurück gezogen und sich auf den Kinderpornokonsum am häuslichen PC beschränkt haben.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 19:02
https://www.kein-taeter-werden.de/story/paedophilie-und-hebephilie.html (Archiv-Version vom 12.04.2019)

Bisher ist ja nichts bekannt, über die von Jürgen B. bevorzugte Altersgruppe, sondern nur von "Kindern" allgemein die Rede.

Pädophile bevorzugen Kinderkörper in der Vorpubertät, also bis ca. 11 Jahre alte Kinder.

Bei Tanja Mühlinghaus ( 15 Jahre alt, als sie verschwand) müsste es sich dann schon um einen Hebephilen handeln, der eine Sexualpräferenz für Jugendliche zwischen 12- 16 Jahren hat.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 19:04
Wobei ich noch ergänzen möchte, dass nach 30 Jahren normalerweise die Fahndung eingestellt wird.
Alle vor 1989 vermisste Kinder sind in der Statistik dann wohl nicht mehr aufgeführt.
Vor 30 Jahren war der Rentner 53 Jahre alt, d.h. es könnte sich auch um Fälle handeln, bei denen die Fahndung schon eingestellt wurde.

https://www.express.de/news/debbie--8---tanja--15-----in-nrw-gibt-es-13-seit-jahren-vermisste-kinder-1303004
30 Jahre nach einer Vermisstenmeldung wird die Fahndung in der Regel eingestellt.



1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

30.06.2019 um 19:07
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Vor 30 Jahren war der Rentner 53 Jahre alt, d.h. es könnte sich auch um Fälle handeln, bei denen die Fahndung schon eingestellt wurde.
Damit hast Du leider Recht. Schlimm für manche Angehörigen, die nichts mehr über den Verbleib ihres vermissten Kindes erfahren.
Gibt es nicht noch eine Regelung, wo man erst ab dem 18. Lebensjahr des Kindes rechnet und dazu nochmal 30 Jahre dazu addiert, bevor so ein Fall aus der Vermisstenfahndung verschwindet?
Ich muss nochmals nachlesen.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

01.07.2019 um 01:23
Wobei es aber auch Cold Cases gibt, die auch nach weitaus längerer Zeit als dreißig Jahren wieder aufgerollt werden, wie z.B. der Fall Elke Kerll, der Fall Monika Frischholz oder der Fall Monika Stempfle


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

01.07.2019 um 09:11
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Gibt es nicht noch eine Regelung, wo man erst ab dem 18. Lebensjahr des Kindes rechnet und dazu nochmal 30 Jahre dazu addiert, bevor so ein Fall aus der Vermisstenfahndung verschwindet?
Ich muss nochmals nachlesen.
@Rotmilan
Davon habe ich noch nichts gehört, aber das will nichts heissen.
Ich kenne diese Zeitspanne nur für "Todeserklärungen".
Wenn ein Erwachsener Mensch verschwindet und kein Lebenszeichen von ihm ausgemacht werden kann, können die Angehörigen ihn nach einer gewissen Zeitspanne für tot erklären lassen. Bei verschwundenen Minderjährigen kommt die Zeitspanne bis zum vollendeten 18. Lj. noch dazu.


melden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

01.07.2019 um 10:23
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.cold-case-in-aschaffenburg-mordverdaechtiger-nach-fast-40-jahren-verhaftet.b41b0a03-bfff-4eb7-87a6-867cc9372fc9.html
red/ dpa, 27.05.2019 - 14:18 Uhr

Es gibt anscheinend sogar eine eigene "Kommission für Altfälle", wie man dem Artikel entnehmen kann. Der Tod des Mädchens liegt rund 40 Jahre zurück.
Aschaffenburg - Rund 40 Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Schülerin in Aschaffenburg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der heute 56-Jährige steht im Verdacht, das 15-jährige Mädchen am Abend des 18. Dezember 1979 im Schlosspark der unterfränkischen Stadt ermordet zu haben. Der Mann habe das Mädchen als damals 17-Jähriger gekannt, teilte die Polizei am Montag mit. Er sitze seit Mitte Mai in Untersuchungshaft.

Wie genau die Polizei nun nach fast vier Jahrzehnten auf den Mann gekommen ist, wollte sie zunächst nicht sagen, da die Ermittlungen noch andauerten. Nachforschungen einer Kommission für Altfälle, sogenannte Cold Cases, hätten einen dringenden Tatverdacht ergeben. Der Verdächtige schweige zu den Vorwürfen.



1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch/Mord in Wuppertal?

01.07.2019 um 11:19
Zitat von emzemz schrieb:Es gibt anscheinend sogar eine eigene "Kommission für Altfälle", wie man dem Artikel entnehmen kann. Der Tod des Mädchens liegt rund 40 Jahre zurück.
@emz
Ich vermute, das ist Bundesland bedingt- oder?
Aschaffenburg liegt in Bayern. Vielleicht leistet man sich dort eine eigene "Kommission für Altfälle"?


1x zitiertmelden