Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

24.282 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Aktenzeichen Xy, Frankfurt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 12:09
Zitat von JaschaJascha schrieb am 05.07.2024:Da uns erst in 2009 eine Ähnlichkeit zu einem bestimmten Mann aufgefallen war.....
......
Aber das reicht nicht, um zur Polizei zu gehen, wenn niemand bezeugen kann, dass er zum Zeitpunkt des Mordes eine Narbe analog Phantombild hatte. Es gilt auch in so einem Fall die Unschuldsvermutung, Verleumdung und üble Nachrede sind Straftatbestände.
Hi Jascha.
Wenn Du der Polizei einen Hinweis auf eine bestimmte Person gibst und sagst, diese Person hatte zu der Zeit, als Tristan getoetet wurde, in der und der Hinsicht (Zopf) Aehnlichkeit mit dem Phantombild, wenngleich in einer anderen Hinsicht (Narbe oder Hasenscharte) nicht, so ist das einfach ein Hinweis an die Polizei (und da ist nix mit Verleumdung, übler Nachrede oder Falschbeschuldigung).

Es ist dann Sache der Polizei (und Staatsanwaltschaft), wie sie mit dem Hinweis umgeht.
Vielleicht ist diese Person bereits als Tatverdaechtiger ausgeschlossen.
Vielleicht aber haelt die Polizei es fuer wert, einen Fingerabdruck zu nehmen und einen Abgleich mit der Spur zu machen.


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 12:52
Zitat von JustsayingJustsaying schrieb:Wenn Du der Polizei einen Hinweis auf eine bestimmte Person gibst und sagst, diese Person hatte zu der Zeit, als Tristan getoetet wurde, in der und der Hinsicht (Zopf) Aehnlichkeit mit dem Phantombild, wenngleich in einer anderen Hinsicht (Narbe oder Hasenscharte) nicht, so ist das einfach ein Hinweis an die Polizei (und da ist nix mit Verleumdung, übler Nachrede oder Falschbeschuldigung).
Beruht das mit der Hasenscharte nicht auf dem Hinweis eines Arztes, der das aus einer Aufnahme eines frühen Anrufes im Laufe der Ermittlungen herausgehört hatte? Oder hatten das auch andere Zeugen gesagt, die den Zopfmann beschrieben?


melden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 13:12
@WM

Hier steht was zu der "Hasenscharte" .
Demnach wurde sie bei der Person gesehen, die in der Anwaltskanzlei vorsprach, sich dann aber nicht mehr meldete.

Dass jemand nach Anhoerung des Telefonmitschnitts eine "Hasenscharte" ins Spiel gebracht haette, waere mir jetzt nicht gelaeufig.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&opi=89978449&url=https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/zehn-jahre-nach-der-tat-neuer-ermittlungsansatz-im-mordfall-tristan-1514387.html&ved=2ahUKEwjU3c6z6JmHAxXgm_0HHZohCrAQFnoECCMQAQ&usg=AOvVaw0XTsBZ3teGmNICdSuI2rx8


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 15:21
Zitat von JustsayingJustsaying schrieb:Vielleicht ist diese Person bereits als Tatverdaechtiger ausgeschlossen.
Vielleicht aber haelt die Polizei es fuer wert, einen Fingerabdruck zu nehmen und einen Abgleich mit der Spur zu machen.
Vielleicht wurde das alles bereits gemacht. Wir wissen es nur nicht weil es nie in die Presse kam.

Es war ja nur ein Teilabdruck und es wird lediglich vermutet, dass er vom Täter stammt. Sicher ist es nicht. Somit könnte der Abgleich negativ ausgefallen sein, die Person könnte aber dennoch die Tat begangen haben. Nach all den Jahren die vergangen waren dürfte es keine weiteren Hinweise geben. Der perfekte Mord?


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 15:27
Zitat von MairaMaira schrieb:Es war ja nur ein Teilabdruck
ja, Teilabdruck - dennoch dient dieser dazu, Leute als moegliche Taeter auszuschliessen.
Eine wichtige Spur war das Fragment eines Fingerabdrucks auf einem der Schulbücher Tristans. Ein Massentest mit mehr als 10.000 freiwilligen Teilnehmern aus den westlichen Stadtteilen Frankfurts brachte kein Ergebnis.
Quelle: siehe oben


melden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 15:30
Zitat von TheGardensTaleTheGardensTale schrieb:Persönlich denke ich das der Täter aus dem Drogen und Obdachlosen Milieu stammt und schon lange nicht mehr lebt.
Auch das ist m.E. möglich. Oder er hat sich "über alle Berge" gemacht.

Bei Cold Cases frage ich mich oft, ob die Täter überhaupt noch leben.

Der im Fall T. könnte natürlich noch leben. Für realistisch halte ich einen Täter, der damals über 30-40 war; also heute Mitte 60 vielleicht ungefähr. Sehr junge Täter und auch alte schließe ich, natürlich nur spekulativ, eher aus.


melden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 15:38
Zitat von MairaMaira schrieb:Vielleicht wurde das alles bereits gemacht. Wir wissen es nur nicht weil es nie in die Presse kam
Das BKA selbst hat Infos zu der Fingerabdruck-Reihenuntersuchung veroeffentlicht:
https://www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/UnbekanntePersonen/Br%C3%BCbach_Tristan/bruebachFingerabdruckma%C3%9Fnahme.html?nn=26874


melden

Mordfall Tristan

09.07.2024 um 18:13
Zitat von JustsayingJustsaying schrieb:Dass jemand nach Anhoerung des Telefonmitschnitts eine "Hasenscharte" ins Spiel gebracht haette, waere mir jetzt nicht gelaeufig.
Heute spricht man von Lippen-Kiefer-Gaumenspalte (LKG).

Das ist schon so lange ein Thema, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wann das zum ersten Mal veröffentlicht wurde.


Spätestens mit der Pressemeldung zum Phantombild:
Beschrieben wird der Gesucht als
- ca. 175 cm groß
- 20 bis 30 Jahre alt
- ungepflegte Gesamterscheinung
- blasses Gesicht
- schlanke - sogar als hager bezeichnete - Gestalt
- Narbe im Bereich der Oberlippe, möglicherweise Hasenscharte
- dunkelblonde, fettige, längere Haare, die als Zopf bzw.
Pferdeschwanz getragen werden bzw. wurden
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/1375889


melden

Mordfall Tristan

10.07.2024 um 13:39
@AnMA: warum zwischen 30 und 40? Ich kann mir auch einen jüngeren Mann als Täter vorstellen. Die Tat war geplant und doch durchdacht, aber hochintelligent auch wieder nicht (Täter hat sich einem relativ hohen Entdeckungsrisiko ausgesetzt, auch das Ausschütten des Schulrucksacks kommt mir eher spontan vor). Die Vorgehensweise spricht nicht gerade für einen erfahrenen Serienmörder. Ich denke eher an einen jüngeren Mann, der nach der Tat und "Abkühlungsphase" andere Methoden gefunden hat, im seinen Trieb zu befriedigen.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

10.07.2024 um 16:57
Zitat von KottanKottan schrieb:warum zwischen 30 und 40? Ich kann mir auch einen jüngeren Mann als Täter vorstellen. Die Tat war geplant und doch durchdacht, aber hochintelligent auch wieder nicht (Täter hat sich einem relativ hohen Entdeckungsrisiko ausgesetzt, auch das Ausschütten des Schulrucksacks kommt mir eher spontan vor). Die Vorgehensweise spricht nicht gerade für einen erfahrenen Serienmörder. Ich denke eher an einen jüngeren Mann, der nach der Tat und "Abkühlungsphase" andere Methoden gefunden hat, im seinen Trieb zu befriedigen.
Meine spekulative Vermutung ist, dass es - wie du ja auch anklingen lässt - um einen extrem kranken und kriminellen Trieb u. Sexualstraftäter handelt. Eine solche Veranlagung muss sich doch erst mal über Jahre manifestieren. Deswegen dachte ich an das Alter. Ich kann natürlich auch völlig falsch liegen.


melden

Mordfall Tristan

10.07.2024 um 17:30
@amma: das wird schon stimmen, dass sich so eine extrem abartige Veranlagung erstmal manifestieren muss. Deshalb glaube ich auch nicht an einen jugendlichen Täter. Wie schön öfters hier geschrieben, hab es sicher Taten davor, Tierquälereien etwa.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

10.07.2024 um 17:33
Zitat von KottanKottan schrieb:hab es sicher Taten davor, Tierquälereien etwa.
Könnte auch sein. Seltsam, dass es keinerlei Zeugen für so etwas gibt, die auch mal eine Aussage gemacht haben bei der Polizei.

Oder wir wissen es einfach nicht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Fall Martina Gabriele Lange - August 2016
Kriminalfälle, 262 Beiträge, am 01.09.2021 von CaiaLia
Vorsichtfalle am 11.08.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
262
am 01.09.2021 »
Kriminalfälle: Mordfall Anne S.
Kriminalfälle, 142 Beiträge, am 20.11.2021 von ThoFra
kittyka am 14.10.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
142
am 20.11.2021 »
von ThoFra
Kriminalfälle: "Cold Case" Ramona Müsebeck (1986, Lubmin)
Kriminalfälle, 263 Beiträge, am 13.01.2024 von simie
LackyLuke77 am 09.09.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
263
am 13.01.2024 »
von simie
Kriminalfälle: Mord an Heike Wiatrowski (12) in Sickte 1977
Kriminalfälle, 2.940 Beiträge, am 07.05.2024 von maxxb74
brigittsche am 30.11.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 148 149 150 151
2.940
am 07.05.2024 »
Kriminalfälle: Mord an Freiburger Studentin (1997)
Kriminalfälle, 642 Beiträge, am 20.03.2024 von Avalonsfee
LackyLuke77 am 15.01.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
642
am 20.03.2024 »