Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Dirk Schiller

1.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, DDR, Stasi, Harz, Blauer Moskwitsch, Heimkehle

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:17
@pfiffi
Ich habe gerade nach dem Bericht des Wetterdienstes gesucht, den Du einstellen wolltest, finde aber in deinen Beiträgen nichts dazu.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:20
@FF ich habe den Deutschen Wetterdienst RFreitag abend angemailt; die haben noch nicht geantwortet. ich habe aber auch erst einmal nach etwaigen Kosten gefragt (siehe Mein hier eingestelltes Anschreiben). N 10er ists mir wert. N Hunnie eher nicht. ;-) Ich halt Euch auf dem Laufenden. Inzwischen gehe ich aus anderen Gründen aber ohnedies von 5 Grad plus aus.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:24
@pfiffi
Und dann steht also schon fest, dass die Thyra nicht gefroren sein konnte.

Ich will das gar nicht so ausführlich diskutieren, sondern nehme es nur als Beispiel, wie hier mit Fakten und Aussagen umgegangen wird.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:25
@pfiffi
@FF
Hallo zusammen,
guckt mal, auf Seite 4 des thread um 18.59 Uhr von bayernwastl--da gibt es Hinweise zu den damaligen Temperaturen, falls ihr diese meint.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:26
@FF
aber es steht doch in den Ermittlungsakten das die Thyra nicht zugefroren war. Siehe beitrag von MichaeleE. Die ja die Ermittlungsakten gesehen hat, da sie im engen kontakt mit Frau Stein steht. Auch im Buch steht das die Feuerwehrmänner im Wasser standen.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:29
FF schrieb:Ich will das gar nicht so ausführlich diskutieren, sondern nehme es nur als Beispiel, wie hier mit Fakten und Aussagen umgegangen wird.
Sehr sorgfältig wird damit umgegangen. Obwohl - @tenbells nannte die Belege - der Sachverhalt im Grunde schon fest steht, wird hier durch meine Anfrage beim DWD sozusagen noch einmal zusätzlich auf Nummer sicher gegangen.

Das wird man von der "Gegenseite" ja wohl kaum sagen können.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:35
Surimi schrieb:guckt mal, auf Seite 4 des thread um 18.59 Uhr von bayernwastl--da gibt es Hinweise zu den damaligen Temperaturen, falls ihr diese meint.
Danke! Ui, hat bayernwastl sich damals schon die Mühe gemacht...alles klar, das sind handfeste Fakten! Na, ich hatte nach den Daten der lokalen Station gefragt. Wenn nicht zu teuer, werde ich die hier zur abermaligen Präzisierung auch einstellen.

@FF soviel mal zu unserem sehr sorgfältigen Umgang mit den Fakten.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:36
ich habe den eindruck, dass (was sonst?) hier sehr viele deutsche mit weniger erfahrung in schneereichen wintern, diskutieren.
habe eben den bauern angerufen, der exakte vegetationsunterschied zwischen seinem feld und dem der kalten seite, ist acht wochen.

mit temperaturangaben von einer wetterstation kann man das mikroklima und mikrowetter am ort nicht verlässlich bestimmen.

meine mir nächstgelegene wetterstation berechnet die temperatur für das ganze tal, bzw die region, meistens ist diese um zwei bis drei grad höher angegeben, als an der messstelle selbst abgelesen werden kann, weil mathematisch herausgerechnet wird, dass wir an der kältesten stelle leben.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:42
ich bin raus. es wurden zwei beiträge von mir gelöscht.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:43
@vielefragen
das streitet ja auch keienr ab.. Aber du willst uns doch nicht erzählen das innerhalb ein paar Kilometer ein Temperaturunterschied von 31 grad möglich ist?


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:44
bin nur noch leserin bis neue fakten bekannt sind.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:54
@FF
Im Buch von Frau Stein selbst von 1988 steht, dass u.a. mehrere Taucher die Thyra nach Dirk absuchten, es ist von deren eiskalten Wasser und starker Strömung die Rede. Nein, ich glaube daher nicht an eine zugefrorene Thyra, die erforschten Wetterdaten und auch die Bilder der Kinder vor Ort bei gut sichtbarem Tauwetter hier im Thread erst kürzlich von Tenbells und mir eingestellt bezeugen nur das, was auch im Buch steht. Ich weiß nicht, ab wann die Thyra dann zugefroren dargestellt wurde und warum, Fakt ist nur, dass im Buch und früheren Interviews davon nie die Rede war.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:56
@diegraefin
absolut korrekt.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 12:56
@diegraefin
Die Suche mit Tauchern fand an demselben Tag statt?


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:01
@FF
Ja, am Verschwindetag, steht genau beschrieben im Buch, wer alles da war und was sie taten, um Dirk zu finden. Frau Stein bedankte sich beim Abschied laut Buch besonders bei den Tauchern, die unter Einsatz der eigenen Gesundheit stundenlang im eisigen Wasser nach Dirk suchten. Da die Familie am nächsten Tag die Heimreise antrat und bei keinen weiteren Suchmaßnahmen mehr zugegen waren danach, ist auch eine nachträgliche Verwechslung der Ereignisse in der Erinnerung ausgeschlossen.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:05
@diegraefin
Und sie tauchten exakt an der Stelle, wo sich die Familie aufhielt, und nicht weiter flussabwärts?

Und wenn dem so ist ... wieso wird dann behauptet, die Mutter würde behaupten, der Bach sein zugefroren gewesen, wenn er es laut Buch nicht war?

Ich werde hier nicht schlau draus.


melden
vielefragen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:08
@FF
die mutter schrieb, dass man sogar die gefrorene thyra aufhackte, um mit tauchern nach dem kind zu suchen. das las ich irgendwo, ich meine sogar hier im thread von ihr.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:08
Warum wird hier immer die in den Einsatzprotokollen der Feuerwehr angegebene Temperatur von +3 bis +5 Grad angezweifelt.
Ich habe weiter oben dargestellt, das -26 Grad dort selbst am kältesten Tag der letzten 100 Jahre nicht geherscht haben können und schon gar nicht im März 1979 im Vorgegirge und nichts anderes ist das auf 325m Höhe.

Dieser Fluss kann nur in extrem langen Frostperioden zufrieren, nicht aber im März, wenn im Gebirge die Schneeschmelze begonnen hat und es in höheren Lage

Aber der Fluss Thyra ist eben genau der Knackpunkt der ganzen Verschwörungstheorie.
Auf Ihren Internetseiten und den Interviews"eiert" Frau Stein diesbezüglich immer rum. Da wird dann immer nur von dem Bach gesprochen nie dierekt gesagt: "Aber der Fluss einige Meter weiter, der war
nicht zugefroren.

Dann wird mal Ausrede die tiefste in diesem Winter in D gemessene Temperatur erwähnt ( wahrscheinlich war das irgendwann Anfang Januar mal) und den Lesern suggerriert, diese Temperaturen haben auch im März im Harzvorland geherscht.

Das Ganze wird dann aber selbst ad absurdum geführt, indem Taucher im Wasser waren und Bilder, die nur bei Tauwetter entstanden sein können selbst eingestellt werden.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:09
@FF
Sie tauchten dort und flussabwärts, wegen der Strömung. Sie sagt heute hier im Forum, und auf ihrer Webseite, dass alles zugefroren war, siehe auch letzter Beitrag von Dirkvermisst hier. Das ist ja das was die ganzen Nachfragen und -forschungen erst ausgelöst hat, weil die Aussagen sich in den 35 Jahren in diesen Details verändert haben. Warum das so ist, ist nicht rauszufinden gewesen bisher.


melden

Der Fall Dirk Schiller

25.01.2015 um 13:10
@vielefragen
Auch davon steht nichts im Buch, von wegen Thyra aufhacken.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland26 Beiträge