Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 09:45
0,1455698757,katrice1 2456241bNordrhein-Westfalen / Paderborn: Katrice Lee, vermisst seit 28.November.1981

Ich möchte auch diesen Fall hier reinstellen, weil ich es mysteriös finde und der Fall 2012 wieder neu aufgerollt würde. Ein paar Hinweise sind bei der Polizei eingegangen nach der Sendung Aktenzeichen XY. Aber mehr habe ich nicht gefunden. Ein echt seltsamer und trazuriger Fall und das alles so schnell gehen kann...

http://www.die-vermisstensuche.com/2015/05/27/nordrhein-westfalen-paderborn-katrice-lee-vermisst-seit-28-november-1981/

Paderborn. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist Katrice Lee verschwunden. Die Eltern geben die Suche trotzdem nicht auf. Auch die britische Polizei will noch einmal ermitteln. Sie setzt vor allem auf moderne Kriminalistik-Methoden.

Wenn 30 Jahre vergangen sind, dann besteht in aller Regel keine Hoffnung mehr, einen alten Kriminal- oder Vermisstenfall zu klären. Nach einer solch langen Zeit sind alle Spuren verblasst, Erinnerungen erloschen und mögliche Zeugen oft schon gestorben.

ANZEIGE
Doch eine Spezialeinheit britischer Militärpolizisten will sich partout nicht in das scheinbar Unausweichliche fügen. Zur allgemeinen Überraschung sind Ermittler aus Bulford vor wenigen Tagen in Paderborn aufgetaucht und haben die heimische Polizei und die Staatsanwaltschaft über ihre außergewöhnlichen Vorhaben informiert.

Moderne Ermittlungstechniken

Die britischen Kriminalisten wollen tatsächlich den Fall Katrice Lee noch einmal aufrollen. „Ich habe die Hoffnung, dass wir mit modernen Ermittlungstechniken neue Erkenntnisse gewinnen“, sagt Major Clive Robins. Auch ihm ist aber bewusst, dass er in einer nahezu aussichtslosen Mission unterwegs ist.

Richard Lee lebt heute in seiner Heimatstadt Hartlepool. – © FOTO: SIXTH SENSE
RICHARD LEE LEBT HEUTE IN SEINER HEIMATSTADT HARTLEPOOL. | © FOTO: SIXTH SENSE
Vor mehr als drei Jahrzehnten, am 28. November 1981, waren der britische Soldat Richard Lee und seine Ehefrau Sharon zusammen mit der kleinen Tochter Katrice nach Schloß Neuhaus zum Einkaufen gefahren. Katrice hatte Geburtstag, sie wurde an diesem Tag zwei Jahre alt. Das Kind trug rote Gummistiefel und ein blaues Mäntelchen. Es hatte blonde Locken.

Während Richard Lee draußen auf einem Parkplatz im Auto wartete, wollten seine Frau, deren Schwester Wendy und die kleine Katrice in einem NAAFI-Shop einige Besorgungen machen. Heute ist der große Armee-Einkaufsladen längst nicht mehr vorhanden, er wurde abgerissen und teilweise zu einem schmucken Bürgerhaus umgebaut. Damals fehlten Sharon Lee zum Geburtstag ihres Kindes noch ein paar Kartoffelchips. Sie ging ein paar Meter zu einem Regal. Als sie sich wieder umdrehte, war die kleine Katrice wie vom Erdboden verschluckt.

Hunderte von Spuren waren vergeblich

Sofort danach begann die Fahndung. Zahlreiche Polizisten suchten die Umgebung ab, Militärhubschrauber wurden eingesetzt, Taucher stiegen in alle nahegelegenen Gewässer. Bei den Ermittlungen vernahmen deutsche und britische Polizisten zahlreiche Personen und gingen hunderten von Spuren nach. Alles war vergeblich. „Wir denken jeden Tag an sie. Wir mussten weiterleben, auch wegen unserer zweiten Tochter Natasha, die damals erst sieben Jahre alt war“, sagte Richard Lee (62) vor geraumer Zeit. Heute lebt der ehemalige Soldat in seinem Heimatort Hartlepool und Sharon Lee (61) in Hampshire.


melden
Anzeige
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 09:50
Hier noch ein paar Infos dazu:

Wikipedia Beitrag (Englisch):
Wikipedia: Disappearance_of_Katrice_Lee

Aktenzeichen XY... ungelöst - Spezial - Wo ist mein Kind? 05.06.2013 | ZDF | HD | Juni 2013 :
Youtube: Aktenzeichen XY... ungelöst - Spezial - Wo ist mein Kind? 05.06.2013 | ZDF | HD | Juni 2013

Englischer "Interview" mit der Mutter 2013:
http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/law-and-order/9812934/I-just-want-to-know-what-happened-to-my-Katrice.html


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 09:55
Der Ursprung dieses Artikels liegt im Jahr 2012 - bereits damals druckten mehrere Zeitungen die Information, dass britische Ermittler mit modernen Methoden "den Fall neu Aufrollen".

Hier z.B. die Bild

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/britische-ermittler-suchen-nach-katrice-lee-23021260.bild.html

Hinweise gab es auch nach der Ausstrahlung bei XY 2013

http://www.mt.de/lokales/regionales/8636881_Hoffnung_im_Fall_Katrice_Lee_-_Hinweise_nach_TV-Sendung_Aktenzeichen_XY.html (kostenpflichtig)

Meine Meinung: hätten die damaligen Untersuchungen und Hinweise irgend etwas ergeben, hätten wir es schon etwas Neues erfahren.

Weitere Infos zum Fall findet man auch bei

Wikipedia: Disappearance_of_Katrice_Lee in Englisch


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:01
Ja das denke ich auch @FraumitHut.
Ich verstehe einiges nicht so ganz, vielleicht erinnert sich jemand an den Fall. Im Interview steht es war ein "military shopping centre" heißt das es war nur von Soldaten und deren Familien besucht?


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:01
Irgendwie sieht das so aus, als wenn jdm. das Kind entführt und vielleicht als eigenes Kind aufgezogen haben könnte.
Aber es ist vieles möglich und das Ganze der Albtraum jeder Eltern. Mehr als spekulieren bleibt eh nicht und das werden die Ermittler damals auch getan haben.
Die DNA des Kindes ist vielleicht irgendwo abgespeichert, als Spenderin oder so. Die Frage wielviel rechtliche Handhabe hat die Polizei, um an die Daten zu kommen.
Aber wie @FraumitHut schon schrieb, das wird im Sande verlaufen sein.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:07
grizzlyhai schrieb:Irgendwie sieht das so aus, als wenn jdm. das Kind entführt und vielleicht als eigenes Kind aufgezogen haben könnte.
@grizzlyhai
Ja, das ist auch meine Vermutung, dazu passt ja auch dass die Ermittlungen gar nicht gut liefen und es würde schnell verbreitet, dass Kind muss im Fluß ertrank haben. Ich hoffe sehr sie lebt irgendwo und würde trotzdem glücklich großgezogen.

Aber würde jemand aus der Umgebung / Kasernen so ein Kind entführen um ihn dort zu behalten? Ein gelegentlicher Besucher? Es können wirklich nicht viel Spüren geben... Was könnte man in so einen Fall noch machen? Außer in neue Medien zu verbreiten (Facebook, Wiki, TV-Sendungen....) und evtl. damit Druck (Reue?) auf evtl. Enführer zu machen...


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:08
@ninano
ninano schrieb:Im Interview steht es war ein "military shopping centre" heißt das es war nur von Soldaten und deren Familien besucht?
Genau. Es war ein Einkaufszentrum für Angehörige (Soldaten und deren Familien) der britischen Rheinarmee, betrieben von NAAFI (Navy, Army, Air Force Institutes, einer Einrichtung der britischen Streitkräfte). Deutsche, die nicht Familienangehörige eines Soldaten waren und andere nicht-Armeeangehörige durften dort nicht einkauren. Man sprach dort Englisch und bezahlte mit britischen Pfund.


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:11
Da dort ja aber quasi ein "geschlossener Personen-Kreis" verkehrte, wäre es da nicht extrem heikel ein Kind zu entführen und aufzuziehen? Wie soll das gehen, dann hätte man sie ja komplett abschirmen müssen die ganze Zeit?


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:12
@Rick_Blaine
Danke! Es ist so, dass dann Deustche Ermittler nicht teilnahmen und nur mit Britische Polizei / Soldaten gearbeitet würde?


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:14
@ninano
Die britische Militärpolizei führte die Ermittlungen. Da aber auch deutsche Zivilpersonen das Gelände betreten konnten, und sogar dort einkaufen konnten, wenn sie Familienangehörige (z.B. Ehefrau) eines britischen Soldaten waren und einen entsprechenden Ausweis hatten, haben die britischen Behörden die deutsche Polizei sehr schnell mit in die Ermittlungen einbezogen.


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:21
@E_M

Das war auch nur eine Idee. Natürlich kann das Kind abgehauen sein und in den Fluss gefallen sein. Eine Entführung ginge auch nur, wenn der Laden mehrere Ausgänge hatte.
Wenn die Eltern noch heute nach dem Kind suchen, gehe ich mal davon aus, dass die nichts vertuschen wollten, wie den Eltern von Maddie (oder so) vorgeworfen wurde.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:21
@Rick_Blaine
Habe jetzt das Video von Aktenzeichen nochmal angeschaut funktionierte bei mir leider vorhin nicht richtig. Es gibt da viele diese Antworten. Der Vater meinte es würde nicht richtig kontrolliert und es gab auch Leute die nichts dorthin gehörten und trotzdem dort kauften.
Auch dass die Deutsche Polizei gesucht hat.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:24
Laut Aktenzeichen XY, gab es an dem Tag nur die hintere Tür zum Supermarkt. Und diese öffnete sich nur schwer, also unmöglich für ein Kind die allein aufzumachen, es sei denn es nutze die Gelegenheit wenn es auf war. Trotzdem musste das King noch eine nicht gerade kurze Strecke laufen und am voll geparktetem Parkplatz laufen bis zum Fluß. Laut Vater hatte sie auch Angst vor Wasser.


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:29
Ja, es konnte vorkommen, dass man dort auch mal unberechtigt einkaufen konnte, aber das ging nicht so einfach. Da meine Tante mit einem britischen Offizier verheiratet war, bin ich selbst ab und zu mal mit ihr in NAAFI Läden gewesen. Wer britische Pfund hatte und so tun konnte, als ob er "dorthin gehört", konnte an der Kasse auch schon mal durckkommen, ohne den Ausweis zeigen zu müssen. In der Regel ging das allerdings nicht, die meisten Deutschen, die da kaufen wollten, kamen mit jemandem, der einen Ausweis hatte.

Das war dann eigentlich auch nicht erlaubt, aber niemand konnte genau kontrollieren, für wen die Sachen nun bestimmt waren. Deutsche durften dort nicht kaufen, weil in den NAAFI Geschäften keine deutschen Steuern (USt, MwSt, etc.) bezahlt wurden. Dadurch waren manche Dinge billiger, zum Beispiel Zigaretten. Ausserdem waren es zumeist britische Waren, manche England fans versuchten alles mögliche, um dort mal einkaufen zu können.

Jedenfalls sah man immer auch ein paar Deutsche da herumlaufen. Die meisten Leute dort waren aber immer Briten.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:42
@Rick_Blaine
Vielen Dank für die Beschreibung aus eigener "Auge".
Ja, dann ist also fast undenkbar dass jemand sich dort verlauf um ein Kind zu Schnappen oder?
Wobei ich immer noch zur Entfürungstheorie tendiere.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:46
Hier die Bilder von Katrice. Auch wie sie aussehen würde....

Echtes Bild, ein sehr hübsches Baby:
katrice

Wie sie als 6 jährige aussehen würde:
Katrice 6

mit 11:
Katrice 11

16:
Katrice 21

21:
Katrice 25


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:48
Und mit 33:
Katrice 33
Katrice 33b

Sie hatte ein Problem in einem Augen, dass auch die Schwester hatte. Sie musste sich 2x operieren lassen. Ist vielleicht ein interessantes Merkmal. Dazu ein Muttermal im Rucken mit Form eine verkehrte Pyramide.


melden

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 10:55
ninano schrieb:Ja, dann ist also fast undenkbar dass jemand sich dort verlauf um ein Kind zu Schnappen oder?
Wobei ich immer noch zur Entfürungstheorie tendiere.
Undenkbar? Nein, aber es ergeben sich sicherlich einige Tendenzen: der Supermarkt war an dem Tag recht gut besucht. Ich glaube kaum, dass ein Täter - oder eine Täterin - sich dort absichtlich aufhielten um auf eine Gelegenheit zu warten, ein Kind zu entführen. Dafür gäbe es in der Umgebung von Paderborn wohl bessere Orte.

Ich denke umgekehrt, die Gelegenheit bot sich dem Täter/der Täterin zufällig: das Kind lief irgendwie zufällig in eine Situation, welche dem Täter/der Täterin signalisierte: jetzt passt niemand auf!

Ob sie nach draussen auf den Parkplatz lief, ob sie noch im Laden angesprochen wurde und mit einem Trick nach draussen gelockt wurde, usw. - das alles weiss leider niemand. Aber wenn sie entführt wurde, dann vermutlich unter solchen Umständen. Und ich denke, vermutlich wohl von einem britischen Täter/Täterin, weil das Kind englisch sprach und sich vermutlich einem deutschsprachigen Täter/in gegenüber misstrauischer verhalten hätte. Ausserdem fiel ein Deutscher rund um den Supermarkt eben doch eher auf.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 11:05
Ja das könnte ich mir auch gut vorstellen... Aber was macht man mit einem entführten Kind in so einem "geschlossenen" Ort. Ich nehme an da kennen sich die meistens.
Das Kind könnte wahrscheinlich noch nicht viel sprechen, aber Englisch verstand sicherlich sehr gut.
Es würde auch in den Verschiedenen Berichten erwähnt dass ein Autobahn in der nähe ist und somit könnte das Kind fast überall sein (auch andere Länder würden in Betracht gezogen, was auch immer das heißt- Fahdungsbilder verteilen?).
Es würde interessant zu wissen wie oft die Soldaten umzogen. Würde kurz danach eine Familie umgezogen? Familien, die keine Kinder haben könnten? Oder eins verloren hatten?
Das Kind würde mehrmals danach gesichtet auf Spielplätze, Einkaufszentrum, usw. Aber immer Vage Beschreibungen. Wie ernst das zu nehmen ist weiß ich nicht. Ich glaube da geht es mehr um den Wunsch zu helfen als um echte Fakten. Sogar ein Postbote hatte ein Kind gefunden und dachte es wäre Katrice. Was für eine Enttäuschung für die Familie!!


melden
Anzeige

Alter Fall: Katrice Lee, vermisst seit 28.11.1981

17.02.2016 um 11:09
Auch hier ist die Familie daran zerbrochen. Wie ich zuletzt bei Deborah Sassen lesen konnte.

Ich habe den XY Beitrag nicht richtig verstanden, wurde Katrice nun bem Chips aus dem Regal holen auf den boden gestellt und ist verschwunden oder ist sie von der Kasse weggegangen/weggelaufen (wie im Film). Ich finde das ist ein himmelweiter Unterschied. Da das Kind scheinbar einfach mit gegangen ist, könnte es sich um einen Bekannten gehandelt haben.
Mich würde auch interessieren, ob das Kind (nur) englisch sprach.


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt