Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

188 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Unfall, Mallorca ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 14:56
Am 17.08.2012 wird er 17jährige Andreas Kletzl in einem Hotel in Mallorca tot aufgefunden. Die Behören gehen anfangs von einem Unfall aus. Seit August 2017 ermittelt aber nun die Mordkommission Palma.

Die Mutter des Toten veröffentlicht seit ca. 2 Wochen auf Facebook Beträge zu dem Fall (ich hoffe der Link ist in dem Fall OK)

-> https://www.facebook.com/Andreas-Kletzl-Tod-auf-Mallorca-110207897042194/

auf auch gibt es einen Homepage wo die gleichen Beträge veröffentlich werden und auch div. Zeitungsartikel nachzulesen sind:

-> https://www.andreaskletzl.com/


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 15:41
Nie gehört von dem Fall.....aber warum dauert es 5 Jahre bis die Mordkommission die Ermittlungen aufnimmt? Gab es in dieser Zeit neue Erkenntnisse, Beweise oder Zeugen?


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 15:56
Zitat von BergschafBergschaf schrieb:Nie gehört von dem Fall.....aber warum dauert es 5 Jahre bis die Mordkommission die Ermittlungen aufnimmt? Gab es in dieser Zeit neue Erkenntnisse, Beweise oder Zeugen?
Soweit ich weiß waren die zuständigen Behörden dort vor Ort ein bisschen vorschnell und haben den Fall als "Sturz im Alk-Rausch" abgetan.

Die Familie des Opfers hat sich selber dann jahrelang darum bemüht dass Ermittlungen aufgenommen werden, weil dort einfach einige Ungereimtheiten aufgetaucht sind.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 16:09
Ah....ok, verstehe.
Dann hoffen wir mal dass die Behörden diesmal besser und genauer arbeiten.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 16:43
Zitat von BergschafBergschaf schrieb:Ah....ok, verstehe.
Dann hoffen wir mal dass die Behörden diesmal besser und genauer arbeiten.
Liest man sich die Zeitungsartikel auf der Homepage durch, bzw googelt man ein bisschen, wird man feststellen dass "genaueres Arbeiten" bei der Polizei in Palma scheinbar gar nicht gewünscht ist.

Da gibt es einige ähnlicher Fälle bei denen man ähnlich simpel mit Unfall argumentiert hat.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 16:52
Da hast Du wohl Recht, ich denke aber dass das Ganze nichts mit Palma oder allgemein der spanischen Polizei zu tun hat. So ein "Ermitteln" im Sinne von "mei den hats im Suff auf die Fresse gehauen" kann Dir auch bei jeder Dorfpolizei passieren, die sich gerade durch einen Block Leberkäs fressen müssen.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 17:17
Zitat von BergschafBergschaf schrieb:Da hast Du wohl Recht, ich denke aber dass das Ganze nichts mit Palma oder allgemein der spanischen Polizei zu tun hat. So ein "Ermitteln" im Sinne von "mei den hats im Suff auf die Fresse gehauen" kann Dir auch bei jeder Dorfpolizei passieren, die sich gerade durch einen Block Leberkäs fressen müssen.
Nur in dieser Häufigkeit hat es schon einen komischen Beigeschmack.
Noch dazu wo man auf Grund des Tourismus auch einen Grund dazu hat, dort kein großes Bohei um mögliche Zusammenhänge zu machen.


Pro Jahr erleiden dort laut den Polizeiberichten etwa 70 Personen ein ähnliches Schicksal. "Vom Hotelbalkon hinuntergefallen". 70 Personen.
Ohne jetzt konkrete Zahlen liefern zu können, aber verglichen mit ähnlichen Partydestinationen (Ibiza, Bulgarien, Kroatien etc) erscheint mir das schon auffallend viel. Jedenfalls zu viel als dass man dort einfach immer Augen und Ohren verschließt und alles immer nur auf Alkohol, Drogen, Dummheit und Übermut schiebt.

Ich finde jetzt leider auf die schnelle den Artikel nicht mehr, aber ich habe mal von einem Engländer(?) gelesen, der auch damals in Mallorca vom Balkon gestürzt ist, allerdings den Sturz mit Glück überlebt hatte.
Dieser sagte aus, dass das letzte an das er sich erinnern konnte, er selber war wie er an der Brüstung stand und plötzlich hinter ihm eine Gestalt aufgetaucht ist.


3x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 17:24
@SteamedHams
Pro Jahr sind 70 Personen per se schon mal viel. Jetzt muss man ja auch bedenken, dass auf Malle der Bär ab..naja Mai bis evtl. Oktober steppt, in der restlichen Zeit des Jahres liegt die Insel im Dämmerschlaf. ( ich war selber oft im März zum Training dort....da ist es tot).

Also wird die Zahl noch krasser.

Die einzig für mich plausible Erklärung liegt darin begründet, dass die Opfer ausgeraubt werden sollten.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

07.10.2019 um 20:39
@Bergschaf
Die deutsche Polizei auf dem Land ist also so Dumpf und primitiv, das Sie nichts anderes zu tun hat und zu nichts anderem fähig ist als sich durch Blöcke von Leberkäs zu fressen. Nomen ist Omen.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

09.10.2019 um 16:39
@P.Rodan
Also....ich habe niemals gesagt dass die deutsche oder irgendeine andere Polizei dumpf oder primitiv ist.
Leider gibt es immer wieder länderübergreifend Fälle in denen sich die Behörden die Arbeit einfach machen.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

09.10.2019 um 21:18
Ich habe mal ein bisschen auf der Facebook-Seite gestöbert und irgendwie macht es mich wütend, wie scheinbar mit der Familie seitens der Polizei und sonstigen dafür zuständigen Personen umgegangen wurde.
Dass dort Eltern ihren Sohn verloren haben, wird völlig abgestumpft abgewehrt, "der war ja bloß besoffen und ist da runtergefallen" "sowas passiert halt". Wenn es so gewesen wäre, wäre das höchstwahrscheinlich auch von der Familie akzeptiert worden. Wenn man aber selbst als "Nicht-Ermittler“ merkt, dass es sich um einen Mord handelt und dann einfach nichts unternommen wird, man überall abgewimmelt wird, mag ich mir nicht vorstellen wie sich das anfühlt.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

13.10.2019 um 11:56
Zitat von SteamedHamsSteamedHams schrieb am 07.10.2019:wird man feststellen dass "genaueres Arbeiten" bei der Polizei in Palma scheinbar gar nicht gewünscht ist.

Da gibt es einige ähnlicher Fälle bei denen man ähnlich simpel mit Unfall argumentiert hat.
Genau diesen Gedanken hatte ich auch direkt beim lesen des Eingangspostings.
Kann mich noch gut an einen Fall erinnern, der auch hier im Forum diskutiert wurde und noch nicht allzu lange zurückliegt.

Kann mir gut vorstellen, dass die Polizei vor Ort gerade auch im Hinblick auf den Tourismus, nicht allzu erspicht darauf ist, dass (sich häufende) Morde durch die Presse gehen.
Anders lässt sich die Häufung solch - ungeklärter - derartiger Fälle m E kaum erklären.
Zitat von MaryJaneeeMaryJaneee schrieb am 09.10.2019:Wenn man aber selbst als "Nicht-Ermittler“ merkt, dass es sich um einen Mord handelt und dann einfach nichts unternommen wird, man überall abgewimmelt wird, mag ich mir nicht vorstellen wie sich das anfühlt.
Für die Angehörigen zweifelsohne eine Horrorsituation in doppelter Hinsicht.
Hoffen wir für sie, dass es - auch wenn es aktuell leider eher unwahrscheinlich scheint - doch noch zu einer Aufklärung des genauen (Tat-)Geschehens kommt.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

13.10.2019 um 17:55
Zitat von SteamedHamsSteamedHams schrieb am 07.10.2019:Pro Jahr erleiden dort laut den Polizeiberichten etwa 70 Personen ein ähnliches Schicksal. "Vom Hotelbalkon hinuntergefallen". 70 Personen.
Das finde ich auch keine kleine Zahl und dann noch ausgerechnet alle vom Balkon gefallen. Wirklich seltsam. Soviele Zufälle kann es eigentlich nicht geben.
Vielleicht steckt da ein grausames System hinter und man wählt dann eine Art des Sturzes bzw. der "Verunfallung", die als Unfall abgetan werden kann im Zusammenhang mit Alkohol. Erst recht, wenn nicht anständig ermittelt werden sollte. Dann hat man noch nicht mal etwas zu befürchten von wegen Strafverfolgung.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

13.10.2019 um 21:40
Es tut mir so leid für die Angehörigen..ich habe mal im Internet ein paar Beiträge gelesen und die Homepage, welche die Eltern ins Leben gerufen haben und finde es so grausam, als ob der Verlust eines so jungen Menschen auf so tragische Weise (selbst wenn es Unfall wäre, wäre es schon schlimm genug) nicht tragisch genug wäre, wird mit den Angehörigen nicht gerade passend und sensibel umgegangen..
Wenn ich da lese, dass der Bruder dann mal eben mit der Polizei zum Hotel gebracht wurde, wo Andreas gestorben ist, dann er und der Freund in einer Kammer ausharren mussten, befragt wurden, dann wieder allein gelassen...(ich kenne mich mit sowas nicht aus, aber gibts nicht für solche Fälle eigentlich auch Seelsorger, die dann den Leuten zumindest etwas zur Seite stehen?) Sollte man nicht erst mal klären, ob die Angehörigen nicht Beistand holen wollen durch weitere Angehörige usw....
Dann als noch ein Polizist reinkam, fragte, wer den Toten identifizieren wolle (okay, klar es muss auch sein, aber geht das nicht doch irgendwie anders) und ein Foto zeigte, der Bruder dann bejahte, dass es Andreas ist, danach die Polizei mit einem Müllsack mit den KLamotten von Andreas kam und fragte, ob der Bruder es haben wolle oder ob sie es entsorgen sollten...das kann ich nicht nachvollziehen..

Ich nehme der Polizei ja nicht mal übel, dass sie zuerst davon ausgehen, dass "mal wieder" ein Tourist zuviel gesoffen habe und dann verunfallt ist oder sich überschätzt hatte und von Balkon zu Balkon wollte...gerade am Ballermann sind teilweise die Hemmungen ja total weg und manche benehmen sich ja auch wie die letzten Ars....

Aber! zumindest Rücksicht auf die Angehörigen sollte man schon nehmen...es ist ein schwerer traumatischer Verlust für sie, egal ob ggf. die verstorbene Person ggf. schuld am Unfall gewesen wäre..das spielt im Schmerz keine Rolle..

Und: So oder so, sollte man gerade bei der Polizei zumindest wenigstens einfach mal zur Sicherheit Spuren kontrollieren aufnehmen usw..denn es gab bekanntlich öfters mal Fälle, wo man erst von Unfall ausging und dann doch mehr dahinter war, nur waren die Spuren dann verloren...

Laut Obduktion hatte Andreas nicht viel Alkohol im Blut, steht nicht dabei, wieviel genau, aber ich denke, wenn es so veröffentlicht wird, haben sie schon einen Grund dafür..
Das wäre für mich dann zum Beispiel dann eben ein Grund, die Sache skeptischer zu sehen, was einen Unfall (aufgrund von zuviel Alkohol) betrifft.
Wieso war er überhaupt in einem anderen Hotel, als dem, dass sie gebucht hatten?
Erst dachte ich mir noch, okay, vielleicht hatte er ja zuviel getrunken oder K.O. Tropfen und hat das Hotel evtl. einfach verwechselt...
Ich habe dazu aber nichts gefunden, dann wäre es ggf. interessant zu wissen, war das gebuchte Hotel ähnlich? Hatte er ggf. daher versucht, in "sein" Zimmer zu kommen und das verwechselt?
Ich habe nichts gefunden, ob man bei der Obduktion auch nach anderen Stoffen gesucht hatte, also K.O.Tropfen oder so und weiß auch nicht, wielange die überhaupt nachweisbar wären..

Die Sache mit den Klamotten, die verteilt auf verschiedenen Etagen waren...auch seltsam.
Es hieß, dass ihm ca. 300 Euro fehlten und mit seinem Handy seien Gespräche in Höhe von ca. 1000 Euro geführt worden und das nach seinem Tod.
Okay, theoretisch könnte es sich natürlich hierbei auch um ein separates Verbrechen handeln, was aber mit dem Mord direkt nichts zu tun hätte..
Alles in allem, bleiben aber Fragen und Zweifel und dass irgendwie keine Zeugen wirklich sagen konnten, wo er in der Zeit nach dem "auseinandergehen mit dem Kumpel" (bzw. aus den Augen verloren) und seinem Tod genau war...
Laut Kamera hat er das Hotel allein betreten, aber was wollte er da, es war ab da noch mindestens eine Stunde bis zu seinem Tod, da muss doch jemand ihn gesehen haben..

Laut den Infos der Eltern wurde nie wirklich kontrolliert und geprüft, welche Personen in den Zimmern wohnten, die ggf. hätten in Frage kommen können, für den "Tatort" oder meinetwegen auch Unfall, denn von irgendwo muss er ja gestürzt oder über das Geländer geschmissen worden sein..

Laut Autopsie gibt es ausserdem Spuren, die wohl nicht ganz zu einem Unfallhergang passen würden.

Ich fürchte, wenn nicht doch Zeugen sich trauen und reden, wird es schwer, den Fall noch aufzuklären, selbst wenn die Polizei doch wöllte, denn die Spuren, die man damals nicht aufnahm, sind leider weg und die Zeugen, die man hätte befragen können auch...


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

13.10.2019 um 21:53
ups, muss mich korrigieren...
es gab einen Deutschen namens Samuel K., welcher wohl auch bei der letzten Location mit dem Daniel dabei war und Daniel der Kumpel hatte beim Verlassen dieser Location beide aus den Augen verloren..

Es scheint oder ist zumindest daher anzunehmen, dass Andreas noch mit diesem Samuel K. evtl. am Strand spazieren ging...es wurden Spuren und Sand in Schuhen und Hose entdeckt.

Bezüglich des fehlenden Geldes steht da jetzt sogar was von ca. 400 Euro und Telefonate von 2700 Euro nach Africa und Spanien..

https://www.krone.at/466337


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

13.10.2019 um 22:54
Zitat von SteamedHamsSteamedHams schrieb am 07.10.2019:aber ich habe mal von einem Engländer(?) gelesen, der auch damals in Mallorca vom Balkon gestürzt ist, allerdings den Sturz mit Glück überlebt hatte.
Dieser sagte aus, dass das letzte an das er sich erinnern konnte, er selber war wie er an der Brüstung stand und plötzlich hinter ihm eine Gestalt aufgetaucht ist.
Hervorbung von mir eingefügt.

Interessant, gerade, wenn es 70 dieser Fälle jährlich gibt, sollte man tatsächlich mal in die Richtung denken, dass da system hinter stecken könnte.
Der 'vermeintliche Sturz über die Brüstung' könnte der Tranung von Tötungsdelikten dienen.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Laut Autopsie gibt es ausserdem Spuren, die wohl nicht ganz zu einem Unfallhergang passen würden.
Wenn es Spuren bei der Obduktion von Andreas gab, die mit dem Unfallgeschehen nicht vereinbar sind, ist es doch ein grober Patzer der mallorquischen Polizei, nicht (auch) in Richtung eines möglichen Verbrechens zu ermitteln/ ermittelt zu haben.


Den Umgang mit Andreas Angehörigen/ seinem Bruder finde ich, so wie im Posting von @Szuka beschrieben, pietätlos und wenig rücksichtsvoll seitens der Polizei, man sollte doch eher annehmen, dass Personen, die gerade einen nahen Angehörigen (unerwartet) - ob durch einen Unfall oder ein Verbrechen - verloren haben, einen (Notfall)Seelsorger o Ä zur Seite gestellt bekommen.


2x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

14.10.2019 um 00:39
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Interessant, gerade, wenn es 70 dieser Fälle jährlich gibt, sollte man tatsächlich mal in die Richtung denken, dass da system hinter stecken könnte.
Der 'vermeintliche Sturz über die Brüstung' könnte der Tranung von Tötungsdelikten dienen.
Ja genau, das schrieb ich ja schon. Den Eindruck könnte man tatsächlich haben.
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Den Umgang mit Andreas Angehörigen/ seinem Bruder finde ich, so wie im Posting von @Szuka beschrieben, pietätlos und wenig rücksichtsvoll seitens der Polizei, man sollte doch eher annehmen, dass Personen, die gerade einen nahen Angehörigen (unerwartet) - ob durch einen Unfall oder ein Verbrechen - verloren haben, einen (Notfall)Seelsorger o Ä zur Seite gestellt bekommen.
Davon hört man leider immer wieder mal. Bei uns würde das wahrscheinlich auch genauso gehandhabt aber leider ist das nicht in allen Ländern selbstverständlich.
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Wenn es Spuren bei der Obduktion von Andreas gab, die mit dem Unfallgeschehen nicht vereinbar sind, ist es doch ein grober Patzer der mallorquischen Polizei, nicht (auch) in Richtung eines möglichen Verbrechens zu ermitteln/ ermittelt zu haben.
Absolut Deiner Meinung! Ich finde man darf auch nicht verallgemeinern und muss wirklich jeden Fall nochmal besonders prüfen. Nur, weil es vielleicht wirklich mal vorgekommen ist, dass so ein tragisches Unglück passiert ist, muss es nicht bedeuten, dass es immer so ist und man dann die Möglichkeit eines Verbrechens ausschliesst. Das finde ich sehr fahrlässig von der Polizei.


melden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

14.10.2019 um 09:42
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Interessant, gerade, wenn es 70 dieser Fälle jährlich gibt, sollte man tatsächlich mal in die Richtung denken, dass da system hinter stecken könnte.
Der 'vermeintliche Sturz über die Brüstung' könnte der Tranung von Tötungsdelikten dienen.
Also man muss schon sagen, dass es auch genug Fälle von Eigenverschulden bzw Dummheit gibt.
Irgendwelche Engländer die im Vollsuff vom 6. Stockwerk in den Pool springen wollen, denen aber dann ein halber Meter abgeht und solche Dinge.

Aber gerade deshalb ist es mMn relativ leicht dort auch den ein oder anderen Mord bzw Totschlag unterzuschummeln.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

14.10.2019 um 11:24
Zitat von SteamedHamsSteamedHams schrieb:Aber gerade deshalb ist es mMn relativ leicht dort auch den ein oder anderen Mord bzw Totschlag unterzuschummeln.
Eben, das denke ich nämlich auch.

Bestreite/bezweifle ja gar nicht, dass es gerade auch in solchen 'Party-Hotspots' wie Mallorca, Ibiza usw durch Leichtsinn/'Dummheit'/Selbstüberschätzung etc unter Einfluss von Alkohol, XTC o Ä sicherlich häufig(er) zu Unfallgeschehen kommt als anderorts.

Dennoch ist und bleibt es Aufgabe der Polizei, jeden 'ungewöhnlichen' Todesfall - sorgfältig und ergebnisoffen - zu untersuchen.
Wenn bei den EB von vornherein schon der Gedanke vorherrscht, 'das war wieder so ein "Suff-Unfall" (bewusst lapidar von mir formuliert), bezweifle ich doch sehr, dass dann noch (ergebnisoffen) ermittelt wird.
Und das finde ich skandalös.
Die Angehörigen haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie ihr Sohn/Bruder/Mann... ums Leben gekommen ist.


1x zitiertmelden

Andreas Kletzl - tragischer Unfall oder Mord

14.10.2019 um 11:46
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Die Angehörigen haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie ihr Sohn/Bruder/Mann... ums Leben gekommen ist.
Mir ist kein solches Recht bekannt. Und selbst wenn es ein solches Recht gäbe, dann wäre es in vielen Fällen praktisch unerfüllbar da es häufig nämlich überhaupt nicht möglich den genauen Hergang eines Unfalles oder einer Straftat festzustellen weil es entweder keine Zeugen gab, oder weil die aus irgendeinem Grunde nicht die Wahrheit sagen. Und selbst wenn es möglich ist den Hergang einigermaßen genau zu rekonstruieren, sind die Angehörigen häufig nicht damit einverstanden.

Es ist gut möglich, dass die ein oder andere Straftat in Partyhochburgen vorschnell als Suff-Unfall eingestuft wird. Trotzdem ist es unfair, Ermittlungsbehörden an unerfüllbaren Forderungen zu messen. Polizisten sind nun Mal keine Seelsorger und sie haben oft nicht die Möglichkeit, solche Fälle lückenlos und zur Zufriedenheit der Angehörigen aufzuklären.


1x zitiertmelden