Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

502 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Friedhof, Cold Case ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 16:33
Zitat von kittykakittyka schrieb:Motiv? Raub war es ja anscheinend nicht?
Dass sie ermordet wurde, sollte aufgrund der Blutlache und 20 Jahren ohne Lebenszeichen ja unstrittig sein.
Die Frage nach dem Motiv wird wohl niemand beantworten können. Die Erwähnung von Dieter Zurwehme im Zeitungsartikel sollte man nicht außer acht lassen, finde ich.

Danke fürs einstellen des Falls, sehr interessant.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 16:46
Zitat von Domino420Domino420 schrieb:Die Erwähnung von Dieter Zurwehme im Zeitungsartikel sollte man nicht außer acht lassen, finde ich.
Der war ja auch ein heißer Kandidat im Fall Claus und Zohre Lange, wurde dann aber von der Polizei ausgeschlossen.

Mal abgesehen davon, dass dieser Friedhof wirklich extrem abgelegen ist und unwahrscheinlich, dass Zurwehme genau da vorbeikommt: dem Täterprofil nach hätte er die Leiche nicht verbracht und ggf das Auto gestohlen, wenn er nicht selber eins hatte, aber wozu dann der Friedhof? Höchstens um sich zu waschen.


3x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:00
Zitat von kittykakittyka schrieb:Mal angenommen, sie wurde tatsächlich in einem frischen Grab hineingelegt.
Allerdings muss man auch dann graben. Das vorbereitete Loch ist ja nur so tief, dass ein Sarg in der vorgeschriebenen Tiefe hineinpasst. Wenn man eine Leiche reinwirft und mit Erde bedeckt, ist das Loch nicht mehr tief genug. Also muss man das Loch erst einmal vertiefen.

Das ist allerdings weniger auffällig als irgendwo ein neues Loch auszuheben.

Aber ich gehe mal davon aus, dass man damals auf diesen Gedanke auch gekommen wäre, wenn es denn ein vorbereitetes Loch gegeben hätte. Und das konnte man ja auch im Nachhinein feststellen, man musste nur nachschauen, wann jemand beerdigt wurde. Der 21. Mai war ein Freitag, demnach müsste die Beerdigung am Samstag gewesen sein, da sie Gräber üblicherweise einen Tag vorher hergerichtet werden.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:02
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Wenn man eine Leiche reinwirft und mit Erde bedeckt, ist das Loch nicht mehr tief genug
Falsch. Da ist mindestens 1 Meter Platz. Ich kenn mich aus.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:04
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Falsch. Da ist mindestens 1 Meter Platz. Ich kenn mich aus.
Ja, ich mich auch. Wenn das Loch einen Meter zu flach ist, fällt das auf wenn der Sarg darin steht. Abstand Sarg-Oberkante Loch geringer als normal. Fällt zwar nicht unbedingt den Beerdigungsbesuchern auf, wohl aber dem Bestatter. Abgesehen davon dass der Verbau der Grube unten dann einen Meter tief in der Erde steckt.


melden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:08
Wir sprechen davon, dass ein der Leichnam auf einem frisch beerdigtem Sarg verscharrt wird. Zwischen Sarg und Oberfläche befindet sich noch 1,5m Platz. @brigittsche


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:09
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Wir sprechen davon, dass ein der Leichnam auf einem frisch beerdigtem Sarg verscharrt wird.
Klar, weil das Grab ja stunden- und tagelang offen und unbeaufsichtigt mit dem Sarg darin stehen bleibt und dem Arbeiter beim Zuschütten nicht auffällt, dass da jemand schon Erde eingefüllt hat um die Leiche zu verdecken.....

Dann kann nur der Arbeiter der Täter gewesen sein. So wie man das bei Manfred Seel annimmt.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:12
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Klar, weil das Grab ja stunden- und tagelang offen und unbeaufsichtigt mit dem Sarg darin stehen bleibt.
Albern. Die zugeschüttete Erde ist in maximal 30 Minuten ab - und wieder aufgetragen. Wenn ne Hecke oder ein Baum oder eine Schubkarre oder Torfballen davorliegen, merkt kein Mensch was - wenn noch nicht mal jemand bemerkt, dass die Frau vor dem Grab lag.
Dann nur doch die Kränze wieder drauf und das war es.


1x zitiertmelden

Rentnerin nach Friedhofsbesuch verschwunden

15.10.2021 um 17:16
Zitat von KnallvergnügtKnallvergnügt schrieb:Albern. Die zugeschüttete Erde ist in maximal 30 Minuten ab - und wieder aufgetragen. Wenn ne Hecke oder ein Baum oder eine Schubkarre oder Torfballen davorliegen, merkt kein Mensch was - wenn noch nicht mal jemand bemerkt, dass die Frau vor dem Grab lag.
Dann nur doch die Kränze wieder drauf und das war es
Und vielleicht würde das auch erklären, warum die Suchhunde nicht anschlugen. Die Blutlache war ja vor dem Grab - und in diesem Fall wäre die Tote nur einen Meter weiter. @kittyka @Stan_Marsh @Papaya64 @Koernchen


6x zitiertmelden