Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Dirk Schiller

1.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, DDR, Stasi, Harz, Blauer Moskwitsch, Heimkehle

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:40
Katinka1971 schrieb:das dort viel Mangel herrschte, waren die Gurken viel wert.
Umso unwahrscheinlicher das man zum umpacken von Mangelware 10 Minuten gebraucht hat.


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:42
tenbells schrieb:Katinka1971 schrieb:
das dort viel Mangel herrschte, waren die Gurken viel wert.

Umso unwahrscheinlicher das man zum umpacken von Mangelware 10 Minuten gebraucht hat.
Gurken waren in der DDR immer im Glas.

Logisch, das man da aufpasst mit Verpacken, wenn man noch mehr als 300 Km Heimfahrt von Sangerhausen nach Görlitz hat


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:43
Halcop schrieb:hat im Focus einen Kommentar geschrieben.
Es hat jemand mit seinen Namen ein Kommentar geschrieben. Du weisst schon das die Namen in den Kommentaren nicht verifiziert sind?


Wie auch immer, Frau Stein selbst hat doch geschrieben, auf der von ihr betriebenen Seite, das Dirk gefunden wurde


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:44
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/verschollen-in-der-ddr-wo-ist-dirk-12804048.html





Fehlmeldung blieb wohl aus




@tenbells

Es war wohl eine größere Menge.


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:51
@Katinka1971
Es war keine große Menge. Es handelte sich um ein paar Gurken, 4 Kilo Äpfel im Beutel und ein paar Süßigkeiten. Die Menge der Gurken variiert von 2 bis 5. Alles im Buch von Frau Stein nach zu lesen.
Und es waren keine Gurken im Glas, sondern frische.


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:51
Halcop schrieb:Dann hätte er ja gefunden werden müßen
Eben nicht zwangsläufig. Der Fluss (nicht derBach) führte Hochwasser und wenn der Junge mitgespült wurde ins Gebirge.


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 19:54
Warum sollten alle 3 im Bezug auf das Eis lügen? Es war bitterkalt 79!


melden

Der Fall Dirk Schiller

17.10.2019 um 20:01
@Katinka1971
Hier hat jemand mal die Temperaturen an den betreffenden Tagen ermittelt. Es herrschten seit Tagen Temperaturen von ca 3 Grad plus.

Der Bach an dem die Kinder zunächst spielten.war wohl noch zugefroren.
Nicht aber der Fluss Thyra in den dieser Bach genau an dieser Stelle mündet. Das sagte auch einer der Feuerwehrleute, die an der Suche beteiligt waren aus.
Der Fluss war eben nicht (mehr) zugefroren. Er führte Hochwasser aufgrund des Tauwetters.


melden

Der Fall Dirk Schiller

18.10.2019 um 19:01
tenbells schrieb:Es hat jemand mit seinen Namen ein Kommentar geschrieben. Du weisst schon das die Namen in den Kommentaren nicht verifiziert sind?


Wie auch immer, Frau Stein selbst hat doch geschrieben, auf der von ihr betriebenen Seite, das Dirk gefunden wurde
Wenn Frau Stein schreibt, dass ihr Sohn gefunden wurde, dann steht aber genau diese Aussage in Krassem Widerspruch zu dem im Internet von der Polizei Halle veröffentlichtem DNA-Gutachten


melden

Der Fall Dirk Schiller

18.10.2019 um 19:03
Katinka1971 schrieb:https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/verschollen-in-der-ddr-wo-ist-dirk-12804048.html





Fehlmeldung blieb wohl aus
Der Artikel in der Frankfurter Allgemeine Zeitung ist aber von Aktualisiert am 18.02.2014


melden

Der Fall Dirk Schiller

18.10.2019 um 19:04
Nightrider64 schrieb:Eben nicht zwangsläufig. Der Fluss (nicht derBach) führte Hochwasser und wenn der Junge mitgespült wurde ins Gebirge.
...dann wäre er irgendwann gefunden worden, entweder die Leiche oder Teile der Leiche wie Knochen oder Kleidungsstücke ect.


melden

Der Fall Dirk Schiller

18.10.2019 um 19:19
@Halcop


das ist doch nicht gesagt....siehe Fall Aref in Wanfried...u.a.


melden

Der Fall Dirk Schiller

18.10.2019 um 20:01
@Halcop
Wenn der kleine Junge ertrunken ist und vom Fluss mitgespüllt wurde, dann irgendwo im waldreichen Harz wieder angespült , dann ist u.U. nach einigen Wochen durch Tierfraß und Verschleppung nichts mehr zu finden.
Aus der Tatsache, das keine Leiche gefunden wurde,kann man eben nicht zwangsläufig auf eine Entführung schließen

Es war ja auch niemand weiter vor Ort, als die Schillers und dass Ehepaar mit dem Lada, die selbst 3 Kinder hatten und schon zu DDR Zeiten überprüft wurden.


melden
FeeFee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

19.10.2019 um 22:01
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/verschollen-in-der-ddr-wo-ist-dirk-12804048.html
Wären die Umstände andere gewesen, hätten sie mit vier Kindern in den Urlaub fahren können. Aber 1970 starb acht Monate nach der Geburt ihr erstes Kind, Heiko, weil er ohne Milz zur Welt kam. Und 1974 erstickte Edgar, knapp ein Jahr alt, nachts in seinem Kinderbett. Immerhin hatten sie noch Silvia und Dirk, sechs Jahre alt die eine, dreieinhalb der andere. Kurz nach Dirks Geburt sagte ihr Mann einmal: „Im Himmel wären wir eine Großfamilie.“
1970 stirbt ihr erster kleiner Junge an einer Krankheit, 1974 erstickt ihr zweiter kleiner Junge im Bett und 1979 verschwindet ihr dritter kleiner Junge. Das ist unfassbar grausam für Frau Schiller und tut mir weh.


melden

Der Fall Dirk Schiller

19.10.2019 um 22:46
@Nightrider64
Laut der vorliegenden Beschreibungen bestand Dirks Kleidung zu einem nicht unerheblichen Teil aus damals sehr gebräuchlichen Kunstfasern. Die wären nicht gefressen worden und auch nicht vermodert. Im weiteren Verlauf des Flusses hätten sie in einem Gitter hängen bleiben müssen, wenn sie nicht ans Ufer gespült worden sind. In beiden Fällen hätten sie gefunden werden müssen.


melden

Der Fall Dirk Schiller

20.10.2019 um 10:03
Ich möchte in diesem Zusammenhang an zwei Zitate des ehemaligen Users @bayernwastl erinnern, der sich seinerzeit die Mühe gemacht hat, vor Ort zu recherchieren:
bayernwastl schrieb am 06.06.2012:Dagegen zeigen Fotos den Bach als zugefroren, nur den zum Wald hin gelegenen Bach als teilweise frei an. Von Hochwasser keine Spur. Das gab es erst ca. 10-14 Tage später.
Somit hat mein "vor Ort" Zeuge nur Schmarn erzählt.
bayernwastl schrieb am 06.06.2012:Was der Bach an Wasser führte, reicht unter unglücklichen Umständen zum ertrinken, nicht zum wegtreiben. Zudem damals wie heute ein Sperrgitter in Fließrichtung zur Unstrut ein weg treiben verhindert. Nur bei reissendem Hochwasser wäre das unwirksam. Das gab es aber am 10 März noch nicht.


melden

Der Fall Dirk Schiller

20.10.2019 um 19:08
Nightrider64 schrieb:@Halcop
Wenn der kleine Junge ertrunken ist und vom Fluss mitgespüllt wurde, dann irgendwo im waldreichen Harz wieder angespült , dann ist u.U. nach einigen Wochen durch Tierfraß und Verschleppung nichts mehr zu finden.
Aus der Tatsache, das keine Leiche gefunden wurde,kann man eben nicht zwangsläufig auf eine Entführung schließen

Es war ja auch niemand weiter vor Ort, als die Schillers und dass Ehepaar mit dem Lada, die selbst 3 Kinder hatten und schon zu DDR Zeiten überprüft wurden.
Dass Ehepaar fuhr einen Moskwitch


melden

Der Fall Dirk Schiller

20.10.2019 um 19:09
FeeFee schrieb:1970 stirbt ihr erster kleiner Junge an einer Krankheit, 1974 erstickt ihr zweiter kleiner Junge im Bett und 1979 verschwindet ihr dritter kleiner Junge. Das ist unfassbar grausam für Frau Schiller und tut mir weh.
Traurig, aber alle 4-5 Jahre ein Todes- bzw. Vermisstenfall, und jedenmal sind es Jungen, also männliche Kinder.

Die Tochter Sylvia soll ja noch leben,


melden
FeeFee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Dirk Schiller

20.10.2019 um 20:06
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/verschollen-in-der-ddr-wo-ist-dirk-12804048.html

@Halcop
Ja, sie hat drei kleine Jungen verloren,
die beiden Schwestern leben.

# Heiko wurde 1970 geboren, er ist nach 8 Monaten an einer Krankheit gestorben.

# Silvia wird 1973 geboren.

# Edgar, vermutlich 1973 geboren, stirbt 1974 in seinem Bettchen.

# Dirk wird 1975 geboren, er wird mit 4 Jahren seit 1979 vermisst.

# Claudia wird 1981 geboren?

Ich fürchte, auch Dirk ist tot. Aber warum?


melden

Der Fall Dirk Schiller

20.10.2019 um 21:40
@FeeFee
Entweder er ist tot, weil er einem vertuschten Verkehrsunfall zum Opfer fiel, oder er wurde entführt und lebt noch. Diese beiden Möglichkeiten sehe ich.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt