Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deborah Sassen, Düsseldorf

381 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Kind, Aktenzeichen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Deborah Sassen, Düsseldorf

20.02.2013 um 23:55
Ich vermute weiterhin, dass es sich um ein und den selben Täter (Debby Sassen und Claudia Ruf) handelt - und zwar aus bereits erläuterten Gründen.


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

21.02.2013 um 15:45
Die "Handschrift" der Täter ist gleich(emotionale Befriedigung bei der Tatausführung), aber
die Vorgehensweise ungleichartig..


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

10.04.2013 um 19:23
Beschäftige mich zur Zeit mit den Serienmördern Marc Dutroux und Fourniret. Dutroux hielt sich gelegentlich auch in Deutschland auf, unter anderem einige Monate nach Debbies verschwinden. Fourniret ist für mich ein Verdächtiger im Fall Claudia Ruf. Belgien ist nicht weit weg. Er tötete seine Opfer auf unterschiedliche weise. Auch gewalt gegen den Halsbereich war dabei.


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

10.04.2013 um 19:30
Bei Interesse diesen Filmfall anschauen.

Kriminalfälle, die die Schweiz bewegten – Der Kindermörder Werner Ferrari


Zwischen Mai 1980 und August 1989 wurden in acht verschiedenen Schweizer Kantonen insgesamt elf Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren entführt. Während acht Kinder brutal ermordet aufgefunden wurden, gelten drei bis heute offiziell als vermisst: Peter Roth (8) aus Mogelsberg SG, Sarah Oberson (6) aus Saxon VS und Edit Trittenbass (9) aus Gass-Wetzikon TG. Die wohl längste und intensivste Polizeifahndung in der Schweizer Kriminalgeschichte lief fast zehn Jahre lang ins Leere; der unheimliche Kindermörder schien unfassbar zu sein. Für vier der elf Kindstötungen bzw. Entführungen sollte jedoch der Mörder gefasst werden.

Am 30. August 1989, vier Tage nach der Ermordung Fabienne Imhofs, meldete sich Werner Ferrari telefonisch bei der Polizei – und erklärte, er habe mit ihrem Tod nichts zu tun.[1] Kurz darauf wurde er in seiner Wohnung in Olten verhaftet, und er legte in vier Fällen Geständnisse ab. Ferrari bestritt jedoch vehement den Mord an der 12-jährigen Ruth Steinmann, die am 16. Mai 1980 in einem Waldstück bei Würenlos aufgefunden wurde.


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=c5Spx3gHuoU


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

06.08.2013 um 14:56
@Forseti70 Ich nicht nur weil die Mädchen sich ähnlich sahen und sie ungefähr im ungefähr gleichen Zeitraum verschwunden sind.Ich schließe sowas wie Serienmörder zwar nicht aus, aber wäre das nicht naiv?!


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

07.08.2013 um 16:55
@deadbunny


...Und beide nur 15km von einander entfernt verschwanden binnen nur 4 Monaten..

Ich weiß ja nicht wieviele verschwundene Personen Du so kennst, die binnen weniger Monate nur 15km voneinander entfernt verschwunden sind und auch noch derselben "Zielgruppe" angehören.

Was meinst Du mit naiv? Ich bin ziemlich mir sicher, dass es sich um ein und den selben Täter handelt - alles andere wäre in meinen Augen wirklich "naiv", bzw. ein paar Zufälle zu viel...


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

08.08.2013 um 15:21
@Forseti70
Ich mein sehr naiv und dunn vom Täter


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

11.08.2013 um 00:29
mag sein... immerhin wurde er bis heute nicht gefasst


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

08.12.2013 um 23:47
Mal einmal so in den Raum geworfen:
Es ist immer die Rede vom Stiefvater.
Was ist mit dem leiblichen Vater? Ist da was drüber bekannt?

Ich denke da an die Fälle (mir fallen grad keine Namen ein) von Kindern, die von den leiblichen Vätern ins Ausland verschleppt worden sind.


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

05.03.2014 um 21:14
@DofusCorius


Das hat man bestimmt überprüft.


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

09.03.2014 um 20:37
Ich kann mich erinnern dass ein paar Jahre nach Debbies Verschwinden Fotos bei Exclusiv aufgetaucht sind. Da war sie geschminkt und einige Jahre älter drauf zu sehen. Es handelte sich hier um eine Pornokinderseite. Die Mutter war sehr geschockt und bestätigte, dass es sich um Debbie handelte. Warum hat man nie wieder von diesem Link gehört?!


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

09.03.2014 um 22:08
Keine Ahnung, ob das Mädchen auf dem Foto geschminkt war.
Hast Du das Foto gesehen?

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/keine-spur-von-debbie-sassen-aid-1.1110579


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

09.03.2014 um 23:00
Da ist kein Foto, aber der Bericht mit den Pornobildern deckt sich.


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

10.03.2014 um 10:11
Wir werden hier mit Sicherheit auch kein solches Foto zu sehen kriegen. Und das ist auch gut so.
Ich glaube auch nicht, dass irgendeine Zeitung das abgebildet hatte. (Keine Ahnung, wo Du das gesehen zu haben meinst.)


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

10.03.2014 um 11:38
Ganz sicher. Bei Exclusiv wurde es damals gezeigt!!!!!


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

10.03.2014 um 22:42
So sicher, wie
Die Mutter ... bestätigte, dass es sich um Debbie handelte.
?


Was würde denn nun ein Bild, was wir uns hier anschauen könnten, an der Sache ändern?


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

12.03.2014 um 00:12
Wohne nah an Düsseldorf Wersten. Es gibt einen Ort der nicht weit weg ist wo man eine Leiche einige zeit verschwiden lassen könnte, aber niemals so lange. Denke leider das das Schicksal von Debbie nie geklärt wird :(


1x zitiertmelden

Deborah Sassen, Düsseldorf

12.03.2014 um 09:35
@Solora

Erleuchte uns


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

12.03.2014 um 14:26
http://m.welt.de/article.do?id=print-welt/article325738/Greifen-die-Faelle-Dutroux-und-Fourniret-ineinander allein dieser Bericht und viele weitere meiner Forschungen ,bestätigen genau diese Vermutung .Glaube in dem Fall auch an einen Kinderhändler Ring . Auch so viele Fakten, wie auch dort zu lesen , vertuscht und verdeckt . FAKT IST , es verschwinden so viele Kinder ,teilweise Fallen Sie Psychopathen zum Opfer ODER sie werden WARE , EINES WELTWEiTEN SKANDALS , da stecken einfach ZU VIELE LEUTE MIT DRIN , POLITIKER , RICHTER ,POLIZISTEN , usw ... DA WIRD GERN was von Ermittlungspannen usw erzählt ,alles unter den Tisch gekehrt (weitere Vorgehensweisen muss ich ja nicht erklären) Das ist ein RIESEN GESCHÄFT , es werden so einige Schicksale daher ungeklärt bleiben ...


melden

Deborah Sassen, Düsseldorf

12.03.2014 um 20:12
Ich glaube auch dass hinter Debbies Verschwinden mehr steckt: Zum einen: das ominöse Pornobild. Es gibt durchaus Netzwerke, setzt Euch mal mit den Ungereimtheiten im Fall Natascha Kampusch auseinander! Dann ein anderer Fall, auch hier bei Allmystery: Das spurlose Verschwinden von Sonja Engelbrecht, 1995 nur ein Jahr vor Debbies Verschwinden. Auch hier sind etwa 8 Jahre später mysteriöse Pornobilder im Internet aufgetaucht. Ich denke da steckt was ganz großes hinter.


4x zitiertmelden