Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

789 Beiträge, Schlüsselwörter: Kindesmissbrauch Münster

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:19
Träumer schrieb:Kann absolut nicht nachvollziehen dass einige zwischen pädokriminellen und Pädophilen unterscheiden. Für mich sind es alle Pädophile, sonst würde man garnicht auf solch eine Idee kommen
Du musst das nicht nachvollziehen können, warum Psychiater beispielsweise hier unterscheiden.
Nimm einfach zur Kenntnis, dass Fachleute das so sehen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:29
@Träumer
Lies dich mal in die Themenkomplexe:
Pädophilie
Pädokriminalität
Hebephilie
Ephebophilie
Parthenophilie

Ein. Doch Vorsicht, gerade der letzte Begriff kann in der psychiatrischen Betrachtung Weltbilder zerstören.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:30
Natürlich dann können wir doch für alle Verbrechen eine Begründung liefern, die es auch durchaus gibt. Aber man sollte doch ab gewissem Alter unterscheiden können was richtig und falsch ist. Ansonsten bräuchten wir doch nicht nach 80 Jahren über Hitler diskutieren, können ja auch so seine Schwächen psycholisch erklären.... Für mich gibt es kranke Menschen, die man einfach nicht behandeln kann


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:35
Träumer schrieb:Ansonsten bräuchten wir doch nicht nach 80 Jahren über Hitler diskutieren, können ja auch so seine Schwächen psycholisch erklären
Ich glaube du bist im falschen Forum, oder hast du einen Beleg das Hitler ein pädophiler Verbrecher war der mit A.V. Zusammen Kinder missbraucht hat?
Träumer schrieb:Für mich gibt es kranke Menschen, die man einfach nicht behandeln kann
Pädophilie ist aber keine Krankheit (und kann daher garnicht behandelt werden), während Pädokriminalität aus einer solchen resultieren kann, da häufig durch antisoziale Persöhnlichkeitsstörungen ausgelöst. Jetzt müsste man natürlich diskutieren wann eine Persöhnlichkeitsstörung eine Krankheit ist, und was eigentlich der Normalzustand sein soll.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:52
@Augenknecht
Für viele ist das eine unbehandelte Krankheit


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:53
Träumer schrieb:Für mich gibt es als Mutter keine plausibele Erklärung, dann ist diese Mutter genau so gestört und verdient keine Kinder. Ein Kind schützt man vor allem und allen.
Für mich persönlich wäre in einer Beziehung schon Schluss gewesen, wenn ich entdeckt hätte, dass mein Partner auf Kinder steht. Für mich hätte das bedeutet, dass er mich als Partner nicht so wahrnimmt, wie ich es mir von meinem Partner wünsche - ganz unabhängig von einer potentiellen Gefahr für ein Kind.

Warum diese Mutter bei dem Partner geblieben ist, wird man vielleicht im Prozess erfahren. Allerdings wird der wegen der minderjährigen Opfer vor einer Jugendschutzkammer stattfinden und inwieweit da die Verhandlungen öffentlich sind, muss man abwarten. Es kann sein, dass die Öffentlichkeit die familiären Hintergründe zum Schutz der Opfer nie erfährt.
Träumer schrieb:Ihr war doch bewusst dass er vorbestraft war und lässt ihr Kind alleine mit ihm durch ganz Deutschland reisen und weiter.... So abhängig kann man nicht sein wenn man normalen Menschenverstand hat und deshalb hoffe ich dass sie genau so zu Verantwortung gezogen wird
Auch wenn die Mutter bisher nicht in Untersuchungshaft sitzt, wird gegen sie wahrscheinlich ermittelt werden.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:54
Träumer schrieb:Für viele ist das eine unbehandelte Krankheit
Das mag sein.
Aber das werden wir hier nicht diskutieren.
Halte dich an die hier übliche Vorgehensweise.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 13:59
Träumer schrieb:Für viele ist das eine unbehandelte Krankheit
Hast du dich schon einmal mit der konkreten Bedeutung von Pädophilie beschäftigt? Oder der Bedeutung der anderen von Augenknecht genannten Begriffe? Vielleicht solltest du das tun, bevor du weiterhin alles durcheinander wirfst und Stammtischparolen von dir gibst.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 14:18
Viel Beiträge hier lesen sich so, als würden manche Leute denken, dass es hier um pädophile geht die ihre Neigungen nicht weiter unterdrücken konnten.

Also ich für meinen Teil kann nicht daran glauben, dass es sich bei den Tätern um „gewöhnliche“ Pädophile handelt die ihren Drang nicht unter Kontrolle halten können. Vielmehr glaube ich, dass daraus ein lukratives Geschäft geschaffen werden sollte. Wie es auch @emz schon ansprach.

Wenn man sich mal die Preise für solche Arten von Videos anguckt wird einem fast schwindelig - da zahlt man gerne mal 1000€ für einen 10 Minuten Clip. Wenn man jetzt mal überlegt wie viel Videomaterial dort gefunden wurde, und wenn man bedenkt wie oft so etwas vervielfältigt werden kann, dann glaube ich nichtmehr daran, dass das aus reiner Sexuallust entstanden ist. Dafür sprechen natürlich auch die Kameras, die Serverfarm, logischerweise das Videomaterial und auch die Mutter die anscheinend von vielem bis allem wusste.

Weiß man etwas über die finanziellen Hintergründe der Täter bzw. Der Tatverdächtigen? Oder gibt es sonst Informationen zu den, ich sage jetzt mal Charaktereigenschaften, der Personen?


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 14:28
DieGarnele schrieb:Weiß man etwas über die finanziellen Hintergründe der Täter bzw. Der Tatverdächtigen? Oder gibt es sonst Informationen zu den, ich sage jetzt mal Charaktereigenschaften, der Personen?
Das leider nicht. Von A.V. Wissen wir das er "IT-Fachmann" ist. Wenn ich das als Implikation für einen Fachinformatiker sehe, so hatver im Schnitt wohl 2659€ (Westdeutscher Durchschnitt) verdient und war damit ein Mittelklasse Verdiener. Den strom hat er geklaut und wurde ja auch schon einmal verurteilt wegen "Entziehung elektrischer Energie".

Ansonsten wissen wir eigentlich nichts.
DieGarnele schrieb:die Serverfarm
Man geht eher davon aus das mit der Serverfarm Kryptowährung generiert wurde (was sich lohnt wenn er den Strom nicht bezahlen musste), und der Server nebenbei ein Dienstleistungsserver war (ähnlich dem CyberBunker Projekt). Das andere Kriminelle darüber ihre Geschäfte abgeschlossen haben schließt das natürlich nicht aus, zumal er als Serverbetreiber eine Anzeigepflicht hat.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 14:52
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/westpol/video-westpol-666.html

Dort lässt sich dann der direkte Link anklicken:

Missbrauchsfälle: Wie Täter die Behörden täuschen | video

Hier wird auch ausgeführt, mit welchen Strategien sich die Pädokrimminellen vor der Verfolgung zu schützen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 16:24
Träumer schrieb:Kann absolut nicht nachvollziehen dass einige zwischen pädokriminellen und Pädophilen unterscheiden. Für mich sind es alle Pädophile, sonst würde man garnicht auf solch eine Idee kommen
Träumer schrieb:Aber man sollte doch ab gewissem Alter unterscheiden können was richtig und falsch ist.
Also, Deiner Ansicht nach dürfen Fachleute zwischen Pädophilne und Pädokriminellen nicht unterscheiden, wohingegen Du aber forderst ab einem gewissen Alter der Täter, die doch bitte zu unterscheiden haben, was "richtig" und was "falsch" ist.

Eigentlich vermittelst Du hier nur eine Gefühlslage und bloße Meinungen. Das ist am Ende wenig erhellend und als Information langweilig und trägt auch nichts zum Fall in Münster bei.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 19:23
Augenknecht schrieb:Man geht eher davon aus das mit der Serverfarm Kryptowährung generiert wurde (was sich lohnt wenn er den Strom nicht bezahlen musste), und der Server nebenbei ein Dienstleistungsserver war (ähnlich dem CyberBunker Projekt)
Ah ok, danke für die Info. Dennoch würde es mich sehr wundern wenn nicht zumindest die Idee im Raum stand damit ein ekelhaftes Geschäft aufzuziehen. Aber naja, sei’s drum.

@Träumer

Ich denke viele Menschen können diese Ansicht auf irgendeine Art und weise nachvollziehen, jedoch muss man unterm Strich klar differenzieren. Frei nach dem Motto „Alle in einen Topf“ wird man hier leider nicht weiter kommen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

22.06.2020 um 20:05
@DieGarnele
xy2017 schrieb am 17.06.2020:Hier wird erzählt, dass Adrian V. mit seiner Mutter zusammen gewohnt
haben soll. Das erklärt natürlich einiges auch im Bezug auf die Entscheidung
des JA bezüglich des Jungen.
Außerdem soll er mehrere hochwertige Auto besessen haben...

Quelle
https://www1.wdr.de/mediathek/video-das-schmutzige-geschaeft-mit-kinderpornographie-100.html
xy2017 schrieb am 18.06.2020:Eine weiter wichtige und neue Information aus dem letzten Artikel: ..."Opfer soll jeweils sein zehn Jahre alter Stiefsohn gewesen sein, den Adrian V. nach bisherigen Erkenntnissen zudem unter anderen an Pädokriminelle aus Brandenburg und Hannover gegen Bezahlung weitergegeben hat. ..."

gegen BEZAHLUNG

Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/kindesmissbrauch-weitere-opfer-im-fall-muenster-16819555.html


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 09:41
Die Parzelle in der Kleingartenanlage, die der Mutter des Haupttatverdächtigen gehört, wird nicht wieder verpachtet, sondern in eine Streuobstwiese und Wildblumenwiese mit Bienenhotel umgewandelt.
Die Parzelle, die als einer der Tatorte im Missbrauchsfall von Münster gilt, soll nicht mehr neu an Mieter vergeben werden. An dem Ort sei eine Streuobstwiese geplant, sagte der Vorsitzende Thomas Lampe des Kleingartenvereins "Bergbusch“.
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/missbrauchsfall-muenster-tatort-in-kleingartenanlage-soll-streuobstwiese-werden-a...


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 13:59
prof.bunsen schrieb am 09.06.2020:ch möchte der Einfachheit halber nochmal auf meinen Post von heute vormittag verweisen:
Augenknecht schrieb:Man geht eher davon aus das mit der Serverfarm Kryptowährung generiert wurde (was sich lohnt wenn er den Strom nicht bezahlen musste), und der Server nebenbei ein Dienstleistungsserver war (ähnlich dem CyberBunker Projekt). Das andere Kriminelle darüber ihre Geschäfte abgeschlossen haben schließt das natürlich nicht aus, zumal er als Serverbetreiber eine Anzeigepflicht hat.
Mit der Kryptogenerierung über die Serverfarm war eine Vermutung von einigen nutzern hier. In den Medien bzw. In den Aussagen der EB finde ich dazu nichts.

Der Öffentlichkeit hat man das so verdeutlicht als wenn über diesen Hardwarepark die Verteilung bzw. Speicherung von entsprechendem Bild/Videomaterial stattgefunden hat.

Eine Frage meinerseits ist, ob, wenn man bereits Kryptowährung besitzt, je nach vorhandener Menge, diese schneller durch das mining vergrössern kann.
Ich denke mal das die Zahlung für Bild und Videomaterial eben durch solche Kryptowährung erfolgt ist.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 14:07
oneeightseven schrieb:Eine Frage meinerseits ist, ob, wenn man bereits Kryptowährung besitzt, je nach vorhandener Menge, diese schneller durch das mining vergrössern kann.
Ich denke mal das die Zahlung für Bild und Videomaterial eben durch solche Kryptowährung erfolgt ist.
Ob dieses Equipment vielicht nebenbei auch zum Mining verwendet wurde ist unerheblich, denn mit spezialisierter Hardware basierend auf ASICs und FPGAs kann man das viel effizienter machen. Ich denke die Hardware (meines Wissens Graphickarten) eignen sich sehr gut für die individuelle Verschlüsselung von sehr vielen Videostreams in Echtzeit, also das was der TV für sein Geschäftsmodell braucht.

Mit dem streamen von illegalen, kompromittierenden Material kann man auch viel mehr Geld verdienen.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 14:08
@oneeightseven

Die Menge der vorhandenen Bitcoins (oder welche Währung auch immer) hat nichts mit dem Ertrag des Mining zu tun. Beim Mining wird vereinfacht gesagt nur deine Rechenleistung genutzt um Daten zu codieren und zu verschlüsseln. Dafür gibt’s als „Belohnung“ dann die entsprechenden Kryptos. Wie viel Zugewinn an Kryptowährungen du hast, hängt also nur von deiner Rechenleistung ab, nicht davon wie viele Einheiten dieser Währung du bereits besitzt.


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 14:19
DieGarnele schrieb:Die Menge der vorhandenen Bitcoins (oder welche Währung auch immer) hat nichts mit dem Ertrag des Mining zu tun. Beim Mining wird vereinfacht gesagt nur deine Rechenleistung genutzt um Daten zu codieren und zu verschlüsseln. Dafür gibt’s als „Belohnung“ dann die entsprechenden Kryptos. Wie viel Zugewinn an Kryptowährungen du hast, hängt also nur von deiner Rechenleistung ab, nicht davon wie viele Einheiten dieser Währung du bereits besitzt.
Hä, erklär mir das mal genauer, meinendwegen per PN, ist ein bisschen wirr :D


melden

Schwere Fälle von Kindesmissbrauch in Münster

23.06.2020 um 16:25
Wahnfried schrieb:Hä, erklär mir das mal genauer, meinendwegen per PN, ist ein bisschen wirr
Ich kann Dir nur raten Tante Google zu fragen, da das System hinter Cryptowährungen, Blockchain und Hashes ziemlich komplex zu erklären ist.

Der Kellerserver lief wohl schon länger und hat sich mit Sicherheit früher auch selbst finanziert. Wenn der TV früh genug mit dem Mining angefangen hat und zum richtigen Zeitpunkt seine Bitcoins verkaufte, kann er Millionen gemacht haben. Ende 2017 war der Bitcoinkurs bei etwa 15-16000€/BC, zur Zeit liegt er bei grob 8000€. Für eine erfolgreiche Blockberechnung gabs zu der Zeit glaub ich 25BC.
Wahnfried schrieb:Ich denke die Hardware (meines Wissens Graphickarten) eignen sich sehr gut für die individuelle Verschlüsselung von sehr vielen Videostreams in Echtzeit, also das was der TV für sein Geschäftsmodell braucht.
Ich sehe keinen Sinn darin, Videostreams in Echtzeit zu verschlüsseln... Da gäbe es wesentlich einfachere Möglichkeiten. Problem wird aber immer der Flaschenhals DSL sein über den die Nutzer die Daten holen, auch bei "schnellen" Datenleitungen. Die geben die benötigten Übertragungsraten Upstream, also vom Server gesehen, nicht her.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt