Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

477 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Verschwunden, Verbrechen + 3 weitere

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

23.05.2018 um 17:35
Zitat von tischtisch schrieb:möglich wäre vielleicht, dass sein körper unter wasser hängen geblieben ist. da stellt sich für mich aber die frage, ob er nicht irgendwann in den letzten jahren mal weggetrieben sein müsste oder bei weniger wasser irgendwie sichtbar werden müsste?
Die Volme bietet in diesem Bereich nicht viel Volumen zum Untertauchen. Wenn man sich die Pegelstände über ein Jahr verteilt anschaut, sieht man im Juni/Juli nicht mal einen Meter, und der Messpunkt ist sogar noch ein Stück weiter flussabwärts. Auf dem Luftbild in Maps schauen sogar ziemlich viele Steine aus dem Wasser.

Keine zwei Kilometer weiter mündet die Volme in die Ruhr, und gleich hinter der Mündung ist ein Stauwehr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Leiche hier länger unentdeckt bleiben kann.


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

25.05.2018 um 07:38
Zitat von nonameboynonameboy schrieb:Zumal er ja spontan für die Mitfahrt nach Hagen zugestimmt hat inkl. eine Zusage für eine Party am darauffolgendem Wochenende getätigt hat. Da macht ein neues Leben wenig Sinn. Des weiteren wusste er ja weder, das der Abend auf den Treppenstufen der Lenaustraße 15 enden würde und das seine Frau ihn dann anschließend alleine lässt. Das konnte er ja gar nicht voraussehen.
er hätte eventuell so eine situation provozieren können, denn er wusste ja sicherlich, wie seine frau in solchen situationen meist reagiert. allerdings hätte es aufgrund der party auch ganz anders laufen können (andere gäste kommen gemeinsam mit seiner frau; der cousin kommt unabhängig von seiner frau zu ihm und "löst" die frau dann praktisch ab, wenn sie zurück zur party geht und er sitzt dann mit martin auf der treppe; seine frau hätte ihm nicht von der seite weichen können; sie hätte mit ihm einfach auf den treppen sitzenbleiben können, hätte ihm so lange zugeredet, dass er mit ihr zurück zu der party-location gehen "musste" oder oder oder). deswegen halte ich es für kaum möglich, ein freiwilliges verschwinden so zu planen, dass er sichergehen kann, dass er auch wirklich verschwinden kann.
Zitat von nonameboynonameboy schrieb:Das einzige was maximal für einen Suizid sprechen würde, wäre, die Aussage gegenüber seiner Frau das er die Scheidung möchte. Eventuell ist ihm erst, nachdem sie weg war, die Tragweite bewusst geworden, sodass er sich spontan dazu entschlossen hat. Aber das halte ich auch für sehr fragwürdig und zweifelhaft. Ein Unfall erscheint am wahrscheinlichsten.
ich habe hier gelesen, dass er angeblich depressiv war. ich halte einen suizid daher schon für möglich. allerdings hatte er keine waffe, keinen strick o.ä. darüber hinaus wurde seine leiche nie gefunden, was mich ebenfalls stutzig macht. er hat ja nur begrenzt möglichkeiten, sich so umzubringen, dass seine leiche versteckt bleibt.
ich kenne mich nicht so gut aus aber steht es nicht auch dem image als "liebender familienvater" entgegen, dies seiner frau bzw. seiner tochter anzutun?
Zitat von dupleXdupleX schrieb:Keine zwei Kilometer weiter mündet die Volme in die Ruhr, und gleich hinter der Mündung ist ein Stauwehr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Leiche hier länger unentdeckt bleiben kann.
danke!

sehr seltsam alles.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

25.08.2018 um 08:50
Ein wirklich mysteriöser Fall. Nicht so sehr das Verschwinden - der Mann hatte ja ganz offensichtlich schwerwiegende persönliche Probleme - sondern das verschwunden bleiben.

Es wäre zwar durchaus möglich dass er seinen Abgang und ein neues Leben von langer Hand geplant hatte. Er könnte dann einfach noch auf den richtigen Anlass gewartet haben, den seine Frau auf der Feier dann lieferte. Aber dann so ganz ohne Geld und Autoschlüssel, ja ohne Jacke einfach in ein neues Leben zu wandern, ist wirklich schwer vorstellbar. Es ist ja kaum zu erwarten dass er überall in Deutschland Versorgungsdepots angelegt hatte. Und zu einem geplanten Abgang passt eben wiederum nicht die scheinbare Spontaneität und die mangelnde Ausrüstung - das war ja wirklich eher die Folge einer Überreaktion.

Suizid wiederum wäre denkbar, aber es ist nicht ganz einfach sich so umzubringen, dass man nie gefunden wird. Es gab sicher schon Fälle in denen Menschen erst Jahre nach ihrem Suizid von dem Baum gefallen sind, an dem sie sich erhängt hatten - aber er hatte ja nichtmal ein Seil dabei. Auch Wasserleichen tauchen mitunter erst später oder nie auf, aber ein User hatte ja schon angemerkt dass er früher oder später in einem Stauwehr gelandet wäre, zumindest bei den Gewässern in der Nähe.

Evtl. ist er aber einfach auch einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen? Es ist relativ einfach nachts und mit Alkohol beladen mit Gruppen anderer Männer, die ebenfalls getankt haben in Streit zu geraten - so etwas hat sich unglaublich schnell. Zwar enden diese erbärmlichen Auseinandersetzungen selten tödlich gemessen an der Häufigkeit mit der sie auftreten - aber auch das kommt regelmäßig vor. Auch dann müsste natürlich eine Leiche vorhanden sein, aber die Täter hätten sie etwas besser verstecken können als ein Selbstmörder sich selbst.

Alle drei Varianten wirken unwahrscheinlich und doch kommt außer freiwilligem Verschwinden, unfreiwilligem und freiwilligem Tod eigentlich nichts mehr anderes infrage. Höchstens vielleicht noch unfreiwilliges Verschwinden in Form einer Entführung - das ist aber noch unwahrscheinlicher, weil sowas selten Männer trifft und weil sich die Entführer ja dann gemeldet hätten.

gruseliger Fall...


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 12:11
Hallo ,

Durch Zufall bin ich hier gelandet , - letzte Woche war ich in der Drosthe-Hülshoff -Str. in Hagen - Eckesey ( meine Abkürzung ins Westfalenbad ) fahre dort öfters durch , kaufe auch in der Gärtnerei Knop ,Nachbar v.Vereinsheim Tus-Eckesey. Den Fall M.Bach kannte ich nicht , sonst hätte ich mich dort - früher - mal umgeschaut, ( wohne nicht mehr in Hagen ) aber am Dienstag fuhr ich durch die Drosthe-Hülshoff -Str. ging in die Gärtnerei u. hinten am Zaun ( Parkplatz ) sah ich den schmalen Weg- zwischen Volme und Vereinsheim ( zu sehen ist der schmale Weg auf d.Bild von User " Lars Attacks" v.22.5.18 zwischen Volme - Gärtnerei Knop -Vereinsheim und der Weg geht dann noch weiter ) Vielleicht lief er dort entlang ? Ist ja genau hinter d. Vereinsheim ? DIE Böschung geht dort überall - sehr steil nach unten ( ca.5/6 m in die Tiefe ohne Einzäumung ) und überall sehr dichte gr. Dornenbüsche ( ich erinnere an d.Fall T.Gräff ) - dann sah ich unten in den Dornenbüschen einen sehr großen blauen PlastikSack , ganz versteckt liegen . Ich glaube zwar nicht , dass der Sack etwas m.d.Fall zu tuen hat, aber er liegt dort ..! Habe die Bilder der Kripo geschickt , sie wollen sich drumm kümmern ..! Die Dornenbüschen sind dort sehr groß / dicht und auf Höhe des Vereinsheim ...!

In der Lenaustr.Nr.15 war ich auch ( altes Gebäude, viele Mieter , auch gegenüber ) Streit auf der Treppe , hätte man hören müssen ..!



Nächste Woche fahre ich wieder die Strecke , und gucke ob der Sack da noch liegt ...!


Die Gegend ist dort so unübersichtlich und gefährlich - überall Wasser ,steile Böschungen - ich hätte damals die Polizei angerufen , mein Mann war damals bei der Hagener Feuerwehr , die wären bestimmt sofort gekommen u. hätten das Ufer- der Volme - abgesucht , ausgeleuchtet..!


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 15:05
@bocca


danke für dein Engagement und deinen Bericht...

ich hab ein bisschen Gänsehautentzündung...das mit dem Müllsack ist wirklich gruselig.


2x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 15:11
Zitat von VentilVentil schrieb:ich hab ein bisschen Gänsehautentzündung...das mit dem Müllsack ist wirklich gruselig.
Was ist Gänsehautentzündung und was ist an einem Müllsack gruselig? Ich verstehe es nicht. Tut mir leid. Es ist in meinen Augen mal wieder, man kennt es ja, Aufmerksamkeitsheischerei.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 15:13
Zitat von VentilVentil schrieb:ich hab ein bisschen Gänsehautentzündung...das mit dem Müllsack ist wirklich gruselig.
Ein Müllsack der vor 10 Jahren dort abgelegt worden wäre, wäre heute wahrscheinlich nicht mehr blau und vor allem nicht mehr blickdicht. Insofern hat dieser Müllsack sicher nichts mit dem Fall zu tun.

Interessanter finde ich die Beschreibung des Geländes. Wenn der Mann in die Volme gefallen wäre, hätte er dann durch die Strömung weggespült werden können?


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 15:28
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Ein Müllsack der vor 10 Jahren dort abgelegt worden wäre, wäre heute wahrscheinlich nicht mehr blau und vor allem nicht mehr blickdicht. Insofern hat dieser Müllsack sicher nichts mit dem Fall zu tun.
Darüber hinaus wäre es auch absolut idiotisch Spuren eines Verbrechens aufzusammeln und sie dann in einem Müllsack verpackt wieder in der Nähe des Verbrechens abzustellen. Entweder man lässt die Spuren liegen wo sie entstanden sind, oder man beseitigt sie. Eine Kombination aus beidem wäre ein Unikat in der Kriminalgeschichte.

Also bitte nicht enttäuscht sein, wenn sich die Polizei nicht mit der gewünschten Brisanz um den Müllsack kümmert... Für illegal entsorgten Müll ist auch eher das Ordnungsamt zuständig.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

20.10.2019 um 19:29
Zitat von falstafffalstaff schrieb am 25.08.2018:. Es gab sicher schon Fälle in denen Menschen erst Jahre nach ihrem Suizid von dem Baum gefallen sind, an dem sie sich erhängt hatten - aber er hatte ja nichtmal ein Seil dabei.
Aber vermutlich Krawatte und Gürtel an.....inzwischen wird dann aber auch nicht mehr arg viel zu finden sein.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

24.10.2019 um 08:27
So schnell verwesen Müllsäcke, die ja bekannterweise aus Plastik sind, auch nicht. Eins unserer vielen Umweltprobleme. In dem Sack muss ja keine Leiche gewesen sein, aber vllt. andere Sachen wie Kleidungsstücke. Wenn der Sack dort versteckt lag, kann man durchaus auf den Gedanken kommen, dass er dort heimlich abgelegt wurde.
Ich finde es sehr aufmerksam von@bocca das gemeldet zu haben. Lieber einmal zu oft als zu wenig, wer weiß. Und als Aufmerksamkeitshascherei würde ich das auf keinen Fall bezeichnen;)


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

24.10.2019 um 08:30
Zitat von sundrasundra schrieb:So schnell verwesen Müllsäcke, die ja bekannterweise aus Plastik sind, auch nicht. Eins unserer vielen Umweltprobleme. In dem Sack muss ja keine Leiche gewesen sein, aber vllt. andere Sachen wie Kleidungsstücke. Wenn der Sack dort versteckt lag, kann man durchaus auf den Gedanken kommen, dass er dort heimlich abgelegt wurde.
Heimlich wurde er mit Sicherheit abgelegt - nur mit dem Fall dürfte er nichts zu tun haben. Selbst wenn es stimmen sollte dass man einem Müllsack nicht auf den ersten Blick ansehen kann ob er 10 Jahre oder 10 Tage alt ist, bleibt immer noch mein zweites Argument: Wer macht sich die Mühe die Spuren eines Verbrechens aufzusammeln, um sie dann schön in einer Mülltüte verpackt wieder am Tatort abzustellen?


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

24.10.2019 um 16:19
Hatte er nicht die beiden Eheringe bei sich? Die hatten doch bestimmt einigen Wert.
Meine Theorie: Er läuft zur Tanke, trampt zum Bahnhof, flüchtet in den Süden und baut sich mit dem Verkauf der Eheringe ein neues Leben auf.
Als Betonbauer kann er vielerlei Arbeiten annehmen.
Der Kontakt zu Tochter und Eltern ist voller schmerzhafter Erinnerung, also lässt er es mit seiner psychischen Belastung bleiben.


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

24.10.2019 um 17:04
Zitat von HanseatinHanseatin schrieb:Hatte er nicht die beiden Eheringe bei sich? Die hatten doch bestimmt einigen Wert.
Ich möchte dich ja nicht enttäuschen, aber meine Eheringe damals haben zusammen 70 DM gekostet ;)
Natürlich weiss ich nicht, welchen Wert die Eheringe in diesem Fall hatten, aber für ein neues Leben im Süden ?
Ich denke eher nicht.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

24.10.2019 um 19:44
Nun ja, unsere waren auch günstig, aber ich kenne Paare, deren Ringe mehrere tausend Euro gekostet haben , mit innenliegenden Edelsteinen und so. Die könnte man ja gegen den reinen Goldwert verkaufen.

Die Sache mit dem Ring kommt mir insgesamt seltsam vor.
Angenommen die waren einigermaßen wertvoll, könnte er ihr den Ring in seiner sonderbaren Verfassung vielleicht gewaltsam entwendet haben? Um sich genau damit dann abzusetzen?

Wie gesagt, ich halte ihn als Handwerker aber auch pfiffig genug, sich anderweitig über Wasser zu halten.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

29.12.2019 um 21:09
Vielleicht ist er ja wieder aufgetaucht und es wird hier nur nicht gesagt .....


1x zitiertmelden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

30.12.2019 um 18:39
Zitat von MischkaaMischkaa schrieb:Vielleicht ist er ja wieder aufgetaucht und es wird hier nur nicht gesagt .....
Der letzte Zeitungsartikel, den ich finden konnte, stammt von 2018, elf Jahre nach dem Verschwinden. Da ist es leider unwahrscheinlich und wäre sicher eine Meldung wert gewesen, wenn Martin Bach wieder aufgetaucht wäre. Die Sache bleibt so mysteriös wie eh und je.


melden

Mann verschwindet aus unerklärlichen Umständen spurlos

26.07.2020 um 00:43
In Höhe der Hausnummer 15 setzt er sich auf Treppenstufen. Er sagt - so gibt es Tanja bei der Polizei an -, dass er die Scheidung will. Tanja ohrfeigt ihn und steckt ihm ihren Ehering ins T-Shirt. Dann geht sie zurück ins Vereinsheim, um ihre Jacke zu holen. Als sie nach etwa fünf Minuten wiederkommt, ist Martin weg.
Quelle: https://mobil.stern.de/panorama/stern-crime/fall-martin-bach---rekonstruktion-eines-verschwindens-7988798.html
Ich habe mir jetzt alles mal durchgelesen.
Im Stern Artikel sind die Abläufe etwas anders beschrieben als bisher.

Ich ebenfalls eine Frau, finde die Schilderung und ihre Reaktion äußerst suspekt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Vermisstenfall Gabriele Speth
Kriminalfälle, 686 Beiträge, am 02.07.2020 von FritzPhantom
mostellaria am 28.07.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
686
am 02.07.2020 »
Kriminalfälle: Vermisste Familie aus Drage
Kriminalfälle, 23.330 Beiträge, am 11.10.2020 von msbarnaby
planetzero am 27.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1196 1197 1198 1199
23.330
am 11.10.2020 »
Kriminalfälle: Hubert S. - Vermisst seit 2003
Kriminalfälle, 25 Beiträge, am 10.11.2019 von Carole60
barakuda am 13.08.2017, Seite: 1 2
25
am 10.11.2019 »
Kriminalfälle: Andrea Welsch 1981 auf Ibiza verschwunden
Kriminalfälle, 360 Beiträge, am 07.04.2019 von abberline
Christl am 27.10.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
360
am 07.04.2019 »
Kriminalfälle: Der Fall Tanja Mühlinghaus
Kriminalfälle, 3.980 Beiträge, am 21.07.2020 von Photographer73
Zombienchen am 30.10.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 199 200 201 202
3.980
am 21.07.2020 »